Alles zum Thema Tradition

Beiträge zum Thema Tradition

Lokales
Auch das Brauwesen ist mit dem Verein verbunden: Mitglied Michael Renner 1914 mit dem ersten Lkw der Rosenbrauerei.

Brauchtum
Die Tradition des Kaufbeurer Knechtevereins soll fortleben

Der Kaufbeurer Knechteverein ist der letzte seiner Art. Aus der Not heraus gegründet, dient er heute der Geselligkeit und der Traditionspflege. In einer Zeit, als es noch keine Sozialversicherungen gab, schlossen sich die Fuhrleute der Mühlen, Brauereien, Lohnkutschereien, Speditionen, aber auch die Dienstboten aus der Landwirtschaft sowie die Hausknechte der Gastwirtschaften zu Knechtevereinen zusammen. Am Sonntag findet wieder die Generalversammlung statt. Der Vorstand hofft, auch neue...

  • Kaufbeuren
  • 01.01.19
  • 492× gelesen
Lokales
Zwischen den Jahren zur Ruhe kommen und auf das Wesentliche besinnen. Worauf es dabei ankommt, erklärt die Kräuterexpertin Angelika Schinko-Herb.

Tradition
Kräuterexpertin aus Görisried erklärt die Magie der Rauhnächte

Die Kräuterexpertin Angelika Schinko-Herb erklärt im Gespräch mit der AZ die Magie der Rauhnächte. „Die Rauhnächte sind eine uralte Tradition. Zwölf Nächte, die von Ritualen begleitet werden“, sagt Schinko-Herb. Dazu gehört unter anderem das Räuchern. „Das Verbrennen von Kräutern reicht weit in die Vergangenheit des Menschen zurück“, sagt Angelika Schinko-Herb. Schon in der Steinzeit haben die Menschen Kräuter und Blätter über dem Feuer verbrannt. „Jede Zutat hat eine gewisse Wirkung auf den...

  • Görisried
  • 30.12.18
  • 912× gelesen
Lokales
Archivfoto. Der Memminger Christkindlemarkt.

Heiligabend
Weihnachten in Memmingen und dem Unterallgäu

Jemandem etwas zu schenken, das ihn wirklich glücklich macht, ist eine Gabe. Das zeigen die Fotos und Geschichten unserer Leser auf dieser Seite. Sie berichten von großen und kleinen Geschenken, an die sie auch heute noch gerne denken – weil sie für sie etwas ganz Besonderes waren. An Weihnachten 1957 hat die damals zehnjährige Memmingerin Doris Schachtner eine ganz besondere Erinnerung. „Die Spuren des Krieges waren beseitigt, die Wohnungen wieder gemütlich und die Wünsche groß. Mein...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 24.12.18
  • 640× gelesen
Lokales
Das Team von all-in.de wünscht allen Usern schöne Weihnachtstage.

Nachgefragt
So verbringen die Allgäuer die Weihnachtsfeiertage

Mit den Traditionen an Weihnachten ist das so eine Sache - beinahe jede Familie hat ihre eigenen Rituale, die jedes Jahr gleich ablaufen. Wir haben bei einigen Allgäuern nachgefragt, wie sie die Feiertage verbringen. Sybille (23) zum Beispiel verbringt die Tage mit ihren Eltern. Am 23. Dezember darf sie den Weihnachtsbaum schmücken.  "An Heiligabend fahr ich dann wieder zu ihnen, es gibt wie jedes Jahr Käsesuppe und als Nachtisch Bratäpfel", erzählt die 23-Jährige. Nach dem Essen kommt dann...

  • Kempten
  • 21.12.18
  • 783× gelesen
Lokales
Symbolbild

Musik
Blasmusik hat im Allgäu einen hohen Stellenwert

Blasmusik gehört zum Allgäu wie der Käse in die Kässpatzen. 816 Vereine mit etwa 40.000 Musikern zählt der Allgäu-Schwäbische Musikbund (ASM) insgesamt. Dazu kommen zig Formationen und Ensembles, die anderweitig organisiert sind. „Vor allem im Allgäu hat die Blasmusik einen sehr hohen Stellenwert“, sagt Joachim Graf, Geschäftsführer des ASM. Warum das so ist? Da kann auch der Experte nur mutmaßen. Die Allgäuer Mentalität und die Tradition spielten da sicher eine Rolle. Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 15.12.18
  • 228× gelesen
Lokales
Der Waaler Weihnachtsmarkt am Marktplatz.

Darbietung
Am Dritten Advent findet der Waaler Weihnachtsmarkt statt

Traditionell am dritten Adventswochenende findet der Waaler Advent im schönen Ambiente des Marktplatzes statt.Eingebettet zwischen Schloss, Pfarrkirche und Rathaus hat die Feuerwehr rustikale Holzbuden aufgestellt, die mit unterschiedlichsten Angeboten wieder zahlreiche Besucher aus der ganzen Region anlocken werden. Sie erwartet ein Markt für alle Sinne. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 13.12.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Waal
  • 12.12.18
  • 371× gelesen
Polizei
Bisher konnte nur ein Verdächtiger ausfindig gemacht werden.

Flüchtig
Mann (33) in Roßhaupten von Klausen angegriffen

Die Polizei Füssen musste in der Nacht von Mittwoch, 05. Dezember 2018, auf Donnerstag, 06. Dezember, zu einem Vorfall in Roßhaupten ausrücken. Ein 33-jähriger Ostallgäuer war mit seinem Auto auf dem Weg in das Dorf, als mehrere Klausen ihn angehalten und aus dem Wagen gezwungen haben. Der Mann wurde von den Klausen angegriffen und sowohl im Gesicht, als auch an der Hand verletzt. Die Täter konnten flüchten, bevor die Polizei eintraf. Laut Polizeiangaben konnte noch in der Nach ein...

  • Roßhaupten
  • 06.12.18
  • 3.478× gelesen
Lokales
Bärbeletreiben in Sonthofen.
24 Bilder

Bildergalerie
Bärbeletreiben in Sonthofen

Am 4. Dezember, am Tag der heiligen Barbara, fanden im Allgäu wieder die traditionellen Bärbeletreiben statt. Die Bärbele sind junge Frauen, die sich als alte Frauen verkleiden und mit ihren Ruten durch die Dörfer ziehen. Ihre Verkleidung hat Tradition. Selbstgefertigte Masken und große Schellen, die um den Bauch gehängt sind, gehören zur Verkleidung. Hier gibt es die Bilder vom Bärbeletreiben in Sonthofen.

  • Sonthofen
  • 05.12.18
  • 2.129× gelesen
Lokales
Ob mit einem Spaziergang in der Sonne, mit einem gemütlichen Frühstück daheim oder bei Verwandten - jeder hat seine eigenen Weihnachtstraditionen. Und genau die suchen wir.

Umfrage
Wie verbringen die Allgäuer die Weihnachtsfeiertage?

Bratwurst und Kartoffelsalat oder doch eine Gans - oder ist Weihnachten doch ein ganz normaler Tag, an dem man einfach frei hat? Über die Jahre entwickelt jeder so seine eigenen Weihnachtstraditionen und -bräuche. Die einen gehen an Heilig Abend in die Kirche, setzen sich gemütlich mit der Familie zusammen, es wird gegessen, gesungen und "beschert", die anderen ziehen nach dem Essen durch die Nachbarschaft und loben hier und da einen Christbaum. Am ersten Weihnachtsfeiertag geht dann das große...

  • Kempten
  • 29.11.18
  • 869× gelesen
Lokales
Archivbild.

Tradition
Blaichach in diesem Jahr ohne eigene Klausen

Die Blaichacher Rumpelklausen wollen sich nicht mehr an der im Ort beliebten Veranstaltung beteiligen, nachdem vergangenes Jahr ein Klaus eine Anzeige erhalten hat, berichtet der Vorsitzende des Gebirgstrachten- und Heimatvereins Blaichach, Herbert Käser. Laut Blaichachs Bürgermeister Christof Endreß soll ein Klaus vergangenes Jahr ein neunjähriges Mädchen absichtlich geschlagen haben. Der angezeigte junge Mann habe von dem Vorfall nichts bemerkt. Wie die Staatsanwaltschaft Kempten mitteilt,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.18
  • 3.026× gelesen
Lokales
Das Buchloer Stadtfest ist bei den Bürgern sehr beliebt. Ob es 2019 stattfinden wird, ist bisher aber noch nicht klar.

Tradition
Fällt das Stadtfest in Buchloe nächstes Jahr aus?

Das Buchloer Stadtfest machte zuletzt nur positiv von sich reden: Die Besucher strömten wieder in Massen dorthin. Sie waren ebenso wie die Stadtvertreter und die Vereine, die das Fest seit zwei Jahren stemmen, zufrieden. Zumal die Vereine dabei auch Werbung in eigener Sache machen konnten. Doch für 2019 sieht es düster aus: Noch hat sich niemand bereit erklärt, das Stadtfest zu veranstalten. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 13.11.18
  • 686× gelesen
Lokales
Jubiläumsschau der Allgäuer Herdebuchgesellschaft.

Jubiläumsschau Allgäuer Herdebuchgesellschaft feiert 125-jähriges Bestehen in der Buchloer Schwabenhalle

Ganz im Zeichen des Braunviehs stand die Jubiläumsschau der Allgäuer Herdebuchgesellschaft (AHG) anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens. Zahlreiche Züchter und Besucher fanden am Wochenende den Weg in die Buchloer Schwabenhalle. Hauptattraktion der Veranstaltung waren mehrere Züchtercups, zu den die Allgäuer Herdebuchgesellschaft eingeladen hatte.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 05.11.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen...

  • Buchloe
  • 04.11.18
  • 504× gelesen
Lokales
Schwangaus Pfarrer Markus Dörre übernahm die Benediktion.

Tradition
Colomansfest mit Colomansritt in Schwangau

Heuer hat endlich einmal wieder die Sonne zum Colomansritt an der Wallfahrtskirche vor den Toren Schwangaus gestrahlt, wenn auch ein heftiger Wind wehte. Vielleicht lag es ja am Besuch von Berlins Erzbischof Dr. Heiner Koch, der in seiner Predigt sagte: „Das Leben ist ein Pilgerweg.“ Auch sprach er den traditionellen Segen für die gut 200 Pferde mit ihren Reitern aus nah und fern sowie für die etwa 3000 Gläubigen, die gekommen waren. Aufsitzen wollte der Bischof allerdings nicht, weshalb...

  • Füssen
  • 15.10.18
  • 3.280× gelesen
Lokales
Nach fast zehn Jahren ist Schluss für Sebastian Remmler im Gasthof Adler in Halblech. Einen neuen Pächter für die Traditionsgaststätte gibt es bislang nicht.

Schluß
Aus für Traditionsbetrieb: Gasthof Adler in Halblech schließt Ende Oktober

Das vier auf zwei Meter große Eck zwischen Zapfhahn, Gläser-Regal und der Durchreiche zur Küche war für fast zehn Jahre sein Arbeitsplatz. Viele lange Stunden hat Sebastian Remmler als Wirt des Gasthofes Adler in Halblech dort verbracht. Doch nun ist Schluss: „Ende Oktober höre ich auf“, sagt der 31-Jährige. Die Verträge mit Vermieter und der Aktienbrauerei sind gekündigt. Je nach dem, wie lange die Getränke- oder Essenvorräte noch reichen, könne auch schon den ein oder anderen Tag früher...

  • Halblech
  • 21.09.18
  • 4.144× gelesen
Lokales
Viehscheid in Wertach
84 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid Wertach: 800 Schumpen kommen heim

Sechs Alpen mit circa 800 Tieren sind in Wertach ins Tal gekommen. Die Alpe Schnitzlertal hatte leider kein Kranzrind, weil eins verunfallt ist. Bürgermeister Jehle hat moderiert und sich gegen Ende eindeutig gegen den Wolf in Wertach ausgesprochen.

  • Oy-Mittelberg
  • 18.09.18
  • 6.764× gelesen
Lokales
Viehscheid in Nesselwang: Zum letzten Mal führt Meinrad Sigg ein Kranzrind ins Tal
42 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid in Nesselwang: Meinrad Sigg führt das letzte Mal seine Schumpen ins Tal

Irgendwie war es heuer anders als sonst, beim Nesselwanger Viehscheid. Zum einen fand der nicht wie sonst am 16. September statt, weil der auf den Sonntag gefallen war, zum anderen wurde auch ein Zicklein mit Bauchkranz ins Tal geführt. Auch die Tiere, die in mehrere Herden aufgeteilt waren, galoppierten schneller als sonst über die letzte Weide unten an der Sommerrodelbahn. Zwar hatten die 18 Treiber einiges zu tun, die Tiere in Schach zu halten, dennoch blieb den Jungrindern nur eine...

  • Oy-Mittelberg
  • 18.09.18
  • 3.563× gelesen
Lokales
Anneliese Barth hat viel Grund zum Lachen, als sie ein Kranzrind an zahlreichen Schaulustigen vorbei durch Hohenschwangau führt: Sie feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Hirtinnen-Jubiläum.
22 Bilder

Brauchtum
Viehscheide im südlichen Ostallgäu: Schumpen kommen heim nach einem heißen und trockenen Alpsommer

Trotz des heißen und trockenen Sommers sind Landwirte, Alpmeister und Hirten im südliche Ostallgäu mit dem Verlauf der Saison zufrieden, die am Samstag mit dem Viehscheid in drei weiteren Orten zu Ende ging. Nur kleinere Probleme waren zu bewältigen, nachdem es gelungen war, das Vieh ausreichend mit Futter und Wasser zu versorgen. Besonderen Einfallsreichtum bewiesen dabei Hirte und Alpmeister der Röfleuter Alp in Pfronten: Sie nutzten eine Skikanone, um Wasser in den großen Trog bei der...

  • Füssen
  • 16.09.18
  • 3.306× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019