Unruhen

Beiträge zum Thema Unruhen

 113×

Ägypten
Kaufbeurer Familie erlebt schwierige Tage in Alexandria

Gewalttaten erschüttern derzeit Ägypten, das Land am Nil kommt nicht zur Ruhe. Auch die am Meer gelegene Millionenstadt Alexandria ist von den Unruhen betroffen. Dort befand sich in den vergangenen Tagen die Kaufbeurer Familie Shafik, die mit der Allgäuer Zeitung per E-Mail in Kontakt steht. Hany Shafik stammt aus Ägypten, er ist koptischer Christ, der schon seit Jahren in Kaufbeuren lebt und als Busfahrer arbeitet. Die Situation in Alexandria war eigenartig, teilen Janina und Hany Shafik mit....

  • Kempten
  • 23.08.13
 14×

Unruhen
Kemptener mit ägyptischen Wurzeln sorgt sich um seine Heimat

In den Tagen des Zorns blickt er bang nach Kairo Dem Ägypter Hassan Sadek tut es weh, wenn er sieht, wie in seinem Heimatland zurzeit die Unruhen toben, wie Menschen auf offener Straße erschossen werden und Touristen Angst haben, in das Land der Pyramiden zu reisen. Seit über 40 Jahren ist der Kemptener mit seiner Frau Ingrid verheiratet und reist mit ihr regelmäßig nach Kairo. In dem arabischen Staat hält der Kampf zwischen den Muslimbrüdern und den Sicherheitskräften an. Sadek, selbst ein...

  • Kempten
  • 20.08.13
 7×

IHK
Unruhen in Türkei haben keine Auswirkungen auf schwäbische Wirtschaft

Die aktuellen Unruhen in der Türkei haben bis jetzt keine Auswirkungen auf die wirtschaftlichen Beziehungen in der Region, so die IHK Schwaben in einer Pressemitteilung. Die Türkei sei einer der wichtigen Handelspartner für die Region. Der Warenaustausch mit Bayern und Schwaben habe sich in den letzten zehn Jahren auf 5,2 Milliarden Euro im Jahr 2012 mehr als verdoppelt, so Anis Azouz von der IHK Schwaben. Deutschland stellt aktuell mit einer Zahl von rund 4.500 die größte Gruppe ausländischer...

  • Kempten
  • 10.06.13
 46×

Staatsanwaltschaft
Mordverdächtiger wohl bei Unruhen in Ägypten getötet

Mutmaßlicher Täter soll 2009 seine Frau in Jengen umgebracht haben Ein in Ägypten inhaftierter Mann, der 2009 im Ostallgäuer Jengen seine damals 36-jährige Frau umgebracht haben soll, ist höchstwahrscheinlich tot. Damit gab der Leitende Kemptener Oberstaatsanwalt Herbert Pollert bei der Jahrespressekonferenz in Kempten bekannt, was die Deutsche Botschaft in Kairo mitgeteilt hatte. Der Mann (37) sei während der Unruhen im März dieses Jahres ums Leben gekommen. Wie berichtet, waren damals zum...

  • Kempten
  • 27.05.11

Allgäu
Allgäu-Orient-Rallye startet trotz politischer Unruhen

Trotz der derzeitigen politischen Unruhen in den arabischen Staaten wird die sechste Allgäu-Orient-Rallye Ende April wie geplant starten. Das erklärte Organisator Wilfried Gehr auf Anfrage von RSA- der Allgäusender. Schließlich führt die Rallye nur durch die gemäßigten arabischen Staaten Syrien und Jordanien. Los geht’s für die über 600 Teilnehmer am 30. April in Oberstaufen. Die Ankunft ist dann nach mehr als 5500 Kilometer für den 16. Mai in Amman geplant.

  • Kempten
  • 06.04.11
 33×

Unruhen
Wie ein in Amberg wohnender Ägypter und seine Familie um die Verwandten bangen

Ihr Herz schlägt in Kairo Im Amberger Wohnzimmer von Anita Rehle und ihrem Mann Mohamed läuft der Fernseher. Der arabische Sender Al-Dschasira ist eingeschaltet. Das Bild zeigt einen Mann, der inmitten einer Menge steht, immer wieder treffen ihn Faustschläge und Tritte. Es sind Bilder vom Tahrir-Platz aus Kairo. Die Ambergerin kennt den Platz gut, sie hat zwölf Jahre in Ägypten gelebt, dort ihren Mann Mohamed kennengelernt und geheiratet. Sie blickt auf die Gebäude, die den Schauplatz...

  • Kempten
  • 05.02.11
 85×   2 Bilder

Unruhen
Kemptener erlebt Tage des Umsturzes in Kairo - Stadt wohlbehalten verlassen

Ingrid Sadek erreicht ihren Mann Hassan in Ägypten - Veranstalter sagen Reisen ab Es waren bange Tage für Ingrid Sadek (69). Telefonisch kein Durchkommen - und zeitgleich immer dramatischere Bilder aus der ägyptischen Hauptstadt im Fernsehen. Dann endlich das erlösende Gespräch: Ihrem Mann Hassan, der derzeit seine Heimat Ägypten besucht, geht es gut. Per Bus hat er Kairo verlassen und ist wohlbehalten im 120 Kilometer entfernten Mansura bei seiner Familie eingetroffen. Dort will er vorerst...

  • Kempten
  • 03.02.11
 41×

Unruhen
In Sorge um die Familie in Tunesien

Sami Ben Rouek hofft, dass sich in seiner Heimat nun Vieles zum Besseren wendet Sami Ben Rouek ist sehr besorgt: «Ich rufe zurzeit jeden Tag mindestens zweimal bei meiner Familie in Tunesien an und erkundige mich, wie es allen geht.» Wie berichtet, gibt es in dem nordafrikanischen Land derzeit große Unruhen. Der seit 23 Jahren herrschende Diktator Zine el-Abidine Ben Ali ist geflüchtet. «Es ist sehr wichtig, dass er endlich weg ist», betont der 28-jährige Ben Rouek, der seit dem Jahr 2007...

  • Kempten
  • 19.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ