Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Die Kemptner Hütte wird für etwa 4,4 Millionen Euro saniert. Mehr Schlafplätze als die bisher sind nicht geplant. (Symbolbild)
 3.039×

Weiterhin kein WLAN
Charakter soll erhalten bleiben: Kemptner Hütte wird "maßvoll saniert"

Mitte Juli hat die Sanierung der Kemptner Hütte begonnen. Laut dem Deutschen Alpenverein (DAV)  ist die Sanierung der Hütte dringend erforderlich. Läuft alles nach Plan soll die Sanierung im Herbst 2021 abgeschlossen sein. Dabei wird die Hütte aber nicht erweitert, sondern "maßvoll saniert." Der Charakter einer einfachen Bergsteigerunterkunft soll unbedingt erhalten bleiben.   Weiterhin kein WLAN  Auch nach den Sanierungsarbeiten wird es weiterhin kein WLAN oder Steckdosen in den Zimmern...

  • Oberstdorf
  • 12.08.20
indenbergs Erster Bürgermeister Eric Ballerstedt (links) und Patrik Lundberg (rechts), Geschäftsführer der Parkster GmbH.
 1.225×

Tourismus im Allgäu
Smartphone-Parken jetzt auch in Lindenberg möglich

Ab sofort können in Lindenberg alle Parkscheine auf städtischen Parkplätzen mit dem Smartphone gelöst werden. "Mit dem digitalen Parkschein schaffen wir eine zeitgemäße Alternative zum Bargeld. Die Bürgerinnen und Bürger sparen sich die lästige Suche nach Kleingeld und den Umweg zum Parkautomaten", so Eric Ballerstedt, Erster Bürgermeister in Lindenberg. Demnach gibt es in der Region das gleiche Angebot auch in Wangen, Oberstaufen und Immenstadt. Kooperationspartner bei der App für das digitale...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.08.20
Die historische Altstadt von Rothenburg ob der Tauber sollte man sich nicht entgehen lassen.
 735×   4 Bilder

Älteste Ferienroute Deutschlands
Bis nach Füssen: Die Highlights der Romantischen Straße laden zum Träumen ein

Sie ist Deutschlands älteste und beliebteste Ferienroute und doch vielen Einheimischen unbekannt. Von Würzburg bis Füssen bietet die Romantische Straße unzählige Sehenswürdigkeiten, weshalb sich die Abfahrt von der stark befahrenen Autobahn A7 lohnt - nicht nur in Corona-Zeiten. Die Romantische Straße feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Damit ist sie die älteste Ferienroute Deutschlands. Die Landschaften und Sehenswürdigkeiten, die sich einem entlang der 460 Kilometer langen Route...

  • Kempten
  • 11.08.20
fortiss-bayerncloud-Gruppe
 1.531×   2 Bilder

Pilotprojekt
"BayernCloud": Der Tourismus im Allgäu wird digital

Der bayerische Tourismus wird dieses Jahr durch den Andrang an Wanderern und Tagesausflüglern vor eine große Herausforderung gestellt. Ein Pilotprojekt im Allgäu soll dem Tourismus und den Hüttenbetreibern- und Betreiberinnen die Möglichkeit zur Digitalisierung geben, so die Firma fortiss in einer Pressemitteilung. Ob es noch freie Parkplätze gibt oder wie lange die Wartezeiten an der Gondel sind, all das soll digital schnell ersichtlich werden. Die Besucherströme sollen durch die...

  • 06.08.20
Bodenseeufer bei Bregenz im Sonnenuntergang
 1.804×

Ansturm von Urlaubern
Heuer keine Festspiele in Bregenz, dafür viele Touristen

Coronabedingt fallen die Festspiele in Bregenz (Vorarlberg) heuer aus. Trotzdem ist gerade viel los in der Stadt: Laut vol.at sind die Hotels überraschend gut gebucht. Teilweise über 80 Prozent Auslastung verzeichnet Bregenz demnach. Urlaub im eigenen Land verspricht relative Sicherheit Die Einschätzung: Durch die Corona-Pandemie machen viele Österreicher Urlaub im eigenen Land. Bregenz mit seiner attraktiven Lage am Bodensee ist da geradezu ein Magnet. Die Corona-Pandemie sei zwar noch...

  • Lindau
  • 29.07.20
Markt Oberstdorf (Symbolbild).
 20.988×

Tourismus im Allgäu
Oberstdorf hebt Haushaltssperre auf: Prognosen bis zum Jahresende positiv

Die Marktgemeinde Oberstdorf hat Anfang dieser Woche die Aufhebung der Haushaltssperre beschlossen. Das teilt die Gemeinde in ihrem Rathaustelegramm mit. Wegen der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Lockdowns der Tourismusbranche hatte die Marktgemeine am 19. April eine Haushaltsperre verhängt. Während der Sitzung des Marktgemeinderates berichtete Tourismusdirektor Frank Jost über die Entwicklung der Übernachtungszahlen. Außerdem legte er einen aktualisierten Wirtschaftsplan...

  • Oberstdorf
  • 24.07.20
Wandern (Symbolbild).
 2.811×  2

Hüttenübernachtungen, Einkehren...
DAV klärt auf: Das gilt es bei Bergtouren in Corona-Zeiten zu beachten

Mit Bayern und Baden-Württemberg gehen diese und nächste Woche die letzten Bundesländer in die Sommerferien. Wegen Corona verbringen viele Menschen ihren Urlaub dieses Jahr in Deutschland oder dem nahen Ausland. Ein besonders beliebtes Ziel dabei: die Alpen. Wie lässt sich der Andrang auf die Berge mit den Vorsichtsmaßnahmen zum Infektionsschutz vereinbaren? Und welche Besonderheiten sind dabei im alpinen Hochsommer zu beachten? Der Deutsche Alpenverein (DAV) gibt Tipps und Infos. DAV rät:...

  • 22.07.20
Maskenpflicht: Nicht alle halten sich daran.
 8.136×  11  1

Handgreiflich
Tourist (23) reagiert aggressiv auf Maskenpflicht auf der Marienbrücke bei Schwangau

Am Montagnachmittag eskalierte ein verbaler Streit auf der Marienbrücke. Ein 23-jähriger Tagestourist zog sich wegen eines „Selfies“ den vorgeschriebenen Mund-Nasenschutz vom Gesicht. Der Student ignorierte die Hinweise einer Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes, woraufhin sie ihn letztendlich von der Brücke verwies. Dabei wurde er handgreiflich und beleidigte die junge Frau. Hilfsbereite Passanten beendeten bis zum Eintreffen der Polizei die Auseinandersetzung. Der 23-jährige Mann wurde...

  • Schwangau
  • 21.07.20
Archivbild: Viel los war bereits am frühen Vatertags-Morgen im Bereich des Grüntens.
 25.973×  6

Hotspots
Besucherlenkung im Allgäu: Tourismus-Chef fordert schnelles Handeln

Der Besucherandrang an touristischen Hotspots sorgt weiter für Diskussionen. Dabei fordert der Vorsitzende des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben, Klaus Holetschek, dass schnell gehandelt wird, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) am Dienstag. Es sei wichtig, jetzt loszulegen, auch wenn noch nicht alles bis in letzte Detail festgelegt wird. Außerdem müsse man an einem Gesamtkonzept arbeiten, heißt es im Bericht weiter. Den Vorschlag der Allgäu Top Hotels, dass Gäste ihr ihr...

  • Kempten
  • 21.07.20
Hotel (Symbolbild)
 4.075×  4

Wegen Corona
Erheblicher Einbruch der Gästezahlen in Pfronten

Dramatische Einbrüche im Tourismus verzeichnet Pfronten wegen der Corona-Pandemie, erklärt die Allgäuer Zeitung (AZ) am Montag. Nach dem erfolgreichen Jahr 2019 hätte auch dieses Jahr sehr gut angefangen, so Julian Knacker, Leiter des Gastgeberservices und der IT bei Pfronten Tourismus, im Tourismusausschuss. Der Einbruch kam im März mit einem Rückgang der Übernachtungen um 58 Prozent – noch schlimmer sah es im April (92,36 Prozent) und Mai (82,5 Prozent) aus. Grund zum Optimismus geben...

  • Pfronten
  • 20.07.20
Die Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" hat am Samstag mit einem großen, roten Fragezeichen gegen die Pläne am Grünten demonstriert.
 5.418×  2   Video   13 Bilder

Frage nach Gesamtkonzept
Rund 100 Menschen demonstrieren mit rotem Fragezeichen am Grünten

Mit einem großen, roten Fragezeichen hat am Samstag die Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" gegen die Ausbaupläne am Grünten demonstriert. Erst Anfang Juni hatte sich die Initiative in einem offenen Brief an den Oberallgäuer Kreistag gewandt. Sie forderten die Kreistagsmitglieder auf, erst über den Bebauungsplan der geplanten neuen Grüntenhütte abzustimmen, "wenn die Investorenfamilie Hagenauer ein neues Gesamtkonzept darüber vorlegt, aus dem ersichtlich wird, was genau alles am Grünten...

  • Rettenberg
  • 18.07.20
Noch steht die Schlossbergklinik in Oberstaufen. Im nächsten Jahr wird mit dem Neubau des geplanten Hotels begonnen.
 9.778×

Tourismus im Allgäu
Hotel ersetzt Schlossbergklinik in Oberstaufen: Betreiber und Aussehen noch unklar

Auf dem Gelände der Schlossbergklinik in Oberstaufen plant die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf den Bau eines Vier- oder Fünf Sterne Hotels. Im Herbst soll darum die ehemalige Krebsklinik abgerissen werden. Das geht aus einem Bericht des Allgäuer Anzeigeblattes hervor. Demnach könnte im Juni 2021 mit dem Bau des neuen Hotels begonnen werden. Wie das Hotel mit dem Namen "Schlossberg Resort" aussehen soll, ist derzeit aber noch unklar. Auch ein Betreiber muss erst noch gefunden...

  • Oberstaufen
  • 15.07.20
Overtourism am Rubihorn.
 8.926×  1  1

Wild-Parker
Viel Tourismus-Verkehr: Allgäu GmbH soll nach Lösungen für die Region suchen

In den vergangenen Wochen waren im Allgäu sehr viele Touristen unterwegs. Versperrte Rettungswege, viel Verkehr und vollgeparkte Orte waren die Folgen. Klaus Holetschek, Vorsitzender des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben, fordert deshalb einen "Masterplan" gegen wildes Parken und Staus, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.  Laut Holetschek sollen die Kommunen entscheiden, wie sie in ihrer Region mit dem Nahverkehr umgehen. Um die lokalen Vorschläge miteinander...

  • Kempten
  • 30.06.20
Ferienwohnung (Symbolbild)
 2.853×

Tourismus
Allgäuer Ferienwohnungen in Corona-Zeiten gefragt

In Zeiten des Corona-Virus sind der Urlaub auf dem Bauernhof und in Ferienwohnungen im Allgäu bei Touristen sehr gefragt. Die touristischen Unterkünfte sind laut Allgäuer Zeitung (AZ) in der Region gut gebucht. Die Situation in den Hotels sei dagegen noch ausbaufähig, erklärte Simone Zehnpfennig, Pressesprecherin der Allgäu GmbH, gegenüber der Zeitung. Viele Hotelkunden seien noch unsicher. Die Branche sei jedoch optimistisch, dass sich die Lage entspannen wird, so Zehnpfennig...

  • Kempten
  • 29.06.20
Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller
 10.558×  8

Tönnies Corona-Skandal
Touristen aus NRW im Allgäu: Landrätin Baier-Müller will "keine Stigmatisierung von Gästen"

Gäste im Allgäu: Grundsätzlich herzlich willkommen! Gäste aus den Nordrhein-Westfälischen Landkreisen Gütersloh und Warendorf dürfen derzeit nur mit aktuellem negativen Coronatest in Bayern Urlaub machen. Ansonsten gilt per Verordnung ein Beherbergungsverbot im Freistaat. Hintergrund ist der Corona-Skandal beim Tönnies-Schlachthof in Gütersloh. Über 1.400 Mitarbeiter hatten sich dort mit dem Coronavirus infiziert. Das öffentliche Leben ist daher in der ganzen Gegend um Gütersloh momentan massiv...

  • Sonthofen
  • 26.06.20
Am Samstag, 27. Juni, um 9 Uhr öffnet die Therme in Bad Wörishofen wieder.
 4.072×

Nach Zwangspause
Endlich wieder Sauna! Therme Bad Wörishofen öffnet am Samstag

Am Samstag um 9 Uhr öffnet die Therme in Bad Wörishofen nach corona-bedingter Zwangspause wieder. Alle Becken und Gesundheitsbäder sind nutzbar. Auch alle Sauna-Attraktionen werden angeboten - allerdings ohne Aufgüsse. Geschlossen bleiben müssen die Sprudelliegen im Innenbereich, die Nackenduschen, die Dampfbäder und die Infrarotkabinen. Als Aufguss-Alternative will die Therme ihre Besucher mit Aroma-Erlebnissen "verwöhnen". Das teilt die Therme Bad Wörishofen auf ihrer Webseite mit. Auch...

  • Bad Wörishofen
  • 25.06.20
In der Weltcup-Hütte Ofterschwang stellten (v.l.) Christoph Walter (ADAC Geschäftsführer Südbayern), Ralf Speck, Hans-Peter Schratt (Beide Vorsitzende der Allgäu Tirol Bergwelt GmbH), Bernard Joachim und Klaus Gehrer (Beide Geschäftsführer der Allgäu Tirol Bergwelt GmbH) das neue Bergticket vor.
 20.564×  1   3 Bilder

Wandern im Allgäu
"Einheimische und Nicht-Skifahrer" sollen vom neuen Ganzjahres-Bergbahnticket profitieren

Seit Anfang Juni sind die meisten Bergbahnen im Allgäu zur Wandersaison wieder in Betrieb. Am Freitag hat die Allgäu Tirol Bergwelt GmbH zusammen mit dem ADAC Südbayern in der Weltcup-Hütte in Ofterschwang das neue Bergerlebnisticket Allgäu 365+ vorgestellt. Von dem neuen Ticket sollen vor allem Einheimische und Nicht-Skifahrer profitieren, erklärt Bernhard Joachim, Geschäftsführer des Verbundes. Eine Karte, 23 Bergbahnen Insgesamt 23 Bergbahnen im Allgäu, im Kleinwalsertal und Tannheimer...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 19.06.20
Symbolbild. Eine 45-jährige Urlauberin aus Deutschland wurde 2014 beim Wandern in Österreich von mehreren Kühen getötet.
 12.300×  4   Video

Mit Video
Nach Kuh-Attacke in Österreich: Verhaltenskodex für Wanderer auf Allgäuer Alpen

Am Wochenende haben Kühe mehrere deutsche Wanderer am Vilsalpsee in Tirol angegriffen. Dabei wurde unter anderem ein 4-jähriges Mädchen verletzt. Nicht das erste Mal, dass Wanderer von Kühen attackiert werden.  Im Juli 2014 haben Kühe eine Urlauberin aus Rheinland-Pfalz auf einem Wanderweg im österreichischen Pinnistal getötet. Die Frau war dort mit ihrem Hund unterwegs, den sie über einen Karabiner an ihrer Hüfte fixiert hatte. Die Kühe haben vermutlich aggressiv auf den Hund reagiert. Sie...

  • Sonthofen
  • 17.06.20
In Augsburg sind Rikschas schon lange im Einsatz – nun ist geplant, eine E-Bike-Rikscha auch auf der Strecke Füssen - Schwangau anzubieten. (Archivfoto)
 1.299×

Mobilität
E-Bike-Rikscha: Hohenschwangauer will am Königswinkel Fahrten anbieten

Zwischen Füssen und Schwangau soll es bald eine E-Bike-Rikscha geben. Ein Hohenschwangauer möchte als umweltfreundliche Mobilitätsalternative Fahrten am Königswinkel anbieten. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) hervor.  Demnach hatte der Füssener Verkehrsausschuss grundsätzlich nichts gegen die Idee einzuwenden. Auch keine große Rolle spielte, dass die Rischka auf den Radwegen wegen ihrer hohen Geschwindigkeit eine Gefährdung darstellen könnte. Das Landratsamt schlug in...

  • Füssen
  • 16.06.20
Sauna im Wellnessbereich eines Hotels: Auch in Oberallgäuer Wellness-Hotels bald wieder möglich?
 4.297×  1

Bald wieder Sauna?
Oberallgäuer Landrätin will Wellnessbereiche in Hotels wieder zulassen

Wellness-Hotels: ein wichtiger Tourismus-Zweig im Allgäu. Die Corona-Beschränkungen machen es den Hotels allerdings momentan schwer, sich am Markt durchzusetzen. Wellness, Sauna, Schwimmbad: Vieles unterliegt strengen Vorschriften und Verboten. Nach § 11 der 5. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) sind derartige Einrichtungen momentan geschlossen. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller denkt jetzt über Möglichkeiten nach, wie Hotels im Landkreis ihre...

  • Sonthofen
  • 15.06.20
Polizei (Symbolbild)
 12.053×  3  1

Wenige Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz
Polizei zieht Wochenendbilanz: Teilweise viel los im Allgäu

Nicht ganz so viele Besucher wie noch an Pfingsten waren dieses Wochenende ins Allgäu gekommen. So lautet die Bilanz der Polizeiinspektion Schwaben Süd/West. Trotzdem sorgte das schöne Wetter am Freitag für einen hohen Besucherandrang. Gemeinden, Polizei und private Betriebe hatten sich aber auf die Besuchermassen etwa durch Beschilderungen eingestellt. Freitag:Am Brückentag kam es durch die vielen Ausflüglern zu mehreren anlassbedingten Einsätzen. So war beispielsweise die Parkplätze an...

  • Kempten
  • 14.06.20
Fahrradfahren im Allgäu.
 16.851×  17

Unterwegs
Bewegung an der frischen Luft: Tolle Radelstrecken im Allgäu

Ob steil bergauf und über kleine Trails bergab, gemächliches Radeln um einen See oder das Fahrradfahren mit sanften Steigungen: Das Allgäu bietet viele Möglichkeiten, sich auf dem Rad an der frischen Luft zu bewegen. Wir haben für Sie verschiedene Radstrecken im Allgäu in drei Schwierigkeitsgraden herausgesucht:  Anfänger (leicht) Illerradweg  Der Illerradweg führt von Oberstdorf rund 150 Kilometer nach Ulm. Man kann auf dieser Strecke also beliebig ein- und aussteigen. Besonders an warmen...

  • Kempten
  • 11.06.20
Das Parken in Bad Hindelang soll teurer werden (Symbolbild).
 6.948×  7

Tourismus
Parken in Bad Hindelang soll teurer werden

Das Parken in Bad Hindelang soll teurer werden. Das hat der Bad Hindelanger Gemeinderat so entschieden. Ein Tagesticket auf dem Wanderparkplatz in Unterjoch und an der Festhalle sowie auf der Höh in Hinterstein soll in Zukunft zehn Euro kosten. Bisher kostet es vier Euro, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. Bürgermeisterin Dr. Sabine Rödel möchte demnach prüfen lassen, ob man die Kreisstraße nach Hinterstein sperren könne, wenn die Parkplätze dort voll sind. Die...

  • Bad Hindelang
  • 05.06.20
Tourismus im Allgäu. (Symbolbild)
 19.228×

Tourismus im Allgäu
Keine Wellness: Einschränkungen machen Allgäuer Hotels zu schaffen

Die Buchungs-Prognosen für den Sommer sind sehr gut, meint Simone Zehnpfennig, Presseprecherin der Allgäu GmbH, nach einem Pfingstwochenende mit "unheimlich vielen Ausflüglern". Die vielen Besucher sorgten in manchen Orten für ein regelrechtes Park- und Verkehrschaos. Dabei waren laut Zehnpfennig "gar nicht so viele Urlauber da." Stattdessen seien vor allem Einheimische und Tagestouristen unterwegs gewesen. Sie glaubt, dass sich der Verkehr in den nächsten Wochen mit den Grenzöffnungen zu...

  • Kempten
  • 03.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ