Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Boulevard
Dwayne Johnson trauert um seinen Vater

Dwayne Johnson: Emotionale Worte zum Tod seines Vaters

Vor wenigen Tagen hat Dwayne Johnson seinen Vater verloren - was ihn kalt erwischt hat. Auf Instagram teilt er ein Video mit seinen Fans, in dem er offen und emotional über den plötzlichen Tod seines "Old Man" redet und was er dadurch gelernt hat. Dwayne "The Rock" Johnson (47, "Jumanji: Willkommen im Dschungel") ist in tiefer Trauer um seinen "alten Herrn". Sein Vater Rocky Johnson war letzte Woche im Alter von 75 Jahren gestorben. Einige Tage nach dem überraschenden Tod hat sich der...

  • 21.01.20
  • 192× gelesen
Boulevard
Als Prof. Dr. Roland Wagner wirkte Christoph Quest 42 Episoden bei der ZDF-Shot "Herzschlag - Das Ärzteteam Nord" mit

Schauspieler Christoph Quest verstirbt 79-jährig

Fernsehschauspieler Christoph Quest ist im Alter von 79 Jahren in Berlin verstorben. Erst vor zwei Wochen war seine Frau Doris 69-jährig dem Krebs erlegen. Kommende Woche werden die beiden in Berlin beigesetzt. Der deutsche TV-Schauspieler und Opernregisseur Christoph Quest ist im Alter von 79 Jahren in der Berliner Charité verstorben. Am frühen Morgen hörte sein Herz auf zu schlagen, wie "Bild" berichtet. Nur 14 Tage zuvor war seine Frau Doris 69-jährig ihrer Krebskrankheit erlegen.Christoph...

  • 20.01.20
  • 655× gelesen
Boulevard
Jan Josef Liefers (l.) äußerte sich zum Tod seines Kollegen Ferdinand Schmidt-Modrow

Jan Josef Liefers trauert um Kollege Ferdinand Schmidt-Modrow

Ferdinand Schmidt-Modrow starb überraschend im Alter von 34 Jahren. Jan Josef Liefers stand mit dem Schauspieler vor der Kamera. Auf Instagram zeigt er sich geschockt über den Tod seines "tollen Kollegen". Schauspieler und "Dahoam is Dahoam"-Star Ferdinand Schmidt-Modrow ist im Alter von 34 Jahren gestorben. Eine nicht erkannte Vorerkrankung habe ihn jäh aus dem Leben gerissen, hieß es auf der Homepage seines Managements. Der Schock über seinen plötzlichen Tod sitzt tief, auch in der deutschen...

  • 18.01.20
  • 635× gelesen
Boulevard
Neil Peart während eines Live-Auftritts mit Rush

Legendärer Rush-Drummer Neil Peart gestorben

Der Schlagzeuger der kanadischen Rockband Rush, Neil Peart, ist bereits am Dienstag im Alter von 67 Jahren in Santa Monica verstorben. Neil Peart (1952-2020), Schlagzeuger und Texter der wegweisenden kanadischen Rockband Rush, ist tot. Ein Sprecher der Familie habe dem US-Musikmagazin "Rolling Stone" bestätigt, dass der Musiker bereits am vergangenen Dienstag im kalifornischen Santa Monica verstorben sei. Peart wurde 67 Jahre alt. Laut seiner Familie habe der Drummer drei Jahre lang abseits der...

  • 11.01.20
  • 226× gelesen
Boulevard
Veronika Fitz lebte zuletzt zurückgezogen am Chiemsee

"Die Hausmeisterin"-Star Veronika Fitz ist tot

Die Schauspielerin Veronika Fitz ist nach langer und schwerer Krankheit verstorben. Sie wurde 83 Jahre alt. Berühmt wurde sie vor allem durch ihre Rolle in der BR-Serie "Die Hausmeisterin". Sie war bekannt durch ihre Rollen in Serien wie "Die Hausmeisterin", "Forsthaus Falkenau" oder "Der Bulle von Tölz", nun ist Schauspielerin Veronika Fitz im Alter von 83 Jahren verstorben. Das bestätigte ihre Tochter, die Drehbuchautorin Ariela Bogenberger (57), dem Bayerischen Rundfunk.Demnach verstarb Fitz...

  • 04.01.20
  • 528× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Trauer
Update: Betriebshelfer (54) in landwirtschaftlichem Betrieb in Unteregg vermutlich durch Tiertritte verstorben

Am Sonntagabend, 29. Dezember.,  ist ein 54-jähriger Betriebshelfer leblos im Stall eines landwirtschaftlichen Betriebs in Unteregg aufgefunden worden. Die Polizei wusste zunächst nicht, an welcher Ursache der Mann gestorben ist. Die Obduktion hat nun ergeben, dass der 54-Jährige infolge von traumatischen Einwirkungen, wie sie typischerweise durch Tiertritte verursacht werden, verstorben ist. Die Personen, die den Vorfall der Polizei mitteilten, leiteten nach dem Auffinden des Mannes sofort...

  • Unteregg
  • 30.12.19
  • 14.203× gelesen
Lokales
Rund um die Feiertage möchte Jutta Schröppel für Menschen in seelischer Not da sein. (Symbolbild).

Hilfe
Rund um die Feiertage ist Kemptner Seelsorgerin für Menschen in seelischer Not da

Jutta Schröppel ist evangelische Pfarrerin in Kempten und bietet rund um die Weihnachtsfeiertage heuer erstmals Hilfe für Menschen in seelischer Not an. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach möchte Schröppel mit ihrer Seelsorge für Notfälle da sein, wenn viele andere Anlaufstellen geschlossen haben. Weihnachten ist zwar das Fest der Familie, des Friedens und der Besinnlichkeit. Doch gerade diese Zeit ist für manche Menschen sehr schwer, sei es wegen persönlicher...

  • Kempten
  • 24.12.19
  • 1.076× gelesen
Boulevard
Emanuel Ungaro hatte sich im Jahr 2004 aus der Modebranche zurückgezogen

Französischer Modeschöpfer Emanuel Ungaro ist tot

Emanuel Ungaro ist im Alter von 86 Jahren in Paris gestorben. Der französische Modeschöpfer befand sich in den letzten zwei Jahren in einem "geschwächten" Gesundheitszustand. Emanuel Ungaro (1933-2019) ist tot. Der international bekannte französische Modedesigner starb bereits am Samstag im Alter von 86 Jahren in Paris, wie seine Familie der Nachrichtenagentur AFP mitteilte. Laut eines Familienmitglieds war er in den vergangenen zwei Jahren in einem "geschwächten" Gesundheitszustand. Der...

  • 23.12.19
  • 129× gelesen
Boulevard
Marie Fredriksson bei einem Roxette-Konzert

Roxette-Star Marie Fredriksson ist tot

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist tot. Die schwedische Musikerin verstarb am Montag im Alter von 61 Jahren. Roxette-Sängerin Marie Fredriksson (1958-2019) ist tot. Die schwedische Musikerin verstarb am Montag im Alter von 61 Jahren, wie unter anderem die schwedische Zeitung "Aftonbladet" unter Berufung auf ihre Managerin Marie Dimberg berichtet. "Mit großer Trauer müssen wir verkünden, dass eine unserer größten und beliebtesten Künstlerinnen weg ist", wird Dimberg zitiert. 2002 war bei...

  • 10.12.19
  • 404× gelesen
Lokales
Altlandrat Dr. Hermann Haisch.

"bedeutende Persönlichkeit"
Landkreis Unterallgäu trauert um Altlandrat Dr. Hermann Haisch

Laut einer Pressemitteilung des Landratsamts Unterallgäu ist Altlandrat Hermann Haisch im Alter von 80 Jahren verstorben. Der Landkreis Unterallgäu trauere "um eine bedeutende Persönlichkeit", so Landrat Hans-Joachim Weirather. Weirather beschreibt Haisch als einen "geachtete[n| Kommunalpolitiker", der das Unterallgäu geprägt habe. Außerdem sei er "leutselig" und "volksnah" gewesen und "hatte ein großes Herz für die Vereine und die Landwirtschaft", betont Weirather. Dr. Hermann Haisch...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 14.11.19
  • 3.399× gelesen
Lokales
November (Symbolbild)

Herbst
11 Gründe, warum der November der schönste Monat im Jahr ist

Der November. Der trübe Monat. Trauermonat. Totengedenken an Allerheiligen und am Totensonntag. Viele Menschen fühlen sich beim Gedanken an den November eher bedrückt. Trotzdem gibt es mehrere Gründe, den November zu lieben und zu genießen. Wir haben eine 11-Punkte-Liste zusammengestellt, warum der November der schönste Monat im Jahr ist. Stechmückenfreie Zeit, endlich wieder ohne Störenfriede durchschlafen.Besinnliche Zeit ohne Weihnachtsmärkte und Oktoberfest.Kastanien sammeln und mit...

  • Kempten
  • 06.11.19
  • 1.591× gelesen
Lokales

Heimatreporter-Beitrag
Das Allgäu hält zusammen: Schicksalsschlag für eine junge Familie aus Lindenberg

Am Donnerstag den 31.10.2019 musste eine junge Familie aus Lindenberg i.A. den wahrscheinlich schlimmsten Tag ihres Lebens durchstehen. Die 34 Jährige Ehefrau und Mutter von 2 Kindern verlor , nach fast 2 Jahren der Qual, den Kampf gegen den Krebs und verstarb am frühen Abend. Sie war bis zum Schluss eine beeindruckende "Power-Frau" die nie ihr lächeln verloren hat. Trotz unglaublicher Schmerzen, einigen Operationen, mehreren Chemotherapien, unzähligen Bestrahlungen und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.11.19
  • 73.992× gelesen
  •  1
Lokales
Bei einem Traktorunfall bei Balderschwang sind zwei Kinder ums Leben gekommen.

Unglück
Zwei Kinder kommen bei Traktor-Unfall ums Leben: Balderschwanger sind erschüttert

Der Balderschwanger Ortsgeistliche Dr. Richard Kocher eilte zum Unglücksort. „Wir sind alle tief geschockt“, sagte er, „ich habe mit den Eltern gebetet und ihnen Trost gespendet“. Auch Bürgermeister Konrad Kienle ist erschüttert: „Diese Tragödie kann man nicht in Worte fassen.“ Bei einem Traktor-Unglück im Bereich einer Alpe wurden am Samstagabend ein zehnjähriger Bub und ein 13-jähriges Mädchen überrollt. Noch an der Unfallstelle erlagen sie ihren schweren Verletzungen. Ein drittes Kind wurde...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 15.07.19
  • 18.026× gelesen
Lokales
Symbolbild

Trauer
Aitrachtal: Ehemaliger Pfarrer (52) im Bodensee ertrunken

Der ehemalige Pfarrer der Seelsorgeeinheit Aitrachtal Martin Rist ist beim Schwimmen im Bodensee ertrunken. Eine Schwimmerin hatte den 52-Jährigen bei Nonnenhorn gefunden. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Geistlichen feststellen. Rist leitete von 2002 bis 2016 die Seelsorgeeinheit Aitrachtal (Aitrach, Aichstetten, Mooshausen, Treherz und Altmannshofen). In den vergangenen drei Jahren war der 52-jährige Pfarrer am Bodensee aktiv. Laut Homepage der Seelsorgeeinheit...

  • Aitrach
  • 09.07.19
  • 7.796× gelesen
Lokales
Bei einem tragischen Unglück in Rettenbach am Auerberg haben zwei Menschen ihr Leben verloren. Am Freitag findet für sie eine Trauerfeier statt.

Gedenken
Nach Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg: Trauerfeier am Freitagnachmittag

Ein siebenjähriges Mädchen und sein 42-jähriger Vater starben bei der schrecklichen Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg am vergangenen Sonntag. Die Mutter und Ehefrau der beiden erlitt schwere Brandverletzungen und ist immer noch in einem kritischen Zustand. Die zwei Söhne der Familie überlebten unverletzt, da sie zum Unglückszeitpunkt nicht im Haus waren. Für die Opfer der Wohnhausexplosion veranstaltet die Gemeinde Rettenbach am Auerberg am Freitagnachmittag eine Trauerfeier. Dies...

  • Marktoberdorf
  • 23.05.19
  • 8.863× gelesen
Lokales
Zu der großen Aussegnungshalle auf dem Waldfriedhof soll ein kleinerer Verabschiedungsraum hinzukommen.

Bestattung
Mehr Raum für würdevolle Abscheide auf dem Kaufbeurer Waldfriedhof

Der Wunsch nach einem zusätzlichen Verabschiedungsraum auf dem Waldfriedhof liegt bei der Stadt schon länger auf dem Tisch. Bestatter, Geistliche und zuletzt der weltliche Trauerredner Thorsten Friedrich sehen Handlungsbedarf. Es brauche dringend neue Möglichkeiten, um einen würdevollen Abschied von Verstorbenen zu ermöglichen, sagt Friedrich. Die Stadt handelt nun. Der Verwaltungsausschuss beschloss, 450.000 Euro in einen neuen Verabschiedungsraum und eine Teilsanierung des Zentralgebäudes...

  • Kaufbeuren
  • 08.05.19
  • 502× gelesen
Lokales
Hilfe in schlimmen Situationen vom Kriseninterventionsdienst Ostallgäu (nachgestellte Szene)

Hilfe
Kriseninterventionsdienst Ostallgäu leistet Beistand in den dunkelsten Stunden

Sie helfen, wenn für andere Menschen gerade die Welt zusammenbricht. Elfriede Reckziegel (66) und Barbara Geister (54) arbeiten beide seit mehr als zehn Jahren ehrenamtlich für den Kriseninterventionsdienst (KID) Ostallgäu. Die ehrenamtliche Arbeit ist häufig auch für sie selbst belastend, denn sie unterstützen Angehörige, die plötzlich einen lieben Menschen verloren haben. Etwa durch einen Verkehrsunfall. „Doch die Arbeit macht einen stärker, obwohl man viel Kraft geben muss. Denn man bekommt...

  • Marktoberdorf
  • 17.04.19
  • 5.253× gelesen
Lokales
Archivfoto: Der Marktoberdorfer Musiker Arthur Groß ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Würdigung
Nachruf auf einen großen Marktoberdorfer: Musiker Arthur Groß (83) gestorben

Der große Musiker Arthur Groß war ein genauso großer Pädagoge. Mit seiner ansteckenden Leidenschaft für die Musik hat der Duzfreund des unvergessenen Carl Orff unzählige Marktoberdorfer Jugendliche und Erwachsene geprägt. Zugleich machte Groß Marktoberdorf als Chorstadt international bedeutend. Nun ist der Gründer des Carl-Orff-Chors, der Mitbegründer des Kammerchorwettbewerbs sowie des Israel-Austauschs am Gymnasium im Alter von 83 Jahren gestorben. Die Stadt trauert um ihn. „Wir verlieren...

  • Marktoberdorf
  • 06.02.19
  • 1.473× gelesen
Lokales
Die Aussegnungshalle mit ihrem geschwungenen Dach ist zentraler Bestandteil des Lindenberger Bergfriedhofes. Die Anlage hat Helmut Schöner-Fedrigotti geplant. Der Gottesacker gilt als einer der schönsten in Deutschland.

Totengedenken
Lindenberger Bergfriedhof einer der schönsten Orte der Stadt

Der Bergfriedhof in Lindenberg entfaltet in den Momenten der Stille eine außergewöhnliche Aura. An Tagen wie Allerheiligen oder Allerseelen noch mehr als sonst. Das liegt vor allem an der speziellen Konzeption der Anlage, die über den Dächern der Stadt thront. Nicht wenige Lindenberger halten den Gottesacker für einen der schönsten Orte der Stadt. Schlicht und naturnah präsentiert sich der Friedhof, mit vielen religiösen Zeichen und Symbolen. Zum Beispiel die Aussegnungshalle und ihr...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.10.18
  • 678× gelesen
Lokales
Bestatter Thomas Klaus schüttet das ausgehöhlte Grab mit Erde auf. In der Erde sind unter anderem zersetzte Holzstücke von ehemaligen Särgen. Die Hauptarbeit läuft elektronisch über einen Bagger.

Trauer
Warum Marktoberdorfer Bestatter ihre Arbeit lieben

Bestatter sind tagtäglich mit dem Tod konfrontiert. Wir sprachen mit Bestattern in Marktoberdorf darüber, warum sie gerade deshalb besser mit dem Thema umgehen können und trotz der Trauer ihre Arbeit lieben. „Es ist ein schöner Beruf, denn ich kann Menschen helfen“, sagt etwa Thomas Klaus, der Bestattungsunternehmen in Füssen und Marktoberdorf leitet. Der 47-Jährige macht seine Arbeit mit Leidenschaft. Er hilft Trauernden, indem er ihnen den Abschied so schön wie möglich gestaltet. Vom...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.18
  • 857× gelesen
Lokales
Immer mehr Menschen lassen sich verbrennen.

Online-Umfrage
Ein Krematorium im Gewerbegebiet Kempten – darf man das bauen?

Darf in einem Gewerbegebiet neben lauten oder geruchsintensiven Produktionsbetrieben etwas angesiedelt werden, was mit Frömmigkeit und religiösen Gefühlen zu tun hat? Unser Leser Uwe Vocke hält den geplanten Bau eines zweiten Kemptener Krematoriums im Gewerbegebiet Ursulasried für unwürdig. Er verweist auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, das 2012 ein Krematorium mit Abschiedsraum neben Industrieunternehmen als „unverträglich“ verworfen hatte. Im Kemptener Neubau soll es freilich...

  • Kempten
  • 26.06.18
  • 2.662× gelesen
Lokales
Bad Hindelangs Bürgermeister Adi Martin ist nach schwerer, langer Krankheit im Alter von 58 Jahren gestorben.

Trauer
Bad Hindelangs Bürgermeister Adi Martin nach langer Krankheit im Alter von 58 Jahren gestorben

„Tief erschüttert“ zeigte sich über seinen plötzlichen Tod Landrat Anton Klotz. „Ich habe ihn sehr geschätzt. Er war ein feiner Mensch und fachlich hoch qualifiziert.“ Bevor er für die CSU als Bürgermeisterkandidat in Bad Hindelang antrat, war Adi Martin Stadtbaumeister in Immenstadt. Er arbeitete 20 Jahre unter Bürgermeister Gerd Bischoff, der ihn als „sehr tüchtigen und engagierten Kommunal beamten“ erlebt hatte. Vor ein paar Wochen hatten sie noch telefoniert, sagt Bischoff. „Er war...

  • Oberstdorf
  • 12.03.18
  • 15.601× gelesen
Lokales

Trauer
Wie ehrenamtliche Mitarbeiter des Kriseninterventionsdiensts im Ostallgäu mit ihren Einsätzen fertig werden

Ihre Einsätze beginnen mit einer SMS. Hat Elfriede Reckziegel Bereitschaftsdienst, muss sie sich immer dort aufhalten, wo ihr Smartphone Empfang hat. Denn es kann jederzeit piepsen. Und dann wird es ernst. 'Ich rufe direkt die Leitstelle an und erfahre, was passiert ist', erzählt die 64-Jährige. Das kann ein Verkehrsunfall sein oder ein Suizid. So unterschiedlich diese Fälle auch sind, eines haben sie gemeinsam: den plötzlichen Tod. Im Umgang damit liegt Reckziegels Aufgabe. Sie und Barbara...

  • Füssen
  • 26.02.18
  • 287× gelesen
Lokales

Trauer
Bad Grönenbachs ehemaliger Bürgermeister ist gestorben

Im Alter von fast 94 Jahren ist der ehemalige Bad Grönenbacher Bürgermeister Georg Straßer verstorben. Er wurde 1972 zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Marktgemeinde gewählt. 1987 trat er aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig zurück. Danach war der beliebte Kommunalpolitiker vor allem im kulturellen Leben seiner Gemeinde aktiv. Zu Beginn seiner Amtszeit galt es vor allem, die Auswirkungen der Gebietsreform zu gestalten. So wurde Zell nach Grönenbach eingemeindet. Neu gebildet wurde...

  • Altusried
  • 09.01.18
  • 191× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020