Unglück

Beiträge zum Thema Unglück

Lokales
Auf dem Fußweg vom Haubensteigweg zur Rottach traf am Montagabend dieser umgestürzte Baum einen Jogger.

Schuldfrage
Jogger (39) wird in Kempten von Baum erschlagen: Windstärke neun zum Unglückszeitpunkt

Nach dem Tod eines Joggers – der 39-Jährige war am Montagabend von einem umstürzenden Baum auf dem Fußweg zwischen Haubensteigweg und Rottach getroffen worden – werden einige Fragen laut: Hätte der 16 Meter hohe Baum, der durch den Sturm etwa in der Mitte abgebrochen war, zurechtgeschnitten werden müssen? Hätte die Stadt den öffentlichen Weg früher sperren müssen? Und sollte man bei diesem Wetter überhaupt joggen? Während die Polizei ermittelt, will sich die Stadtverwaltung trotz mehrfacher...

  • Kempten
  • 08.03.19
  • 22.018× gelesen
Polizei
Tödlicher Verkehrsunfall bei Oberthingau: 35-jähriger Motorradfahrer stirbt.
4 Bilder

Unglück
Traktor kollidiert bei Oberthingau mit Motorrad: Ein Mann (35) stirbt, ein Minderjähriger wird schwerverletzt

Am Mittwochnachmittag kollidierten auf der Kreisstraße OAL3 zwischen Oberthingau und Ried ein Motorrad und ein Traktor. Bei dem Zusammenstoß starb ein 35-jähriger Mann. Ein Minderjähriger wurde schwerverletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Marktoberdorfer Polizei überholte der 35-jährige Motorradfahrer den Traktor als der Fahrer nach links abbog. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Dabei zog sich der 35-jährige Motorradfahrer tödliche Verletzungen zu. Der minderjährige Sozius...

  • Unterthingau
  • 06.03.19
  • 39.103× gelesen
  •  2
Lokales
An unbeschrankten Bahnübergängen im Allgäu kommt es immer wieder zu tragischen Unfällen. Wie hier zweimal innerhalb von drei Wochen in Pfronten.

Tragisch
Unfälle an unbeschrankten Bahnübergängen im Allgäu: Eine Übersichtskarte

Zwei tragische Unfälle in kürzester Zeit am gleichen Bahnübergang. Die Unglücke am unbeschrankten Bahnübergang in der Pfrontener Badstraße haben eine schon lang diskutierte Problematik wieder neu entfacht. Immer wieder kommt es im Allgäu zu schlimmen Zusammenstößen zwischen Zügen und Autos an nicht gesicherten Übergängen. Von 3.100 Bahnübergängen in ganz Bayern verfügen rund 1.500 über eine technische Sicherung, wie die Deutsche Bahn (DB) mitteilt. Das heißt auch: 1.600 Bahnübergänge sind...

  • Füssen
  • 22.02.19
  • 3.106× gelesen
Lokales
Symbolbild

Unfall
Ehepaar aus Pfaffenhausen bei Zusammenstoß von Flugzeug und Hubschrauber in Italien verunglückt

Beim Zusammenstoß eines Kleinflugzeugs mit einem Hubschrauber über den Alpen in Italien ist laut Informationen der Augsburger Allgemeinen ein Ehepaar aus Pfaffenhausen tödlich verunglückt. Der Hubschrauber, mit dem das Paar zum Heli-Skiing aufgebrochen war, war am Freitag im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich mit einem Flugzeug zusammengestoßen und abgestürzt. Sieben Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Das Flugzeug hatte Berichten eines italienischen Radiosenders zu Folge wohl...

  • Pfaffenhausen
  • 28.01.19
  • 7.685× gelesen
Lokales
Für diesen Bahnübergang in der Pfrontener Badstraße, an dem sich jetzt ein tödlicher Unfall ereignete, fordert die Gemeinde schon seit Jahren Schranken – bislang ohne Erfolg.

Zugunglück
Nach Bahnunfall in Pfronten: Betroffenheit und Wut

Nach dem tödlichen Bahnunfall am Montagabend ist das Entsetzen, aber auch die Wut in Pfronten groß: Am Übergang in der Badstraße, an dem schon Kreuze an Unfallopfer von 1999 und 2002 erinnern und für den die Gemeinde seit Jahren eine Sicherung mit Schranken fordert, ist jetzt ein leitender Mitarbeiter des DMG-Mori-Konzerns ums Leben gekommen. Das Unternehmen veranstaltet in dieser Woche am Standort Pfronten mit dem Werkzeugmaschinenbauer Deckel Maho seine Hausausstellung, zu der auch der...

  • Pfronten
  • 23.01.19
  • 8.955× gelesen
Polizei

Unglück
Mann (74) stürzt an der Höfats bei Oberstdorf in die Tiefe und verunglückt tödlich

An den schwerwiegenden Verletzungen erlag in der vergangenen Nacht ein Bergwanderer an der Höfats. Der Mann war am Vormittag zu dem Berg aufgebrochen und bis zum Abend nicht zurückgekehrt. Dies meldeten besorgte Angehörige gegen 21:30 Uhr der Polizei, die trotz Dunkelheit im Gebirge mit der ebenfalls alarmierten Bergwacht Oberstdorf nach dem Mann sucht. Zur Unterstützung wurde auch ein Polizeihubschrauber angefordert. Gegen Mitternacht fanden die Einsatzkräfte der Bergwacht das Fahrrad des...

  • Oberstdorf
  • 12.10.18
  • 11.060× gelesen
Polizei
Unfall (Symbolbild)

Unglück
Autofahrer (25) bei Unfall nahe Ottobeuren ums Leben gekommen

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein 25-Jähriger bei einem Unfall bei Ottobeuren ums Leben gekommen - er hatte sich nicht angeschnallt. Gemeinsam mit seinem Beifahrer war der junge Mann gegen zwei Uhr nachts von Obergünzburg in Richtung Ollarzried unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam er alleinbeteiligt von der Straße ab. Sein Wagen geriet nach rechts aufs Bankett. Daraufhin lenkte er stark nach links, geriet ins Schleudern und kam dann nach links von der Straße ab. Dort...

  • Memmingen
  • 22.09.18
  • 5.766× gelesen
Polizei

Unglück
Mann (28) ertrinkt im Bodensee

Am Donnerstagabend gegen 22:30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass ein 28-jähriger Mann vom Schwimmen aus dem Bodensee in Bregenz, Bereich Molo, nicht mehr zurückgekehrt ist. Durch die ÖWR in Zusammenarbeit mit der Polizei und der Feuerwehr wurde sofort eine Suchaktion eingeleitet, da die Kleidung und Wertgegenstände des Mannes am Ufer gefunden wurden. Etwa 40 Minuten später wurde der Mann in einer Entfernung von vier bis fünf Metern zum Ufer entfernt gefunden. In der Tiefe von...

  • Lindau
  • 20.07.18
  • 9.490× gelesen
Polizei

Unglück
Mountainbiker (61) stirbt bei Sturz in Oberstdorfer Bergen

Am Freitagvormittag waren zwei Mountainbiker von Oberstdorf aus auf dem Schrofenpass unterwegs. Gegen 11 Uhr stürzte einer der beiden Männer im Bereich eines ungesicherten Teilstücks. Der 61-Jährige fiel mehrere Meter über felsiges Gelände nach unten und zog sich tödliche Verletzungen zu. Ein Bergwanderer wurde auf den Vorfall aufmerksam und alarmierte die Integrierte Leitstelle Allgäu. Im Einsatz waren rund zehn Retter der Bergwachten Oberstdorf und Sonthofen, sowie je ein Rettungs- und ein...

  • Oberstdorf
  • 15.06.18
  • 22.946× gelesen
Polizei
Rettungshubschrauber (Symbolbild)

Unglück
Urlauber (73) stirbt bei Wanderung auf dem Breitenberg bei Pfronten

Bei einem Rettungseinsatz am Breitenberg am Montagmittag kam für einen 73-jährigen Urlauber jede Hilfe zu spät. Der Mann war mit einer Wandergruppe in Richtung Ostlerhütte unterwegs, als er auf einer Ruhebank in der Nähe des Gleitschirmstartplatzes bewusstlos wurde. Die anderen Wanderer leisteten sofort Erste Hilfe und riefen einen Notarzt. Trotz sofortiger Reanimation verstarb der Urlauber noch vor Ort. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Der Arzt stellte eine Krankheit als...

  • Füssen
  • 12.06.18
  • 7.717× gelesen
Polizei
Symbolbild

Unglück
Tödlicher Unfall am Tegelbergsteig bei Schwangau

Bei einem Unfall am Tegelbergsteig bei Schwangau ist am Samstagmittag ein Mann ums Leben gekommen. Der 26-Jährige stürzte kurz vor Ende des dortigen Klettersteigs rund 150 Meter in die Tiefe und starb noch an der Unfallstelle. Laut Zeugenaussagen war es am Berg zu einem Stau von mehreren Personen gekommen. Als sich dieser Stau auflöste, soll der junge Mann abgestürzt sein. Ein Fremdverschulden kann aktuell ausgeschlossen werden. Die Bergwachten Füssen, Kaufbeuren und Steingaden, sowie Beamte...

  • Füssen
  • 11.06.18
  • 11.906× gelesen
Lokales
Ausführlich berichtete das Füssener Blatt vor 80 Jahren vom schweren Unglück bei Nesselwang.

Eisenbahnunglück
Ein Pfingstausflug führte vor 80 Jahren bei Nesselwang in die Katastrophe

Von Stuttgart über Füssen und die Königsschlösser in Hohenschwangau nach Innsbruck führte vor 80 Jahren die Route eines Pfingstausflugs. Doch der letzte von drei Bussen kam nie an. Am Bahnübergang bei Nesselwang-Wank wurde er von einem Zug erfasst. Sieben Menschen starben, acht wurden schwer verletzt. Bis heute erinnert sich der Nesselwanger Ludwig Hindelang bei jeden Zugunfall und jetzt zum Jahrestag an das Unglück, das das Füssener Blatt 1938 als eines der schwersten bezeichnete, „die...

  • Nesselwang
  • 18.05.18
  • 2.446× gelesen
Polizei
Symbolbild Bergwacht

Unglück
Vermisster Bergwanderer (29) aus Kempten tot im Bereich Grünten gefunden

Ein 29-jähriger Bergwanderer aus Kempten ist jetzt tot im Bereich des Grünten gefunden worden. Nach Polizeiangaben galt der Mann seit Montagabend als vermisst. Der Mann wollte eine Bergtour in den Allgäuer Alpen machen. Zu dem Mann gab es schon seit einigen Tagen keinen Kontakt mehr. Mitglieder der Bergwacht Sonthofen, Immenstadt, Wertach, eine Rettungshundestaffel und ein Polizeihubschrauber hatten nach dem Vermissten gesucht. Am Dienstagmittag konnte die Leiche des Mannes dann in einem...

  • Kempten
  • 01.05.18
  • 18.190× gelesen
Polizei

Unfall
Drei Menschen sterben bei Flugzeugabsturz zwischen Wangen und Ravensburg

Am Donnerstag gegen 18:15 Uhr stürzte im Bereich eines Waldstückes bei Sieberatsreute im Landkreis Ravensburg eine Cessna 510 ab. Die Verunglückten konnten noch in der Nacht geborgen werden. Dabei handelt es sich um die Besatzung, einen 45-jährigen Piloten aus Vorarlberg sowie einen 49-Jährigen aus Wien und einen 79-jährigen Fluggast aus dem östlichen Bodenseekreis. Die anschließend unterbrochenen Bergungsmaßnahmen werden am Freitag im Laufe des Vormittags fortgesetzt. Auch die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.12.17
  • 297× gelesen
Lokales
10 Bilder

Unglück
Vier Tote nach schrecklichem Unfall bei Immenstadt

Ein Unfall mit vier Toten hat die Oberallgäuer Gemeinden Immenstadt und Haldenwang schwer erschüttert. Ein 24-jähriger Immenstädter hatte am Dienstagabend die Kontrolle über sein Motorrad verloren, war ins Schleudern geraten und hatte eine 48-jährige Haldenwangerin und ihre beiden Kinder erfasst. Die drei waren neben der Fahrbahn auf einem Rad- und Fußweg unterwegs. Die Frau und ihr 14-jähriger Sohn starben noch an der Unfallstelle. Die 16-jährige Tochter und der Motorradfahrer wurden ins...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.08.17
  • 2.560× gelesen
Polizei

Bergabsturz
Frau (80) auf dem Besler bei Oberstdorf tödlich verunglückt

Die 80-jährige Frau aus dem Kreis Würzburg wanderte am Samstag gegen 13:00 Uhr mit ihrem 82-jährigen Ehemann von der Schönbergalpe auf den Besler. Der Ehemann lief voraus, als er seine Frau plötzlich rufen hörte, dass sie abrutsche. Sie rutschte dann über eine schrofige Wiese auf einen 35-40 Grad steilen Abbruch zu. Dort stürzte sie etwa 200 Meter weit nach unten. Der Mann stieg zu seiner Ehefrau ab und fand sie mit schweren Kopfverletzungen auf.< Er machte sich dann auf den Weg zur...

  • Oberstdorf
  • 26.08.17
  • 264× gelesen
Lokales

Unglück
Mann (71) stürzt in Tannheimer Bergen 200 Meter in die Tiefe

An der 2.009 Meter hohen Schneidspitze in den Tannheimer Bergen ist am Dienstagnachmittag ein 71-jähriger Unterallgäuer in den Tod gestürzt. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch war der Mann mit mehreren Begleitern vom Gehrenjoch zur Schneidspitze unterwegs, als er auf einem steilen Grashang ausrutschte und 200 Meter über felsdurchsetztes Gelände abstürzte. Der Wanderer war auf der Stelle tot. Die Leiche wurde vom Polizeihubschrauber geborgen. Erst Ende Juli war an dem Berg eine 35 Jahre alte...

  • Kempten
  • 23.08.17
  • 243× gelesen
Lokales

Natur
Kaufbeurer Kräuterboschen gegen Unglücke

Ihnen werden wundersame, gar magische Kräfte zugesprochen. Sie heilen Krankheiten oder beschützen vor Unheil. 'Heilkräuter sind älter als die Menschheit selbst', sagt Bertlies Adler, die Besitzerin des Kräuterhofs und Kräutercafès in Ingenried. Bereits bevor ersten Höhlenbewohner durch die Wälder streiften, hätten die Tiere bestimmte Pflanzen gefressen, um ihre Krankheiten zu heilen. Die Geschichte der nachweisbaren Wirkung von Heilkräutern reiche deshalb weit in die Vergangenheit zurück. Am...

  • Kaufbeuren
  • 13.08.17
  • 62× gelesen
Lokales

Kirche
Nach Unglück in der Kirche: Vorderburg feiert den Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus

Die Kirche St. Blasius in Vorderburg bleibt zu. Sie ist nach einem Unglück vor zwei Monaten gesperrt worden: Während des Gottesdienstes krachten Putzbrocken von der Decke auf Kirchenbesucher und verletzten vier Frauen und einen Mann. 'Sie sind wieder wohlauf', sagt Rettenbergs dritte Bürgermeisterin Huberta Wiedemann, die Ende Mai, an Christi Himmelfahrt, selbst in der Kirche war. Dennoch gibt es ein Nachspiel, denn die Staatsanwaltschaft in Kempten ermittelt noch. 'Das Verfahren wird nach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.07.17
  • 117× gelesen
Lokales

Kontakt
Suche nach Ersthelfern bei Unglück an der Hochblasse

Auf der Suche nach zwei Ersthelfern ist eine Frau, deren Mann Anfang Juni bei einer gemeinsamen Bergwanderung gestorben ist. Wie berichtet, war der . Seine Frau möchte sich nun bei den beiden Helfern bedanken, die ihr zur Seite gestanden haben. Den Kontakt zu der Frau stellt die Allgäuer Zeitung her, Telefon 08362/507971.

  • Füssen
  • 18.07.17
  • 27× gelesen
Lokales

Unglück
Gefangen in den Flammen: Wie Bettina Deubel (48) aus Scheidegg ein Bus-Unglück überlebte

Ein Bus steht in Flammen. 18 Menschen sterben, 30 werden zum Teil schwer verletzt. Vom Fahrzeug bleibt nur das Stahlskelett übrig. Die Bilder des Unfalls am Montagmorgen auf der A9 in Oberfranken sind in den folgenden Tagen in allen Medien zu sehen. Der Anblick ist selbst für Unbeteiligte schwer zu ertragen. Wie muss das erst für Menschen sein, die ähnliches erlebt haben? Bettina Deubel und ihr Mann Hans-Peter haben vor knapp fünf Jahren einen solchen Unfall überlebt. Sie waren Teilnehmer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.07.17
  • 371× gelesen
Polizei

Unglück
Mann (55) verstirbt bei Bergtour in den Allgäuer Alpen

Am Nachmittag des 03.06.17 befand sich ein 55-jähriger Mann aus München zusammen mit seiner Lebensgefährtin auf einer Bergtour auf den 1.989 m hohen Gipfel der Hochblasse. Nach einer ausgiebigen Pause am Gipfel begann das Paar den Abstieg Richtung Roggensattel. Plötzlich kippte der Verstorbene während des Gehens um und rutschte im felsigen Gelände ca. 25 Meter ab. Es folgte ein Rettungseinsatz durch die Bergwacht und einen Hubschrauber, jedoch konnte der Wanderer nur tot geborgen werden. Nach...

  • Kempten
  • 04.06.17
  • 94× gelesen
Lokales

Erinnerung
Otto Gewinner erinnert sich an das Unglück 1957 an der Iller in Kempten

'Es war furchtbar', sagt Otto Gewinner. Auch 60 Jahre nach dem Unglück an der Iller in Kempten mit 15 toten Soldaten erinnert sich der heute 78-Jährige an viele Details. Gewinner hat das Unglück 1957 als junger Soldat miterlebt, seit Jahrzehnten lebt er mit seiner Frau im Oberallgäuer Durach. Es war in den Vormittagsstunden des 3. Juni 1957, als der damals 24-jährige Stabsoberjäger und stellvertretende Zugführer Dieter Julitz den verhängnisvollen Befehl gab: Er wies die 28 jungen Männer des...

  • Kempten
  • 02.06.17
  • 629× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019