Totschlag

Beiträge zum Thema Totschlag

Lokales

Kempten
Zehn Jahre Haft wegen Totschlags gefordert

Die Staatsanwaltschaft Kempten fordert zehn Jahre Haft wegen Totschlags. Es geht um den Fall des 36-jährigen Angeklagten, der Ende Januar in einer Wohnung in Kaufbeuren unter Methadoneinfluss einen Freund niedergestochen hat. Das 28-jährige Opfer lag knapp fünf Monate im Wachkoma und starb anschließend. Da die Verteidigung des Angeklagten auch Fehler bei den behandelnden Ärzten während der Notoperation sieht, fordert sie sieben Jahre Haft. Ein Urteil wird für heute Nachmittag erwartet.

  • Kempten
  • 11.12.12
  • 8× gelesen
Lokales

Rupprecht
Ex-Kriminalkommissar Josef Wilfling stellt Werk Unheil in Füssen vor

Mord und Totschlag in der Buchhandlung Einen Mann, der 'viel erlebt und viel zu erzählen' habe, wie Maria Rupprecht erklärte, präsentierte die Buchhandlung Rupprecht jüngst beim Leseabend mit Josef Wilfling. Der Autor war mehr als 20 Jahre lang bei der Münchner Mordkommission und bis zu seiner Pensionierung 2009 deren Leiter. 'Der deutsche Columbo', wie Wilfling schon genannt wurde, ließ seine Gedanken dabei vor rund 25 Besuchern hauptsächlich um die These kreisen, die seinem zweiten Buch...

  • Füssen
  • 05.12.12
  • 39× gelesen
Lokales

Kempten
Tödlicher Streit: Landgericht Kempten vertagt Urteil

Im Prozess um einen tödlichen Streit unter Freunden ist vom Kemptener Landgericht vertagt worden. Die Plädoyers und das Urteil werden nun übermorgen am Donnerstag weitergführt. Nach Gerichtsangaben werden weitere medizinische Unterlagen aus einem Krankenhaus angefordert, die von einem Sachverständigen geprüft werden sollen. wie berichtet muss sich ein 36 Jahre alter Mann wegen Totschlags verantworten. Er soll sich Ende Januar in Kaufbeuren mit einem jüngeren Freund gestritten und geprügelt...

  • Kempten
  • 04.12.12
  • 6× gelesen
Lokales

Gewalt
Mann im Streit erstochen: Prozess gegen 36-jährigen Kaufbeurer wird fortgesetzt

Vor dem Landgericht Kempten wird heute der Prozess wegen Totschlags gegen einen 36-jährigen Kaufbeurer fortgesetzt. Dem Mann wird vorgeworfen, im Streit einen Bekannten erstochen zu haben. Laut Staatsanwaltschaft kam es am Tattag zum Streit zwischen dem 36-jährigen Angeklagten und seinem späteren Opfer: Die beiden gingen aufeinander los und schlugen sich. Zwei der Anwesenden konnten die beiden trennen und der Streit schien beendet. Danach soll der Angeklagte aber unvermittelt ein Taschenmesser...

  • Kempten
  • 04.12.12
  • 22× gelesen
Lokales

Kempten
36-jähriger Kaufbeurer wegen Totschlags in Kempten vor Gericht

Wegen Totschlags muss sich zur Stunde ein 36-jähriger Kaufbeurer vor dem Landgericht Kempten verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen im Streit einen Bekannten erstochen zu haben. Laut Staatsanwaltschaft kam es am Tattag zum Streit zwischen dem 36-jährigen Angeklagten und seinem späteren Opfer: Die beiden gingen auf einander los und schlugen sich. Zwei der Anwesenden konnten die beiden trennen und der Streit schien beendet. Danach soll der Angeklagte dann aber unvermittelt ein Taschenmesser...

  • Kempten
  • 27.11.12
  • 6× gelesen
Polizei

SONTHOFEN
Versuchter Totschlag in Sonthofen - 23-Jähriger verhaftet

Wie bereits berichtet wurde in der Nacht zum Sonntag, 16.09.2012, gegen 02.30 Uhr, ein 30-jähriger Mann in der Hirschstraße in Sonthofen von einem zunächst unbekannten Täter zusammengeschlagen und erheblich verletzt. Der Betroffene war zum Tatzeitpunkt leicht alkoholisiert auf dem Weg von einem Lokal in der Innenstadt zum Sonthofener Bahnhof. Da eine Gruppe von Passanten sich von dem alkoholisierten Mann angepöbelt fühlte, ging einer der Männer auf ihn zu und schlug diesem ohne vorherige...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.09.12
  • 37× gelesen
Lokales

Kempten
Landgericht Kempten verurteilt 35-Jährigen zu zwei Jahre auf Bewährung wegen versuchten Totschlags

Zwei Jahre auf Bewährung wegen gefährliche Körperverletzung und vorsätzliche Körperverletzung,so lautet das Urteil für den 35-jährigen Mann, der sich heute wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Kempten verantworten musste. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Wie berichtet hatte der Mann nach einem Streit mit einem Bekannten auf einer Faschingsfeier eine Vierkant-Eisenstange besorgt und wollte damit auf den Bekannten, sowie die Gäste losgehen. Es kam zu einem Gerangel – dabei...

  • Kempten
  • 10.01.12
  • 8× gelesen
Lokales

Kempten
Mann wollte Bekannten mit Eisenstange erschlagen

Vor dem Landgericht Kempten muss sich heute ein 35-Jähriger wegen versuchten Totschlags verantworten. Der Mann hatte nach einem Streit mit einem Bekannten auf einer Faschingsfeier eine Vierkant-Eisenstange besorgt und wollte damit auf den Bekannten sowie die Gäste losgehen. Im Gerangel biss der Angeklagte dem Opfer noch ein Fingerglied ab. Danach flüchtete der Täter. Als er in der Nacht von einer Polizeistreife nach einer Wunde befragt wurde, erfand der Täter eine Geschichte von einem...

  • Kempten
  • 10.01.12
  • 13× gelesen
Lokales

Kempten
Plädaoyers im Kaufbeurer Mordfall

Am Landgericht in Kempten werden heute im Mordfall des 26-jährigen Kaufbeurers die Plädoyers gesprochen. Angeklagt sind vier Männer und eine Frau wegen körperlicher Misshandlung und gemeinschaftlichen Mordes. Zwei der Männer hatten im Drogenrausch auf den Verlobten der Frau eingeschlagen und getreten. Dabei erlitt der Mann innere Blutungen. Die Gruppe rief daraufhin den Notarzt, doch aus Angst vor einer Strafanzeige ließen die Fünf den Sanitäter nicht zum Opfer durch. Der junge Mann verstarb...

  • Kempten
  • 05.10.11
  • 7× gelesen
Lokales

Geschichte
Totschlag aus Eifersucht

Vor rund 80 Jahren führte in Irsee eine unerfüllte Liebesbeziehung zu einem tödlichen Ende Am 19. Dezember wäre Maria S. 125 Jahre alt geworden. Doch die Tochter eines Brauereibesitzers wurde nur 51. Ob sie durch eigene Hand oder an gebrochenem Herzen starb, sei unbekannt, erzählt ein Alt-Irseer. Irsee ist nämlich im April 1929 die Stätte, an der Maria den Anstaltsarzt Dr. Wilhelm Kutter in der Zweigstelle der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren erschießt. «Das Gerichtsgebäude ist schon...

  • Kaufbeuren
  • 13.12.10
  • 38× gelesen
Lokales

Kempten
Kripo: Sohn (49) prügelt seinen Vater zu Tode

Zwei Tage nach einem heftigen Streit mit seinem Sohn ist ein 82 Jahre alter Rentner im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Nach Angaben von Polizeisprecher Christian Owsinski hatte sich am Abend des 16. März ein heftiger Streit zwischen dem 49-jährigen Sohn und seinem 82 Jahre alten Vater im gemeinsam bewohnten Haus im Kemptener Westen entwickelt.

  • Kempten
  • 25.03.10
  • 4× gelesen
Lokales

Kempten / Kaufbeuren
Im Vollrausch zugeschlagen

Zwölf bis 13 Halbe Bier hatte er laut Staatsanwaltschaft getrunken, drei litergroße Cognac-Biermixgetränke und dann noch eine Dose Whiskey-Cola: Als ein 41-Jähriger im vergangenen August zu später Stunde auf einer privaten Geburtstagsparty an der Wertach in Kaufbeuren erschien, war er schon reichlich betrunken.

  • Kempten
  • 13.01.10
  • 24× gelesen
Lokales

Memmingen
Gericht: Mann zu Tode geprügelt

Wegen Totschlags hat das Landgericht Memmingen einen 48-jährigen Mann zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann im Frühjahr im Unterallgäu einen Nachbarn im Streit zu Tode prügelte. Bei der Tat war der Angeklagte stark alkoholisiert.

  • Kempten
  • 14.11.09
  • 21× gelesen
Lokales

Mit Stahlkappen gegen Kopf getreten

Kempten | az | Nach einer brutalen Attacke gegen einen 35-Jährigen ist ein 21-jähriger Mann wegen versuchten Totschlags verhaftet worden. Nach Angaben der Polizei war der mutmaßliche Täter mit dem späteren Opfer vor einer Gaststätte in Streit geraten. Der 21-Jährige schlug den Mann nieder und trat dann mit seinen mit Stahlkappen versehenen Schuhen mehrmals gegen den Kopf des am Boden liegenden Mannes. Das 35-jährige Opfer erlitt schwerste Kopfverletzungen und musste im Krankenhaus in ein...

  • Kempten
  • 11.10.08
  • 19× gelesen
Lokales

Urteil
Lebenslang für Todespfleger - Gericht verhängt Höchststrafe

Der so genannte Todespfleger von Sonthofen ist zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Kemptener Landgericht sah es als erwiesen an, dass der mittlerweile 28-jährige ehemalige Krankenpfleger 28 seiner Patienten mit Injektionen zuerst betäubt und dann getötet hatte. Das Gericht stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Die Richter werteten die größte Tötungsserie im Nachkriegsdeutschland als zwölffachen Mord, 15-fachen Totschlag und als Tötung auf Verlangen....

  • Kempten
  • 02.06.06
  • 22× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020