Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

In Bamberg wurde dem Netzwerk "Umweltbildung und naturnaher Tourismus im Allgäu" das Qualitätssiegel "Umweltbildung.bayern" verliehen. (v.l. Thorsten Glauber, Bayerischer Umweltminister, Laura Schmidt, Allgäu GmbH, Bernhard Joachim, Allgäu GmbH)
391×

Nachhaltigkeit im Tourismus
Allgäuer Netzwerk erhält Qualitätssiegel vom Bayerischen Umweltministerium

Das Allgäuer Netzwerk "Umweltbildung und naturnaher Tourismus im Allgäu" erhielt vom bayerischen Umweltminister Thorsten Glaubert das Umweltsiegel "Umweltbildung.bayern" in Bamberg. Über die Auszeichnung informierte die Allgäu GmbH am Montag in einer Pressemitteilung.  Seit drei Jahren Engagement für Umweltbildung Bereits seit drei Jahren setzt sich das Netzwerk für Umweltbildung ein und fördert das Naturbewusstsein der Einheimischen und der Gäste. Durch Veranstaltungen, Austauschformate und...

  • Kempten
  • 29.06.22
Vertreter*innen der BN-Kreisgruppen Ostallgäu-Kaufbeuren und Kempten- Oberallgäu nehmen im Rathaus Buchloe Einsicht in den Planfeststellungsbeschluss zum ersten Abschnitt der Allgäu-Autobahn zwischen Buchloe und Germaringen
1.364×

"überdimensioniert, klimaschädlich"
BUND Naturschutz will gegen B12-Ausbau klagen

Der BUND Naturschutz (BN) prüft eine Klage gegen den vierspurigen, autobahnähnlichen Ausbau der B12 zwischen Buchloe und Kempten. In einer Pressemitteilung hält der BUND den Ausbau für ein "völlig überdimensioniertes Straßenbauvorhaben". BUND Naturschutz: "völlig überdimensioniert, massive Eingriffe"Seit Dienstag, 21. Juni liegt der Planfeststellungsbeschluss öffentlich aus. Vertreter des BN haben ihn bereits in Buchloe angeschaut und sind sich nach wie sicher: "Wenn der erste Abschnitt in...

  • Kempten
  • 23.06.22
Knapp 16.000 Plastiktüten landen jede Sekunde im Meer. Das hat das Outdoor- und Wassersport-Magazin "BeyondSurfing" mit einem sogenannten "Plastik Counter" herausgefunden. Auch an der Nord- und Ostsee wird der Plastikmüll immer mehr zum Problem. (Symbolbild)
583×

"Plastiktüten Counter"
Wie viele Plastiktüten landen pro Sekunde im Meer?

Die Deutschen verbrauchen jährlich knapp drei Millionen Plastiktüten. Viele davon landen im Meer, was schlimme Auswirkungen auf die Umwelt haben kann. Das Outdoor- und Wassersport-Magazin "BeyondSurfing" hat nun einen Plastiktüten Counter erstellt, um zu überprüfen, wie viele Plastiktüten pro Sekunde weltweit im Meer landen. Die Ergebnisse sind erschreckend.  16.000 Tüten pro SekundeDerzeit landen laut "BeyondSurfing" etwa 16.000 Plastiktüten pro Sekunde weltweit in unseren Ozeanen. Das...

  • 22.06.22
Auch beim Grillen sollte man auf Umwelt und Tierwohl Acht geben.
45×

Von Holzkohle bis Fleisch
Für Umwelt und Tierwohl: So wird der Grillabend nachhaltig

Auch in der Grillsaison gilt es, auf Umwelt und Tierwohl zu achten. Mit diesen Tipps wird der BBQ-Abend nachhaltig und schmackhaft zugleich. Viele können dem würzigen Geruch von gegrilltem Fleisch im Sommer kaum widerstehen. Allerdings geraten Nachhaltigkeit und Tierwohl während der Grillsaison oft in den Hintergrund. Diese Tipps und Tricks verringern den ökologischen Fußabdruck beim BBQ-Abend. Alternativen zu Holzkohle Grillkohle wird in Wäldern in Afrika oder Südamerika oft illegal abgeholzt....

  • 15.06.22
51×

Mitmachaktion
LBV startet seinen Insektensommer - wie Sie mitmachen können

Es krabbelt, summt und brummt wieder in den bayerischen Gärten. Der Insektensommer des bayerischen Naturschutzverbands LBV und seinem bundesweiten Partner NABU steht wieder vor der Tür. Vom 3. bis 12. Juni und vom 5. bis 14. August heißt es: Insekten im eigenen Garten beobachten und zählen.  Das Motto in diesem JahrHummeln spielen dabei dieses Jahr eine besondere Rolle, denn die Entdeckungsfrage 2022 lautet: Kannst Du Hummeln am Hintern erkennen? „Sie sind putzig, pelzig und jede Art hat ein...

  • Kempten
  • 03.06.22
Die Tabakindustrie belastet die Umwelt auf der Erde auf enorme Weise. (Symbolbild)
148×

Weltnichtraucher-Tag 2022
WHO: Tabakindustrie gehört zu den größten Umweltsündern auf dem Planeten

Das Rauchen für den Menschen äußerst schädlich sein kann, ist bekannt. Doch dem nicht genug, sind die Glimmstängel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge auch ein riesiges Problem für die Umwelt. Am heutigen Weltnichtraucher-Tag 2022 (31. Mai) macht die Organisation deshalb darauf aufmerksam. Tabak-Konsum vergiftet Menschen und unseren PlanetenNeben über acht Millionen Menschen, die jedes Jahr durch die Folgen des Tabakrauchens getötet werden, sind die schädlichen Auswirkungen der...

  • 31.05.22
87×

Aktionstag
Stunde der Gartenvögel startet - wie Sie mitmachen

Hilpoltstein (dpa/lby) - Welche Vögel kann man häufigsten in den Gärten und Parks in Bayern beobachten? Das möchte der Landesbund für Vogelschutz (LBV) in Hilpoltstein wissen und ruft bei der «Stunde der Gartenvögel» gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deutschland von Freitag (13.05.) bis Sonntag (15.05.) die Menschen dazu auf, eine Stunde lang die Vögel vor ihrer Haustür zu zählen. Haben Vögel genügend "Wohnraum"?Dieses Jahr fragen die Naturschutzverbände nach eigenen Angaben zum ersten Mal...

  • Kempten
  • 13.05.22
Der Landkreis Oberallgäu und die Elektrizitätswerke Schönau haben die Mitfahrapp "fahrmob.eco" entwickelt. (Symbolbild)
1.187× 2 Bilder

Sternfahrt nach Sonthofen
Für Umweltschutz und Vereine: Neue App für Mitfahrgelegenheiten geht an den Start

Fast jeder kennt das Prinzip einer Mitfahrzentrale. Sie dienen im Oberallgäu ab sofort nicht mehr nur dem Umweltschutz, sondern kommen der Allgemeinheit zugute: Mit der Mitfahrapp "fahrmob.eco" hat der Landkreis Oberallgäu gemeinsam mit den Elektrizitätswerken Schönau eine Plattform entwickelt, auf der sich nach vorheriger Anmeldung private Fahrer und Mitfahrer finden können. Das Besondere an der App ist, dass Fahrtanbieter das eingenommene Benzingeld einem Allgäuer Verein ihrer Wahl...

  • Sonthofen
  • 08.05.22
Übergabe des symbolischen Schecks (von links): Dr. Markus Koch, Chefarzt an der Hochgebirgsklinik "Alpenklinik Santa Maria", Dr. Sabine Rödel, 1. Bürgermeisterin von Bad Hindelang, Klaus Holetschek, Bayerischer Gesundheitsminister, Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann, Professorin für Umweltmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg sowie Doktorandin Caroline Böck, Lehrstuhl für Umweltmedizin, Universität Augsburg.
388× 2 Bilder

Erste allergikerfreundliche Gemeinde alpenweit
"Für Allergiker qualitätsgeprüfter Kurort" - Bad Hindelang wird Real-Labor der Uni Augsburg

Der vom Bayerischen Heilbäder-Verband "Für Allergiker qualitätsgeprüfte Kurort" Bad Hindelang wird "Real-Labor" des Lehrstuhls für Umweltmedizin an der Universität Augsburg. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek kam zur Unterzeichnung der Kooperation am 2. Mai ins Kurhaus Bad Hindelang und überbrachte einen symbolischen Förderscheck in Höhe von 200.000 Euro für ein erstes Forschungsprojekt. Im Real-Labor wird die Luft im Kurort untersuchtBad Hindelang hat als Kurort schon früh den Fokus...

  • Bad Hindelang
  • 03.05.22
Die Stadt Memmingen legt ihr Förderprogramm zur Anschaffung von Lastenfahrrädern bzw. von Lasten- und Kinderanhängern wieder auf.
565×

Programm geht in die nächste Runde
Räder statt Autos für mehr Klimaschutz: Nächste Förderung von Lastenrädern in Memmingen

Die Stadt Memmingen legt ihr Förderprogramm zur Anschaffung von Lastenfahrrädern bzw. von Lasten- und Kinderanhängern wieder auf. Ab Mai, kann der Antrag zur Förderung abgegeben werden. Dann können wieder Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Memmingen, Gewerbetreibende (ausgenommen ist der Fahrradfachhandel) sowie gemeinnützige Vereine und Organisationen den Zuschuss beantragen. Ziel des Programms ist der Klimaschutz. Die Stadt möchte damit Bürgerinnen und Bürger motivieren, Kraftfahrzeuge für...

  • Memmingen
  • 03.05.22
Die CSU-Fraktion berät am Mittwochnachmittag über eine Lockerung der Abstandsregelung bei Windkraftanlagen. (Symbolbild)
57×

Kippt die 10H-Regel?
CSU diskutiert über Lockerungen der Abstandsregelung für Windkrafträder

Am Mittwochnachmittag kommt die CSU-Fraktion zusammen, um über die Abstandsregelung für Windkrafträder zu diskutieren. Bei der Sitzung soll vor allem die sogenannte "10H"-Regelung ein Thema sein.  Die 10H-RegelBei der 10H-Regel handelt es sich um eine Abstandsregelung für Windräder. Die bisherige Regelung sieht vor, dass ein Windrad einen Mindestabstand zu angrenzenden Wohnhäusern einhalten muss, der seiner 10-fachen Höhe entspricht. Wenn beispielsweise ein 200 Meter hohes Windrat errichtet...

  • 27.04.22
Nachrichten
130×

B 12 Ausbau schadet der Umwelt
Bund Naturschutz fordert Baustopp

Es ist eines der größten Straßenbauprojekte im Bundesverkehrswegeplan in Bayern! Vierspurig soll die Bundesstraße werden, die bislang nur an wenigen Stellen dreispurig ist: Die B12 zwischen Buchloe und Kempten. Seit der Ausbau im Raum steht gibt es viel Kritik! Der Bund Naturschutz fordert jetzt sogar einen Stopp der Pläne und tritt mit einem offenen Brief an den Bundesverkehrsminister.

  • Kempten
  • 13.04.22
Anna Neumann aus Kaufbeuren unternimmt als Teil des Projekts "Glassic" etwas gegen die Plastiküberflutung auf der Welt.
7.652× 2 11 Bilder

Podcast mit Anna Neumann aus Kaufbeuren
Allgäuerin (22) stellt sich mit Projekt "Glassic" gegen den Plastikmüll auf der Welt

"Erst wenn man es mit eigenen Augen sieht wird einem wirklich bewusst, wie groß das Problem tatsächlich ist und wie real", sagt Anna Neumann aus Kaufbeuren im Podcast mit all-in.de. Die 22-jährige Studentin spricht von einem Problem, das uns alle betrifft und das zu einer globalen Bedrohung herangewachsen ist: Plastikmüll. Anna will dieses Problem angehen. Zusammen mit anderen Studierenden ist sie als Projektleiterin Teil des Start-Ups "Glassic", das in Südostasien eine Alternative zur...

  • Kaufbeuren
  • 11.04.22
56×

Umwelt
„Sauberes Schwangau“ - Gemeinsam gegen den Müll

Aktion „Sauberes Schwangau“ - Gemeinsam gegen den MüllVom 1. bis 30. April läuft erneut die Aktion „Sauberes Schwangau“ im Zuge der Initiative „Let´s clean up Europe“. Freiwillige Helfer aus Vereinen, Schulen und anderen Organisationen können in einer gemeinschaftlichen Aktion auch 2022 wieder mit Müllzangen und Mülltüten aktiv die Natur schützen, indem es heißt: „Wer sammelt den meisten Müll?“ Wie läuft's abIn den letzten Jahren haben zahlreiche Vereine und freiwillige Helfer an der Aktion...

  • Schwangau
  • 01.04.22
Am Freitag haben etwa 65 Teilnehmer anlässlich des globalen Klimastreiks auf dem Rathausplatz in Sonthofen demonstriert.
783× 35 Bilder

Klimastreik
"Fridays for Future" demonstriert in Sonthofen

Am Freitag haben etwa 65 Teilnehmer anlässlich des globalen Klimastreiks auf dem Rathausplatz in Sonthofen demonstriert. Auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Kempten/Oberallgäu hat an der Versammlung teilgenommen. Die Demonstration war Teil des globalen Klimastreiks, den "Fridays for Future" ausgerufen hat. Allein in Deutschland wollten die "FfF"-Aktivisten an diesem Tag mehr als hundert Demos abhalten. Besonders vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges forderten die Klimaaktivisten ein...

  • Sonthofen
  • 25.03.22
575×

Tierschutz
Igel erwachen aus dem Winterschlaf - jetzt beim LBV melden!

Die Vögel zwitschern, die Eichhörnchen sind auf Partnersuche und die Igel erwachen ganz langsam aus ihrem Winterschlaf. Bei den frühlingshaften Temperaturen kein Wunder, dass sie jetzt schon rauskriechen aus ihren Verstecken. Deswegen ruft der Landesbund für Vogelschutz in Bayern uns wieder dazu auf, beim Igel beobachten mitzumachen. Wie es gehtDas geht ganz einfach, sagt Stefanie Bernhardt vom LBV Bayern. Wer einen Igel sieht, kann ihn in der "Igel in Bayern"-App oder hier auf der Homepage des...

  • Kempten
  • 24.03.22
Bei der Fahrrad-Demo am 29. April will der ADFC ein Zeichen für den Klimaschutz und für mehr Verkehrssicherheit setzen.
368×

"Radeln for Future"
ADFC Kempten/Oberallgäu veranstaltet Raddemo im April

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Kempten/Oberallgäu hat gemeinsam mit "Fridays for Future" Kempten für den 29. April 2022 eine Raddemo angekündigt. Die Organisation will sich damit für die Verkehrswende und den Klimaschutz stark machen.  Demonstration für Klimaschutz und VerkehrswendeDie Raddemo startet am 29. April um 16:00 am Hildegardplatz in Kempten. Wie es auf der Homepage des ADFC heißt, fordern die Teilnehmer unter anderem mehr Rücksicht und Aufmerksamkeit für die Belange der...

  • Kempten
  • 21.03.22
Pro Waschgang verbrauchen moderne Maschinen durchschnittlich 49 Liter.
1.214×

Kein Weichspüler und lieber Waschpulver
Umweltschonender waschen: Tipps für die Waschmaschine

Waschmaschinen können ein ganz schöner Energiefresser sein, zudem sind die meisten Waschmittel nicht gerade umweltfreundlich. Wie gestaltet man das Wäschewaschen umweltschonender? Wäsche waschen ist eine Wissenschaft für sich - nicht nur, was das Schonen der Kleidung angeht, sondern auch der Umwelt. Denn: Mit jedem Waschgang fließen Chemikalien und Plastik in die Natur. Zudem kommt bei den Waschmaschinen ein hoher Wasser- und Stromverbrauch zustande. Diese Tipps machen Wäsche waschen...

  • 12.02.22
Secondhand-Mode ist derzeit in aller Munde.
35×

Thekla Wilkening im Interview
Drei nachhaltige Trends, die der Umwelt zugutekommen

Was können wir im Alltag für die Umwelt tun? Nachhaltigkeitsaktivistin Thekla Wilkening verrät im Interview ihre drei liebsten Trends für ein ökologischeres Bewusstsein. Themen wie Klimawandel und Nachhaltigkeit sind nach wie vor in aller Munde. Aber wie können wir unseren Alltag noch umweltbewusster gestalten? Thekla Wilkening, Nachhaltigkeitsaktivistin und Autorin von "Das Bio-Pizza Dilemma. Der überraschende Wegweiser zu mehr Nachhaltigkeit" (Redline Verlag), betont im Interview mit der...

  • 28.01.22
Die Hotel- und Pensionsanlage Seereich in Lindau wurde für den Umwelt- und Klimaschutz ausgezeichnet.
429×

Urkunde des Umwelt- und Klimapakts Bayern
Hotel und Pension Seereich in Lindau für Umwelt- und Klimaschutz ausgezeichnet

Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber hat den gelebten Umwelt- und Klimaschutz des Hotel und Pension Seereich in Lindau ausgezeichnet. Landrat Elmar Stegmann überbrachte Inhaberin Ivanka Blagus persönlich die Urkunde des Umwelt- und Klimapakts Bayern: "Wir sind eine Tourismusregion, die auch wegen ihrer intakten und schönen Natur so beliebt ist. Es freut mich darum ganz besonders, Sie als Hotelierin für Ihr nachhaltiges Angebot auszeichnen zu dürfen",...

  • Lindau
  • 26.01.22
Nicht einfach entsorgen: Der Weihnachtsbaum kann auch nach den Feiertagen noch zum Einsatz kommen.
1.087×

Tierfutter, Kochzutat oder Frostschutz
Recyceln statt entsorgen: Weihnachtsbäume nach den Feiertagen nutzen

Weihnachtsbäume sind zwar eine schöne Tradition, aber schlecht für den ökologischen Fußabdruck. Statt sie nach den Feiertagen zu entsorgen, kann man Tanne, Fichte und Co. im Garten oder in der Küche anderweitig verwenden. Festlich geschmückte Christbäume gehören an den Feiertagen einfach dazu. Doch jedes Jahr hinterlassen die abgeholzten Nadelbäume einen großen ökologischen Fußabdruck. Dabei lohnt es sich, Tanne, Fichte und Co. nicht einfach zu entsorgen, sondern das Holz und die Nadeln in...

  • Kempten
  • 29.12.21
Nachrichten
33×

AwardNight
Umweltminister verleiht Energieauszeichnung

Es sind sozusagen die Oscars für Städte und Kommunen in Bayern  – gestern Abend fand die große Preisverleihung der European Energy Awards statt. Mehrere bayerische Städte, Kommunen und Landkreise haben einen Energieaward abgesahnt – auch das Allgäu bringt gleich zwei Preisträger hervor. Auch wenn die Verleihung coronabedingt etwas kleiner ausfallen musste, war gestern Abend trotzdem ein bisschen Award-Feeling angesagt. Die Highlights des Abends haben wir jetzt für Sie

  • Kempten
  • 16.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ