Trickbetrug

Beiträge zum Thema Trickbetrug

34×

Betrug
Warnung vor Trickdiebinnen in Wangen

Durch Trickdiebstähle haben diese Woche eine etwa 40-jährige Frau und deren jugendliche Begleiterin in zwei Juweliergeschäften Schmuckstücke im Wert von mehreren hundert Euro erbeutet. Die zwei mutmaßlichen Täterinnen haben von Montag bis Mittwoch mindestens drei Juweliergeschäfte aufgesucht und vorgegeben, im Auftrag bekannter Wangener Firmen Jubiläumsgeschenke für Mitarbeiter besorgen zu sollen. Zuvor hatte eine angebliche Firmenmitarbeiterin den Besuch im Geschäft angekündigt. In zwei Fällen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.02.17
32×

Betrug
Enkeltrick in Wangen: Alte Frau um Erspartes gebracht

Mehrere tausend Euro haben unbekannte Täter am Mittwoch bei einem Trickbetrug erbeutet. Zuvor hatte sich einer der Unbekannten mehrfach bei der Geschädigten telefonisch gemeldet und sich als Neffe der alten Frau ausgegeben, der dringend Geld zum Kauf einer Immobilie benötige. Nachdem er zunächst vorgegeben hatte, das Geld selbst abzuholen, gab er später vor, im Stau zu stecken und deshalb eine andere Person die Summe abholen werde. Dieser fremde Mann tauchte dann auch bei der Geschädigten auf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.02.17
22×

Polizei
Versuchter Trickbetrug durch Schockanruf bei Frau in Leutkirch

Ein vermeintlicher Enkel meldete sich am Dienstag, gegen 12.45 Uhr, telefonisch bei einer älteren Dame. Der erzählte, dass er eine Wohnung zur Altersvorsorge ersteigert habe und nun von ihr 20 000 Euro benötige. Er werde in Kürze vorbeikommen und das Geld abholen. Damit war die Frau nicht einverstanden und legte auf. Kurz danach rief ein vermeintlicher Polizeibeamter an und forderte die Frau auf den Betrag von der Bank abzuheben und dort an den angeblichen Enkel zu übergeben. Die Polizei würde...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.11.14
15×

Betrug
64-jähriger Westallgäuer wird Opfer eines Trickbetruges

Nachdem ein 64-jähriger Westallgäuer die Nachricht über einen Gewinn von 38.000 Euro erhalten hat, war die Freude zunächst groß. Das Geld sollte durch eine Sicherheitsfirma zum Gewinner gebracht werden. Vor der Geldübergabe hat sich dann allerdings ein sogenannter Mitarbeiter der Sicherheitsfirma telefonisch gemeldet, dass Unkosten für die Übergabe des Gewinnes vorab zu zahlen seien. Vor der Geldübergabe hat sich dann allerdings ein sogenannter Mitarbeiter der Sicherheitsfirma telefonisch...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ