Totschlag

Beiträge zum Thema Totschlag

Urteil wegen minderen schweren Falls des Totschlags (Symbolbild).
3.166× 2

Frau stirbt nach Messerstich
Totschlags-Prozess in Kempten: Angeklagter (36) zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Am Landgericht Kempten ist am Dienstag, den 10. November ein 36-jähriger Mann wegen minder schweren Falls des Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt worden. Ehefrau des Angeklagten verblutetDer Angeklagte soll seine Ehefrau am 08. März 2020 in einem Hotel in Lindau so schwer verletzt haben, dass diese so viel Blut verlor, dass sie kurz darauf verstarb. Der Mann hat zugegeben, das Messer auf seine Frau geworfen zu haben. Die Kammer glaubte das nicht, sondern ging aufgrund...

  • Kempten
  • 11.11.20
Gericht (Symbolbild).
4.253×

Landgericht Kempten
Sohn ersticht Mutter: drei Jahre und sechs Monate Haft

Am Dienstag hat das Kemptener Landgericht einen 33-jährigen Mann zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Rechtskräftig ist das Urteil aber noch nicht. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach hatte der Mann im vergangenen Jahr seine 54-jährige Mutter mit mehreren Messerstichen getötet. Während des Prozess wurde deutlich, dass der Angeklagte eine dramatische Kindheit im Haushalt seiner alkoholkranken Mutter erlebte. Häufig war es zu Streits gekommen....

  • Kempten
  • 15.07.20
Symbolbild.
1.995×

Totschlagsprozess
Mann (56) in Lindenberg mit Messer erstochen: Täter muss neun Jahre in Haft

Am 14. Juli vergangenen Jahres ist ein 56-jähriger Mann in Lindenberg erstochen worden. Der Täter, ein 43-jähriger Kasache, musste sich nun vor dem Kemptner Amtsgericht verantworten. Er hatte dreimal mit einem Messer auf den Stiefvater seiner Lebensgefährtin eingestochen. Das Gericht verurteilte ihn zu neun Jahren Haft. Die beiden Männer waren am 13. Juli 2019 zusammen auf einer Geburtstagsfeier. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sei gleich von Beginn an viel Alkohol geflossen. Nach...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.02.20
Symbolbild
4.584×

Verhandlung
Mann (56) in Lindenberg erstochen: Täter (42) soll bald vor Gericht

Nach einer tödlichen Messerattacke in Lindenberg wird voraussichtlich in den ersten Monaten des nächsten Jahres der Prozess gegen den 42-jährigen Täter beginnen - das berichtet die Westallgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. Laut der Zeitung muss sich der Mann demnach vor dem Landgericht Kempten verantworten.  Angeklagt wird der 42-Jährige wegen Totschlags. Er hatte in der Nacht zum 14. Juli einen 56-Jährigen Mann mit einem langen Küchenmesser erstochen. Vorausgegangen war eine Familienfeier...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.12.19
Symbolbild.
2.461×

Familiendrama
Tochter (9) in Lindau getötet: Mutter nach Freispruch erneut vor Gericht

Im September 2016 hat eine damals 47-jährige Frau ihrer schlafende Tochter in ihrer Lindauer Wohnung ein Kissen ins Gesicht gedrückt und das Mädchen erstickt. Die Frau litt an Depressionen und entwickelte deswegen Suizidgedanken. Bevor sie sich selbst das Leben nehmen wollte, brachte sie ihre Tochter um. Die Frau war der Überzeugung gewesen, die Tochter würde ihren Tod nicht verkraften. Die Mutter überlebte den Suizidversuch. Spätere Blut- und Urinuntersuchungen belegten, dass die Frau eine...

  • Kempten
  • 06.11.19
4.438×

Prozess
Großmutter erstochen, Mutter schwer verletzt: Frau (28) muss in die Psychiatrie

Im August letzten Jahres soll sie ihre Großmutter mit einem Küchenmesser erstochen und ihre Mutter schwer verletzt haben: Eine 28-jährige Frau musste sich am Dienstag in Kempten vor dem Landgericht wegen mutmaßlichen Totschlags verantworten. Die 28-Jährige hat mehrfach mit einer 14 Zentimeter langen Klinge auf ihre 86-jährige Großmutter, die im Rollstuhl saß, eingestochen und sie dadurch getötet. Die junge Frau wird nun in einem psychiatrisches Krankenhaus untergebracht. Auch ihrer Mutter soll...

  • Lindau
  • 23.07.19
Symbolbild.
2.473×

Prozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Urteil auf August verschoben

Drei Männer sollen im September einen 46-jährigen Mann in Bad Wörishofen tot geprügelt haben. Durch die Schläge ist der Mann an seinem eigenen Blut erstickt. Am Montag hätte eigentlich vor dem Memminger Landgericht das Urteil fallen sollen. Wie Die Welt berichtet, habe das Gericht die Urteilsverkündung auf den 9. August verschoben. Den Angeklagten im Alter von 56, 36 und 33 Jahren wird gemeinschaftlicher Totschlag vorgeworfen. Laut Anklage sollen sich die vier Männer regelmäßig zum Trinken...

  • Memmingen
  • 15.07.19
Symbolbild
4.381×

Prozess
Am eigenen Blut erstickt: Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt

Weil sie im September 2018 einen Mitbewohner zu Tode geprügelt hatten, stehen drei Männer in Memmingen vor Gericht. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, sollen die Männer im Alter von 56, 36 und 33 Jahren abwechselnd auf ihr 46-jähriges Opfer eingeschlagen haben, bis sich dieses nicht mehr bewegte und schließlich starb. Die Anklage lautet daher auf "Gemeinschaftlichen Totschlag".  Durch mehr als 60 Schläge und Tritte erlitt das Opfer ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und einen...

  • Memmingen
  • 04.06.19
40×

Verbrechen
Prozessauftakt am Memminger Landgericht: Angeklagte sollen Bewohner eines Obdachlosenheims getötet haben

Mit Händen und Füßen sollen sie ihr Opfer zu Tode geprügelt haben: Wegen gemeinschaftlichen Totschlags müssen sich daher nun zwei Männer vor dem Memminger Landgericht verantworten. . Beim Prozessauftakt wollten sich die Angeklagten zu den ihnen zur Last gelegten Vorwürfen nicht äußern. Die beiden 51 und 23 Jahre alten türkischen Staatsbürger lebten bis zum Tatzeitpunkt in Memmingen - der ältere ebenfalls in der Unterkunft für Obdachlose. Derzeit befinden sie sich in Untersuchungshaft. Die...

  • Kempten
  • 19.01.16
28×

Prozess
Landgericht Memmingen: Rentner (68) wegen Totschlags an Ehefrau angeklagt

Zeugen zeigen Verständnis In sich zusammengesackt sitzt der 68-Jährige auf der Anklagebank. In seiner zittrigen Hand ein von Tränen getränktes Taschentuch. Die Szenerie im Memminger Landgericht zeigt einen gebrochenen Mann. In der Nacht zum 23. April hatte der Rentner seine Ehefrau minutenlang gewürgt, ehe er von ihrem leblosen Körper abließ. Zwei Wochen später starb die 72-Jährige. Im Saal zeigen alle Zeugen Mitgefühl - mit dem Täter. Seit gestern muss sich der Mann wegen Totschlags...

  • Kempten
  • 10.12.14
32×

Justiz
Arbeiter am Wertstoffhof wegen versuchten Totschlags in Kempten vor Gericht

Er soll seinen Vorgesetzten auf dem Wertstoffhof in Kempten niedergeschlagen und dessen Tod billigend in Kauf genommen haben. Deshalb muss sich heute ein 40-jähriger Mann vor dem Landgericht Kempten verantworten. Wahnvorstellungen waren offenbar der Ausgangspunkt für die Tat im vergangenen November. Der Mann soll geglaubt haben, dass sein Chef die Kunden und die Belegschaft gegen ihn aufhetzte. Sogenannte imperative (befehlende) Stimmen befahlen dem Angeklagten, das Problem aus der Welt zu...

  • Kempten
  • 22.04.14
29×

Landgericht
Tödlicher Streit: Täter in Memmingen zu 6,5 Jahren Jugendstrafe verurteilt

Wegen Totschlags hat das Landgericht Memmingen einen 21-Jährigen zu sechseinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt. Der Asylbewerber aus Pakistan hatte im vergangenen Sommer einen 29-jährigen Mitbewohner in einer Asylbewerberunterkunft in Neu-Ulm erstochen. "Er hat ihm mit einer enormen Wucht die 20 Zentimeter lange Klinge in den Körper gerammt", sagte die vorsitzende Richterin heute in ihrer Urteilsbegründung. Der Angeklagte habe zwar spontan gehandelt, dabei aber in Kauf genommen, dass der Stich...

  • Kempten
  • 27.03.14
33×

Mord
Landgericht Memmingen: Asylbewerber (21) ersticht Mitbewohner im Streit

Er soll seinen pakistanischen Mitbewohner wegen eines Streits um 153 Euro erstochen haben. Laut Staatsanwaltschaft habe sich der Angeklagte das Geld geliehen, allerdings nie zurückgegeben. Daraufhin wurde er von seinem Mitbewohner bei der Polizei angezeigt. Aus Ärger und Angst vor ausländerrechtlichen Konsequenzen soll der Angeklagte dann mit seinem Messer sechs Mal auf ihn eingestochen haben. Für den Prozess sind zwei Verhandlungstage angesetzt.

  • Kempten
  • 25.03.14

Prozess
Amok-Alarm: Erster Prozesstag in Memmingen

Vor dem Landgericht Memmingen hat heute der Prozess gegen den jugendlichen Schützen aus Memmingen begonnen, der im Mai letzten Jahres einen Amok-Alarm ausgelöst hatte. Der damals 14-Jährige hatte mit den Pistolen seines Vaters mehrere Personen in seiner Schule bedroht und später auf einem Sportplatz um sich geschossen. Die Anklage lautet auf versuchten zwölffachen Totschlag. Nach der Verlesung der Anklageschrift hat sich der Angeklagte selbst zum Tathergang und dem Tag des Geschehens geäußert....

  • Memmingen
  • 22.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ