Unterkühlung

Beiträge zum Thema Unterkühlung

Am Samstagnachmittag sind zwei Jungendliche auf der Eisfläche des Wasserrückhaltebeckens in Bolsterlang ins Wasser eingebrochen. (Symbolbild)
6.741×

Dünne Eisfläche
Jugendliche brechen auf Wasserrückhaltebecken in Bolsterlang ein

Am Samstagnachmittag sind zwei Jungendliche auf der Eisfläche des Wasserrückhaltebeckens in Bolsterlang ins Wasser eingebrochen. Laut Polizei konnten die 13- und 14-jährigen Jungen durch Passanten aus dem Wasser geborgen werden. Die Jungen kamen mit einem Schrecken davon und wurden mit leichten Unterkühlungen ins Krankenhaus Immenstadt verbracht. Warum die Beiden die sehr brüchigen Eisflächen betreten haben ist nicht bekannt.  Ins Eis eingebrochen: So verhalten Sie sich richtig

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 20.02.21
Der Schlittschuhläufer der am Montagnachmittag auf dem zugefrorenen Weiher in Schlier eingebrochen ist, verstarb abends, trotz mehrstündiger Reanimation. (Symbolbild)
14.761× 2

Mehrstündige Reanimation erfolglos
Rößlerweiher in Schlier: Schlittschuhläufer (29) geht im Eiswasser unter und stirbt später

+++Update 16. Februar+++ Der 29-Jährige Mann, der am Montagnachmittag auf dem zugefrorenen Weiher bei Ravensburg ins Wasser eingebrochen ist, ist am Montagabend nach mehrstündiger Reanimation im Krankenhaus verstorben.  Bezugsmeldung Am Montagnachmittag sind auf dem zugefrorenen Rößlerweiher in Schlier (Landkreis Ravensburg) zwei Männer eingebrochen. Ein 29-Jähriger kam in lebensbedrohlichem Zustand ins Krankenhaus. Ein 60-jähriger Ersthelfer brach ebenfalls durch Eis und erlitt eine...

  • 17.02.21
Ein 14-Jähriger ist bei Bregenz ins Eis eingebrochen. (Symbolbild)
5.226×

Ausgerutscht
Bub (14) bricht bei Bregenz durchs Eis und stürzt ins Wasser

Am Montagnachmittag ist ein 14-Jähriger durch das Eis auf der Bregenzer Ache gebrochen und ins Wasser gestürzt. Der Junge hatte sich auf den Sandplatten aufgehalten, als er ausgerutscht und auf das Eis gekommen war. Er konnte sich laut Polizei auf eine Steinplatte retten. Diese war allerdings von Eis umgeben. Weil das Eis zu dünn war, um darüber zu laufen, setzte er einen Notruf ab. Mehreren Polizisten und Rettungskräften gelang es, den 14-Jährigen mithilfe eines Wurfsacks und einer...

  • 13.01.21
Wenn es draußen kälter wird, steigt die Gefahr der Unterkühlung. (Symbolbild)
880×

Winter
BRK gibt Erste-Hilfe-Tipps: Lebensgefahr durch Unterkühlung

Wenn es draußen kälter wird, steigt die Gefahr der Unterkühlung. Dies gilt vor allem, wenn Menschen durchnässt, körperlich überanstrengt oder alkoholisiert sind oder wenn sie in eine Situation geraten, in der sie den kalten Temperaturen hilflos ausgeliefert sind, beispielsweise durch einen Unfall, eine Verletzung oder Desorientiertheit. Frank Schönmetzler, der Leiter der Breitenausbildung beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) Oberallgäu erklärt, welche Erste-Hilfe-Maßnahmen dann am besten...

  • Kempten
  • 21.10.20
Symbolbild.
7.983×

Einsatz
Bergwacht und Polizei retten Oberfranken (53) vom Säuling

Einsatzkräfte von Bergwacht und Polizei haben in der Nacht von Freitag auf Samstag einen 53-jährigen Mann auf dem Säuling gerettet. Der Mann aus Oberfranken kam schließlich stark unterkühlt in ein Krankenhaus. Zunächst erhielt die Polizei eine Mitteilung, dass der 53-Jährige im Bereich Schwangau unterwegs sei und vermutlich dringend medizinische Hilfe benötige. Die Beamten ermittelten dann, dass sich der Oberfranke im Bereich des Säuling-Gipfels aufhält. Ein Polizeihubschrauber fand den...

  • Schwangau
  • 16.05.20
Die Polizei konnte den Mann hinter einer Tankstelle in Kempten finden (Symbolbild).
1.806×

Erfolgreiche Suche
Polizei findet vermissten Kemptener (98)

Die Polizei hat einen 98-jährigen als vermisst gemeldeten Mann am Montagabend in der Kemptener Innenstadt aufgefunden. Er war an den Händen verletzt und stark unterkühlt.  Die Polizei fand den Mann kurz vor 22 Uhr hinter einer Tankstelle in der Lindauer Straße. Der Rettungsdienst brachte den 98-Jährigen ins Klinikum Kempten.  Am Montag gegen 21 Uhr war der Kemptener als vermisst gemeldet worden, weil er nach dem Einkaufen nicht mehr nach Hause kam.

  • Kempten
  • 11.02.20
Symbolbild.
2.670×

Polizei
Autofahrer (31) nach Unfall bei Altusried stark unterkühlt ins Krankenhaus gebracht

Ein Autofahrer ist am Montagmorgen mit einer starken Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Laut Angaben der Polizei meldete ein Anwohner aus dem Weiler Hettisried (Altusried), dass ein offensichtlich stark unterkühlter Mann in einem Auto sitze, das in einer Parkbucht stehe. Beim Eintreffen der Streife war der Mann, ein 31-Jähriger aus Baden-Württemberg, bereits im Rettungswagen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Mann die St 1308 vermutlich bereits gegen 3:30 Uhr mit seinem...

  • Altusried
  • 21.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ