Tote

Beiträge zum Thema Tote

In Norwegen wurden am Mittwoch fünf Menschen getötet. (Symbolbild)
894× 2

Auch in einem Supermarkt
Bogenschütze tötet fünf Menschen im norwegischen Kongsberg

Ein Mann hat am Mittwochabend im norwegischen Kongsberg fünf Menschen mit Pfeil und Bogen getötet. Zwei weitere wurden verletzt. Der Notruf war bei der Polizei um 18:13 Uhr eingegangen. Etwa eine halbe Stunde später hatten Beamte den Bogenschützen festgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass es mehrere Tatorte gab - darunter ein Supermarkt in der Innenstadt. 37-jähriger Däne tatverdächtigAls tatverdächtig gilt ein 37-jähriger Däne, der in der 70 Kilometer von Oslo entfernten Stadt lebt. Er...

  • 14.10.21
In Berchtesgaden sind in dieser Saison bereits 19 Personen bei Bergunfällen tödlich verunglückt. (Symbolbild)
1.914×

Wanderunfälle
"Trauriger Höchststand": Schon 19 Bergtote in dieser Saison in Berchtesgaden

Immer wieder passieren Unfälle bei Wanderungen oder Kletterausflügen. In Berchtesgaden gibt es heuer deutlich mehr tödliche Unfälle als in den Vorjahren. Bisher gab es in dieser Saison 19 Bergtote. Sechs davon sind allein im September gestorben. Zum Vergleich: 2020 gab es in Berchtesgaden von Mai bis November nur zwei Bergtote. Und die diesjährige Saison ist noch nicht vorbei. Auch der Herbst ist bei vielen Wanderern beliebt. Oft fehlt Bergerfahrung"Viele Unfälle passieren eigentlich nicht in...

  • 07.10.21
Bei 50 zusätzlichen Toten pro 100.000 Einwohnern war die Übersterblichkeit in Deutschland viel geringer als in umliegenden europäischen Ländern. (Symbolbild)
3.951× 4

Was ein deutsch-israelisches Forscherteam herausfand
So schlimm ist die Übersterblichkeit in der Corona-Pandemie in Deutschland

In der Corona-Pandemie lag die Übersterblichkeit in Deutschland bei rund 40.000 Verstorbenen. Das ergab eine Studie eines deutsch-israelisches Forscherteams. "Das sind viel weniger als die 90.000 offiziell gemeldeten Toten durch COVID-19", so Dr. Dmitry Kobak vom Forschungsinstitut für Augenheilkunde der Universität Tübingen. Wahrscheinlich seien die Sterbezahlen bei anderen Atemwegserkrankungen während der Wintermonate gesunken. Übersterblichkeit in Deutschland vergleichsweise geringBei 50...

  • 04.08.21
Polizeivizepräsident Guido Limmer hat die diesjährige Verkehrsunfallstatistik des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West online vorgestellt.
1.967×

Polizeipräsidium Schwaben Süd/West
Verkehrsunfallstatistik 2020: Über 40 Prozent mehr E-Bike-Unfälle

Die Lockdowns und die Reisebeschränkungen haben sich auch auf die Verkehrsunfallstatistik 2020 des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ausgewirkt. Die Corona-Lage im vergangenen Jahr hat dazu geführt, dass im Vergleich zu 2019 16 Prozent weniger Unfälle registriert worden sind. Es krachte dennoch rund 25.500 Mal. Hauptursache: Nichtangepasste Geschwindigkeit. Durch einen Unfall tödlich verletzt worden sind 41 Personen. Das ist im 10-Jahres-Vergleich die niedrigste Rate, teilt...

  • Kempten
  • 19.02.21
Tote Frau aus See geborgen (Symbolbild)
9.802×

Wasserleiche geborgen
Tote Frau (74) aus dem Frankenhofer See identifiziert

Rettungskräfte haben am Sonntag, 01. Februar einen Leichnam aus dem Frankenhofer See bei Bad Wörishofen geborgen. Bei dem Leichnam soll es sich laut Polizei um die 74-jährige vermisste Frau aus Kaufbeuren handeln. Nach der Frau wurde seit dem 13. Dezember 2020 gesucht. Die Frau wurde zweifelsfrei anhand ihres Gebisses identifiziert. Todesursache bisher ungeklärtNach Angaben der Polizei steht die Todesursache derzeit noch nicht fest, bisher liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor....

  • Bad Wörishofen
  • 04.02.21
Symbolbild
9.608× 1

Pandemie
Drei Bewohner in Waaler Pflegeheim an Coronavirus gestorben

In einem Senioren- und Pflegeheim in Waal sind drei Bewohner an dem neuartigen Coronavirus gestorben. Laut dem Landratsamt Ostallgäu handelt es sich in allen Fällen um Patienten mit schweren Vorerkrankungen. Die Zahl der Todesfälle im Raum Ostallgäu-Kaufbeuren erhöht sich damit auf elf. In der Waaler Einrichtung sind aktuell 36 Bewohner und 17 Mitarbeiter an dem Coronavirus erkrankt. Die Heimleitung hat alle betroffenen Bewohner isoliert. Alle 17 erkrankten Mitarbeiter befinden sich in...

  • Waal
  • 07.04.20
Bei einem Flugzeugabsturz im Dezember 2017 verloren drei Menschen ihr Leben.
2.146×

Abschlussbericht
Bad Wörishofer Thermen-Investor Josef Wund bei Flugzeugabsturz 2017 gestorben: Wie es zu dem Unglück kam

Vor knapp zwei Jahren sind bei einem Flugzeugabsturz bei Waldburg im Landkreis Ravensburg drei Personen gestorben, darunter auch der Bad Wörishofer Thermen-Investor Josef Wund. Jetzt hat die Bundesstelle für Flugzeuguntersuchung den Abschlussbericht veröffentlicht. Demnach hatte das Flugzeug an Höhe verloren wegen Schneefall und Vereisung. Dadurch kam es zum Absturz. Neben dem 79-jährigen "Bäderkönig" Josef Wund verloren bei dem Unglück der Pilot der Maschine (45) und sein Copilot (49) das...

  • Bad Wörishofen
  • 06.11.19
Oberbürgermeister Manfred Schilder legte für die Stadt Memmingen einen Kranz am Kriegerdenkmal nieder. Ihm zur Seite standen Landtagsabgeordneter Klaus Holetschek, Bürgermeisterin Margareta Böckh und (verdeckt) Altoberbürgermeister und 1. Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Dr. Ivo Holzinger.
425× 3 Bilder

Gedenken
Memmingen gedenkt am Volkstrauertag mit Gottesdiensten und Gedenkfeiern an zahlreichen Kriegerdenkmälern

Der Volkstrauertag ist ein Tag des Gedenkens an Millionen Kriegstote und Vertriebene, an Opfer von Gewaltherrschaft und Terror, umschrieb Oberbürgermeister Manfred Schilder die Bedeutung des Tages bei der Gedenkfeier auf dem Memminger Waldfriedhof. Und der Tag sei zugleich auch eine Mahnung zum Frieden. „Um den Frieden zu erhalten, müssen wir aktiv für ihn eintreten“, betonte der Oberbürgermeister. „Es gilt rechtzeitig zu erkennen, wo Bürgerrechte ausgehöhlt und Menschenrechte verletzt werden.“...

  • Memmingen
  • 19.11.18
39×

Bilanz
2017 gab es im Allgäu ungewöhnlich viele Unfälle mit mehreren Toten

Ungewöhnlich oft hat es in diesem Jahr in der Region Unfälle mit mehreren Toten gegeben. Nach dem jüngsten Unfall bei Immenstadt ist die Zahl der Verkehrstoten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West auf 51 angestiegen. Im Vergleichszeitraum 2016 waren es 43. Dieser Anstieg sei damit zu erklären, dass allein bei drei Unfällen im Ost-, Unter- und Oberallgäu 13 Menschen ums Leben kamen, sagt Polizeisprecher Jürgen Krautwald auf Nachfrage. 'Das ist außergewöhnlich'. Zu den Hauptursachen...

  • Kempten
  • 03.09.17
4.909× 10 Bilder

Unglück
Vier Tote nach schrecklichem Unfall bei Immenstadt

Ein Unfall mit vier Toten hat die Oberallgäuer Gemeinden Immenstadt und Haldenwang schwer erschüttert. Ein 24-jähriger Immenstädter hatte am Dienstagabend die Kontrolle über sein Motorrad verloren, war ins Schleudern geraten und hatte eine 48-jährige Haldenwangerin und ihre beiden Kinder erfasst. Die drei waren neben der Fahrbahn auf einem Rad- und Fußweg unterwegs. Die Frau und ihr 14-jähriger Sohn starben noch an der Unfallstelle. Die 16-jährige Tochter und der Motorradfahrer wurden ins...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.08.17
141×

Verkehr
Unfalltote im Allgäu: Eine traurige Zwischenbilanz

Nach dem jüngsten schweren Verkehrsunfall bei Frankenhofen im Ostallgäu ist die Zahl der Verkehrstoten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in diesem Jahr auf 42 angestiegen. Im Vorjahreszeitraum waren es 35. 'Diese Zunahme ist sehr besorgniserregend', sagt Polizeisprecher Christian Eckel. Statistisch ins Gewicht fielen einige extrem schwere Unfälle, bei denen drei oder mehr Tote zu beklagen waren. So starben bereits in der Neujahrsnacht bei einem Massenunfall auf der A7 sechs...

  • Kempten
  • 21.07.17
47×

Unfallstatistik
In einem Jahr neun Tote auf den Straßen in Kempten und dem nördlichen Oberallgäu

Neun Tote waren im Jahr 2016 auf den Straßen in Kempten und dem nördlichen Oberallgäu nach Unfällen zu beklagen. Im Vorjahr gab es nur drei derartige Unglücksfälle. Diese Zahlen gab jetzt die Verkehrspolizei bekannt. Eine schlüssige Erklärung für den Anstieg gibt es nicht. Die Zahl der Unfälle insgesamt sank dagegen von 3581 im Jahr 2015 auf 3210. 702 Menschen wurden dabei verletzt - 85 weniger als im Jahr zuvor. Häufigste Ursachen für die Unfälle sind Fehler beim Abbiegen, Wenden,...

  • Altusried
  • 24.03.17
554×

Beisetzung
Für die jungen Unfallopfer von Markt Rettenbach soll am kommenden Donnerstag eine Trauerfeier stattfinden

Eine Gemeinde unter Schock Nach dem schrecklichen Verkehrsunfall bei Markt Rettenbach im Unterallgäu mit vier toten jungen Männern im Alter zwischen 16 und 18 Jahren wird am kommenden Donnerstag eine Trauerfeier für die Opfer stattfinden. Danach werden die Toten beigesetzt, sagte der Rettenbacher Pfarrer Guido Beck gestern. Wie berichtet, war am späten Samstagabend ein mit fünf jungen Leuten besetztes Auto bei Markt Rettenbach von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt....

  • Mindelheim
  • 28.11.16
1.014× 17 Bilder

Unfall
Geburtstagsflug in den Tod: Bei Flugzeugabsturz nahe Leutkirch kommt für drei Insassen jede Hilfe zu spät

War es ein technischer Defekt? Beim Absturz einer viersitzigen Propellermaschine südlich von Leutkirch (Kreis Ravensburg) sind am Donnerstagmittag drei Menschen ums Leben gekommen. Der 33 Jahre alte Pilot aus dem Landkreis Lindau hatte die Maschine kurz zuvor am Flugplatz Leutkirch-Unterzeil gechartert.  Gegen 12:25 hebt die Maschine auf dem kleinen Flugplatz ab. Mit an Bord: Ein 28 Jahre alter Vorarlberger und eine zwei Jahre jüngere Frau. Es heißt, der Mann habe ihr den Flug zum Geburtstag...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.09.16
37×

Bilanz
Mehr als doppelt so viele Verkehrstote im Allgäu wie im Vorjahr

Die Zahl der Verkehrstoten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West hat sich in den ersten Monaten dieses Jahres mehr als verdoppelt. 2015 waren von Januar bis Mitte April acht Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen, heuer sind es bereits 17. 'Das ist extrem', sagt Polizeipräsidiums-Sprecher Hans Willbold. Mehr als jeder fünfte schwere Verkehrsunfall ist laut Polizei auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen. Folglich hat die Polizei vermehrte Geschwindigkeitskontrollen...

  • Kempten
  • 15.04.16
43×

Gottesdienst
Ebenhofener gedenken ihrer Toten

Mit einem Gottesdienst und dem Niederlegen eines Kranzes am Kriegerdenkmal gedachte der Veteranen- und Soldatenverein Ebenhofen der Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege. Pfarrer Erwin Ruchte wies in seiner Predigt auf die militärischen Auseinandersetzungen in mehr als 200 Staaten auf dieser Welt hin. Nach seiner Meinung ist zwar der Zweite Weltkrieg vor 70 Jahren beendet worden, aber inzwischen habe der Dritte Weltkrieg begonnen. Die derzeit stattfindenden militärischen Konflikte mit den...

  • Kaufbeuren
  • 18.11.15
1.168×

Unglück
Vier Tote am Grünten in vier Wochen: Bergwacht spricht von bedauerlicher, aber zufälliger Häufung

63-Jährige stürzt bei leichter Kletterroute ab. 50 Meter weiter war vor zwei Wochen ein 19-Jähriger gestorben Innerhalb von vier Wochen sind am Grüntenmassiv vier Menschen gestorben. Am Samstag fanden Retter der Sonthofener Bergwacht die Leiche einer 63-jährigen Wanderin, die offenbar schon am Donnerstag abgestürzt war. Bernd Zehetleitner, Bereitschaftsleiter der Bergwacht Sonthofen, sprach angesichts von vier Toten von einer bedauerlichen Häufung, die aber zufällig sei. Am Grünten seien bei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.09.15
50×

Gefahr
Zwei Tote bei Lawinenabgang in Vorarlberg

In Vorarlberg herrscht nach wie vor erhebliche Lawinengefahr. Bei Abgängen am Wochenende sind zwei Skifahrer in Damüls ums Leben gekommen. Während ein 44-jähriger Mann nur noch tot aus den Schneemassen geborgen werden konnte, ist seine 32 Jahre alte Frau laut Polizei in der Nacht auf Sonntag in der Innsbrucker Klinik gestorben. Laut österreichischen Medien hatten die beiden Vorarlberger Wintersportler unterhalb des Gipfels des Portlahorns ein etwa 220 Meter langes und 70 Meter breites...

  • Lindau
  • 02.02.15
34×

Gedenken
Volkstrauertag: Aufrüttelnder Appell vom Marktoberdorfer Pfarrer Holdenrieder

'Frieden ist viel mehr wert als alle Kriege' Mit Gedenkgottesdienst und Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal hat der Soldaten- und Veteranenverein Marktoberdorf am gestrigen Volkstrauertag an die Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft erinnert. In der Eucharistiefeier in der Kirche St. Martin blickte Geistlicher Rat Alwin Holdenrieder auf seinen eigenen 'Kreuzweg des Zweiten Weltkrieges' zurück. 'Ich war jung und wollte leben, doch es kam anders'. Er erlebte Szenen der Hoffnungslosigkeit in den...

  • Marktoberdorf
  • 17.11.14
22×

Gedenken
Buchloe gedenkt am Volkstrauertag der Opfer der beiden Weltkriege und ehrt Soldaten der Bundeswehr

Zeichen setzen und erinnern Viel wurde in den vergangenen Monaten geschrieben und gesagt zum Thema Krieg – schließlich jährt sich in diesem Jahr der Beginn des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Auch die Stadt Buchloe lässt ihre Gefallenen nicht in Vergessenheit geraten: Am gestrigen Volkstrauertag wurde traditionell der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Im Haus der Begegnung sowie in der evangelischen Hoffnungskirche fanden feierliche Gottesdienste statt. Im Anschluss...

  • Buchloe
  • 16.11.14
25×

Unfälle
Deutlicher Anstieg von Verkehrstoten im Allgäu

Verstärkte Polizeikontrollen mit den Schwerpunkten Handybenutzung, Gurt, Alkohol und Geschwindigkeitsüberschreitung Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West verzeichnet im laufenden Jahr 2014 einen deutlichen Anstieg der Verkehrstoten auf den Straßen im Zuständigkeitsbereich. Ließen bis Ende April des Jahres 2013 drei Personen ihr Leben im Straßenverkehr, so müssen heuer bedauerlicherweise bereits elf Unfälle mit tödlichem Ausgang verzeichnet werden, bei denen zwölf Menschen ihr Leben verloren....

  • Kempten
  • 06.05.14
43×

Polizei
Tote in der Iller: Obduktion der Leiche schließt Fremdeinwirkung aus

Die Frau, die am Freitag in Kempten tot aus der Iller geborgen wurde, ist wohl ohne Fremdeinwirken in den Fluss geraten. Das teilte die Polizei Kempten nach der Obduktion der mit. Die Rentnerin wurde zuvor von der Polizei betrunken mitgenommen. Nachdem sie aus dem Gewahrsam entlassen wurde, sollte sie mit dem Taxi nach Hause gebracht werden. Die Frau stieg allerdings nicht in das Auto ein.

  • Kempten
  • 15.04.14
116×

Ermittlungen
Frauenleiche aus dem Ortwanger See identifiziert - Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Die Frauenleiche wurde am Abend des 21.03.14 identifiziert. Bei der Toten handelt es sich um eine 80-Jährige aus dem Landkreis Oberallgäu. Die Kriminalpolizei Kempten führt die Ermittlungen. Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Bezug Pressemeldung vom 21.03.14 Heute morgen wurde eine Frauenleiche aus dem sogenannten Ortwanger See geborgen. Ihre Identität ist noch nicht bekannt. Gegen 07.15 Uhr wurde die Polizei von einem Passanten über die im Wasser treibende Frau informiert. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.03.14
441×

Polizeieinsatz
Tote Frau aus Ortwanger See bei Burgberg geborgen

Heute Morgen wurde eine Frauenleiche aus dem sogenannten Ortwanger See geborgen. Ihre Identität ist noch nicht bekannt. Gegen 07.15 Uhr wurde die Polizei von einem Passanten über die im Wasser treibende Frau informiert. Die alarmierten Rettungskräfte von Wasserwacht und Feuerwehr konnten bald darauf die Dame aus dem Gewässer nahe einer Kleingartenlage bergen, der ebenfalls vor Ort befindliche Notarzt konnte aber nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Kripo Kempten hat die Ermittlungen zu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.03.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ