Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Lokales

Entscheidung
Riedberger Horn: Alles hängt vom Umweltministerium ab

So langsam wird es spannend: Zu den Plänen, die Skigebiete Grasgehren und Balderschwang am Riedberger Horn (Oberallgäu) zu verbinden, haben sich nach Informationen der Allgäuer Zeitung bislang zwei von drei Staatsministerien geäußert. Während das Bayerische Wirtschaftsministerium den Skiverbund begrüßt, lehnt das Landwirtschaftsministerium das Vorhaben ab - aus waldrechtlichen Gründen. Jetzt hängt alles vom Umweltministerium ab, das in den nächsten Wochen eine Stellungnahme abgeben...

  • Oberstdorf
  • 25.06.15
  • 19× gelesen
Lokales

Umwelt
Bodensee spürt den Klimawandel

Temperatur soll um zwei bis drei Grad steigen. Die Folgen des Klimawandels sind am Bodensee unübersehbar. Zu diesem Schluss kommt die Internationale Gewässerschutzkommission (IGKB) auf Basis eines Forschungsprojekts. Es zeichne sich seit Jahren ab, dass sich aufgrund der Klimaänderung das Schichtungs- und Mischungsverhalten des Sees ändere. Für Tiere und Pflanzen ergeben sich neue Lebensraumbedingungen. Durch die zunehmende Wassererwärmung wird eine gute Durchmischung des Sees bis in das...

  • Kempten
  • 21.05.15
  • 11× gelesen
Lokales

Plage
Memmingen kämpft gegen Krähen

Beim Kampf gegen Krähen setzen Kommunen heutzutage oft auf moderne Technik: In Kempten etwa ist seit vergangenem Jahr eine ferngesteuerte Flugdrohne im Einsatz, deren laute Geräusche die Vögel vertreiben soll. Dagegen setzt die Memmingen Stadtverwaltung auf klassischere Methoden. Einerseits werden Nester von Bäumen entfernt, andererseits soll ein Raubvogel die Krähen vertreiben. 'Wir haben aber nach wie vor eine sehr hohe Population in der Stadt', sagt Hauptamtsleiter Robert Langer. Schon...

  • Kempten
  • 10.04.15
  • 35× gelesen
Lokales
2 Bilder

Nagetiere
Biber-Alarm am Kaufbeurer Mühlbach

Ein Biber hat sich weit in die Stadt vorgewagt. Das Tier wird für zahlreiche angenagte Baumstämme entlang des Mühlbaches zwischen der Spittelmühlkreuzung und der Espachstraße verantwortlich gemacht. Ein Biber im Stadtzentrum? Ungewöhnlich, wie Heribert Schaller von der Umweltabteilung im Rathaus einräumt. 'Das ist wirklich problematisch.' Denn die pummeligen Baumeister sind streng geschützt, richten aber mitunter verheerende Schäden an. Mehr über die Biber-Problematik im Kaufbeurer...

  • Kempten
  • 24.02.15
  • 38× gelesen
Lokales

Umwelt
Kempten atmet auf: Die Luft ist besser geworden

Die Stadt Peking wäre wohl begeistert, wenn sie so eine Nachricht vermelden könnte. Im Allgäu ist das Thema dagegen nicht so brisant: Die Luft in der Stadt Kempten ist in den vergangenen Jahren besser geworden. Und zwar so gut, dass das Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) keine täglichen Werte für Feinstaub mehr misst. In der Messstation des LfU in der Westendstraße wird stattdessen nur noch der Jahresdurchschnittswert ermittelt. Ehrlicherweise muss man dazusagen, dass in ganz Deutschland...

  • Kempten
  • 13.02.15
  • 63× gelesen
Lokales

Untersuchung
Oberallgäuer Jäger vermissen klare Aussage über Tbc-Quote beim Rotwild

223 Proben von erlegtem Rotwild, die auf Tbc untersucht werden, haben bislang Oberallgäuer Jäger wie berichtet im laufenden Jagdjahr am Landratsamt eingereicht. 'Über 1000 waren es in den vorigen Jahren', weiß Jürgen Wälder. Und heraus gekommen sie stets eine Quote an Tbc-Fällen beim Rotwild von ungefähr fünf Prozent. Darum will der Geschäftsführer der Hochwild-Hegegemeinschaft Sonthofen endlich wissen, wie dieser Anteil zu beurteilen ist: 'Ist diese Quote nun gut oder schlecht?' In Teilen des...

  • Kempten
  • 05.02.15
  • 12× gelesen
Lokales
2 Bilder

Abfall
Müllsünder verschmutzen die Umwelt in Memmingen

Geht’s um unbequemen Müll, macht manch einer in Memmingen kurzen Prozess: Anstatt ihn korrekt zu entsorgen, laden Müllsünder ihren Abfall wild rund um die Wertstoffinseln ab. 'Das ist ein Bild, das sich mir regelmäßig bietet', ärgert sich MZ-Leserin Roswitha Litzka. Auch Raimund Rau, Leiter des Amts für Technischen Umweltschutz der Stadt, kennt die Problematik. Insgesamt verzeichnet er in den vergangenen Jahren aber einen positiven Trend – und verweist auf entsprechende Schritte seitens...

  • Kempten
  • 05.02.15
  • 22× gelesen
Lokales

Preis
Elisabeth Koch aus Kimratshofen erhält Auszeichnung für besondere Verdienste um die Umwelt

Die ehemalige stellvertretende Oberallgäuer Kreisbäuerin Elisabeth Koch ist von Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf mit der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt ausgezeichnet worden. Als treibende Kraft engagierte sich die Kimratshofenerin im Rahmen der Initiative 'GENial' viele Jahre lang für ein Allgäu ohne grüne Gentechnik. Die Medaille, die Koch jetzt erhielt, ist die wichtigste Auszeichnung, die das Umweltministerium für Umwelt- und Naturschutz vergeben...

  • Altusried
  • 19.12.14
  • 45× gelesen
Lokales

Tier
Wieder Wolf bei Oberstdorf gesehen: Mit hoher Wahrscheinlichkeit ein alter Bekannter

Henning Werth, Gebietsbetreuer im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen, hatte es im November vorausgesagt: 'Ich gehe fest davon aus, dass der Wolf im Allgäu wieder auftaucht.' Nun war offenbar wieder ein Wolf im Oberallgäu, laut dem Bayerischen Landesamt für Umwelt lief jedenfalls ein 'wolfähnliches Tier' vergangenen Dienstag einer automatischen Wildkamera vor die Linse. Sicherheit bestehe nicht, sagt Werth, solange man kein scharfes Foto habe – oder DNA-Spuren. Aber mit einiger...

  • Oberstdorf
  • 14.12.14
  • 30× gelesen
Lokales

Auszeichnung
Wildpoldsried erhält den European Energy Award für Klimaschutz

Wildpoldsried ist in puncto Klimaschutz weiter im Aufwind. Als einziger bayerischer Ort erhält die Oberallgäuer Gemeinde heute den 'European Energy Award' (EEA) in Gold. Die Auszeichnung ist ein von der EU verliehenes Zertifikat für vorbildliche Energie- und Klimaschutzpolitik und wird alle vier Jahre vergeben. Die Wildpoldsrieder haben eine Menge dafür getan. 'Wildpoldsried ist in allen Belangen absolute Weltspitze', lobt Hans-Jörg Barth, Bereichsleiter für Klimaschutz beim Energie- und...

  • Kempten
  • 24.11.14
  • 33× gelesen
Lokales

Forschung
Bohrungen in Betzigau sollen neue Erkenntnisse über Verlauf der Eiszeit im Allgäu bringen

Mit einer Forschungsbohrung im Oberallgäu will das Landesamt für Umwelt (LfU) neue Erkenntnisse über den Verlauf der Eiszeiten erlangen. Dazu bohren sich die Geologen derzeit durch Schichten, die mehr als 15 Millionen Jahre alt sind. Vor einer Woche haben die Bohrungen im Wildpoldsrieder Becken bei Kempten begonnen. Gestern gab das LfU erste Ergebnisse bekannt. 'Wir sind überrascht, wie schnell wir auf Eiszeitablagerungen gestoßen sind. Nach 30 Metern hatten wir diese Schichten schon...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.10.14
  • 19× gelesen
Lokales

Forschung
Bohrungen in Betzigau sollen neue Erkenntnisse über Verlauf der Eiszeit im Allgäu bringen

Mit einer Forschungsbohrung im Oberallgäu will das Landesamt für Umwelt (LfU) neue Erkenntnisse über den Verlauf der Eiszeiten erlangen. Dazu bohren sich die Geologen derzeit durch Schichten, die mehr als 15 Millionen Jahre alt sind. Vor einer Woche haben die Bohrungen im Wildpoldsrieder Becken bei Kempten begonnen. Gestern gab das LfU erste Ergebnisse bekannt. "Wir sind überrascht, wie schnell wir auf Eiszeitablagerungen gestoßen sind. Nach 30 Metern hatten wir diese Schichten schon...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.10.14
  • 15× gelesen

Meistgelesene Beiträge

Lokales

Umwelt
Ältere Holzöfen sind oft eine Umweltbelastung: Lohnt die Umrüstung?

Spricht das Umweltbundesamt (UBA) über Kamine und Holzöfen, sagt es zwar nicht 'Dreckschleudern', meint aber genau das. Weil besonders ältere Holzöfen in den Herbst- und Wintermonaten erheblich zu einer Belastung der Umwelt mit Feinstaub beitragen, sollen ab 2015 schadstoffintensive alte Modelle stufenweise verboten werden. Wollen sie die neuen Grenzwerte einhalten, stellt sich für viele Ofenbesitzer die Grundsatzfrage: Lohnt sich das? Denn ein Umrüsten ist nicht ganz billig. 'Das Ganze muss...

  • Kempten
  • 28.10.14
  • 10× gelesen
Lokales

Bauprojekt
Wohngebäude in Form eines Schiffes in Legau geplant

'Ein Schiff wird kommen' heißt es in einem Schlager von Lale Andersen. Für den Illerwinkel wird der Liedtext bald Wirklichkeit. Denn auf dem Gelände der Unterallgäuer Umweltstation in Legau soll ein großes Wohngebäude für Seminarteilnehmer entstehen, das die Form eines Schiffes haben wird. 'Wir wollen etwas Außergewöhnliches gestalten, um einen Anziehungspunkt für die Umweltstation und die Förderung der Erwachsenenbildung zu schaffen', sagt Günter Brandmiller, Geschäftsführer der Augsburger...

  • Kempten
  • 23.09.14
  • 12× gelesen
Lokales

Umwelt
Kempten präsentiert Energiebilanz

Mehr als 6,8 Millionen Euro hat die Stadt in den vergangenen dreizehn Jahren eingespart - dank des kommunalen Energiemanagements. Diese Zahl hat Energiemanager Hans Räth nun dem Umweltauschuss vorgestellt. Auf rund 2,9 Millionen Euro beliefen sich die Energiekosten der Stadt im Jahr 2013. Um über 950.000 Euro wären sie höher ausgefallen, gäbe es nicht ständig Bemühungen, Strom, Wärme und Wasser einzusparen. Ein Aufgabenschwerpunkt im Jahr 2013 des Energiemanagers war die Betreuung der...

  • Kempten
  • 04.08.14
  • 7× gelesen
Lokales

Umwelt
Schritt für Schritt wird das Werdensteiner Moos renaturiert

An dieser Stelle steht der Weg um das Werdensteiner Moos unter Wasser. Unter den Brettern, auf denen normalerweise Wanderer laufen, fließt ein Bach. Die Holzbohlen schwimmen darauf, tritt man auf sie, schwappt Wasser um die Schuhe. Das Moos läuft hier aus wie ein Schwamm. Grund dafür sind die Regenfälle seit dem Wochenende und ein kaputter Damm nicht weit entfernt. 'Es ist schade um jeden Tropfen, wenn man das Wasser so dringend brauchen könnte', sagt Julia Wehnert vom Bund Naturschutz. Der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.07.14
  • 30× gelesen
Lokales

Umwelt
Biomüll in der Restmülltonne? Die Tonnenschnüffler des ZAK gehen in Kempten um

Vorsicht, die Tonnenschnüffler gehen um: Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) schaut verstärkt in die Restmüllbehälter seiner Kunden, ob dort unerlaubt Bioabfälle entsorgt werden. Denn dann wäre eine eigene Biotonne fällig. Betroffen sind nur Adressen mit drei oder mehr Haushalten pro Haus, die noch nicht über eine Biotonne verfügen. Diese fordert der ZAK zunächst schriftlich auf, zu überlegen, ob für sie nicht eine Biotonne angebracht wäre. Nach einzelnen Gemeinden im...

  • Kempten
  • 11.07.14
  • 30× gelesen
Lokales

Verkehr
AK Verkehr prüft den öffentlichen Nahverkehr in Kaufbeuren

Um die Umwelt zu entlasten, die Gesundheit zu fördern und die Verkehrsbelastung der Stadt zu verringern, empfiehlt der Arbeitskreis (AK) Verkehr der Lokalen Agenda 21 in Kaufbeuren, mit dem Rad zu fahren. Eine Alternative stelle der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) dar. 'Aber sind dessen Angebote in der Stadt ausreichend?', fragte der AK bei seiner jüngsten Sitzung. So soll etwa untersucht werden, wann und wie oft Busse zum Bahnhof fahren und ob dabei eine zeitliche Verzahnung mit den...

  • Kempten
  • 20.06.14
  • 7× gelesen
Lokales

Natur
Möglicherweise Wolf im Allgäu gesichtet

Am vergangenen Wochenende ist südlich von Oberstdorf möglicherweise ein Wolf gesichtet und auch fotografiert worden. Das teilte das Landratsamt Oberallgäu mit. Ein Privatmann hatte der Behörde die Information mitgeteilt und ihr das Foto zur Verfügung gestellt. Nach Auswertung des Bildmaterials handele es sich 'mit hoher Wahrscheinlichkeit' um einen Wolf. Das Bayerische Landesamt für Umwelt will zur sicheren Abklärung genetische Analysen vornehmen. 'Erst dann kann man genau sagen, ob es sich...

  • Oberstdorf
  • 02.06.14
  • 153× gelesen
Sport

Serienende
Skibergsteigen: Kompromiss an der Nagelfluhkette

Wald-Wild-Schongebiete im Rahmen von 'Skibergsteigen umweltfreundlich' Der Winter zieht sich unaufhaltsam in die Hochlagen zurück und somit rücken auch die Möglichkeiten für Skitouren im Allgäu nach oben. Grund genug, die Serie zum Thema Skibergsteigen umweltfreundlich, in der wir die gefundenen Lenkungen und Kompromisse im Allgäu vorstellen, für diesen Winter zum Abschluss zu bringen und im nächsten Winter fortzusetzen. Da um diese Jahreszeit die Überschreitung der Nagelfluhkette eine...

  • Oberstaufen
  • 22.04.14
  • 38× gelesen
Lokales

Umwelt
Greenpeace Kempten initiiert Frühlingsaktion Autofasten

Die Umweltorganisation Greenpeace Kempten ruft dazu auf, das Auto stehen zu lassen. Bei der diesjährigen Frühlingsaktion Autofasten soll wieder der CO² Gehalt entlastet werden. Als besonderen Anreiz bietet die Stadt am 2. Mai einen günstigen Sondertarif bei der Verkehrsgemeinschaft an. Mit allen Bussen kann man an diesem Tag für nur einen Euro fahren. Die Aktion läuft noch bis Pfingsten.

  • Kempten
  • 14.04.14
  • 3× gelesen
Lokales

Aktion
Falterzählung im ganzen Land

Bund für Umwelt und Naturschutz ruft zur bundesweiten Schmetterlingszählung auf Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (Bund) ruft auch in diesem Jahr zur bundesweiten Schmetterlingszählung auf. Gezählt werden kann bis zum 31. Oktober. Im Rahmen der Aktion 'Abenteuer Faltertage' sammelt der Bund Informationen zum Bestand von zehn noch weit verbreiteten Schmetterlingsarten. Gleichzeitig soll auch auf die Bedrohung der Falter hingewiesen und die Öffentlichkeit für den Naturschutz...

  • Kempten
  • 14.04.14
  • 7× gelesen
Lokales

Messe
Rund 3.400 Besucher bei Umweltmesse in Memmingen

Rund 3.400 Besucher wurden am Wochenende auf der Umweltmesse in der Memminger gezählt. Neben den Ständen von rund 75 Ausstellern gab es dort über 20 Vorträge zu Themen wie Wärmedämmung, Pellet- oder Infrarotheizungen, Altbausanierung mit und ohne Vollwärmeschutz, dem Energieausweis für Wohngebäude oder zur Schimmelbekämpfung. Veranstaltet wurde die Messe von der Kreishandwerkerschaft und Eventmanager Manfred Künstle. Durch die Gassen zwischen Kachelofenbauern, Maler- und Sanitärbetrieben,...

  • Kempten
  • 16.03.14
  • 22× gelesen
Lokales

Winterbilanz
Auswirkungen des milden Winters auf Einzelhandel Co. in Memmingen

Durch den milden Winter hat der Bauhof wenig Streusalz verbraucht, Café-Gäste konnten viel draußen sitzen, Pflanzen sind ihrer Zeit voraus und weniger Kunden haben Skisport-Artikel gekauft. Dies ist die Bilanz eines Winters, der häufig einem Frühling geglichen hat. Mode- und Sportgeschäfte: Aufgrund der milden Temperaturen wurden weniger Winterkleidung und -sportartikel verkauft, so Gaby Schratt-Aksamit von Intersport Aksamit: 'Sportgeschäfte sind eben wetterabhängig.' Ähnlich äußert sich...

  • Kempten
  • 11.03.14
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019