Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Unerlaubtes Parken an unübersichtlichen Stellen kostet 35 Euro (Symbolbild).
3.441× 1

Smartphone-App
Parkschein von unterwegs aus verlängern: Neues Park-System im Kleinwalsertal

Auf allen zwölf kommunalen Parkplätzen im Kleinwalsertal können Autofahrer jetzt ihren Parkschein mit dem Smartphone lösen. Das teilt die Gemeinde Mittelberg in einer Pressemeldung mit. "Als eines der führenden Urlaubsgebiete im Alpenraum bieten wir unseren Gästen damit einen wirklichen Mehrwert", so Bürgermeister Andi Haid. Denn der digitale Parkschein kann laut Haid über ein Smartphone gelöst und von unterwegs aus verlängern werden. Das neue Angebot gilt momentan für alle zwölf kommunalen...

  • Riezlern
  • 04.08.20
Feuerwerk (Symbolbild).
6.844× 12

Silvester
Kleinwalsertal: Feuerwerksverbot für den kommenden Jahreswechsel

Bereits zum Jahreswechsel 2019/20 hatte die Gemeindevertretung des Kleinwalsertals dazu aufgerufen, auf das Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Nach Angaben der Gemeinde Mittelberg wurde der Aufruf zum Feuerwerksverzicht "von Gästen wie Einheimischen sehr gut angenommen." Für den kommenden Jahreswechsel gilt jetzt ein Feuerwerksverbot. Das hat die Gemeindevertretung Mittelberg in ihrer letzten Sitzung entschieden. Als Ersatz für das Feuerwerk soll eine Arbeitsgruppe eine alternative Aktion...

  • Riezlern
  • 30.07.20
Ab Montag, 15. Juni, sind die österreichischen Grenzen für Urlauber wieder passierbar. Das Kleinwalsertal bereitet sich deshalb auf den Ansturm an Gästen vor (Symbolbild).
15.560× 1

Tourismus im Kleinwalsertal
Grenzen ab Montag für Urlauber offen: Walser bereiten sich auf Gäste-Ansturm vor

Ab Montag, 15. Juni, sind die österreichischen Grenzen für Urlauber wieder passierbar. Das Kleinwalsertal bereitet sich deshalb auf den Ansturm an Gästen vor: Um den Ausflugsverkehr zu regeln, sollen kurzfristig strenge Regeln und hohe Geldbußen helfen. Langfristig soll es ein Verkehrskonzept geben, berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt in seiner Samstagsausgabe.  Demnach freuen sich die Walser auf den anrollenden Tourismus. Um aber eine ähnliche Situation von "Wildparkern" wie im Allgäu zu...

  • Riezlern
  • 14.06.20
Nicht nur im Kleinwalsertal, auch in Oberstdorf will man das Silvesterfeuerwerk eindämmen. Beim Jahreswechsel von 2017 auf 2018 durften die Raketen dort noch ungehindert steigen.
9.713× 1

Jahreswechsel
Kleinwalsertal will in der Silvesternacht auf Feuerwerk verzichten

Für manche mag die Nachricht einen Knalleffekt haben – für Kleinwalsertal Tourismus ist es ein Schritt, um dem Ziel näher zu kommen, die Natur bewusst zu erleben: Die Gemeindevertretung ruft Einheimische und Gäste auf, heuer auf das Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Nächstes Jahr soll sogar ein Verbot greifen. Angestoßen haben die Entwicklung Bürgermeister Andi Haid und Kleinwalsertal Tourismus. Dort legt man den Fokus auf Urlaub „in Einklang mit Mensch, Tier und Umwelt“, schildert...

  • Riezlern
  • 21.10.19
Der Hotelbetrieb des Gasthofs Traube in Riezlern wurde im März 2019 eingestellt. Das Objekt soll eine andere Nutzung bekommen. Hätte die Gemeinde die Immobilie kaufen sollen? Darüber wurde jetzt in der Gemeindevertretung diskutiert.
4.898×

Wohnraum
Kleinwalsertaler kämpfen weiter gegen Zweitwohnungen

Die hohe Nachfrage nach Ferienwohnungen lässt Wohnraum für Einheimische in der Region knapp werden – auch Gästezimmer werden häufig zu festen Urlaubsdomizilen. Die Kommunen wollen diesen Entwicklungen entgegenwirken. Nachdem Oberstdorf Zweitwohnungsbesitzer mit einer Satzungsänderung dazu bringen will, die Wohnungen zu vermieten, sagt die Gemeinde Mittelberg jetzt dem sogenannten Investorenmodell den Kampf an. Dabei werden beispielsweise die Wohnungen eines Appartementhauses einzeln an...

  • Riezlern
  • 19.10.19
51×

Tourismus digital
Experten diskutieren im Kleinwalsertal in Riezlern über die Zukunft für Vermieter

Urlaubsreisen werden immer häufiger online gesucht und gebucht. Gleichzeitig sind Gäste anspruchsvoller und kritischer, weil sie sich auf Bewertungsportalen oder in sozialen Medien über die Anbieter informieren können. Doch noch immer sind offenbar viele Hotelbetriebe nicht auf diesen (digitalen) Zug aufgesprungen, stellte bei einer Diskussion in Riezlern Tourismusberater Alexander Fritsch aus Bregenz fest. In seinen Augen fehlt es sogar nach wie vor an den 'Basics' – wie eigener...

  • Riezlern
  • 20.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ