Alles zum Thema Unterkunft

Beiträge zum Thema Unterkunft

Lokales
Eigentlich sind die Tage dieses vom Landkreis gepachteten Hauses in der Nordstraße gezählt. Dort sind Asylbewerber und Obdachlose untergebracht. Während die Asylbewerber Ende des Jahres woanders ein neues Zuhause finden sollen, verhandelt die Stadt derzeit, ob die Obdachlosen über das Jahresende hinaus bleiben können.

Soziales
Frist bis Jahresende für Obdachlosen-Unterkunft in der Marktoberdorfer Nordstraße

Kaum sind die Obdachlosen, um die sich die Stadt Marktoberdorf kümmern muss, in die Unterkunft in der Nordstraße eingezogen, besteht die Gefahr, dass sie bald wieder ausziehen müssen. Denn zum Ende des Jahres läuft der Pachtvertrag aus. Die Stadt muss handeln. Das alte Haus an der Saliterstraße, in dem die Obdachlosen früher ein Dach über dem Kopf hatten, ist abgerissen. Dort entsteht ein neuer Kindergarten. Weil die eigenen Sozialwohnungen alle belegt waren, hat das Landratsamt im...

  • Marktoberdorf
  • 24.03.19
  • 3.400× gelesen
Polizei

Drogen
Marihuana im Sessel versteckt: Polizei Füssen durchsucht Zimmer in Asylbewerberunterkunft

Beamte der Polizeiinspektion Füssen vollzogen am Donnerstag in einer Unterkunft für Asylbewerber einen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 23-jährigen Mann mit nigerianischer Staatsangehörigkeit. Der Haftbefehl wurde durch den Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten wegen des dringenden Tatverdachts des Rauschgifthandels in nicht geringer Menge aus der Unterkunft heraus ausgestellt. Den Antrag hierzu hatte die Staatsanwaltschaft Kempten beantragt. Ermittlungen der Polizei Füssen haben...

  • Füssen
  • 22.02.19
  • 2.051× gelesen
  •  1
Lokales
Das als „Stachus“ bekannte Gebäude an der Gutenbergstraße steht unter Denkmalschutz. Die Sanierung ist aufwendig. Deshalb will Projektentwickler Hannes Geierhos ein stimmiges Konzept haben, bevor er sich ans Werk macht. Eine Option ist derzeit, in den Obergeschossen zehn Appartements für wohnsitzlose Menschen einzubauen, die von der Herzogsägmühle betreut werden.

Soziales
„Stachus“ in Kaufbeuren als Bleibe für Wohnsitzlose im Gespräch

Im gesamten Ostallgäu möchte die Herzogsägmühle im Auftrag des Bezirks Schwaben 30 Plätze für Wohnsitzlose schaffen. 20 davon sollten nach Marktoberdorf. Doch dort gab es großen Widerstand gegen das Projekt, da es direkt gegenüber einer Grundschule geplant war. Deshalb könnten nun auch längerfristige Unterkünfte für zehn Menschen in Kaufbeuren entstehen. Im Gespräch dafür ist das als „Stachus“ bekannte Gebäude in der Gutenbergstraße, das wie berichtet inzwischen dem Projektentwickler Recommerz...

  • Kaufbeuren
  • 06.02.19
  • 1.081× gelesen
Lokales
Idyllisch und ruhig ist die Lage des Sozialdorfs Herzogsägmühle in der Nähe von Peiting.

Soziales
Streit um Wohnsitzlosen-Projekt in Marktoberdorf: Ein Kompromiss bahnt sich an

Bei dem Wohnsitzlosen-Projekt, das die Herzogsägmühle für den Bezirk Schwaben in Marktoberdorf und im Ostallgäu umsetzen will, scheint es einen Kompromiss zu geben. Das sagte Christian Meier von der Diakonie, als er eine Gruppe der Grünen durch die Einrichtung führte. Demnach könnte nicht nur in Marktoberdorf, sondern auch in Kaufbeuren eine stationäre Übergangs-Unterkunft mit je zehn Plätzen für wohnsitzlose Menschen entstehen, die unter besonderen Problemen leiden, sagt Sozialpädagoge...

  • Marktoberdorf
  • 31.01.19
  • 719× gelesen
Polizei
Symbolbild. Einer der beteiligten wurde leicht verletzt.

Gewalt
Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern in Bad Wörishofen endet mit Körperverletzung

Wegen einer Schlägerei rückten am Morgen des 16.01.2019, insgesamt drei Streifen der Polizei in der Kernstadt bei einer Sammelunterkunft für Asylbewerber an. Zwischen zwei dortigen Bewohnern war es zu einem Streit und anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der eine Person leicht verletzt wurde. Die Gemüter konnten schnell beruhigt werden, die Polizei ermittelt jetzt wegen einer Körperverletzung gegen eine 38-jährige Bewohnerin.

  • Bad Wörishofen
  • 16.01.19
  • 316× gelesen
Polizei

Gewalt
Frau verliert Schneidezahn bei Streit in Türkheimer Gemeinschaftsunterkunft

Am Mittwochabend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei minderjährigen Bewohnern und den Besitzern einer Gemeinschaftsunterkunft in Türkheim. Die beiden Jugendlichen befanden sich in diesem Haus, tranken und rauchten dort, obwohl sie nicht dort wohnhaft waren. Nachdem die Hausbesitzer beide aufforderten, das Haus zu verlassen, eskalierte die Situation und es kam zu zwei Körperverletzungen. Die Unterkunftsbesitzerin erlitt hierbei einen Kopfstoß ins Gesicht, wodurch sie mindestens...

  • Türkheim
  • 03.01.19
  • 907× gelesen
Lokales
Rainer lebt zufrieden in der Unterkunft im Norden der Stadt.

Wohnsitzlos
Obdachlose finden in Marktoberdorfer Wohncontainer ein Zuhause

Falsche Freunde, Alkohol, Insolvenz des Arbeitgebers: Rainer geriet in die Obdachlosigkeit. Nun lebt er in Marktoberdorf und ist froh, wieder Halt gefunden zu haben. Er ist einer von drei Bewohnern der Unterkunft im Norden, die die Stadt für Menschen wie ihn vorhalten muss. Das alte Obdachlosenhaus ist abgerissen worden. Eigentlich ist die neue Bleibe nur eine Notunterkunft, aber es ist schwer, regulären Wohnraum zu finden. Inzwischen hat er sich gut eingelebt und ist froh, es warm und ein...

  • Marktoberdorf
  • 30.11.18
  • 1.077× gelesen
Polizei
Versuchtes Tötungsdelikt in einer Kaufbeurer Obdachlosenunterkunft

Gewalt
Mann (59) wird in Kaufbeurer Obdachlosenunterkunft lebensgefährlich verletzt

Ein 36-jähriger Mann hat am Montagabend einen 59-Jährigen in einer Kaufbeurer Obdachlosenunterkunft lebensgefährlich verletzt. Beim Eintreffen der Polizei schlug der Täter auf das am bodenliegende Opfer ein. Den Beamten gelang es aber den 36-Jährigen zu überwältigen. Der 59-jährige Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Angaben der Polizei hatte der Täter mit einem Schlauch mit Metallendstück auf sein Opfer eingeschlagen. Beide Männer standen unter...

  • Kaufbeuren
  • 19.09.18
  • 3.736× gelesen
Polizei

Ermittlung
Streit in Kemptener Obdachlosenunterkunft eskaliert: Mann (61) wird schwer mit Messer verletzt

Am Sonntagabend eskalierte gegen 22:40 Uhr ein Streit in einer Obdachlosenunterkunft in Kempten. Bei dem Streit wurde ein 61-Jähriger mit einem Messer schwer am Nacken verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.  Zwischen einer 49-Jährigen und dem 61-Jährigen kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf der Mann auf die Frau einschlug und diese sich mit einem Messer wehrte. Der Mann wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen, Schnittverletzungen am Nacken in ein...

  • Kempten
  • 03.09.18
  • 2.313× gelesen
Polizei
Aggressiver Asylbewerber in Leutkirch

Aggressivität
Widerstand gegen Polizeibeamte durch aggressiven Asylbewerber in Leutkirch

Aufgrund seiner Aggressivität musste ein 26-jähriger Asylbewerber aus Gambia am Montagnachmittag gegen 16.00 Uhr von Beamten des Polizeireviers in Gewahrsam genommen und nach der Behandlung durch einen Notarzt in eine Fachklinik gebracht werden. Der Mann war zunächst aufgrund des Wechsels seiner Unterkunft mit einer Angestellten des Landratsamtes in Streit geraten, hatte diese beleidigt und bedroht. Als er auch gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten äußerst aggressiv auftrat und sich...

  • Leutkirch
  • 15.08.18
  • 1.079× gelesen
Lokales
Für eine vorläufige Erstaufnahmeeinrichtung werden weiterhin die Gebäude auf dem Ari-Kasernenareal freigehalten.

Asyl
Ehemalige Kaserne in Kempten soll keine dauerhafte zentrale Flüchtlingsunterkunft werden

Wird auf dem ehemaligen Gelände der Ari-Kaserne ein Ankerzentrum eingerichtet? Seitdem Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verkündete, dass in jedem Regierungsbezirk eine solche Gemeinschaftsunterkunft für bis zu 1500 Flüchtlinge vorgesehen sei, schrillen in Kempten die Alarmglocken. Denn wo sonst in Schwaben als auf dem ehemaligen Areal der Ari-Kaserne könnte diese Einrichtung entstehen? Gefragt ist deshalb zunächst der CSU-Landtagsfraktionschef. Und Thomas Kreuzer betont: Noch...

  • Kempten
  • 16.05.18
  • 3.186× gelesen
Lokales

Prozess
Mann (37) steht wegen Überfall in Lindauer Obdachlosenunterkunft vor Gericht

Einem 37-jährigen Mann droht eine langjährige Haftstrafe. Er soll Ende Juni vergangenen Jahres eine Frau in Lindau schwer misshandelt haben. Das Lindauer Schöffengericht hat am Montag die Verhandlung gegen den Angeklagten ans Landgericht Kempten verwiesen. Grund sind die schweren Verletzungen des Opfers. Im Raum steht eine Verurteilung wegen versuchten Totschlags. Bisher war der 37-Jährige, der die Tat bestreitet, nur wegen Körperverletzung angeklagt. Das Schöffengericht hatte die...

  • Lindau
  • 15.05.18
  • 198× gelesen
Polizei
Polizeieinsatz

Körperverletzung
Auseinandersetzung in Blaichach zwischen zwei Frauen: Biss- und Stichwunden

Am Sonntag, gegen 10.00 Uhr, kam es in der Gemeinschaftsunterkunft in Blaichach zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei dort wohnhaften Frauen, in deren Verlauf eine Bewohnerin der Geschädigten zunächst in den rechten Unterarm biss. Anschließend zerschlug die Tatverdächtige eine Bierflasche und stach der Geschädigten damit in den linken Unterarm, wodurch diese leicht verletzt wurde. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.04.18
  • 716× gelesen
Lokales

Unterkunft
Asylbewerberheim in Rieden schließt

Die Erleichterung war Bürgermeisterin Inge Weiß am Dienstag anzuhören. Nach fast 40 Jahren soll die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rieden Ende des Jahres schließen. Dies teilte der neue bayerische Wirtschaftsminister und Stimmkreisabgeordnete Franz Pschierer der AZ mit. Er habe eine entsprechende Vereinbarung mit seinem Kollegen Innenminister Joachim Herrmann getroffen. Die Gemeinde hatte bereits im September 2017 eine Resolution verfasst, in der sie die Schließung des Heims...

  • Kaufbeuren
  • 03.04.18
  • 1.928× gelesen
Lokales

Soziales
Babenhausen will Obdachlosigkeit mit zusätzlichen Unterkünften vorbeugen

Obdachlosigkeit zu vermeiden, ist auch eine Pflicht der Kommunen. Sie müssen eine Unterkunft anbieten, wenn Bürger plötzlich kein Dach mehr über dem Kopf haben. Auch Babenhausen stellt Wohnraum zur Verfügung. Dennoch müsse die Gemeinde rechtzeitig vorsorgen, wie Bürgermeister Otto Göppel in der jüngsten Marktratsitzung sagte. Wie viele Menschen im Unterallgäu ohne Obdach leben, ist nicht bekannt. Laut Landratsamt kann dies nicht ermittelt werden. Nach Göppels Worten steigt die Zahl der...

  • Memmingen
  • 28.03.18
  • 115× gelesen
Lokales

Reisen
Tourismus-Hochburg Füssen mit neuen Rekorden

Seit Jahren kennt die Tourismusbranche in Füssen nur eine Richtung: nach oben. Auch 2017 wurden neue Rekorde erzielt, wie Füssen Tourismus und Marketing mitteilt. Mit fast 1,4 Millionen Übernachtungen (plus 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und knapp über 521.000 Gästeankünften (plus 8,7 Prozent) haben die Gastgeber neue Bestwerte erreicht. Doch sollten sie jetzt nicht allzu viel Zeit damit verbringen, sich selbst auf die Schulter zu klopfen, sagt Tourismus-Chef Stefan Fredlmeier:...

  • Füssen
  • 20.03.18
  • 1.079× gelesen
Polizei

Polizei
Bedrohung in Gemeinschaftsunterkunft in Oberstdorf

In einer Gemeinschaftsunterkunft befand sich am Dienstag am frühen Abend eine Polizeistreife wegen anderweitiger Ermittlungen, als plötzlich ein Bewohner, der augenscheinlich unter Alkohol und anderen berauschenden Mitteln stand, die Polizeibeamten angriff. Der 21-Jährige nahm sich in seinem Zimmer ein Messer und ging damit auf einen Polizeibeamten zu und bedrohte diesen. Die Beamten zogen sich zurück, woraufhin sich der Mann verbarrikadierte. Bei einer erneuten Annäherung durch die Beamten...

  • Oberstdorf
  • 07.03.18
  • 2.076× gelesen
Allgäu

Haushalt
Kreis Oberallgäu will sich von Asyl-Unterkünften trennen

Auch wenn derzeit wöchentlich etwa 20 Flüchtlinge im Oberallgäu einquartiert werden – die insgesamt gesunkenen Zahlen bringen im Landratsamt in zwei Punkten Entspannung: bei den Quartieren und beim Personalbedarf. Nun will der Landkreis schrittweise einen Großteil seiner Asyl-Unterkünfte auflösen und vor allem auslaufende Mietverträge nicht mehr verlängern. 1741 Plätze in 51 Quartieren hielt der Kreis zur Hoch-Zeit der Flüchtlingswelle 2016 im Oberallgäu vor. Aktuell gibt es noch 1580 Plätze...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.02.18
  • 344× gelesen
Allgäu

Immobilien
Kempten braucht mehr Studentenwohnungen

Für etwa ein Zehntel der Studenten in Kempten gibt es einen Platz in einem Studentenwohnheim. Natürlich sind nicht alle darauf angewiesen, viele suchen sich auch eine Wohnung auf dem freien Markt. Letztlich hängt das von der Dicke des Geldbeutels ab. Ein Bedarf nach zusätzlichen Unterkünften sei in jedem Fall da, sagen Experten. Deshalb wird auch bald wieder gebaut. Juliane Kappaun ist als Vorsitzende der Studierendenvertretung an der Hochschule nah dran an den Studenten. 'Für 6100...

  • Kempten
  • 18.01.18
  • 358× gelesen
Lokales

Asyl
Unterkunft in Weiler: Bundespolizei geht, Flüchtlinge kommen

Der Landkreis wird im nächsten Jahr die Unterkunft in der Pfarrer-Sonntag-Straße in Weiler mit Flüchtlingen belegen. Das hat das Landratsamt angekündigt. Bisher nutzt die Bundespolizei die Gebäude. Ein privater Investor hatte die Unterkunft im vergangenen Jahr gebaut. Das Landratsamt hat sie langfristig angemietet – von Anfang an mit der Absicht, dort Asylsuchende unterzubringen. Weil die Zahl der Flüchtlinge stark zurückgegangen ist, wurden die 22 Wohneinheiten aber zunächst nicht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.12.17
  • 194× gelesen
Lokales

Bauausschuss
Gebäude an der Kaufbeurener Straße 4 in Buchloe soll für soziale Einrichtungen saniert werden

Die Zukunft des Hauses an der Kaufbeurener Straße 4 gleicht einem Wechselbad: Das Gebäude sollte schon abgerissen, dann saniert oder gar komplett neu gebaut werden. Jetzt stehen die Zeichen wieder auf Sanierung. 'Dann könnte es einen Zuschuss von bis zu 90 Prozent von der Regierung von Schwaben geben', teilte Bürgermeister Josef Schweinberger in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses mit.

  • Buchloe
  • 11.12.17
  • 74× gelesen
Lokales

Polizeieinsatz
Somalier (19) in Flüchtlingsunterkunft in Rieden bei Kaufbeuren wegen Terrorverdachts festgenommen

Große Aufregung in der kleinen Gemeinde: Schwer bewaffnete Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos haben am Montagmorgen an der Flüchtlingsunterkunft in Rieden einen Bewohner festgenommen. Wie Oberstaatsanwalt Joachim Ettenhofer von der Generalstaatsanwaltschaft München auf Anfrage unserer Zeitung erst am Mittwoch bestätigte, gehen die Ermittler davon aus, dass der 19-jährige Somalier Mitglied der Terrormiliz al-Shabaab in Somalia ist. Dort soll er Kampfhandlungen unterstützt haben. Der Mann...

  • Füssen
  • 16.11.17
  • 243× gelesen
Lokales

Wohnheim
Neuer Zufluchtsort für Obdachlose in Kaufbeuren

Jeder kennt sie: Die Frau, die in der Ecke kauernd um Geld bettelt. Und den Mann mit seinem Hund, die beide von den Almosen der Passanten leben. Sie sitzen in den Fußgängerzonen vieler großer Städte. In Kaufbeuren gehören Menschen, die kein Zuhause haben, nicht zum Stadtbild. Doch es gibt sie. Für Obdachlose muss die Stadt Unterkünfte bereithalten. Demnächst eröffnet in der Bachschmidstraße ein solches Wohnheim. Damit soll sich auch die Situation in anderen Unterkünften entspannen. Wie die...

  • Kaufbeuren
  • 16.10.17
  • 334× gelesen
Lokales

Schlichthaus
Wohnen in Obdachlosenunterkunft Füssen wird teurer: Ausschuss hebt Gebühren nach Sanierung deutlich an

Es ist nach wie vor ein einfacher, schlichter Bau, tatsächlich aber hat das Schlichthaus der Stadt Füssen einen Quantensprung vollzogen: Davon hat sich gestern Nachmittag der Hauptverwaltungsausschuss vor Ort überzeugt. 'Elektrik, Heizung, Sanitäranlagen und Zimmer: Alles ist neu geworden. Und das war dringend erforderlich', sagte Bürgermeister Paul Iacob vor der Begehung des Gebäudes. Die neue Qualität fand auch bei den Stadtratsmitgliedern großen Anklang, die später im Rathaus die Gebühren...

  • Füssen
  • 17.05.17
  • 231× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019