Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Wer etwa Tagetes (Bild), Mädchenauge, Ziersalbei oder Männertreu anstelle von Geranien oder Petunien pflanzt, kann auch auf dem Balkon etwas für heimische Insekten tun.
 2.648×  1

Tipp
Balkonkästen und Blumenkübel insektenfreundlich bepflanzen: So geht's!

Eine schöne Deko vor den Fenstern: Das bringt nicht nur optisch etwas, auch für Insekten ist das hervorragend. Vor allem Bienen freuen sich, wenn wir das Nahrungsangebot für die Tiere auf dem Balkon und im Garten erhöhen. Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu gibt Tipps, wie Sie Ihren Balkon insektenfreundlich bepflanzen.  „Traditionell werden Balkone häufig noch mit Petunien, Geranien und anderen reichblühenden Pflanzen bepflanzt“, sagt...

  • Memmingen
  • 16.06.20
Landwirtschaft (Symbolbild).
 6.736×  9  1

Scharfe Kritik
Schwäbischer Bauernverband und Kreisverband Unterallgäu fordern Rücktritt von Bundesumweltministerin Schulze

In Pressemitteilungen haben der Präsident des schwäbischen Bauernverbandes Alfred Enderle, der Unterallgäuer BBV-Kreisobmann Martin Schorer und die Unterallgäuer Kreisbäuerin Margot Walser scharfe Kritik an Bundesumweltministerin Svenja Schulze geübt und ihren sofortigen Rücktritt gefordert. Ausschlaggebend hierfür war die Vorstellung des "Berichts zur Lage der Natur“ am 19. Mai. Unter anderem wird dort die industrielle Landwirtschaft als Hauptursache für den Rückgang der Artenvielfalt...

  • Memmingen
  • 26.05.20
Eine vollkommen neue Sichtweise zum Thema "Umwelt- Natur- und Klimaschutz – wo bleibt die Landwirtschaft" präsentierte Udo Pollmer, Sachbuchautor, Wissenschaftsjournalist und Lebensmittelchemiker.
 5.720×   6 Bilder

Landwirtschaft
Tierhaltung – Basis menschlichen Zusammenlebens

Eine vollkommen neue Sichtweise zum Thema "Umwelt- Natur- und Klimaschutz – wo bleibt die Landwirtschaft" präsentierte der bekannte Sachbuchautor, Wissenschaftsjournalist und Lebensmittelchemiker Udo Pollmer bei der Jahresversammlung des Bayerischen Bauernverbandes im Unterallgäu. Da verschlug es selbst so manchem der zahlreich anwesenden Politiker die Sprache und auch die gestressten Landwirte kamen aus dem Staunen fast nicht mehr heraus: Vegetarier und Veganern dürfte dabei vermutlich der...

  • Memmingen
  • 09.03.20
Um Verpackungsmüll zu reduzieren, gibt es in der Metzgerei Dauner nun die ecoBOX.
 1.258×

Verpackungsmüll reduzieren
EcoBOX: Amendinger Metzgerei bietet Pfand-Behälter für Lebensmittel an

Kunden der Amendinger Metzgerei Dauner können nun auf das pfandbasierte Mehrwegsystem ecoBOX umsteigen und damit ohne Verpackungsmüll einkaufen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Metzgerei hervor.  Demnach macht das auf den Einkauf in Metzgereien zugeschnittene System gängige Plastikverpackungen zu 70 Prozent überflüssig. Menüschalen, Salatboxen, Einschlagpapier und Tüten lassen sich somit zum Teil vermeiden. Die Metzgerei bietet mit der ecoBOX eine umweltverträgliche Verpackungslösung...

  • Memmingen
  • 17.02.20
 369×

Für Gesundheit und Umwelt
Der SpoSpiTo-Bewegungs-Pass geht in die zweite Runde

Unterallgäu (ex). Ab sofort können sich Grundschulen für den SpoSpiTo-Bewegungs-Pass bewerben. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr geht die Aktion für mehr Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz auf dem Schulweg in die zweite Runde. Die Abkürzung SpoSpiTo steht für Sporteln-Spielen-Toben. Die Herausforderung: Zwischen den Oster- und Pfingstferien mindestens 20-mal ohne Elterntaxi in die Schule zu kommen. Ob mit dem Rad, dem Tretroller oder zu Fuß – hauptsache das Auto bleibt...

  • Memmingen
  • 04.02.20
Bis zu 4.500 Teilnehmer kamen nach Memmingen, um an der Traktor-Demo teilzunehmen.
 44.005×  2   Video   21 Bilder

Protest
Landwirte-Demo: Bis zu 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Teilnehmer in Memmingen

Laut Polizei haben knapp 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Landwirte an der Traktor-Demonstration in Memmingen teilgenommen. Demnach befanden sie sich insgesamt 1,5 Stunden vor Ort. Die Landwirte demonstrierten für ihre Rechte, bessere Arbeitsbedingungen und mehr  Wertschätzung. Konkret protestieren die Bauern gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung, beispielsweise gegen zu hohe Klimaschutz- und Umweltauflagen und gegen die Düngeverordnung. Slogans auf großen Schildern wie "Ohne Brot...

  • Memmingen
  • 05.12.19
"Fridays For Future" in Memmingen und Bad Grönenbach
 4.479×  1   16 Bilder

Demonstrationen
Fridays for Future: Demos im Unterallgäu

„Fridays for Future“ - die Freitags-Demonstration von Schülern gegen den Klimawandel - hat nun auch Memmingen und Bad Grönenbach erreicht: In der Maustadt beteiligten sich mittags rund 500 Demonstranten an dem Protestmarsch. Im Kurort Bad Grönenbach versammelten sich vormittags knapp 200 vor dem Rathaus. In Memmingen führte unter Leitung von Jonas Eisner ein bunt gemischter Demonstrationszug vom Marktplatz aus in einem großen Bogen über die Bahnhofstraße, Weinmarkt, Kaisergraben und...

  • Memmingen
  • 20.09.19
Im Juli können Problemabfälle im Unterallgäu wieder beim Schadstoffmobil abgegeben werden.
 419×

Problemabfälle loswerden
Das Schadstoffmobil fährt bald wieder die Gemeinden im Unterallgäu an

Unterallgäu (ex). Das Schadstoffmobil fährt vom 8. bis 13. Juli wieder die Gemeinden im Landkreis Unterallgäu an. Dort können dann wieder Problemabfälle wie Lösungsmittel, Lackreste, Rostentferner und Reinigungsmittel kostenlos abgegeben werden. Wichtig ist laut der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises: Die Schadstoffe sollten in ihren ursprünglichen Gefäßen bleiben und nicht zusammengeschüttet werden. Dies könnte gefährliche chemische Reaktionen verursachen. Wegen möglicher...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Die Kindergartenkinder in Ettringen freuten sich über den neuen Schattenspender, die Flatter-Ulme.
 243×

Schattenspender und Klimaschützer
Flatter-Ulme in Kindertagesstätte gepflanzt – Unterallgäuer Gemeinden können Bäume bestellen

Unterallgäu (ex). Im Garten der Kindertagesstätte St. Martin in Ettringen sorgt künftig eine Ulme für Schatten: Gemeinsam mit Vertretern des Landkreises und der Gemeinde feierten die Kinder die Pflanzung einer Flatter-Ulme (Baum des Jahres 2019). Die Flatter-Ulme ist ein heimischer Laubbaum, der mehrere hundert Jahre alt und bis zu 35 Meter hoch werden kann. Die Feier war Auftakt für die Aktion „Mehr Bäume für den Klimaschutz“. Ab sofort können die Unterallgäuer Gemeinden Bäume beim...

  • Memmingen
  • 07.05.19
Damit Insekten reichlich Nahrung finden, haben die Untere Naturschutzbehörde und der Landschaftspflegeverband (LPV) die Wildblumenwiese vor dem Landratsamt in Mindelheim vergrößert. Unser Bild zeigt: LPV-Geschäftsführer Jens Franke (rechts) Landrat Hans-Joachim Weirather (links) und Gartenbau-Fachberater Markus Orf.
 482×

Blühfläche vor Unterallgäuer Landratsamt erweitert
Wie man mit einer Blumenwiese zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen kann

Unterallgäu (ex). Spätestens seit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist das Thema Artenvielfalt in aller Munde. Im Fokus steht dabei vor allem die Landwirtschaft. Aber was kann jeder Einzelne für den Erhalt der Artenvielfalt tun? „Zum Beispiel eine Blumenwiese im eigenen Garten anlegen“, sagt Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu. Dafür sei jetzt der richtige Zeitpunkt. Auch die Blumenwiese vor dem Landratsamt in Mindelheim wurde nun...

  • Memmingen
  • 30.04.19
Symbolbild.
 2.695×

Umweltverschmutzung
Mann (34) entsorgt falsch getankten Kraftstoff auf Parkplatz Kammlachtal-Nord

Am Donnerstagmittag machte ein 64-Jähriger auf dem Parkplatz Kammlachtal-Nord der A96 eine seltsame Beobachtung. Ein Mann ließ aus seinem Tank Benzin ab und entsorgte diesen in einer angrenzenden Grünfläche. Die herbeigerufenen Beamten der Autobahnpolizei Memmingen konnten den Betroffenen, einen 34-jährigen Serben, noch vor Ort antreffen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser sein Auto versehentlich mit Benzin anstatt Diesel getankt hatte. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt Unterallgäu...

  • Memmingen
  • 22.02.19
Robert Immler von eza!, der auf der Abschlussveranstaltung des Projekts „Energiewende Unterallgäu Nordwest“ am Thementisch zu Solarstrom Rede und Antwort stand.
 580×

Meilenstein bei der Energiewende
Unterallgäu war Modellregion für deutschlandweit einmaliges Projekt

Günz (ex). Mit dem Projekt „Energiewende Unterallgäu Nordwest“ hat der Landkreis einen Meilenstein erreicht. Es gibt aber noch viel zu tun. Dieses Fazit zogen die Verantwortlichen bei einer großen Veranstaltung rund ums Thema Energieversorgung zum Abschluss des Projekts in Günz. Veranstalter waren das Energie und Umweltzentrum Allgäu (eza!) sowie die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). Wie kann die Energiewende gelingen? Ist eine überwiegend auf erneuerbaren Energien beruhende...

  • Memmingen
  • 19.02.19
Rund 250 000 gemeldete Amseln: Klingt viel, ist jedoch Grund zur Sorge für die Vogelexperten des NABU. Hier freut sich eine Amsel über die nicht geernteten Äpfel. Sie sind derzeit für alle Vögel ein willkommenes Futter, auch wegen des Fruchtzuckergehalts.
 364×

Immer weniger Wintervögel
Mit fast 138 000 Teilnehmern neuer Rekord bei der Stunde der Wintervögel

Unterallgäu (ex). Immer weniger Wintervögel sind in Gärten und Parks zu sehen – das zeigt das Endergebnis der neunten „Stunde der Wintervögel“. Mit der Teilnehmerzahl bei Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmach-Aktion geht es dagegen weiter nach oben: Fast 138 000 Teilnehmer haben ihre Vogelsichtungen dem NABU und seinem bayerischen Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) gemeldet. Weniger erfreulich ist das Ergebnis der Vogelzählung. Die Gesamtzahl der pro Garten gemeldeten...

  • Memmingen
  • 05.02.19
Die Müllgebühren im Unterallgäu bleiben heuer noch auf dem Niveau der Vorjahre.
 173×

Umweltausschuss
Vorerst keine Erhöhung der Müllgebühren im Unterallgäu

Die Müllgebühren im Unterallgäu bleiben auch in diesem Jahr stabil. Darüber informierte Edgar Putz, Leiter der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises, nun im Umweltausschuss des Unterallgäuer Kreistags. Die Gebühren waren 2013 gesenkt worden, um eine Rücklage abzubauen. Auf diesem Niveau könnten sie heuer nochmals gehalten werden, so Putz. Zum Jahreswechsel rechnet der Leiter der Abfallwirtschaft allerdings damit, dass die Müllgebühren angepasst werden müssen. Denn bis dahin werde die...

  • Memmingen
  • 04.02.19
Symbolbild
 643×

Umweltverschmutzung
100 Liter Diesel laufen auf der A7 bei Memmingen auf Fahrbahn und in Grünstreifen

Ein 56-jähriger Mann hielt mit seinem Lkw auf der A7 bei Memmingen in Fahrtrichtung Kassel notgedrungen auf dem Seitenstreifen. Grund hierfür war ein technischer Defekt an seinem Kraftfahrzeug, durch welchen der Kraftstofftank des Lkws beschädigt wurde. Aus dem Tank liefen rund 100 Liter Diesel auf die Fahrbahn sowie in den Grünstreifen. Mit Unterstützung der Autobahnmeisterei Memmingen und der Feuerwehr Memmingen konnte der ausgelaufene Kraftstoff gebunden werden. Nach Rücksprache mit...

  • Memmingen
  • 24.01.19
Wie lassen sich die Berge von Kunststoffmüll am besten recyceln oder reduzieren? Gibt es alternative Materialien, die stattdessen eingesetzt werden könnten? Mittendrin in solchen Fragen und der Debatte über Plastikmüll stecken hiesige Unternehmen, die in der Verpackungsbranche tätig sind.
 800×

Verpackungsgesetz
Große Verunsicherung: Kunststoff-Debatte treibt Memminger Betriebe um

In Deutschland trat zum Jahreswechsel ein Verpackungsgesetz für mehr Recycling und umweltfreundlichere Verpackungen in Kraft und auch die EU-Kommission hat das Thema im Visier. Indes wetteifern Konzerne mit Kampagnen um umweltfreundliches Image. „Es gibt unglaublich viel Verunsicherung“, beschreibt Dr. Julia Eberhardt von der Memminger Leeb GmbH & Co. KG die Lage. Die Firma, die Verpackungsstoffe herstellt, steckt ebenso mittendrin in der Debatte wie Multivac in Wolfertschwenden,...

  • Memmingen
  • 19.01.19
 265×

Umweltverschmutzung
Sattelzug verliert auf Autobahn bei Memmingen Flüssigkeit

Am Samstagmittag stellte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen an einem im Gewerbegebiet in Memmingen abgestellten Sattelzug eine von der Ladefläche tropfende Flüssigkeit fest. Der Sattelzug verfügte über 28 mal 1.000 Liter fassende Behälter, bei deren Inhalt es sich vermutlich um ein Diesel- oder Ölgemisch handelte. Die Behälter waren teilweise beschädigt, erheblich verunreinigt und ungeeignet für einen derartigen Stoff. Zudem fehlte jegliche Kennzeichnung als Gefahrstoff bzw....

  • Memmingen
  • 06.11.18
Symbolbild Gewässer
 1.712×

Umwelt
Gülle fließt ungehindert in Gewässer bei Ottobeuren

Am Freitag, 27.07., gegen 10:45 Uhr hat ein Fischwirt eine Verunreinigung des Nollenbachs im Ortsteil Bibelsberg festgestellt. Daraufhin wurde die Feuerwehr gerufen, die feststellte, dass von einem Güllesilo eines Bauernhofs 3.000 bis 4.000 Liter Fäkalien unkontrolliert in das Wasser liefen. Grund war ein Bedienfehler. Nachdem Sperren im Gewässer errichtet wurden, konnte so eine Ausbreitung der Fäkalien verhindert werden. Auch die Fischzucht blieb von der Verunreinigung verschont. Das...

  • Memmingen
  • 27.07.18
Symbolbild
 351×

Umwelt
Zwischenfall an Memminger Tankstelle: Diesel-Wasser-Gemisch läuft aus

Eine Firma wurde am Donnerstag, den 12.07.2018 gegen 11:00 Uhr beauftragt, an einer Tankstelle auf Höhe Dr.- Karl-Lenz-Straße, einen unterirdischen Sammelbehälter, in welchem ausgelaufener Diesel und Regenwasser zusammenläuft abzupumpen, um die Flüssigkeit in einer überirdisch liegenden Rinne zu reinigen. Während des Vorgangs lief jedoch das Gemisch über den ganzen Hof und in einen Kanal auf einem angrenzenden Privatgrundstück, da die dafür vorgesehene Rinne an einigen Stellen eben war....

  • Memmingen
  • 13.07.18
Pfandsystem oder Einwegbecher: Das ist die Frage – beim Verkauf von Kaffeegetränken zum Mitnehmen. Die Zahl der Kunden, die in Memmingen und dem Unterallgäu auf den wiederverwendbaren Recup-Becher zurückgreifen, muss nach Angaben von hiesigen Bäckereien noch deutlich anwachsen.
 715×

Recup
Pfandsystem für Kaffee zum Mitnehmen hat im Unterallgäu bereits Stammkunden

Geht die Tür auf und bestimmte Kunden betreten das Erkheimer Hauptgeschäft des „Schützenbäck“, dann zückt Sabine Schütz schon mal den Recup-Becher. Denn der Pfandbecher für „Coffee to go“ (Kaffee zum Mitnehmen) hat etwa 20 feste Anhänger, ansonsten läuft das System „noch etwas zögerlich“ an, erzählt sie. Ähnliche Erfahrungen schildern Memminger Bäckereien und Cafés. In den Filialen des Backhauses Häussler wurde im März bereits jedes fünfte Getränk im Mehrwegbecher bestellt –...

  • Memmingen
  • 16.04.18
Firma Bio-Energie Schwaben in Erkheim
 871×

Umwelt
Erkheimer Bioenergie-Firma will Kapazität erhöhen, Gemeinde hat Bedenken

Die Firma Bio-Energie Schwaben betreibt in Erkheim eine Vergärungsanlage für Bioabfall und Speisereste, um daraus Biogas zu erzeugen. Nun will das Unternehmen seine Kapazität (Durchsatzleistung) erhöhen. Wurden bislang 18.000 Tonnen Material pro Jahr verwertet, so sollen es künftig 25.000 Tonnen sein. Ein entsprechender Antrag ging beim Unterallgäuer Landratsamt ein, das wiederum das Vorhaben öffentlich bekannt gemacht hat. Einige Bürger und auch die Marktgemeinde Erkheim befürchten nun,...

  • Memmingen
  • 27.03.18
 509×

Wirtschaft
3.000 Besucher kommen zu Baumesse in die Memminger Stadthalle

Die Messe „Bauen – Leben – Umwelt“ hat am Wochenende etwa 3.000 Besucher in die Memminger Stadthalle gelockt. Veranstalter war die Kreishandwerkerschaft Memmingen-Mindelheim, die Ausstellung fand zum neunten Mal statt. Sie habe sich sehr gut etabliert, sagte Organisator und Eventmanager Manfred Künstle. Handwerksbetriebe und mittelständische Unternehmen aus der Region präsentierten ihre Produkte. Worüber sich die Besucher bei der Messe konkret informierten, erfahren Sie in der...

  • Memmingen
  • 11.03.18
 284×

Umwelt
Einheitliches Becher-Mehrwegsystem im Allgäu

Das System der Recup-Becher ist denkbar einfach: Der Koffeinliebhaber, der seinen Kaffee lieber unterwegs trinkt, zahlt einen Euro Pfand und bekommt dafür einen recycelbaren To-Go-Becher. Am Dienstag fiel in Kempten der offizielle Startschuss für das einheitliche Mehrweg-Becher-System. Das und Mindelheim (Unterallgäu) gibt es die Becher, in Kürze folgt Sonthofen (Oberallgäu). Interesse zeigen bisher auch die Städte Füssen und Kaufbeuren. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Memmingen
  • 09.01.18
 309×

Umwelt
Coffee-to-go-Mehrwegbecher: Neues Pfandsytem ab Januar auch in Memmingen

Kaffee zum Mitnehmen ist ganz schön praktisch. Aber die Pappbecher produzieren viel Müll und verbrauchen Ressourcen. Auch in Memmingen wird man in Zukunft mit einem Pfandbecher etwas dagegen tun können. In Kempten gibt es das . Memmingen zieht am Dienstag, den 9. Januar 2018 nach. Dann führen die Memminger FOS/BOS (Berufliche Oberschule und Staatliche Fachoberschule) und die Bäckerei Häussler das System ein. Die Stadt Memmingen unterstützt das Vorhaben. Sie geht davon aus, dass sich bis...

  • Memmingen
  • 22.12.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020