Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Lokales
Mehrfach haben die jungen Umweltaktivisten in Marktoberdorf demonstriert.

Initiative
Fridays for Future: Jugendliche stellen Forderungen an Landkreis Ostallgäu

In der vergangenen Woche demonstrierten Jugendliche und Erwachsene im Ostallgäu erneut für eine besser Klimapolitik. Mit dabei: die junge Umweltaktivistin Miriam Kautzky, die den Klimastreik in Marktoberdorf organisierte. „Klimafreundlich Leben ist in unserem jetzigen System nämlich fast unmöglich“, sagt Kautzky. Es sei daher die Pflicht der Politiker, die richtigen Voraussetzungen zu schaffen, findet die 18-Jährige. „Die Klimakrise darf nicht ins Private abgeschoben werden“, sagt Kautzky...

  • Marktoberdorf
  • 04.10.19
  • 585× gelesen
Lokales
Fridays for Future: Klimaschützer gehen in Kaufbeuren auf die Straße.
14 Bilder

Umwelt
Fridays for Future: Klimaschützer gehen in Kaufbeuren auf die Straße

Grundschüler, Senioren, dazwischen Ordensschwestern des Crescentiaklosters – die Fridays for Future-Initiative ist längst keine Bewegung junger Leute mehr. Das zeigt sich an diesem Freitag in Kaufbeuren. Wie in der ganzen Welt demonstrieren auch in der Altstadt Menschen für mehr Klimaschutz, während sich die Große Koalition in Berlin auf ein Klimaschutzpaket einigt. Nach Angaben des Veranstalters und der Polizei sind 750 Teilnehmer dem Aufruf von Fridays for Future, der Schülerorganisation...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
  • 3.241× gelesen
Lokales
Mit den Antworten des Stadtrates auf ihre Forderungen waren die jungen Umweltschützer nicht zufrieden. Jetzt setzen sich beide Seiten an einen Tisch, um zu diskutieren: über Müll, eine autofreie Innenstadt und begrünte Dächer. (Symbolbild)

Fridays for Future
Klimagipfel im Kaufbeurer Rathaus: Junge Umweltschützer sind nicht zufrieden

Es sind Generationen, die aufeinander treffen: zwei junge Umweltschützerinnen, inmitten eines Kreises aus Vertretern der Stadtspitze. Ist es denn so, dass sie sich selbst im Alltag für den Klimaschutz engagieren, auch Abstriche machen?, fragt Baureferent Helge Carl. „Ich sehe in unserer Generation sehr viel Bereitschaft, Dinge zu lassen, die man gerne machen würde.“ Fliegen beispielsweise. Einige verzichten auch erst einmal auf den Führerschein, schauen, ob es mit Bus und Bahn klappt. Viele...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
  • 653× gelesen
Lokales
Am Freitag, 20. September ist bundesweiter Streiktag. Dabei werden die Jugendlichen auch von ihren Eltern und Großeltern unterstützt. (Archivbild)

"Fridays for Future"
Marktoberdorfer Eltern unterstützen ihre Kinder bei Demonstration

„Lassen wir unsere Kinder nicht allein“, steht in schwarzen Lettern auf einem knallroten Flyer. Er ruft alle Erwachsenen dazu auf, ihre Kinder bei der nächsten „Fridays for Future“-Demo in Marktoberdorf zu unterstützen. Dort gehen am Freitag, 20. September, nämlich nicht nur junge Klimaschützer auf die Straße, sondern auch ihre Eltern und Großeltern. „Denn Klimaschutz betrifft uns alle“, sagt die 15-jährige Marlene Stegmann aus Marktoberdorf. Sie ist eine der Organisatoren des Streiks und...

  • Marktoberdorf
  • 16.09.19
  • 488× gelesen
Lokales
Mit Aufnahmen wie diesen dokumentiert Werner Miller, dass Bauhof-Fahrzeuge im Freien gewaschen wurden. So seien Öle in die Kanalisation gelangt.

Kommunales
Massive Vorwürfe gegen den Bauhof in Füssen: Ehemaliger Verwalter spricht von zig Verstößen

Es sind massive Vorwürfe, die Werner Miller vorbringt: Im Füssener Bauhof habe Korruption und Schlampigkeit geherrscht, es sei zu zig Verstößen gekommen. Der frühere Bauhofverwalter, der 2012 im Unfrieden mit der Stadt aus dem Amt geschieden ist, bringt zu Gesprächen Unterlagen und Fotos mit, um dies zu untermauern. Zweifelsfrei bestätigt ist aber nur ein Punkt: Fahrzeuge sind offenbar im Freien gewaschen worden, ohne funktionierenden Ölabscheider. „Öle und Fette von zigtausend...

  • Füssen
  • 17.08.19
  • 8.971× gelesen
Lokales
Weniger Plastik in Kaufbeuren – das wünschen sich die Jugendlichen der örtlichen Fridays for Future-Bewegung. Auf dem Wochenmarkt klappt das schon ganz gut, dort bringen viele Kunden ihre eigenen Taschen mit. Doch die Gruppe fordert von der Stadt, noch mehr Anreize zu schaffen, um Kunststoff zu vermeiden.

Fridays for Future
Junge Umweltschützer sind vom Kaufbeurer Stadtrat enttäuscht

Die Ideen und Vorschläge waren zahlreich, darunter mehr fair gehandelte Produkte in den Schulen, eine autofreie Innenstadt und Anreize für Geschäfte, auf Plastik zu verzichten. All diese Forderungen hat die Kaufbeurer Fridays for Future-Bewegung dem Stadtrat Ende April überreicht. Der hat zwar reagiert, die Wünsche im Verwaltungs- und Bauausschuss diskutiert, doch mit dem Ergebnis sind die Jugendlichen nicht zufrieden. „Wir spüren relativ wenig davon, dass auf uns eingegangen wird“, sagt Maike...

  • Kaufbeuren
  • 13.06.19
  • 992× gelesen
Lokales
Plastik vermeiden: Mehrere Ideen und Anregungen hatten die Jugendlichen der Kaufbeurer Fridays for Future-Bewegung dem Stadtrat Ende April vorgelegt.

Umweltschutz
Kaufbeuren will Plastikmüll den Garaus machen

Mehrere Ideen und Anregungen hatten die Jugendlichen der Kaufbeurer Fridays for Future-Bewegung dem Stadtrat Ende April vorgelegt. Mit einigen Forderungen befassten sich der Verwaltungs- und der Bauausschuss des Stadtrats nun. Wohl auch im Hinblick auf die Ergebnisse der Europawahl lobten viele Volksvertreter, das Engagement der Schüler. Am Ende stellte sich jedoch heraus, dass keine der Forderungen unmittelbar erfüllt wird. So hatten die Schüler Politik und Stadtverwaltung aufgefordert,...

  • Kaufbeuren
  • 31.05.19
  • 3.269× gelesen
Lokales
Am Freitag haben knapp 100 Schüler in Füssen bei der "Fridays for Future"-Demo teilgenommen.

Umweltbewusst
Fridays for Future: 100 Schüler demonstrieren in Füssen für Klimaschutz

Mit Parolen wie „Es hat keinen Zweck, Plastik muss weg“ oder „Kohlestopp, hopp, hopp, hopp“ haben in Füssen am Freitag 100 Schüler für mehr Klimaschutz demonstriert. Die Kundgebung war Teil der weltweiten Fridays for Future-Bewegung, bei der Jugendliche zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit auffordern. Organisiert hatte den Marsch vom Rathaus zum Schrannenplatz die 15-jährige Michelle Derbach, unterstützt wurde sie von der Füssener Ortsgruppe der Jusos. „Wir freuen uns, wenn sich jetzt im...

  • Füssen
  • 31.05.19
  • 831× gelesen
Lokales
Der Großteil der Kunden kommt mit Einkaufskorb  oder Rucksack auf den Wochenmarkt. Auch die Plastikbox, die auf der Theke befüllt wird, ist beliebt, um Verpackungsabfall beim Einkauf zu vermeiden.
2 Bilder

Umweltschutz
Gegen die Verpackungsflut: Umweltbewusstsein auf dem Marktoberdorfer Wochenmarkt

Kunden auf dem Marktoberdorfer Wochenmarkt bringen ihre Verpackungen laut Händler vielfach schon selbst mit. Sie sehen darin einen Beitrag gegen die Plastikflut. Brot und Gemüse wandern in gebrauchte Papier- und Plastiktüten, die die Kundschaft vom vorangegangenen Einkauf aufgehoben hat. Für Käse, Fleisch und Fisch eigenen sich mitgebrachte waschbare Plastikboxen. Einer der Händler spricht sogar von 50 Prozent der Kundschaft, die so umweltbewusst handelt. Ganz ohne Plastik aber geht es...

  • Marktoberdorf
  • 26.04.19
  • 1.604× gelesen
Lokales
Der Umwelt zuliebe: Die Forggensee-Flotte setzt künftig auf umweltschonenden Kraftstoff.

Schifffahrt
Forggensee-Flotte setzt künftig auf umweltschonenden Kraftstoff

45.000 Liter Schiffsdiesel verbraucht die städtische Forggensee-Schifffahrt in einer Saison. Das bläst trotz moderner Motoren Schadstoffe, Rußpartikel und Feinstaub in die Luft. Dieser Ausstoß soll nun erheblich reduziert werden: Künftig wird die Flotte mit einem umweltschonenden Kraftstoff betankt, auch wenn dies etwas teurer ist. Doch: „Die Umwelt muss es uns wert sein“, sagte Schifffahrts-Chef Helmut Schauer im Werkausschuss. Der auf Erdgas basierende Treibstoff sei restlos biologisch...

  • Füssen
  • 24.04.19
  • 2.284× gelesen
Lokales
Der Ostallgäuer ÖDP-Kreisvorsitzende Roland Brunhuber

Politik
Umsetzung des Volksbegehrens Artenvielfalt in Bayern: Das sagt der Ostallgäuer ÖDP-Kreisvorsitzende Brunhuber

Da waren dann doch viele erstaunt: Der Bayerische Landtag will den Gesetzesentwurf des Volksbegehrens Artenvielfalt ("Rettet die Bienen") ohne Änderungen übernehmen. Ministerpräsident Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger haben verkündet, nachdem sie mehrmals mit den Initiatoren des Volksbegehrens und mit Vertretern von Verbänden (vor allem dem Bauernverband) und Initiativen zusammengesessen und beraten hatten. Ziel war eigentlich, Kompromisse zu finden. Jetzt kommt also die...

  • Füssen
  • 05.04.19
  • 1.359× gelesen
  •  1
Lokales
Ökologische Landwirtschaft: Landkreis Ostallgäu will Öko-Modellregion werden.

Landwirtschaft
Landkreis Ostallgäu sagt Ja zu Öko-Offensive

Der Landkreis Ostallgäu will staatlich anerkannte Öko-Modellregion werden und beteiligt sich am vom bayerischen Landwirtschaftsministerium ausgeschriebenen Wettbewerb. Der Kreisausschuss hat sich am Freitag einstimmig für eine Bewerbung ausgesprochen. Vom Prädikat Öko-Modellregion verspricht sich der Landkreis eine Stärkung von bäuerlichen Strukturen im Ostallgäu und der Kommunen durch eine intakte Landwirtschaft. Zudem verspricht sich der Landkreis einen Image-Gewinn. „Um ökologischen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 25.01.19
  • 544× gelesen
Lokales
Simon Fink, Juniorchef im Melodrom (links), und Techniker Luca benutzen die neuen Trinkhalme aus Pappe gerne auch selbst. In der Kaufbeurer Kultdisco ersetzen sie nun die Plastikhalme.

Umweltschutz
Kaufbeurer Kultdisco geht mit gutem Beispiel voran und verbannt Plastiktrinkhalme

Bilder von Plastikteppichen auf den Ozeanen und jämmerlich dahinvegetierende Meeressäuger mit eingewachsenen Kunststoffteilen brennen sich mittlerweile jeden Tag in das kollektive Gedächtnis. Ein Teil des Problems sind Plastiktrinkhalme, die als extrem umweltschädlich gelten. Die EU plant, die ebenso bunten wie gefährlichen Stäble zu verbieten. Erste Supermarktketten haben diese Produkte bereits aus dem Sortiment genommen. Und auch die Gastronomie denkt um. Melodrom-Betreiber Jakob „Jacko“...

  • Kaufbeuren
  • 17.09.18
  • 5.603× gelesen
Lokales
Braunkehlchen
2 Bilder

Umwelt
Wiesenbrüterprogramm in Lamerdingen zeigt Wirkung

Insekten sind für viele Menschen nur lästige Plagegeister. Doch seitdem die kleinen Tiere in Massen sterben, bekommen Menschen eine Ahnung, dass ein geschädigtes Umfeld die eigene Lebensqualität beeinträchtigt. Auch deshalb hat das Bundesumweltministerium die Eckpunkte für ein Aktionsprogramm vorgestellt. In der Gemeinde Lamerdingen wurde bereits voriges Jahr ein Wiesenbrüterprogramm begonnen: „Nördlich von Dillishausen besteht ein großer Wiesenkomplex, der einen einzigartigen...

  • Buchloe
  • 18.07.18
  • 353× gelesen
Lokales
Biene

Umweltschutz
Blüten für Bienen: Pfronten bei Ostallgäuer Wiesenprojekt vermisst

Dass Pfronten nicht beim Leader-Projekt „Wiese x 16“ des Landkreises Ostallgäu mitmacht, haben die Teilnehmer einer gemeinsamen Veranstaltung des Imkervereins und des Pfrontener Forums bedauert und bemängelt. Der Landkreis hat aufgrund der alarmierenden Zahlen vom Verlust der heimischen Artenvielfalt im Pflanzen- und Tierreich ein Leader-gesponsertes Projekt gestartet, an dem sich 16 Gemeinden aktiv beteiligen, daher der Name. Beim Referat von Ingrid Völker über „Naturnahe Gestaltung von...

  • Füssen
  • 12.06.18
  • 396× gelesen
Lokales
Bis zu fünf volle Müllsäcke kommen zusammen, wenn Katrin Stein die Abfälle anderer in der Natur rund um Füssen einsammelt. Oft zieht sie mehrmals in der Woche los, um das Umland zu säubern.

Natur
Gegen die Umweltverschmutzung: Die Müllsammlerin aus Hopfen am See

In Füssen herrscht ein Müllproblem. So zumindest die Ansicht von Katrin Stein aus Hopfen. Insbesondere wenn Tiere betroffen sind, blutet ihr das Herz, sagt sie. Daher zieht sie regelmäßig in ihrer Freizeit los, um in der Natur entsorgten Müll einzusammeln „Mir ist schon klar, dass es ein Tropfen auf den heißen Stein ist“, sagt die 36-Jährige über ihren freiwilligen Einsatz. Ihr gehe es aber auch darum, von anderen gesehen zu werden. „Ich möchte ein Umdenken in den Köpfen der Menschen bewirken,...

  • Füssen
  • 17.05.18
  • 1.392× gelesen
Lokales
Damit Insekten auch weiterhin Wildblumen zur Nahrungsaufnahme nutzen können, hat sich der Füssener Gartenbauverein nun mit zwei Anliegen an die Kommunen Füssen und Schwangau gewandt.

Umweltschutz
Gartenbauverein wünscht sich von Füssen und Schwangau Pestizid-Verbot und geringeren Flächenverbrauch

Parteipolitik mache man keinesfalls, versichert Andreas Rösel. Doch setzten sich seine Mitglieder laut Satzung eben auch für „die Förderung des Umweltschutzes zur Erhaltung einer schönen Kulturlandschaft und der menschlichen Gesundheit“ ein, sagt der Vorsitzende des Blumen- und Gartenbauvereins Füssen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich der 111 Jahre alte Verein nun an die Stadt Füssen und die Gemeinde Schwangau gewendet. Sie sollen sich der Aktion „Pestizidfreie Kommune“ anschließen und...

  • Füssen
  • 06.03.18
  • 195× gelesen
Lokales

Zugverkehr
Wasserstoff statt Diesel für die Ludwig-Bahn von Füssen nach München

Sauberer Wasserstoff statt Dieselruß. Darauf setzt Landrätin Maria Rita Zinnecker für das Ostallgäu. In einem Brief an Innenminister Herrmann schlägt sie vor, die Bahnstrecke zwischen Füssen und München beziehungsweise Augsburg möglichst bald mit Zügen zu bedienen, die mit Wasserstoff angetrieben werden. Prototypen entsprechender Triebwagen werden bereits in Niedersachsen getestet. Dieselloks gelten als wenig umweltfreundlich und eine Elektrifizierung der Bahnstrecke zwischen Kaufbeuren und...

  • Füssen
  • 02.02.18
  • 289× gelesen
Lokales

Umweltschutz
Füssener Hoteliers sollen für Elektromobilität begeistert werden

Die Allgäuer Natur schützen: Das möchte Füssens Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier, indem er Hoteliers für das Thema Elektromobilität begeistert. Das Kommunalunternehmen Füssen Tourismus und Marketing arbeitet dafür mit den Elektrizitätswerken Reutte (EWR) und den Autohäusern Heuberger, Medele und Mendler zusammen. 'Die Verkehrsproblematik in Füssen können wir von Touristikerseite her zwar nicht lösen, wir wollen aber ein Zeichen setzen für das Zukunftsthema Elektromobilität', sagte...

  • Füssen
  • 09.02.17
  • 20× gelesen
Lokales

Umwelt
Vogelschützer und Langläufer kritisieren zwei genehmigte Windräder oberhalb von Apfeltrang

Das Landratsamt Ostallgäu hat zwei umstrittene Windkraftanlagen auf dem Sattlers Buckel oberhalb von Apfeltrang genehmigt. Die Verantwortlichen begründen die Entscheidung für die 200 Meter hohen Anlagen damit, dass durch das Vorhaben keine nachteiligen Auswirkungen auf die Umwelt zu erwarten seien. Das sorgt bei Vogelschützern und Wintersportlern aus der Umgebung für Aufregung. Der Allgäuer Regisseur und Vogelschützer Leo Hiemer bezeichnet das Vorgehen des Landratsamtes als eine 'riesige...

  • Kaufbeuren
  • 25.01.17
  • 72× gelesen
Lokales

Wiesenschutz
Landkreis Ostallgäu will zunehmenden Schwund artenreicher Blumenwiesen stoppen

Ein alles andere als alltägliches Leader-Projekt plant der Landkreis Ostallgäu: Das Ostallgäu will verstärkt für die Rückkehr artenreicher Wiesen samt zugehöriger Wiesenpflanzen kämpfen 'Grünflächenmanagement und Umweltbildung zum Schutz unserer heimischen Blumenwiesen', lautet der sperrige Titel des Pilotprojekts, für das sich der Landkreis EU-Zuschüsse erhofft. Dieses tue laut Projektmanagement Sarah Sagemann Not. 'Vor der Intensivierung der Landwirtschaft ist die Zahl der artenreichen...

  • Marktoberdorf
  • 16.11.16
  • 48× gelesen
Lokales

Umwelt
Winterwege durch den Allgäuer Wald: Wo der Mensch Ruhe findet, ist diese für Tiere wichtig für das Überleben

Zur kalten Jahreszeit liegt der Wald keineswegs vollständig im tiefen Winterschlaf. Viele Wildtiere befinden sich lediglich in einer Winterruhe und die Pflanzen üben sich nur oberhalb des Bodens in Bescheidenheit. Die Waldschutzorganisation PEFC Deutschland gibt Erholungssuchenden Tipps, wie sie sich zum Wohle der Arten rücksichtsvoll im Winterwald verhalten können. Hier sind acht Tipps zur Rücksichtnahme auf Wildtiere im Winterwald, auch wenn der Sport, wie das Schneeschuhwandern oder...

  • Marktoberdorf
  • 04.01.16
  • 20× gelesen
Lokales

Finanzen
Umweltschutz: Stadt Marktoberdorf will Zuschüsse streichen

Mit einem Umweltförderprogramm wollte die Stadt Maßnahmen der Marktoberdorfer unterstützen, die dem Schutz der Umwelt dienen. Sie unterstützte dabei auch den Kauf sogenannter 'weißer Ware' wie energieeffiziente Waschmaschinen und Trockner. Das hatte gravierende Folgen: Innerhalb kurzer Zeit war der mit 45.000 Euro gefüllte Fördertopf leer. Allein 41.000 Euro waren in diesen Bereich geflossen. Für andere Projekt war später kein Geld mehr vorhanden. Das Programm soll es zwar auch nächstes Jahr...

  • Marktoberdorf
  • 09.12.14
  • 11× gelesen
Lokales

Windkraft
Behörden lehnen Baustopp der Windkraftanlagen bei Lamerdingen ab

Verdacht auf Altlasten im Boden bestätigt sich nicht Der Bau der beiden Windkraftanlagen zwischen Lamerdingen und Langerringen kann ohne Verzögerung weitergehen. Nachdem die 'Interessengemeinschaft (IG) gegen Windkraft Lamerdingen' Versäumnisse bei der naturschutzrechtlichen Prüfung bemängelt hatte, ist das Landratsamt Ostallgäu den Vorwürfen nachgegangen. Insbesondere das Vorkommen von bewohnten Milanhorsten in unmittelbarer Nähe der Baustelle konnte von den Behörden nicht bestätigt werden....

  • Buchloe
  • 21.06.14
  • 16× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019