Unglück

Beiträge zum Thema Unglück

Polizei
6 Bilder

Unglück
Vorderburg: Putz kracht bei Gottesdienst von der Decke - Fünf Verletzte

Gegen 10:30 Uhr am Donnerstagvormittag kam es in der St. Blasius Kirche in Vorderburg bei Rettenberg zu einem Unfall, bei dem fünf Menschen verletzt wurden. Anlässlich der Einweihung des neuen Dorfgemeinschaftshauses wurde dort um 10:30 Uhr ein Gottesdienst veranstaltet. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich ca. 430 Personen in der Kirche. Gegen 10:40 Uhr krachte plötzlich der Putz auf einer Fläche von drei mal fünf Metern von der Decke. Die Besucher wurden dabei teilweise am Kopf und an den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.05.17
  • 165× gelesen
Polizei

Unglück
Tödlicher Bergabsturz bei Bad Hindelang: Mann (64) stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Zwei Skitourengeher waren am Dienstag über die sogenannte Gamswanne unterwegs zum Großen Wilden. Kurz vor Erreichen des Gipfels rutschte einer der Geher aus und stürzte mehrere Meter über eine Felswand ab. Bei einem Rettungsversuch durch seinen Begleiter rutschten beide über ein Schneefeld weiter ab. Nachdem sie zum Stehen kamen versuchte der Begleiter den Verunglückten erfolglos zu reanimieren. Andere zufällig vorbeikommende Tourengeher wurden aufmerksam und setzten kurz vor 12 Uhr einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.05.17
  • 362× gelesen
Lokales

Sturz
Übung von Alpinpolizisten in Pfronten wird durch tragisches Bergunglück unterbrochen

Polizeibeamte der alpinen Einsatzgruppe trainieren Bergungstechniken mit dem Hubschrauber. Da werden sie zum Absturz eines Skibergsteigers am Großen Wilden gerufen. Für einen 64-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät. Seit Dienstag üben Alpinpolizisten verschiedene Bergungs- und Sicherungstechniken mit dem Hubschrauber im Gebiet des Kienbergs bei Pfronten. Noch bis einschließlich Donnerstag muss in diesem Bereich immer wieder mit Helikopterlärm gerechnet werden. Am Dienstag nahmen die 20...

  • Füssen
  • 16.05.17
  • 161× gelesen
Polizei
11 Bilder

Unfall
Radfahrer (28) bei Immenstadt-Ratholz von Zug tödlich erfasst

Ein 28-Jähriger aus dem westlichen Landkreis Oberallgäu überquerte heute Vormittag den Bahnübergang bei Ratholz. Der Bahnübergang war zu diesem Zeitpunkt geschlossen. Der Mann wurde von einem Zug erfasst und dabei getötet. Der Lokführer erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bahnstrecke war zur Unfallaufnahme ca. zwei Stunden gesperrt. Bei dem Bahnübergang handelte es sich um einen halbbeschrankten Bahnübergang mit Lichtzeichenanlage. Neben einem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.04.17
  • 298× gelesen
Lokales
32 Bilder

Rettungseinsatz
Todesfall bei Faschingsumzug in Pforzen

Ein Todesfall hat den Faschingsumzug in Pforzen (Ostallgäu) am Sonntagnachmittag überschattet. Beim Gaudiwurm durch den Ort östliche von Kaufbeuren kollabierte ein Teilnehmer (43) aus Pforzen. Um den Rettungskräften Platz und Ruhe für ihren Einsatz zu schaffen, verkürzten die Organisatoren kurzerhand den Zugweg und leiteten die rund 40 teilnehmenden Gruppen an der Unglücksstelle vorbei. So bekamen die meisten der mehreren Tausend Zuschauer – außer eines längeren Stockens des Zuges...

  • Kaufbeuren
  • 26.02.17
  • 287× gelesen
Lokales

Nebel-Karambolage
Warum mussten in der Silvesternacht sechs junge Menschen auf der A7 bei Woringen sterben?

Es war der schlimmste Unfall in der Region seit Jahren: Nur eine Stunde nachdem die Menschen auf das Neue Jahr 2017 angestoßen hatten, krachten auf der A7 in Fahrtrichtung Memmingen bei Woringen neun Autos und drei Lastwagen ineinander. Sechs junge Menschen im Alter zwischen 15 und 23 Jahren aus dem Unterallgäu und dem Kreis Neu-Ulm kamen ums Leben, zehn Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Von einer plötzlich über die Autobahn ziehenden Nebelwand berichtete ein verletzter Taxifahrer am Tag nach...

  • Memmingen
  • 09.02.17
  • 223× gelesen
Polizei

Unglücksfall
Arbeiter erfasst Mann (51) mit Arbeitsgerät und verletzt diesen schwer

Am 08.11.2016, kurz vor 20:00 Uhr, war ein 51-jähriger Mann mit Warnweste bekleidet zu Fuß bei Dunkelheit auf einem Betriebsgelände in der Fraunhoferstraße unterwegs. Ein Beschäftigter dieser Firma erfasste den Mann mit seinem Arbeitsgerät während des Rangierens mit einer Geschwindigkeit von ca. 25 km/h. Der Mann wurde daraufhin zu Boden geschleudert, wodurch er sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Er wurde in ein Klinikum gebracht und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine weitere...

  • Memmingen
  • 09.11.16
  • 12× gelesen
Polizei
2 Bilder

Unglück
Jugendlicher (14) verletzt sich bei landwirtschaftlichem Betriebsunfall in Durach

Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein landwirtschaftlicher Betriebsunfall in Durach. Ein 14 Jahre alter Schüler geriet mit der Hand in den laufenden Aufnehmer eines Ladewagens. Hierbei zog sich der Jugendliche schwere Verletzungen an den Fingern zu. Er wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Zum Unfallzeitpunkt war der Jugendliche allein auf dem Anwesen. Wie der Unfall genau zustande kam, wird von Seiten der Polizei noch ermittelt.

  • Kempten
  • 06.10.16
  • 26× gelesen
Lokales

Unglück
Kemptener Stadtgeschichte: Kinderfest vor 70 Jahren endet mit Katastrophe

Vor 70 Jahren stürzte der Steg über die Iller ein. Bei dem Unglück kamen sechs Menschen ums Leben und 200 wurden verletzt Es sollte das erste große Kinderfest nach dem Zweiten Weltkrieg werden. Den ausgehungerten Kindern in Kempten und im Landkreis hatten amerikanische Soldaten Süßigkeiten und Karussells versprochen. In den Schulen waren Gutscheine für das Fest im Illerstadion verteilt worden. 25.000 Menschen strömten am 29. September 1946 auf das Gelände. Es gab tumultartiges Gerangel um die...

  • Kempten
  • 30.09.16
  • 639× gelesen
Polizei

Unglück
Lechbruck: Jungstier tötet Landwirt auf Viehweide

Am vergangen Samstagabend veranlasste die Ehefrau eines 48-jährigen Landwirts die Suche nach ihrem Mann, da dieser nach Feldarbeiten nicht nach Hause gekommen war. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Roßhaupten fanden in der Nacht den Leichnam des Landwirts auf seiner Viehweide in unwegsamen Gelände.  Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde der Landwirt durch einen aggressiven Jungstier angegriffen und tödlich verletzt. Wegen der akuten Gefahrensituation veranlasste...

  • Füssen
  • 18.09.16
  • 48× gelesen
Sport

Zustand kritisch
Nach dem Allgäu-Triathlon in Immenstadt: Bangen um verunglückte Sportlerin (63)

Nach Kollaps im Wasser liegt 63-jährige Teilnehmerin im künstlichen Koma. Trotz der schnellen Hilfe der Wasserwacht ist ihr Zustand weiterhin kritisch Große Besorgnis und Anteilnahme herrscht bei Angehörigen und Ausdauersportlern nach dem tragischen Unglück beim 34. Allgäu-Triathlon. Eine 63-jährige Starterin aus Hessen kollabierte beim Schwimmen auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) aus bislang ungeklärter Ursache auf halber Strecke. , reanimiert und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.08.16
  • 530× gelesen
Lokales

Lawine
Allgäuer Bergführer (50) stirbt bei Lawinenunglück am Montblanc-Massiv

Insgesamt drei Tote hat ein Lawinenunglück am Montblanc in den französischen Alpen gefordert. Einer der Toten ist ein ehemaliger Allgäuer Bergführer, der lange in Schwangau gelebt hatte, bevor er an den Montblanc gezogen ist. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, sind Blöcke aus dem Gletschereis am Berg Mont Maudit abgebrochen und haben die Lawine ausgelöst. Die Allgäuer Bergführer war mit zwei Frauen unterwegs, alle drei waren untereinander mit Seilen verbunden. Die Schneemassen haben die...

  • Füssen
  • 18.08.16
  • 74× gelesen
Lokales
27 Bilder

Ermittlungen
Tödlicher Unfall bei den Buchenegger Wasserfällen nahe Oberstaufen: Keine Hinweise auf Fremdeinwirkung

Polizei verzichtet auf Obduktion der Leichen Nach dem tragischen Tod eines 17-jährigen Flüchtlings und eines hauptamtlichen 31-jährigen Betreuers aus Obermaiselstein bei den Buchenegger Wasserfällen (Oberstaufen) geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Es gebe keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Laut Polizei sind vermutlich ertrunken. Die Kripo verzichtet daher auf eine Obduktion und gab die Leichen frei. In der Wandergruppe waren zehn Jugendliche unterwegs, begleitet von vier...

  • Oberstaufen
  • 18.08.16
  • 850× gelesen
Polizei
27 Bilder

Unfall
Zwei Tote bei Buchenegger Wasserfällen in Oberstaufen: Betreuer will Jugendlichen (17) aus dem Wasser retten

Ein 17-jähriger Flüchtling und ein 31-jähriger Betreuer sind am Mittwochnachmittag gegen 14.15 Uhr an den Buchenegger Wasserfällen in der Weißach bei Oberstaufen tödlich verunglückt. Eine zehnköpfige Gruppe mit minderjährigen Flüchtlingen im Alter von 14 bis 18 Jahren aus dem Oberallgäu war mit ihren Begleitern auf einer Wanderung von Steibis zu den Wasserfällen. Vermutlich stolperte der 17-Jährige in dem schwierigen Gelände, stürzte rund sechs Meter in die Tiefe und landete in dem...

  • Oberstaufen
  • 17.08.16
  • 473× gelesen
Lokales
6 Bilder

Einsatz
Update: Suche nach angeblich vermisster Person im Alatsee bei Füssen abgebrochen

Mittlerweile geht die Polizei in Füssen von keinem Unglücksfall im Alatsee aus. Wie berichtet, suchten am Sonntagabend 50 Einsatzkräfte nach einem Menschen, der laut einer Zeugin im See ab- aber nicht wieder aufgetaucht war. Bis Montagmittag ging keine Vermisstenmeldung bei der Polizei ein. Außerdem fanden die Suchtrupps keine herrenlosen Gegenstände, wie beispielsweise Kleidung, am Ufer. Stand: Sonntagabend, 20 Uhr Nach einer vermissten Person hat die Polizei am Sonntagabend im Alatsee bei...

  • Füssen
  • 07.08.16
  • 169× gelesen
Lokales

A7-Baustelle
Brücken-Einsturz in Unterfranken erinnert an Leubas-Unglück

Der Einsturz der Neubaubrücke an der A7 bei Werneck in Unterfranken hat im Allgäu die Erinnerung an einen ähnlichen Fall vor 42 Jahren hochkommen lassen. Am 30. April 1974 krachte ein Teil der frisch betonierten Autobahn-Bücke über den Leubas-Bach im Norden Kemptens 15 Meter in die Tiefe. Neun Arbeiter starben bei diesem Unglück, mehr als ein Dutzend wurde zum Teil schwer verletzt. Die Ursache dieses Unglücks wurde nie ganz geklärt. . Bei den Kollegen der Augsburger Allgemeinen lesen Sie den...

  • Kempten
  • 16.06.16
  • 364× gelesen
Lokales

Unglück
Memminger Ehepaar will Kinder retten: Mann (53) und Frau (48) sterben auf den Seychellen

Beim Versuch, seine beiden Kinder und eine Nichte vor dem Ertrinken im Meer zu retten, ist ein Ehepaar aus Memmingen auf den Seychellen ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um niedergelassene Ärzte, die eine Gemeinschaftspraxis in Memmingen betreiben. Der Mann war nach offiziellen Angaben 53 Jahre alt, seine Frau 48. Alle Kollegen seien 'sehr betroffen' über das Unglück, sagt der Vorsitzende des ärztlichen Kreisverbandes Memmingen-Mindelheim, Dr. Christoph Lichy. Der berühmte...

  • Kempten
  • 30.05.16
  • 233× gelesen
Polizei

Bergunglück
Tödlicher Bergunfall: Wanderer stürzt am Branderschrofen ab

Am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr stieg ein Wanderer auf den etwa 1.900 Meter hohen Branderschrofen am Tegelberg. Bei seinem Abstieg stürzte er einen Abgrund von mehreren hundert Metern hinab. Bei seinem Sturz hat der Mann sich tödlich verletzt. Der Wanderer war allein unterwegs. Für den Absturz gibt es keine Zeugen. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei, der Polizeihubschrauberstaffel und der Bergwacht Füssen mussten den jungen Mann gemeinsam bergen. Dabei war auch ein...

  • Füssen
  • 12.05.16
  • 510× gelesen
Lokales

Atomunglück
Reaktorkatastrophe vor 30 Jahren: Memminger erinnert sich an Tage voller Unsicherheit

Es war nur eine kleine Meldung, die am 29. April 1986 in der Memminger Zeitung stand: Unter der Überschrift 'Schwerer Unfall in sowjetischem Atomkraftwerk' wurde berichtet, dass sich wohl ein Unglück ereignet habe, das 'möglicherweise schwere Folgen gehabt hat'. Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS habe jedoch nicht gemeldet, 'wann sich das Unglück ereignet hat oder wodurch es verursacht worden ist'. Erst im Lauf der folgenden Tage wurde damals bekannt: In dem ukrainischen Atomkraftwerk...

  • Kempten
  • 22.04.16
  • 29× gelesen
Lokales

Atomkraftwerk
30 Jahre Tschernobyl: Wie wirkt sich das Reaktorunglück noch heute auf das Allgäu aus?

Zum 30. Mal jährt sich heuer das Reaktorunglück in Tschernobyl. Bis ins Allgäu strahlte das Unglück aus. Die Menschen waren unsicher, wussten nicht, wie gefährlich die Strahlen waren, hatten wenig Informationen, wussten nicht, wie sie sich schützen sollen. Wie war das damals? Wie ist es heute? Wird nach wie vor gemessen? Wie verstrahlt sind heute noch Pilze oder Wild? Wie hat sich die Reaktorkatastrophe auf den Energieverbrauch ausgewirkt? Viele Themen rund um Tschernobyl lesen Sie in der...

  • Kempten
  • 22.04.16
  • 19× gelesen
Polizei
6 Bilder

Einsatz
Er wollte seinen Hund aus der Ostrach ziehen: Urlauber (61) verstirbt nach Rettung

Ein tragisches Ende nahm am Mittwochnachmittag eine Wasserrettung aus der Ostrach in Sonthofen. Der Gerettete verstarb wenig später im Krankenhaus. Gegen 16.20 Uhr befand sich ein Spaziergänger auf dem Dammweg entlang der Ostrach. Er nahm Hilferufe wahr und bemerkte einen hilflosen Mann mit einem Hund im Fließgewässer. Die sofort informierte Integrierte Leitstelle Allgäu alarmierte die Wasserrettung und Polizei, woraufhin eine Streifenbesatzung der Sonthofener Polizei den zwischenzeitlich im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.04.16
  • 79× gelesen
Lokales
2 Bilder

Bergunfall
Junge Frau (22) stürzt am Tegelberg in den Tod: Wie kam es zu dem Unglück am Klettersteig?

Gruppe aus Heidenheim versteigt sich. Eine Teilnehmerin kommt ums Leben. Dramatische Rettungsaktion mit drei Hubschraubern. Mehrere Lawinenabgänge im Kleinwalsertal In der Gelben Wand am Tegelberg ist eine 22-jährige Bergsteigerin aus dem Kreis Heidenheim (Baden-Württemberg) am Sonntag ums Leben gekommen. In einem dramatischen Einsatz rettete die Bergwacht Füssen ab Mittag vier ihrer Begleiter aus dem tief verschneiten und gesperrten Klettersteig. Die Gruppe war nach Einschätzung der Bergretter...

  • Füssen
  • 29.03.16
  • 3.234× gelesen
Lokales

Unglück
Verschütteter Tourengeher (63) am Breitenberg bei Pfronten tot geborgen

Nur noch tot haben die Einsatzkräfte am späten Dienstagabend einen Tourengeher am Breitenberg in Pfronten (Ostallgäu) bergen können. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 63-jährige Einheimische zuvor bei der Abfahrt von der Ostlerhütte wohl selbst eine Lawine ausgelöst und war verschüttet worden. Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr in der bei Tourengehern beliebten Taufat. Ein Zeuge hatte den Vorfall per Fernglas beobachtet und die Polizei alarmiert. Die alpine Einsatzgruppe, Bergwacht,...

  • Füssen
  • 01.03.16
  • 227× gelesen
Polizei

Unfall
Schlittschuhläuferin auf Schwansee verunglückt

Am Mittwochmittag ist eine Schlittschuhläuferin auf dem Schwansee bei Hohenschwangau verunglückt. Nach Angaben der Wasserwacht stürzte die Füssenerin, als sie auf der Eisfläche eine Runde drehte. Die Frau fiel auf den Hinterkopf und war für eine kurze Zeit bewusstlos. Mitglieder der Wasserwacht und Feuerwehr brachten die Verletzte auf einem Eisrettungsschlitten ans Ufer, sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

  • Füssen
  • 06.01.16
  • 97× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019