Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Lokales
Bei einem tragischen Unglück in Rettenbach am Auerberg haben zwei Menschen ihr Leben verloren. Am Freitag findet für sie eine Trauerfeier statt.

Gedenken
Nach Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg: Trauerfeier am Freitagnachmittag

Ein siebenjähriges Mädchen und sein 42-jähriger Vater starben bei der schrecklichen Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg am vergangenen Sonntag. Die Mutter und Ehefrau der beiden erlitt schwere Brandverletzungen und ist immer noch in einem kritischen Zustand. Die zwei Söhne der Familie überlebten unverletzt, da sie zum Unglückszeitpunkt nicht im Haus waren. Für die Opfer der Wohnhausexplosion veranstaltet die Gemeinde Rettenbach am Auerberg am Freitagnachmittag eine Trauerfeier. Dies...

  • Marktoberdorf
  • 23.05.19
  • 8.774× gelesen
Lokales
Hilfe in schlimmen Situationen vom Kriseninterventionsdienst Ostallgäu (nachgestellte Szene)

Hilfe
Kriseninterventionsdienst Ostallgäu leistet Beistand in den dunkelsten Stunden

Sie helfen, wenn für andere Menschen gerade die Welt zusammenbricht. Elfriede Reckziegel (66) und Barbara Geister (54) arbeiten beide seit mehr als zehn Jahren ehrenamtlich für den Kriseninterventionsdienst (KID) Ostallgäu. Die ehrenamtliche Arbeit ist häufig auch für sie selbst belastend, denn sie unterstützen Angehörige, die plötzlich einen lieben Menschen verloren haben. Etwa durch einen Verkehrsunfall. „Doch die Arbeit macht einen stärker, obwohl man viel Kraft geben muss. Denn man bekommt...

  • Marktoberdorf
  • 17.04.19
  • 5.200× gelesen
Lokales
Archivfoto: Der Marktoberdorfer Musiker Arthur Groß ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Würdigung
Nachruf auf einen großen Marktoberdorfer: Musiker Arthur Groß (83) gestorben

Der große Musiker Arthur Groß war ein genauso großer Pädagoge. Mit seiner ansteckenden Leidenschaft für die Musik hat der Duzfreund des unvergessenen Carl Orff unzählige Marktoberdorfer Jugendliche und Erwachsene geprägt. Zugleich machte Groß Marktoberdorf als Chorstadt international bedeutend. Nun ist der Gründer des Carl-Orff-Chors, der Mitbegründer des Kammerchorwettbewerbs sowie des Israel-Austauschs am Gymnasium im Alter von 83 Jahren gestorben. Die Stadt trauert um ihn. „Wir verlieren...

  • Marktoberdorf
  • 06.02.19
  • 1.382× gelesen
Lokales
Bestatter Thomas Klaus schüttet das ausgehöhlte Grab mit Erde auf. In der Erde sind unter anderem zersetzte Holzstücke von ehemaligen Särgen. Die Hauptarbeit läuft elektronisch über einen Bagger.

Trauer
Warum Marktoberdorfer Bestatter ihre Arbeit lieben

Bestatter sind tagtäglich mit dem Tod konfrontiert. Wir sprachen mit Bestattern in Marktoberdorf darüber, warum sie gerade deshalb besser mit dem Thema umgehen können und trotz der Trauer ihre Arbeit lieben. „Es ist ein schöner Beruf, denn ich kann Menschen helfen“, sagt etwa Thomas Klaus, der Bestattungsunternehmen in Füssen und Marktoberdorf leitet. Der 47-Jährige macht seine Arbeit mit Leidenschaft. Er hilft Trauernden, indem er ihnen den Abschied so schön wie möglich gestaltet. Vom...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.18
  • 784× gelesen
Lokales

Interview
Immer mehr Marktoberdorfer wünschen ein Urnenbegräbnis

'Der Tod ist ein Tabuthema' Der Marktoberdorfer Steinmetzmeister Bernhard Schmid sieht einen Wandel in der Friedhofskultur: Immer mehr Menschen wünschen sich ein Urnenbestattung. Bis zu 70 Prozent entscheiden sich dafür, weil ein Urnengrab pflegeleichter und billiger ist, sagt Schmid. Der Steinmetz hat auch eine generell geänderte Einstellung zum Thema Begräbnis festgestellt. 'Die Erinnerung an die Verstorbenen und die Friedhofskultur im Allgemeinen haben meiner Meinung an Wertigkeit...

  • Marktoberdorf
  • 12.04.17
  • 87× gelesen
Lokales

Norwegen
Gebürtiger Marktoberdorfer: Stille Trauer in Norwegen

«Es herrscht keine Wut, sondern stille Trauer», sagt Arnulf Hasler nach den schrecklichen Anschlägen in Norwegen, wo er mit seiner Frau Susanne seit acht Jahren lebt. Hasler ist in Marktoberdorf aufgewachsen. Von den Anschlägen haben die Haslers aus den Medien erfahren. Sie wohnen 60 Kilometer von Oslo entfernt. >, sagt der 47-jährige Hasler. Persönlich kenne er aber keine der Betroffenen. Nach Anschlag und Amoklauf mit mindestens 93 Toten zeigten die Haslers Solidarität mit ihrer...

  • Marktoberdorf
  • 26.07.11
  • 87× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019