Tradition

Beiträge zum Thema Tradition

Lokales
Archivbild: Mit einer gehörigen Portion Muskelkraft stellten die Schwangauer 2014 zuletzt einen neuen Maibaum auf. Heuer ist es wieder so weit.

Verein
Alte Tradition lebt neu auf: Maibäume wachsen im Füssener Land wieder in die Höhe

Wenn der 1. Mai bevorsteht, lebt eine alte Tradition auch im Füssener Land wieder neu auf: das Maibaumaufstellen. Nach fünf Jahren ist es in Schwangau endlich wieder soweit: Der Gebirgstrachten- und Heimatverein D’ Schwanstoaner, der seit 1964 das Aufstellen des Maibaumes in der Hand hat, holt seinen neunten Maibaum aus dem Wald und verstaut ihn an einem geheimen und gut bewachten Ort – damit nicht das passiert, was sich gleich im ersten Jahr ereignete. Was damals genau geschah und wo im...

  • Schwangau
  • 25.04.19
  • 949× gelesen
Lokales
Schwangaus Pfarrer Markus Dörre übernahm die Benediktion.

Tradition
Colomansfest mit Colomansritt in Schwangau

Heuer hat endlich einmal wieder die Sonne zum Colomansritt an der Wallfahrtskirche vor den Toren Schwangaus gestrahlt, wenn auch ein heftiger Wind wehte. Vielleicht lag es ja am Besuch von Berlins Erzbischof Dr. Heiner Koch, der in seiner Predigt sagte: „Das Leben ist ein Pilgerweg.“ Auch sprach er den traditionellen Segen für die gut 200 Pferde mit ihren Reitern aus nah und fern sowie für die etwa 3000 Gläubigen, die gekommen waren. Aufsitzen wollte der Bischof allerdings nicht, weshalb...

  • Schwangau
  • 15.10.18
  • 3.495× gelesen
Lokales
Anneliese Barth hat viel Grund zum Lachen, als sie ein Kranzrind an zahlreichen Schaulustigen vorbei durch Hohenschwangau führt: Sie feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Hirtinnen-Jubiläum.
22 Bilder

Brauchtum
Viehscheide 2018 im südlichen Ostallgäu: Schumpen kommen heim nach einem heißen und trockenen Alpsommer

Trotz des heißen und trockenen Sommers sind Landwirte, Alpmeister und Hirten im südliche Ostallgäu mit dem Verlauf der Saison zufrieden, die am Samstag mit dem Viehscheid in drei weiteren Orten zu Ende ging. Nur kleinere Probleme waren zu bewältigen, nachdem es gelungen war, das Vieh ausreichend mit Futter und Wasser zu versorgen. Besonderen Einfallsreichtum bewiesen dabei Hirte und Alpmeister der Röfleuter Alp in Pfronten: Sie nutzten eine Skikanone, um Wasser in den großen Trog bei der...

  • Füssen
  • 16.09.18
  • 3.556× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020