Unterallgäu

Beiträge zum Thema Unterallgäu

Die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen haben ab Oktober neue Öffnungszeiten.
560×

Impfung ohne Termin weiter möglich
Impfzentren Memmingen und Bad Wörishofen ab Oktober mit reduzierten Öffnungzeiten

Ab Freitag, 1. Oktober 2021, gelten im Impfzentrum Memmingen (Buxacher Str. 8) neue Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Samstag 8–12 und 13–17 Uhr; Mittwoch und Freitag 10-15 und 16-20 Uhr. Donnerstags und sonntags ist das Impfzentrum zukünftig geschlossen. Für Jugendliche bleibt weiterhin der Mittwoch reserviert. Schülerinnen und Schüler und alle Jugendlichen ab zwölf Jahren sind herzlich willkommen. Das Impfteam nimmt sich für die jungen Menschen besonders Zeit. Das Angebot ist bereits...

  • Memmingen
  • 24.09.21
Nachrichten
142×

Eine Woche nach Schulbeginn
Ottobeurer Direktor blickt auf einen entspannten Schulstart zurück

Sechs Wochen Ferien gingen letzte Woche Dienstag zu Ende und die Schülerinnen und Schüler drücken seitdem wieder die Schulbank. Nach dem turbulenten vergangenen Schuljahr hoffen alle Beteiligten, dass in diesem Jahr wieder etwas Ruhe einkehrt. Auch am Gymnasium in Ottobeuren im Unterallgäu. Wir waren vor Ort und haben mit Schulleiter Otto Schmid über die erste Schulwoche im neuen Schuljahr und die Aussichten gesprochen.

  • Ottobeuren
  • 23.09.21
In mehreren Gemeinden im Unterallgäu können ab sofort wieder kostenlos Äpfel geerntet werden.
1.696× 3 2 Bilder

Äpfel und Birnen zum Selberpflücken
Ein gelbes Band am Baum heißt auch heuer wieder: Hier ist Ernten erlaubt

Kostenlos Äpfel, Birnen oder Zwetschgen pflücken kann man auch heuer wieder an allen Bäumen im Unterallgäu, die mit einem gelben Band markiert sind. Der Landkreis bietet die Aktion nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr zusammen mit mehreren Gemeinden erneut an und ruft auch alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf. Vielerorts kann man bereits ernten. Die Bäume zum Selberpflücken befinden sich quer über den Landkreis verteilt. Zum einen hat der Kreis auf seinen eigenen Flächen sowie...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 17.09.21
Nachrichten
198× 3

Bündnis gegen Amazon
Infostand in Memminger Fußgängerzone

Gerade während des Lockdowns hat das online Shopping Geschäft ganz schön geboomt: denn schließlich gab es ja teilweise gar keine Möglichkeiten in einen Laden zu gehen oder in einem Einkaufszentrum zu bummeln. Davon hat unter anderem auch der online Anbieter Amazon profitiert. Das Unternehmen möchte sich auch erweitern und ein neues Verteilzentrum im unterallgäuer Memmingerberg bauen. Das war Grund genug für einige Allgäuer sich zu einem Bündnis gegen Amazon zusammenzuschließen. Denn sie sehen...

  • Memmingen
  • 14.09.21
ÖPNV (Symbolbild).
333×

Zusätzliche Fahrzeuge auf stark frequentierten Strecken
Busfahrzeiten im Landkreis Unterallgäu ändern sich zum Schulbeginn

Unterallgäu. Zum Schulbeginn am Dienstag, 14. September, gibt es im Unterallgäuer Busfahrplan einige Änderungen. Darauf weist Christine Heim vom Sachgebiet Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) am Landratsamt hin. Schülerinnen und Schüler, die mit ÖPNV-Bussen zur Schule fahren, beziehungsweise deren Eltern sollten sich rechtzeitig über die Fahrzeiten informieren. Dies ist über die Elektronische Fahrplanauskunft auf der Internetseite der VVM Verkehrsverbund Mittelschwaben GmbH unter...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 09.09.21
Im Landkreis Unterallgäu besteht die Möglichkeit, den Impfbus bei Bedarf zu bestellen. (Symbolbild)
1.215× 1

Coronavirus
Landkreis Unterallgäu: Der Impfbus kommt auch auf Bestellung

Der Landkreis Unterallgäu will es allen Impfwilligen so einfach wie möglich machen. Deshalb setzt der Kreis neben den Corona-Impfungen bei Haus- oder Betriebsärzten sowie in den beiden Impfzentren auch auf niederschwellige Angebote direkt vor Ort. Im Rahmen der deutschlandweiten Impfaktionswoche "HierWirdGeimpft" vom 13. bis 19. September und darüber hinaus sollen weitere unkomplizierte Angebote geschaffen werden. Gemeinden, Vereine oder auch größere Betriebe, die in dieser Zeit oder später...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 09.09.21
Ab Freitag treten im Landkreis Unterallgäu strengere Corona-Regeln in Kraft. (Symbolbild)
7.886× 5

Inzidenz von 50 überschritten
Im Unterallgäu gelten ab Freitag strengere Corona-Regeln

Ab Freitag treten im Landkreis Unterallgäu strengere Corona-Regeln in Kraft. Das hat das Landratsamt bekannt gegeben. Demnach gelten im Unterallgäu ab Freitag die Regeln für eine Inzidenz von über 50. Das Landratsamt gibt einen Überblick darüber, was ab Freitag gilt.  Allgemeine Kontaktbeschränkung Es dürfen sich maximal 10 Personen aus drei Haushalten treffen. Geimpfte und Genesene sowie zu diesen Haushalten gehörende Kinder unter 14 Jahren zählen nicht mit. Private und öffentliche...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 26.08.21
Der frisch gebackene Bootsführer der DLRG Memmingen/Unterallgäu an Bord eines Rettungsbootes während seiner Ausbildung.
436× 1

DLRG verstärkt Einsatzgruppe
Neuer Rettungsbootsführer für Memminger Wasserretter

Seit Kurzem kann sich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu über einen neuen Rettungsbootsführer freuen. Hierbei wählte der frisch gebackene Bootsführer, Robin Rehm, einen durchaus außergewöhnlichen Weg. Auch Corona machte es nicht einfacher, die wertvolle Ausbildung zu absolvieren. Das Fahren mit ihren Rettungsbooten stellt für die DLRG Memmingen/Unterallgäu immer wieder eine Herausforderung dar. In kaum einem Gewässer in Memmingen und dem Unterallgäu kann wegen...

  • Memmingen
  • 26.07.21
Der 26-jährige Unterallgäuer war mit zwei Rucksäcken unterwegs. Darunter befand sich auch ein Laptop-Rucksack. Der Verbleib der Gepäckstücke ist unklar.
12.899× 2 Bilder

Kripo ermittelt
Unterallgäuer (26) tot in Ostsee gefunden

Bereits am Vormittag des 19. Juni 2021 hat ein Sportangler die Leiche eines 26-jährigen Unterallgäuers in der Ostsee bei Sierksdorf (Schleswig-Holstein) gefunden. Wie der Mann ums Leben kam ist noch ungeklärt. Mit dem Zug nach Sierksdorf gereist Laut einer gemeinsamen Mitteilung der Polizeidirektion und Staatsanwaltschaft in Lübeck fuhr der 26-Jährige am 11. Juni dieses Jahres mit dem Zug nach Hamburg. Nach einer Übernachtung reiste der Mann dann mit der Bahn weiter in den Küstenort Sierksdorf...

  • Memmingen
  • 24.07.21
Archivbild: Die DLRG Memmingen/Unterallgäu im Hochwassereinsatz 2013
1.844× 1

Hochwasser in Westdeutschland
DLRG Memmingen/Unterallgäu in Alarmbereitschaft

Mit großer Bestürzung blicken die Wasserretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu in Richtung der vom extremen Unwetter betroffenen Gebiete. Allzu präsent ist bei den ehrenamtlichen Einsatzkräften noch der Hochwassereinsatz 2013 rund um Deggendorf. Aktuell sind die Helfer der hiesigen DLRG aufgefordert, eine kurzfristige Abkömmlichkeit bei ihren Arbeitgebern zu klären. Aufgrund der Wettervorhersagen mit Starkregen für den gesamten südbayerischen Raum rechnen die...

  • Memmingen
  • 16.07.21
Freuten sich bei der Verkehrsfreigabe über die frisch sanierte Ortsdurchfahrt von Stockheim: Landrat Alex Eder, Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner, Bürgermeister Stefan Welzel, Peter Groll von der Firma Kutter und Christoph Graf vom Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben (von links).
578×

Sicherer und schöner
Ortsdurchfahrt von Stockheim nach Ausbau für Verkehr freigegeben - 2,8 Millionen Euro investiert

Die neue Ortsdurchfahrt von Stockheim kann sich sehen lassen: Das betonte Landrat Alex Eder, als die frisch ausgebaute Kreisstraße offiziell für den Verkehr freigegeben wurde. Man habe nicht nur die Verkehrssicherheit, sondern auch das Ortsbild verbessert. Insgesamt wurden 2,8 Millionen Euro investiert. Die Ortsdurchfahrt (Kreisstraße MN 29) des Bad Wörishofer Ortsteils wurde auf einer Länge von 500 Metern ausgebaut. Dabei wurde die Kreuzung umgebaut und die Kreisstraße zur Vorfahrtsstraße...

  • Bad Wörishofen
  • 15.07.21
In Ottobeuren, Markt Rettenbach und Bronnen sind in diesem Jahr Bauarbeiten an den Ortsdurchfahrten vorgesehen. (Baustelle-Symbolbild).
1.002×

Straßenarbeiten im Unterallgäu
Ortsdurchfahrten von Ottobeuren und Markt Rettenbach werden ausgebaut

In Ottobeuren, Markt Rettenbach und Bronnen sind in diesem Jahr Bauarbeiten an den Ortsdurchfahrten vorgesehen. Die Maßnahmen waren jetzt Thema im Bauausschuss des Unterallgäuer Kreistags. Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner erläuterte, was geplant ist. Ottobeuren Der Ausbau der Sebastian-Kneipp-Straße (Kreisstraße MN 18) in Ottobeuren musste wegen fehlender Fördermittel um ein Jahr auf 2021 verschoben werden. Jetzt wird die Straße ab dem 22. Juni bis zum Ende des Jahres auf rund 900 Metern vom...

  • Ottobeuren
  • 18.06.21
Ab Sonntag braucht man im Unterallgäu keinen Corona-Test mehr, um ein Restaurant zu besuchen. (Symbolbild)
6.740×

Inzidenz stabil unter 50
Essen gehen ohne Test: Das Unterallgäu lockert die Corona-Regeln ab Sonntag

Der Inzidenzwert des Unterallgäus hat am Freitag fünf Tage in Folge die 50er Marke unterschritten. Aktuell liegt der Wert bei 43,3 (Stand: 11. Juni). Damit werden die Corona-Regel im Landkreis ab Sonntag gelockert. Diese Corona-Regeln gelten ab Sonntag im UnterallgäuKontaktbeschränkung Es dürfen sich zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten treffen. Zu diesen Haushalten gehörende Kinder unter 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Schulen und Kindergärten An allen Schulen...

  • Mindelheim
  • 11.06.21
Gut geschützt und gut gelaunt! Die ehrenamtlichen Helfer der DLRG Memmingen/Unterallgäu.
599×

Corona Schnelltest-Zentrum
Jede Minute einen Schnelltest

Jede Minute einen Test. So das Fazit der ehrenamtlichen Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu im Schnelltestzentrum am Pfingstsonntag. Während der zwei-stündigen Öffnungszeit besuchten 117 Personen das Einsatz- und Ausbildungszentrum der DLRG an der Mammostraße in Memmingen. Insgesamt acht Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Schon früh am Pfingstmorgen zeichnete sich eine hohe Nachfrage für die Corona-Schnelltests am Pfingstsonntag ab. Dies führte...

  • Memmingen
  • 26.05.21
858× 2

500 Schnelltests
DLRG Schnelltestzentrum in Memmingen hat gut zu tun

Seit Anfang Mai bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu in ihren Räumlichkeiten in der Mammostraße 29 in Memmingen Corona-Schnelltests an. Jetzt wurde bereits der 500. Test durchgeführt. Jeweils Mittwoch, Freitag und Sonntag bieten die Ehrenamtlichen der DLRG von 17:00 bis 19:00 Uhr die Schnelltests an. „Mit dem 500. Test hätten wir bei Weitem nicht so bald gerechnet. Auch wenn wir bisher an keinem Termin ausgebucht waren, überrascht uns doch die große Zahl an...

  • Memmingen
  • 21.05.21
Das Unterallgäu führt die Luca-App ein. (Symbolbild Handy)
2.232× 16

Im Kampf gegen das Coronavirus
Unterallgäu führt Luca-App ein

Mit der Luca-App ins Restaurant oder zum Shoppen: Das soll auch im Unterallgäu möglich sein, sobald es Öffnungen gibt. Deshalb haben das Gesundheitsamt und die Wirtschaftsförderung am Landratsamt nun die Betriebe angeschrieben. Ab sofort können sich alle für die Nutzung der App anmelden - sowohl Gastronomen und Einzelhändler als auch alle anderen Unternehmen, die Kundenkontakt haben oder Veranstaltungen organisieren. App auch für privaten Bereich gedacht Voraussetzung für Öffnungen ist oftmals,...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 21.05.21
Nachrichten
1.330×

Nach 300 Tagen im Lockdown
Trotz fehlender Einnahmen: Therme Bad Wörishofen investiert in Ausbau

Ein Jubiläum ist eigentlich ein Grund zum Feiern, nicht aber ein solches: die Therme Bad Wörishofen "trauert"  um 300 Tage Lockdown - 300 Tage ohne Badegäste, 300 Tage in Kurzarbeit. Eine baldige Öffnung ist angesichts der immer noch hohen Infektionszahlen im Unterallgäu nicht in Sicht. Dafür muss der Inzidenzwert im Unterallgäu deutlich unter 100 liegen. "Dann können wir loslegen", sagt Jörg Wund, Geschäftsführer der Therme Bad Wörishofen.  Neue Investitionen trotz fehlender Einnahmen Seit dem...

  • Bad Wörishofen
  • 19.05.21
Sebastian Kneipp Säule
195×

Kultur
200 Jahre Sebastian Kneipp

Heute (17.05.2021) vor 200 Jahren wurde der berühmte Pfarrer Sebastian Kneipp in Ottobeuren geboren. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er in Wörishofen (damals noch ohne Bad). Die Stadt hat dafür ein Jubiläumsprogramm zusammengestellt. Durch Corona findet das digital statt. Das Programm der Geburtstagswoche im Überblick Zum Geburtstag hat der Kur- und Tourismusbetrieb ein buntes Geburtstagsportfolio in Form einer YouTube-Playlist zusammengestellt. Grußworte, Statements und...

  • Bad Wörishofen
  • 17.05.21
Nachrichten
191×

Blutspenden
Große Nachfrage beim Blutspenden – Lockdowns sorgen für mehr Blutvorräte im Unterallgäu

Der kleine Piekser an der Hand – der sorgt bei vielen für Abschreckung. Das Thema Blutspenden ist nicht jedem ganz geheuer. Doch viele Menschen sind auf die Blutspende angewiesen. Bisher waren die Blutspendetermine im Allgäu gut besucht, doch laut dem bayrischen Roten Kreuz gehen immer noch zu wenig Menschen zum Blutspenden. Denn in den Kliniken kommt es immer wieder zu Engpässen. Und trotz allem Negativen: Corona hat die Situation etwas entspannt.

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 14.05.21
Der Landkreis Unterallgäu baut das Testangebot weiter aus. Wie das Landratsamt mitteilt, kann man sich im Unterallgäu bald nahezu flächendeckend auf das Coronavirus testen lassen. (Symbolbild)
4.961× 5

Testangebot im Unterallgäu ausgebaut
Landrat Eder appelliert: "Wenn die Zahlen nicht runtergehen, können wir nicht öffnen"

Der Landkreis Unterallgäu baut das Testangebot weiter aus. Wie das Landratsamt mitteilt, kann man sich im Unterallgäu bald nahezu flächendeckend auf das Coronavirus testen lassen. Aktuell gibt es bereits 31 Testzentren im Landkreis, in Kürze werden es laut Gesundheitsamt mehr als 40 sein. Eine Liste über die Test-Stationen finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes.  Für Öffnungen müssen die Fallzahlen sinken Ziel des Landratsamtes ist es unter anderem, mit den vermehrten Tests...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 12.05.21
824×

Mehr Sicherheit
Wegen Muttertag: Sonderöffnung für Corona-Schnelltests am Samstag in Memmingen

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu bietet am kommenden Samstag zusätzliche Öffnungszeiten im Conona Schnelltest-Zentrum in der Mammostraße in Memmingen an. Zwischen 17:00 und 19:00 Uhr stehen die Ehrenamtlichen der DLRG für den kostenlosen Bürgertest bereit. Den Familien soll so mehr Sicherheit für den Muttertag ermöglicht werden. Auch wenn sich mit einem negativen Test nicht mehr Personen treffen dürfen als ohne, so gibt ein negatives Testergebnis doch mehr...

  • Memmingen
  • 04.05.21
Im Unterallgäu werden die Corona-Regeln verschärft. (Symbolbild)
14.946×

Inzidenz drei Tage in Folge über 200
Unterallgäu verschärft Corona-Regeln ab Freitag

Drei Tage in Folge, Montag, Dienstag und Mittwoch, hat der Landkreis Unterallgäu die 7-Tage-Inzidenz von 200 überschritten. Das zeigen die Zahlen des Robert Koch-Instituts. Damit gelten im Unterallgäu ab Freitag die Regeln für Landkreise mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 200. Diese weichen in einem Punkt von den bisher gültigen Regeln ab: Geschäfte dürfen ab Freitag, 23. April, nur noch "Click and Collect" anbieten, es darf also Ware online oder telefonisch bestellt und im Geschäft abgeholt...

  • Mindelheim
  • 22.04.21

Corona Testzentrum
DLRG bietet Schnelltests an

Ab kommenden Sonntag, 25.04.2021, bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmin-gen/Unterallgäu in ihrem Einsatz- und Ausbildungszentrum in Memmingen, Mammostraße 29 Corona-Schnelltests an. Immer mittwochs und sonntags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr besteht hier die Möglichkeit sich per Schnelltest kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Memmingen haben die ehrenamtlichen Helfer der DLRG in ihrer Zentrale ein Schnelltest-Zentrum eingerichtet und...

  • Memmingen
  • 22.04.21
Nachdem zeitweise nur noch einzelne Patienten im Krankenhaus behandelt werden mussten, liegen derzeit wieder 19 Menschen in der Klinik - drei davon auf der Intensivstation.
1.536× 15

Angespannte Situation und starke Belastung für Personal
Klinikum Mindelheim: "Uns darf auf den letzten Metern nicht die Luft ausgehen"

Die Zahl der Covid-19-Patienten steigt auch im Mindelheimer Krankenhaus immer weiter an. Das Unterallgäuer Landratsamt appelliert deshalb an die Bevölkerung, die Corona-Regeln ernst zu nehmen und sich daran zu halten. Hoffnung machen derweil die fortschreitenden Impfungen. "Wir können immer mehr Menschen schützen", sagt Koordinierungsarzt Dr. Max Kaplan. "Jetzt geht es aber auch darum, die Zeit bis zum Vollschutz möglichst risikoarm zu überbrücken." Starke Belastung für Klinik-PersonalsDie...

  • Mindelheim
  • 16.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ