Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Ab Sonntag braucht man im Unterallgäu keinen Corona-Test mehr, um ein Restaurant zu besuchen. (Symbolbild)
6.183×

Inzidenz stabil unter 50
Essen gehen ohne Test: Das Unterallgäu lockert die Corona-Regeln ab Sonntag

Der Inzidenzwert des Unterallgäus hat am Freitag fünf Tage in Folge die 50er Marke unterschritten. Aktuell liegt der Wert bei 43,3 (Stand: 11. Juni). Damit werden die Corona-Regel im Landkreis ab Sonntag gelockert. Diese Corona-Regeln gelten ab Sonntag im UnterallgäuKontaktbeschränkung Es dürfen sich zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten treffen. Zu diesen Haushalten gehörende Kinder unter 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Schulen und Kindergärten An allen Schulen...

  • Mindelheim
  • 11.06.21
Ab in den Süden – und später mit einem Schnelltest zu Hause ohne Quarantäne landen.
Am Flughafen Memmingen locken immer mehr Reiseziele.
5.305× 4 1

Nur weg von diesem Wetter...
Pfingst-Urlaub auf Sizilien, Sardinien oder Mallorca - von Memmingen aus!

Nicht wirklich verwöhnt ist man im Allgäu momentan vom Wetter. Windig, regnerisch, kühle Temperaturen: Viele zieht es in die Sonne, an den Strand. Und der Weg dahin kann kurz sein, die Flieger an den Strand gehen jetzt auch wieder von Memmingen aus. Gute Nachrichten, auch für den Allgäu Airport selbst, der in der Corona-Krise schwere Zeiten hatte, auch wenn der Flughafen in Memmingen den ersten Lockdown im letzten Jahr noch besser überstanden hat als die meisten anderen Flughäfen in...

  • Memmingerberg
  • 21.05.21
Sebastian Kneipp Säule
181×

Kultur
200 Jahre Sebastian Kneipp

Heute (17.05.2021) vor 200 Jahren wurde der berühmte Pfarrer Sebastian Kneipp in Ottobeuren geboren. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er in Wörishofen (damals noch ohne Bad). Die Stadt hat dafür ein Jubiläumsprogramm zusammengestellt. Durch Corona findet das digital statt. Das Programm der Geburtstagswoche im Überblick Zum Geburtstag hat der Kur- und Tourismusbetrieb ein buntes Geburtstagsportfolio in Form einer YouTube-Playlist zusammengestellt. Grußworte, Statements und...

  • Bad Wörishofen
  • 17.05.21
Ab November gibt es zwei neue Reiseziele am Allgäu Airport. (Symbolbild)
3.470× 5 1

Lettland und Dänemark
Neue Flugziele am Allgäu Airport: Ab November geht's auch nach Riga und Billund

Langsam rückt das Thema reisen wieder mehr in den Fokus. Deshalb erweitert die Fluggesellschaft Ryanair ihr Angebot am Allgäu Airport. Ab November kann man vom Allgäu aus ins dänische Billund und in die lettische Hauptstadt Riga fliegen. Riga: Kulur und StrandBerühmt für ihre Jugendstilbauten und die gut erhaltene Altstadt, gilt die alte Hansestadt Riga als politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes. Mit rund 700.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt des Baltikums. Riga...

  • Memmingerberg
  • 12.05.21
Ab Dezember 2021 wird es auf der Schienenstrecke zwischen Lindau und Memmingen auch an Wochenenden und Feiertagen eine stündliche Zugverbindung geben. (Symbolbild).
1.411×

Angebotsverbesserung
Ab Dezember 2021 fahren mehr Züge an den Wochenenden zwischen Lindau und Memmingen

Angekündigt war es bereits, nun ist es offiziell: Ab Dezember 2021 wird es auf der Schienenstrecke zwischen Lindau und Memmingen auch an Wochenenden und Feiertagen eine stündliche Zugverbindung geben. Das teilt das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (Stmb) mit.  Schreyer: Zugfahren wird für Touristen und Ausflügler attraktiver Die Taktlückenschließung zwischen Lindau und Memmingen sei wichtig für einen effektiven Umwelt- und Klimaschutz, meint Bayern Verkehrsministerin...

  • Memmingen
  • 11.01.21
Klaus Holetschek, Staatssekretär im Bayerischen Gesundheitsministerium, gibt seinen Posten als Vorsitzender des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben ab.
1.204× 2 Bilder

Wechsel an der Spitze
Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben: Holetschek gibt Posten als Vorsitzender ab

Klaus Holetschek, seit August Staatssekretär im Bayerischen Gesundheitsministerium, gibt seinen Posten als Vorsitzender des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben (TVABS) ab. Das teilt der TVABS in einer Pressemeldung mit. Demnach soll seine bisherige Stellvertreterin und Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker neue Vorsitzende des TVABS werden. Posten als Vorsitzender nicht mit der Tätigkeit als Staatssekretär vereinbar Der Wechsel war eigentlich nicht geplant. Holetschek hat relativ...

  • Memmingen
  • 08.10.20
Am Samstag, 27. Juni, um 9 Uhr öffnet die Therme in Bad Wörishofen wieder.
5.296×

Nach Zwangspause
Endlich wieder Sauna! Therme Bad Wörishofen öffnet am Samstag

Am Samstag um 9 Uhr öffnet die Therme in Bad Wörishofen nach corona-bedingter Zwangspause wieder. Alle Becken und Gesundheitsbäder sind nutzbar. Auch alle Sauna-Attraktionen werden angeboten - allerdings ohne Aufgüsse. Geschlossen bleiben müssen die Sprudelliegen im Innenbereich, die Nackenduschen, die Dampfbäder und die Infrarotkabinen. Als Aufguss-Alternative will die Therme ihre Besucher mit Aroma-Erlebnissen "verwöhnen". Das teilt die Therme Bad Wörishofen auf ihrer Webseite mit. Auch auf...

  • Bad Wörishofen
  • 25.06.20
Im Zollergarten stehen die Scheinwerfer direkt unter der Mauer und heben so die Struktur der Steine hervor.
666×

Altstadt
Lichtkonzept für Memminger Innenstadt getestet

Die Memminger Altstadt ins rechte Licht rücken – daran arbeitet eine Gruppe von Planern und Ingenieuren seit Monaten. Als sie in der Innenstadt in einigen Straßen und Parks neue Lampen und Strahler erstmals provisorisch aufbauen, nutzen mehr als 250 Menschen das Angebot und betrachten Gebäude, Mauern und Türme in neuem Glanz. In der Ulmer Straße wirft ein Strahler Licht auf ein Eck des historischen Grimmelhauses. Die hellen vorstehenden Obergeschosse dienen als Orientierungspunkt in der...

  • Memmingen
  • 18.10.19
Neues Ziel ab Memmingerberg: Vom Allgäu Airport geht es künftig auch nach Armenien.
1.967×

Allgäu Airport
Neues Flugziel ab Memmingerberg: Ab 2020 nach Armenien

Ab Ende März 2020 wird Ryanair vom Allgäu Airport aus auch nach Armenien fliegen. Das Ziel ist Gyumri, die zweitgrößte Stadt des Landes. Nach Angaben des Flughafenbetreibers sind jeweils zwei Verbindungen in der Woche geplant. Die Flüge ab Memmingen gehen künftig jeweils am Montag und Freitag zum internationalen Airport Shirak. Startschuss für die Verbindung nach Armenien ist der 30. März 2020.

  • Memmingerberg
  • 17.10.19
Die Zahl der Übernachtungen in Memminger Hotels und anderen Herbergen steigt seit Jahren kontinuierlich an. Dagegen liegt die Zahl der Betten seit 2017 unverändert bei 935. Die Auslastung der Unterkünfte liegt laut Statistik im Jahresdurchschnitt bei 53 Prozent (Archivfoto)
685×

Übernachtungen
Braucht Memmingen mehr Hotels?

Erst kürzlich wurde bekannt, dass ein Investor ein neues Hotel am Airport bauen will. Siebenstöckig soll es laut Bauanfrage werden, mit Aussichtsplattform und 120 Betten. Aber ist ein weiteres Hotel im Raum Memmingen wirklich notwendig? Laut einer Statistik der Memminger Stadtinformation waren die Hotelzimmer in der Maustadt im vergangenen Jahr durchschnittlich nur zu 53 Prozent ausgelastet. Zum Vergleich: Laut Statistik lag die durchschnittliche Zimmer-Auslastung in deutschen Hotels im Jahr...

  • Memmingen
  • 22.08.19
Der Marktplatz in Memmingen mit dem Rathaus (Mitte) und dem Steuerhaus (links).
6.526× 1

Tourismus
Britisches Reisemagazin kürt Memmingen zum weltbesten Städtetrip

Wohin geht die beste Städtereise der Welt? Nach Memmingen, findet das britische Reisemagazin „Condé Nast Traveller“. Dort belegt die Allgäuer Stadt zur Überraschung vieler den ersten Platz in der weltweiten Rangliste. Und das noch vor Neapel, Paris oder Rom. „Memmingen ist eine unsagbar schöne mittelalterliche Stadt“, schreibt die Bildredakteurin des Magazins, Karin Müller. Sie stammt aus Memmingen. Heute lebt und arbeitet sie in London, brennt jedoch für ihre Heimat: „Ich weiß dieses Juwel von...

  • Memmingen
  • 14.06.19
Urlaub in den Bergen ist „in“. Doch wann ist die Grenze erreicht?
3.326×

Tourismus
Urlauber stören die meisten Allgäuer nicht

Sind es zu viele Urlauber im Allgäu oder geht noch was? Ein gern genutztes Schlagwort ist der „Overtourism“, ein Begriff für das Konfliktpotenzial zwischen Einheimischen und Besuchern an stark besuchten Zielen. Die gute Nachricht: Touristen sind für die meisten Allgäuer kein Störfaktor. Das vermittelt eine Studie, die Professor Alfred Bauer (Hochschule Kempten) bei einer Podiumsdiskussion der Grünen in Fischen vorstellte: Nur acht Prozent fühlen sich durch Touristen gestört, knapp 74 Prozent...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 31.05.19
Symbolbild
1.083×

Tourismus
Skibus vom Allgäu Airport nach Tirol wird trotz bisher geringem Interesse weitergeführt

Direkt vom Allgäu Airport mit dem Bus ins Skigebiet: Ein solches Angebot gab es in diesem Winter vor allem für russische, ukrainische und britische Gäste. Allerdings gingen die Fahrten nach Österreich – und nicht in Allgäuer Tourismus-Orte. „Vor allem den Osteuropäern ist das Mondäne samt Party in Ischgl, Sölden und St. Anton wichtiger als das eher beschauliche Allgäu“, sagt Wolfgang Steber. Der Geschäftsführer des gleichnamigen Tourismusunternehmens aus Mindelheim will den Skibus aber auch im...

  • Memmingen
  • 06.04.19
Prof. Dr. Alfred Bauer, Leiter des Bayerischen Zentrums für Tourismus an der Hochschule Kempten (links) und Klaus Holetschek, Vorsitzender des Tourismusverbands Allgäu/Schwaben.
1.419×

Podcast
Experten zur Zukunft des Tourismus im Allgäu: "Nachhaltigkeit besonders wichtig"

Wohin soll's gehen? "Sanfter" Tourismus? Nachhaltigkeit, trotzdem gute Wertschöpfung? Was sind die Rezepte, mit denen man in Zukunft im Allgäu mit Tourismus noch Geld verdient, ohne die Natur zu schädigen, die ja Touristen überhaupt erst ins Allgäu lockt? In unserem Podcast erklären Prof. Dr. Alfred Bauer, Professor und Dekan an der Fakultät Tourismus-Management, Hochschule Kempten und Leiter des neuen Bayerischen Zentrums für Tourismus und Klaus Holetschek, Mit-Initiator des Zentrums für...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 29.03.19
In der Gastronomie und der Hotellerie fehlen Fachkräfte. Die Hotelfachschule Bad Wörishofen streicht ab dem kommenden Schuljahr die Gebühren, um mehr Schüler anzusprechen.
2.431× 1

Nachwuchs
Fachkräftemangel im Tourismus: Hotelfachschule Bad Wörishofen streicht Schulgeld

Es mangelt in fast jeder Branche: Geeignete Fachkräfte zu finden wird immer schwieriger, Unternehmen haben immer mehr Probleme, alle Stellen zu besetzen. Um dem im Tourismus im Allgäu gegenwirken zu können, hat die Hotelfachschule Bad Wörishofen jetzt das Schulgeld abgeschafft. Ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 soll so laut Informationen des bayerischen Rundfunks die monatliche Gebühr von 50 Euro entfallen. Der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Bad Wörishofen als Träger sollen das möglich...

  • Bad Wörishofen
  • 27.03.19
Das Unterallgäu aus der Vogelperspektive - auch die Region rund um Memmingen profitiert von der positiven Entwicklung der Marke "Allgäu".
325×

Unterallgäu hat sich positiv entwickelt
„Die Marke Allgäu hat eine große Kraft“

Unterallgäu (ex). Ob Angebote für Radler und Wanderer, heimische Produkte oder Unternehmen: auch im Unterallgäu werden diese über die Marke „Allgäu“ beworben und tragen das Logo, das blaue Quadrat mit weißem Schriftzug. Dass dies eine gute Werbung ist, hat nun eine Studie der Allgäu GmbH ergeben. Die Marke Allgäu hat demnach eine große Kraft. „Die Marke ist bekannt und wird positiv wahrgenommen“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather. Ein Beleg dafür sind laut Weirather die guten Tourismuszahlen....

  • Memmingen
  • 19.03.19
Wie unsere Schneefrau hier: einfach mal entspannt zurücklehnen und das neue Griaß di' Allgäu Radio einschalten.
1.762×

Tourismus-Radio
Neu: Erlebnismagazin Griaß di' Allgäu jetzt auch als Radiosender über DAB+ empfangbar

Das Erlebnismagazin Griaß di' Allgäu gibt es jetzt nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Hören. Seit Anfang Januar ist das neue Griaß di' Allgäu Radio über das Digitalradio DAB+ auf Kanal 8B zu empfangen. Wer kein Digitalradio hat, kann aber auch von jedem Ort der Welt aus online reinhören. Gespielt wird Rock- und Popmusik der vergangenen vier Jahrzehnte. Außerdem werden dort nicht nur die neuesten Nachrichten vorgelesen, sondern auch Allgäuer Sagen. Dank der Wettermeldungen oder den Meldungen...

  • Kempten
  • 09.01.19
In den Kletterhallen – unser Bild entstand in Ottobeuren – herrscht viel Betrieb in den Weihnachtsferien.
361×

Tourismus
Hotels, Kletterhallen, Eissportzentren, Freizeitbäder: Im Allgäu fällt die Weihnachtsbilanz fast überall positiv aus

Die grünen und regnerischen Weihnachtsfeiertage sind vorbei, die Winterferien dauern an – und der Schnee hält Einzug im Allgäu. Von wechselnden Wetterverhältnissen lässt sich der Tourismus weder in den Bergen noch im Tal bremsen, auch wenn gerade über die Feiertage den kleineren Liften der Schnee gefehlt hat. Andere Freizeitanbieter profitierten dagegen von dem bis dato mäßigen Winter. Übernachtungen „Über Weihnachten und Neujahr läuft es im Allgäu traditionell gut, unabhängig vom Wetter“, sagt...

  • Kempten
  • 04.01.19
Wenn Sehenswürdigkeiten wie Schloss Neuschwanstein von Touristenmassen überrannt werden, spricht man von "Overtourism". Einer aktuellen Umfrage der Hochschule Kempten zufolge, kann sich ein Teil der befragten Urlauber deshalb Besucher-Obergrenzen für besonders frequentierte Ziele vorstellen.
918×

Tourismus
Befragung der Hochschule Kempten: Ein Drittel der deutschen Urlauber würde Besucher-Obergrenze akzeptieren

Ein Drittel der deutschen Urlauber würde Besucher-Obergrenzen für überlaufene touristische Attraktionen wie zum Beispiel Schloss Neuschwanstein im südlichen Ostallgäu akzeptieren. Das geht aus einer deutschlandweiten repräsentativen Befragung unter knapp 2.000 Personen hervor. Die Studie hatte die Hochschule Kempten in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen GfK (Gesellschaft für Konsumforschung, Nürnberg) im November erhoben. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. „Overtourism“ lautet das...

  • Kempten
  • 02.01.19
Carina Bayrhof arbeitet gern als Bedienung im Gasthof „Lustiger Hirsch“ in Akams – weil die Arbeitszeiten planbar sind. Für einen kurzen Plausch mit ihren Gästen hat sie immer Zeit. Am Tisch von links: Intira Gross, Leon Geywitz und Axel Fetzer. Nicht in allen Betrieben sieht es so rosig aus – vielerorts gibt es zu wenig ausgebildetes Service-Personal.
4.695×

Tourismus
Fachkräftemangel zwingt manche Hotels und Gastronomie-Betriebe im Allgäu, ihr Angebot einzuschränken

Carina Bayrhof räumt das Frühstücksgeschirr in der Stube des „Lustigen Hirsch“ in Akams (Oberallgäu) ab und reinigt die Kaffeemaschine. Die gelernte Hotelfachfrau und Hauswirtschafterin wollte eigentlich vor zwei Jahren gar nicht mehr in der Gastronomie arbeiten. Aus einem Grund, der in der Branche häufig zu hören ist: wegen der Arbeitszeiten. Dazu gehört nun einmal auch, die Gäste am Wochenende zu bedienen. „Dann, wenn alle Freunde frei haben und ausgehen“, sagt die 25-Jährige aus Nesselwang....

  • Kempten
  • 22.12.18
Der „Allgäu-Airport-Express“ eines Mindelheimer Busunternehmers fährt Gäste zum Skifahren nach Sölden, Ischgl und St. Anton.
3.594×

Shuttle
Skibus vom Memminger Flughafen fährt Touristen nach Tirol und lässt Allgäuer Pisten links liegen

Es ist der Airport dieser Region: Doch vom Memminger Flughafen aus werden Touristen ab sofort mit einem Shuttlebus nicht in die Allgäuer Wintersportgebiete, sondern nach Tirol gebracht. Der „Allgäu-Airport-Express“ eines Mindelheimer Busunternehmers fährt Gäste nach Sölden, Ischgl und St. Anton. Sybille Wiedenmann, Geschäftsführerin der Allgäu Top Hotels, betrachtet diesen Gästetransfer nicht als schädlich für die Region. Werde das Allgäu doch zu 85 Prozent von deutschen Urlaubern besucht,...

  • Memmingen
  • 20.12.18
Memmingen wird Teil der "Radrunde Allgäu".
219×

Tourismus
Memmingen wird Teil der „Radrunde Allgäu“

Touristen können Memmingen hervorragend mit dem Auto, der Bahn und sogar mit dem Flugzeug erreichen. Hier stimmt die Infrastruktur mit Autobahnkreuz, Bahnhof und Flughafen. Allerdings möchte die Stadt noch mehr Besucher anlocken, die im Urlaub oder bei Ausflügen mit dem Fahrrad unterwegs sind. Schließlich nimmt die Zahl der Rad-Urlauber in Deutschland seit Jahren kontinuierlich zu. Damit Radler den Weg nach Memmingen leichter finden, ist die Stadt jetzt auf einstimmigen Beschluss des Stadtrats...

  • Memmingen
  • 16.11.18
Der Marktbrunnen bildet das Zentrum des Memminger Marktplatzes. Der Brunnen ist im neobarocken Stil 1994 erbaut worden. Der Marktplatz ist von sieben Seiten aus begehbar. Wendet man den Blick nach Westen erscheint die denkmalgeschützte Stadtpfarrkirche Sankt Martin.
2.064× 6 Bilder

Heimat
Städtetour durch's Allgäu: unterwegs in Memmingen

"Memmingen ist meine Lieblingsstadt, weil sie so ein buntes Stadtbild zu bieten hat." Mit diesen Worten beginnt Sabine Streck unsere Stadtführung durch Memmingen. Viele verbinden die Stadt mit Festen wie dem Fischertag, der jedes Jahr gefeiert wird, oder mit den historischen Wallensteinfestspielen, die alle vier Jahre Memmingen ins 17. Jahrhundert zurückversetzen. Aber nicht nur diese Feierlichkeiten sind charakteristisch für die Unterallgäuer Stadt. Für Sabine Streck ist das "mittelalterlich...

  • Memmingen
  • 07.09.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ