Tradition

Beiträge zum Thema Tradition

Lokales
Ein Flughafen extra fürs Gaufest?

Gautrachtenfest
Plattler und Film locken zum Gautrachtenfest nach Haldenwang

„Viele Leute kennen viele Leute.“ So einfach ist das. Zumindest, wenn es nach den Wagegglern und ihrem Vorsitzenden Thomas Kreuzer geht: Die Haldenwanger Trachtler organisieren das Gautrachtenfest von 31. Mai bis 3. Juni. Um dafür zu werben, haben sie sich einiges einfallen lassen. Ihre Devise: viele Menschen, viele Ideen, viele Kontakte. Die Aktion, die bisher wohl am meisten Aufsehen erregt hat, sind die „Flashmobs“ der Trachtler. Dabei treten die Plattler unangekündigt und überraschend...

  • Haldenwang
  • 14.05.18
  • 729× gelesen
Lokales
Heinrich Schwarz vor einem Teil der Wildtrophäen, die in Fischen gezeigt wurden. Das sei eine bewährte und gute Art den Nachweis eines erlegten Tieres zu bringen.

Trophäen
Vorsitzender des Kreisjagdverbands Oberallgäu steht zur Tradition der Pflichthegeschauen

Dass Trophäen auf Pflichthegeschauen weiterhin gezeigt werden, sei gut und richtig, sagte Heinrich Schwarz, Vorsitzender des Kreisjagdverbands Oberallgäu bei der Frühjahrshegeschau in Fischen. Das Präsentieren des „Kopfschmucks“ sei der beste körperliche Nachweis eines erlegten Tieres. Hegeschauen werden von der Jagdbehörde angeordnet – im südlichen Oberallgäu zweimal im Jahr. Ein Oberbayer hatte vor kurzem gegen Pflichthegeschauen eine Petition beim Landtag eingereicht – war aber...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 14.05.18
  • 528× gelesen
Lokales
19 Bilder

Video
Eine Tradition an Ostern: Kein Fest ohne verzierte Eier

Eine feste Tradition über die Osterfeiertage ist das Bemalen und Verzieren von Eiern. Die Kunstwerke werden dann am Ostersonntag versteckt und von Kindern gesucht. Die meisten Ostereier im Allgäu besitzt wohl Monica Meyer-Nusser aus Nesselwang. In ihrem Museum stehen rund 2.500 Eier aus der ganzen Welt. Entdeckt und gekauft hat sie die Einzelstücke auf Märkten in ganz Deutschland, auch auf Ihren Reisen quer über den Globus findet sie immer wieder besondere Eier. Für sie ist einfach das...

  • Oy-Mittelberg
  • 27.03.18
  • 816× gelesen
Lokales

Tradition
Unbekannte zünden Funken in Tiefenbach heimlich an

Eigentlich sollte der aufgebaute Funken in Tiefenbach erst am Sonntag brennen. Doch der unbewachte Holzstapel im Oberstdorfer Ortsteil wurde von Unbekannten bereits Samstagnacht entzündet. Die Feuerwehr musste laut Polizei ausrücken, um die Flammen zu löschen. Die Funkenbauer waren hierüber nicht sonderlich erfreut, weil sie durch die Tat um die Früchte ihrer Arbeit gebracht wurden. Die Täter dürften sich laut Polizei dagegen ins Fäustchen gelacht haben. Doch die Tiefenbacher ließen sich nicht...

  • Oberstdorf
  • 19.02.18
  • 379× gelesen
Lokales

Vernissage
Josef Rekla hat eine Ausstellung über den Fasnatziestag in Oberstaufen zusammengestellt

Der Fasnatziestag in Oberstaufen hat eine über 380-jährige Geschichte und ist damit ein bedeutender Teil der Heimatgeschichte. Eine Dokumentation hat es bislang nicht gegeben. Jetzt ist erstmals eine Ausstellung zu sehen, die sich dem Fasnatziestag und den Fähnrichen der letzten 150 Jahre widmet. Josef Rekla hat sie zusammengestellt. Er war nie Fähnrich, nie Butz und auch nie Teil der Fahnensektion. 'Ich wäre damals aber gern dabei gewesen', stellte er jetzt bei der Vernissage der Ausstellung...

  • Oberstaufen
  • 22.01.18
  • 144× gelesen
Lokales

Wahl
Kommt die nächste Bayerische Bierkönigin aus dem Allgäu? - Bewerbungen können eingereicht werden

Der Bayerische Brauerverbund sucht die neue Bierkönigin für 2018/2019, die das bayerische Bier und die bayerische Bierkultur in Deutschland und im Ausland vertritt. Noch bis Mai diesen Jahres hält Lena Hochstraßer das Amt inne. Interessentinnen für ihre Nachfolge können sich seit 15. Januar bewerben. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar. Voraussetzungen Die Bayerische Bierkönigin muss in Bayern geboren und mindestens 21 Jahre alt sein. Außerdem sollte sie sich für das Bayerische Bier...

  • Kempten
  • 17.01.18
  • 186× gelesen
Lokales
Wachsgießen

Life Hacks
Life Hack #42: Wachsgießen

Silvester rückt näher und es stellt sich heraus, dass das Set zum Bleigießen, das letztes Jahr übrig geblieben ist, doch leer ist. Unser heutiger Lifehack ist für alle, die jetzt keine Lust mehr haben, in den überfüllten Supermarkt zu gehen und die, die dieses Jahr mal etwas anderes als Blei gießen wollen. Wenn kein altes Set zum Bleigießen mehr da ist, kann man das Wachs auch auf einem alten Löffel schmelzen. Zur Deutung der Figuren gibt es zahlreiche Listen im Internet, auf denen die...

  • Kempten
  • 28.12.17
  • 269× gelesen
Lokales

Umfrage
Schwäbische Traditionen: Wie feiern Sie Weihnachten?

Gänsebraten im Familienkreis? Ein Tannenbaum mit echten Kerzen und Lametta? Nach der Bescherung noch ausgehen? Wir wollen wissen, wie die typische 'Schwäbische Weihnacht' aussieht. Es gibt so viele Möglichkeiten, Weihnachten zu feiern: Mit der Familie Gänsebraten essen, "Oh Tannenbaum" singen und anschließend die Christmette besuchen. Bei selbstgebackenen Plätzchen und Glühwein mit Freunden zusammensitzen und Geschenke auspacken. Oder mit dem Partner ganz bewusst das Geflacker der...

  • Kempten
  • 09.12.17
  • 130× gelesen
Lokales

Advent
Allgäuer Weihnachtsmärkte setzen auf ein spezielles Konzept oder besondere Traditionen

An diesem Wochenende beginnt die Adventszeit – und mit ihr die Weihnachtsmärkte. Da gibt es zum einen die klassischen in den größeren Städten wie Kempten oder Kaufbeuren, die fast vier Wochen lang dauern. Zum anderen finden sich auch kleinere, ausgefallene, die teils nur an einem Wochenende Besucher empfangen 'Das machen die Veranstalter bewusst, um die Attraktivität auf einen bestimmten Zeitraum zu konzentrieren', sagt Simone Zehnpfennig, Sprecherin der Allgäu GmbH. Sie wirbt für die...

  • Kempten
  • 02.12.17
  • 139× gelesen
Lokales

Weihnachten
Weihnachtsmarkt in Kempten

Auf dem Rathausplatz ab Mittwoch, 29. November Der Weihnachtsmarkt Kempten ist täglich ab 12 Uhr geöffnet, von Sonntag bis Donnerstag bis 20 Uhr, an Frei- und Samstagen bis 21 Uhr. Er geht von Mittwoch, 29. November bis Freitag, 22. Dezember. Das Rathaus erstrahlt im warmen Lichterglanz, der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Tannengrün liegt über dem Rathausplatz, täglich um 18 Uhr ertönen weihnachtliche Klänge. An den geschmückten Ständen finden die Besucher besondere Geschenke. Die...

  • Kempten
  • 21.11.17
  • 31× gelesen
Lokales

Reiten
Im Oberallgäu lebt die Tradition des Leonhardirittes fort

Der heilige Leonhard gilt als Schutzpatron der Pferde. An vielen Orten, beispielsweise in Bad Hindelang und in Börwang, waren am Sonntag Leonhardiritte angesetzt: Reiter und Kutscher sind dann unterwegs, um für sich und die Vierbeiner Gottes Schutz zu erbitten. Es ist ein alter Brauch, und er lebt in der Region fort. Das liegt sicherlich am Traditionsbewusstsein der Oberallgäuer, aber auch daran, dass es viele Pferde im Oberallgäu gibt – weit über 2.000. Wie so oft, ist die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.11.17
  • 164× gelesen
Lokales

Kommentar
Halloween - brauchts das im Allgäu?

So'n Zeug von den Amis, das brauchen wir nicht! So ähnlich klingt meist die Kritik, wenn es um Halloween geht. Kann man so sehen. Kann man aber auch anders sehen. Da wäre zunächst mal die Brauchtumsseite. Natürlich gibt es bei uns im Allgäu keinen alten Brauch, sich am Abend vor Allerheiligen gruselig zu schminken, laut zu feiern und die Kinder von Haus zu Haus zu schicken, um Süßigkeiten zu "erpressen" ("trick or treat", der Standardspruch aus den USA, heißt grob übersetzt: "Süßigkeiten her,...

  • Kempten
  • 26.10.17
  • 479× gelesen
Lokales
3 Bilder

Zusammenschluss
Wie werde ich Der Allgäuer Bäcker - Kriterienkatalog der Marke Allgäu

Es ist eines der ältesten Gewerke überhaupt: Das Bäckerhandwerk. Mit seinen Produkten und seiner Struktur steht es für die Lebensweise und die Bräuche im Allgäu. Deshalb ist es besonders wichtig, dieses Traditionshandwerk zu bewahren. Dazu haben sich 22 Allgäuer Bäcker zusammen geschlossen und den Verein "Der Allgäuer Bäcker" gegründet. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, dieses traditionsreiche Handwerk neu zu gestalten und gleichzeitig die Tradition zu bewahren. Gemeinsam mit der Allgäu...

  • Kempten
  • 26.09.17
  • 145× gelesen
Lokales
2 Bilder

Lebensmittel
Das Handwerk mit seinen Traditionen zu bewahren ist Ziel der Allgäuer Bäcker

Die Allgäuer Bäcker sind eine Vereinigung von regionalen Bäckereifachbetrieben, die sich dem Erhalt des traditionellen Bäckerhandwerks verschrieben haben. Und damit auch dem Geschmack ursprünglich hergestellter Backwaren. Wir als Allgäuer Bäcker setzen auf Familienrezepte, althergebrachte Backweisen, hochwertige Zutaten und lange Teigreifezeiten. Industriell gefertigte Teiglinge haben in unseren guten Backstuben keinen Platz. Tun Sie sich etwas gutes - Entscheiden Sie sich für das...

  • Kempten
  • 26.09.17
  • 609× gelesen
Lokales

Video
Viehscheidsaison 2017 im Allgäu

Schön war sie, die Viehscheid-Saison 2017 im Allgäu. In über 30 Allgäuer Gemeinden ist die Rückkehr der Alphirten und ihrer Viehherden traditionell gefeiert worden. Viele tausend Besucher haben das Spektakel beobachtet. Wir haben für Sie einige Video-Impressionen ausgewählter Alpabtriebe zusammengestellt.

  • Oberstdorf
  • 26.09.17
  • 1.538× gelesen
Lokales
38 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Balderschwang

Getrieben von ihren Hirten kamen beim Viehscheid in Balderschwang rund 150 Tiere zurück ins Tal. Im Ort wurden sie von ihren Bauern in Empfang genommen. Wir haben Sie mit der Kamera begleitet. Rund 100 Tage verbringen die Tiere in den Bergen. War ihr Aufenthalt ohne Unfall, ist beim Abtrieb, wie auch in diesem Jahr in Balderschwang, ein Kranzrind dabei.

  • Oberstdorf
  • 25.09.17
  • 435× gelesen
Lokales
68 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Oberstaufen

Die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Schneefallgrenze sinkt. Klare Zeichen dafür, dass der Alpsommer vorbei ist. Für die Älpler rund um Oberstaufen heißt das: Viehscheid. Mit über 1.100 Tieren haben die Älpler heute die 14 Oberstaufener Alpen verlassen und sind ins Tal gezogen. Empfangen werden sie im Ortsteil Höfen seit Jahren von tausenden Zuschauern.

  • Oberstaufen
  • 25.09.17
  • 628× gelesen
Lokales
68 Bilder

Brauchtum
Mehr als 1200 Tiere beim Viehscheid 2017 in Obermaiselstein

Der Viehscheid in Obermaiselstein ist einer der größten im Allgäu. Von elf Alpen kommen die Tiere an diesem Tag zurück ins Tal. 1266 Tiere wurden am Samstag von ihren Hirten zurück ins Tal getrieben. Einige der Tiere waren mit Kränzen geschmückt, dem Zeichen dafür, dass der Sommer in den Bergen ohne Unfall vergangen ist.

  • Oberstdorf
  • 25.09.17
  • 560× gelesen
Lokales
68 Bilder

Brauchtum
Mehr als 1200 Tiere beim Viehscheid 2017 in Obermaiselstein

Der Viehscheid in Obermaiselstein ist einer der größten im Allgäu. Von elf Alpen kommen die Tiere an diesem Tag zurück ins Tal. 1266 Tiere wurden am Samstag von ihren Hirten zurück ins Tal getrieben. Einige der Tiere waren mit Kränzen geschmückt, dem Zeichen dafür, dass der Sommer in den Bergen ohne Unfall vergangen ist.

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 24.09.17
  • 861× gelesen
Lokales

Viehscheid
Ramona Hörburger (26) bindet den Blumenschmuck fürs Kranzrind der Wachters Alpe

Welches Tier den Blumenschmuck tragen und die Rinder anführen darf, die den Sommer auf der Wachters Alpe im Oberallgäuer Memhölz verbracht haben, darüber sind sich Ramona Hörburger und ihr Vater Albert noch nicht einig. Beide haben ihren eigenen Favoriten. Doch wer den Kranz bindet, das steht längst fest: Ramona Hörburger übernimmt die Aufgabe in diesem Jahr erstmals federführend. Eine Aufgabe, die vielerorts von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die 26-Jährige nimmt den Kranz...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.09.17
  • 510× gelesen
Lokales
30 Bilder

Viehscheid 2017
Älpler ziehen mit ihren Tieren im Kleinwalsertal und in Bolsterlang talwärts

Mit über 700 Tiere zogen die Älpler am Dienstag zum Scheidplatz an der Breitachbrücke in Riezlern. Vor der Kulisse der verschneiten Kleinwalsertaler Berge beendeten Obere Spitalalpe, Alpe Bärgunt, Zwerenalpe, Außerkuhgehren, Alpe Galtöde und Schwarzwasser den Sommer. Am Scheidplatz wurden die Rinder von ihren Besitzern in Empfang genommen. Dort fand auch ein kleiner Bauern- und Krämermarkt statt. Beim Viehscheid in Bolsterlang wurden etwa 550 Rinder von drei Galtalpen Hinteregg, Bolgen und...

  • Oberstdorf
  • 20.09.17
  • 566× gelesen
Lokales
38 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Balderschwang

Getrieben von ihren Hirten kamen beim Viehscheid in Balderschwang rund 150 Tiere zurück ins Tal. Im Ort wurden sie von ihren Bauern in Empfang genommen. Wir haben Sie mit der Kamera begleitet. Rund 100 Tage verbringen die Tiere in den Bergen. War ihr Aufenthalt ohne Unfall, ist beim Abtrieb, wie auch in diesem Jahr in Balderschwang, ein Kranzrind dabei.

  • Oberstdorf
  • 19.09.17
  • 313× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020