Todesfall

Beiträge zum Thema Todesfall

Corona (Symbolbild)
1.595×

RKI-Zahlen
Allgäu: Weniger Corona-Todesfälle als bayernweiter Durchschnitt

Die Corona-Pandemie: Bayernweit hat sie laut Robert-Koch-Institut (RKI) bisher über 15.500 Todesopfer gefordert (Stand: 24. September 2021). Im bayerischen Allgäu (Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu und Lindau plus kreisfreie Städte Kempten, Kaufbeuren und Memmingen) sind 585 Personen an Covid-19 gestorben. Umgerechnet auf den Bevölkerungsanteil (5,2 Prozent) entfallen auf das Allgäu 3,75 Prozent der bayerischen Corona-Toten. Das Allgäu liegt also in etwa ein Viertel unter dem...

  • Kempten
  • 24.09.21
Im Wilhelm-Löhe-Haus sind drei Bewohner "an und mit Covid-19" verstorben. Das Team der Einrichtung ist erschüttert. (Symbolbild).
7.172× 48

Coronavirus in Pflegeeinrichtung
Drei Todesfälle im Kemptnener Wilhelm-Löhe-Haus und noch elf Infizierte

Im Wilhelm-Löhe-Haus der Diakonie Kempten Allgäu sind drei Patienten "an und mit Covid-19" verstorben, teilt die Diakonie mit. "Wir sind tief erschüttert", so Einrichtungsleiter Thomas Zapf. Die Patienten waren unter anderem von der Pflegeabteilung für Personen mit erworbenen Hirnverletzung.  Elf Infizierte im PflegeheimWeitere 11 Bewohner sind nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, weshalb die Einrichtung noch bis zum 11. Mai unter Quarantäne steht. "Eine Bewohnerin ist aktuell noch im...

  • Kempten
  • 06.05.21
Willi Herren hinterlässt unter anderem zwei Kinder und zwei Enkelkinder.
5.416×

Seine bewegende Familiengeschichte
Nach plötzlichem Tod von Willi Herren: Alessia trauert um ihren Vater

So tragisch wie Willi Herrens Tod ist, so tragisch war zuweilen auch sein Leben. Seine Mutter Ute zum Beispiel wurde noch nicht einmal 45 Jahre alt... Mit einer herzzerreißenden Bildercollage via Instagram hat Alessia Herren auf den plötzlichen Tod ihres Vaters Wilhem "Willi" Herren reagiert: In ihrer Instagram-Story sind vier Fotos der beiden zu sehen, die jeweils mehrere Jahre voneinander entfernt aufgenommen wurden.  Herzzerreißende BildercollageDas erste Bild der Instagram-Story zeigt eine...

  • Kempten
  • 21.04.21
Polizei (Symbolbild)
29.822×

Ermittlungen nach Todesfall
Tod einer Krankenpflegerin nach AstraZeneca-Impfung: Das sagt die Polizei zum Obduktionsergebnis

Zum Wochenbeginn hat ein Todesfall das ganze Allgäu erschüttert und auch darüber hinaus die Diskussion um den AstraZeneca-Impfstoff weiter angeheizt, der im Kampf gegen das Coronavirus verimpft wird. Eine 55-jährige Mitarbeiterin des Klinikverbundes Allgäu ist in Kempten verstorben, rund zwei Wochen, nachdem sie mit dem Corona-Impfstoff AstraZeneca geimpft worden war. Das Obduktionsergebnis liegt jetzt vor. Derzeit keine Hinweise auf Fehlverhalten oder FremdverschuldenDie Polizei ist im Rahmen...

  • Kempten
  • 24.03.21
Eine Frau ist nach ihrer Corona-Impfung verstorben. (Symbolbild)
61.815× 71

Klinikverbund Allgäu
Todesfall wegen AstraZeneca-Impfung?

Eine Mitarbeiterin des Klinikverbunds Allgäu ist nach einer Corona-Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff schwer erkrankt und verstorben. Laut dem Klinikverbund ist ein Zusammenhang mit der Impfung nicht ausgeschlossen. Die 55-jährige Frau war laut Informationen, die all-in.de vorliegen, rund zwei Wochen nach der Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff mit Kopfschmerzen in die Klinik nach Immenstadt gekommen und mit einer Venenthrombose und einem Hirnödem auf die Intensivstation am Klinikum...

  • Kempten
  • 22.03.21
Am Hochgrat ist ein 22-jähriger Wanderer tödlich verunglückt (Symbolbild).
6.824×

150 Meter über steil abfallendes Gelände gestürzt
Wanderer (22) am Hochgrat tödlich verunglückt

Am Samstag ist ein 22-jähriger Wanderer auf dem Hochgrat rund 150 Meter über steil abfallendes Gelände gestürzt und dabei gestorben. Wanderer war allein unterwegsWie die Polizei mitteilt, war der 22-Jährige mittags allein von der Hochgratbahn in Richtung Berggasthof "Hochhädrich" unterwegs. Dort wollte er sich mit einer Bekannten treffen. Auf dem Hochgrat zwischen dem "Falken" und dem Berggasthof "Hochhädrich" (ca. 500 m östlich des Gasthauses) dürfte der 22-Jährige dann auf einer eisigen...

  • Oberstaufen
  • 24.02.21
Corona-Test (Symbolbild).
30.645× 3

Pflegebedürftige Person stirbt im Krankenhaus
Corona im Oberallgäu: Drei Schulen betroffen - Neuinfektionen nach Nachbarschaftsfeier

Im Oberallgäu sind derzeit mehrere Einrichtungen von Corona-Fällen betroffen. Laut Landratsamt ist unter anderem eine Lehrkraft an der Grundschule in Oberstdorf positiv getestet worden. Das Gesundheitsamt ermittelte mehrere Personen aus dem Kollegium und eine Klasse als Kontaktpersonen. Die Kontaktpersonen wurden isoliert und bereits getestet. Ergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet.   Weil gleich mehrere Lehrkräfte betroffen sind, ist nach Angaben des Landratsamtes mit Auswirkungen...

  • Kempten
  • 15.10.20
Die Coronazahlen im Allgäu im Überblick (Symbolbild).
26.553×

Ostallgäu am meisten betroffen
Coronazahlen im Allgäu: Ein Vergleich

Die Zahlen der mit dem Coronavirus neuinfizierten Personen sind in weiten Teilen des Allgäus rückläufig oder stagnieren, wie das PDF über die Entwicklung im Unterallgäu zeigt. Außer im Landkreis Lindau. Hier gab es in den vergangenen Tagen drei neue Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl nach sechs Wochen auf 244 Personen an.   Welchen Landkreis oder welche Stadt im Allgäu hat es im Vergleich auf 100.000 Einwohner bisher am stärksten erwischt? Ostallgäu hat im Vergleich die meisten Fälle Die...

  • Kempten
  • 30.06.20
Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt (AWO), fordert, das Phänomen der Corona -"Hotspot-Einrichtungen" näher zu untersuchen (Symbolbild).
4.230× 1 2

Todesfälle in Seniorenheimen
AWO-Vorsitzender fordert mehr Tests in Corona-Hotspot-Einrichtungen

In Kempten und Aichach hat es in den vergangenen Monaten in den AWO-Seniorenheimen "hotspotmäßig" mehrere Corona bedingte Todesfälle gegeben. Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt (AWO), fordert deshalb, das Phänomen der Corona -"Hotspot-Einrichtungen" näher zu untersuchen. Laut einer Pressemitteilung dürften Seniorenheime "jetzt nicht allein gelassen werden".  Demnach bestehe immer noch "ein qualifizierter Handlungsbedarf": Und zwar besonders für mehr...

  • Kempten
  • 16.06.20
In der Seniorenbetreuung Altstadt in Kempten haben sich drei Bewohner und eine Mitarbeiterin nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Ein Bewohner mit Vorerkrankungen starb bereits (Symbolbild).
15.978×

Coronavirus
Mehrere Menschen aus Seniorenbetreuung Altstadt in Kempten infiziert: Ein Todesfall

In der Seniorenbetreuung Altstadt in Kempten sind aktuell drei Bewohner sowie eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand: 8. April). Davon ist ein Bewohner mit Vorerkrankungen nach Einlieferung ins Klinikum Kempten gestorben, berichtet die Seniorenbetreuung auf ihrer Homepage.  Demnach wurden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt alle Bewohner umgehend isoliert. Die Versorgung der Bewohner in der Seniorenbetreuung Altstadt sei weiterhin gewährleistet. Reihentestungen...

  • Kempten
  • 09.04.20
Todesfall durch Coronavirus im Oberallgäu: In Immenstadt im Krankenhaus ist eine Frau (70) gestorben.
60.053×

Coronavirus
Zweiter Corona-Todesfall im Allgäu: Frau (70) stirbt in Immenstadt am Coronavirus

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Donnerstag einen weiteren Todesfall im Allgäu wegen des Coronavirus bestätigt. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes Oberallgäu handelt sich um eine 70-jährige Frau, die bereits erheblichen Vorerkrankungen hatte. Sie starb am Dienstag Abend im Krankenhaus in Immenstadt. Damit gibt es den zweiten Todesfall durch das Coronavirus im Allgäu. Bereits am Sonntag war eine Bewohnerin (86) des AWO-Seniorenheims in Kempten am Coronavirus verstorben....

  • Sonthofen
  • 19.03.20
Symbolbild. Ein 61-Jähriger Autofahrer verstarb nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum noch an der Unfallstelle.
12.268×

Zeugenaufruf
Autofahrer (61) stirbt bei Sulzberg nach Frontalzusammenstoß mit einem Baum

Am Donnerstagmittag, 14. Februar 2019, ist ein 61-jähriger Autofahrer nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum gestorben. Der Mann fuhr mit seinem Wagen auf der Martinzeller Straße von Sulzberg her kommend. Er geriet aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Mann prallte zunächst frontal in einen Baum und dann mehrere Meter eine angrenzende Böschung hinunter. Der Mann verstarb noch am Unfallort. Es entstand Totalschaden an seinem Auto sowie Flurschaden. Zur Bergung des...

  • Sulzberg
  • 14.02.19
224× 21 Bilder

Unfallflucht
Nach tödlichem Verkehrsunfall auf B19 bei Burgberg: Ermittlungsgruppe fahndet nach Lastwagen

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der B19 bei Burgberg am vergangenen Mittwoch, sucht die Kemptener Verkehrspolizei nach dem unfallbeteiligten Lkw. Vier Beamte bilden eine Ermittlungsgruppe, die sich intensiv mit dem Unfallhergang und den beteiligten Fahrzeugen befasst. Bei dem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag gegen 10:25 Uhr auf der B19 zwischen den Anschlussstellen Sonthofen-Nord und Rauhenzell kam ein 63-jähriger Autofahrer ums Leben. Er kam aus bislang unklarer Ursache nach rechts...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.09.16
179×

Bilanz
Zahl der Todesfälle in Memmingen stark gestiegen

Beim Blick auf die Zeitungsseiten mit den Todesanzeigen drängt sich der Eindruck auf, dass derzeit ungewöhnlich viele Menschen in Memmingen sterben. Tatsächlich gibt es überdurchschnittlich viele Todesfälle. Laut Jürgen Bonnemann von der Stadtverwaltung sind seit Jahresbeginn 158 Memminger gestorben – das sind knapp 34 Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Diese Entwicklung macht sich beim Kriseninterventionsdienst (KID) des Roten Kreuzes bemerkbar: 'Wir haben derzeit extrem viele...

  • Kempten
  • 31.03.15
54×

Verkehrsunfall
Kind (7) bei Unfall in der Nähe von Memmingen gestorben

Ein 19-jähriger Autofahrer hatte einem anderen Auto die Vorfahrt genommen. Beim Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurde der siebenjährige Bub so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Der Notarzt konnte nichts mehr für ihn tun. Eine 20-jährige Frau und ein elfjähriges Kind wurden schwer verletzt. Der Unfallverursacher wurde nach Infos der Polizei leicht verletzt.

  • Kempten
  • 23.10.14
62×

Gericht
Tödliche Schlägerei auf dem Kaufbeurer Tänzelfest: Prozess beginnt am Mittwoch

Vor der Großen Strafkammer des Kemptener Landgerichts beginnt am kommenden Mittwoch der Prozess gegen einen 37 Jahre alten Mann aus Thüringen. Ihm legt die Staatsanwaltschaft vorsätzliche Körperverletzung mit Todesfolge und versuchten Mord zur Last. Der zur Tatzeit stark betrunkene Mann hatte laut Staatsanwaltschaft auf dem Kaufbeurer Tänzelfest im Juli 2013 grundlos auf einen unbeteiligten kasachischstämmigen Familienvater eingeschlagen. Als das 34 Jahre alte Opfer bereits verletzt am Boden...

  • Kempten
  • 28.04.14
39×

Zeugenaufruf
Tote Frau (69) aus Iller in Kempten geborgen - Polizei sucht nach Zeugen

Eine tote Person löste am Freitagvormittag einen Einsatz von Feuerwehr und Wasserwacht aus. Gegen 10 Uhr war der Polizei über Notruf mitgeteilt worden, dass sich im Bereich der Schrebergärten eine Person in der Iller befinden würde, die sich im Geäst verfangen hätte. Wegen der starken Strömung in dem Bereich gelang es dem Mitteiler selbst nicht an die Frau zu gelangen. Aufgrund der Mitteilung wurde ein größerer Einsatz von Rettungsdiensten, Feuerwehr und Wasserwacht ausgelöst. Nach der durch...

  • Kempten
  • 11.04.14

Unterstützung
Hilfe im Trauerfall: Abschied nehmen

Nach dem Tod eines lieben Menschen warten viele Aufgaben auf die Angehörigen. Hilfe im Trauerfall: Abschied nehmen. Dabei ist zunächst zu unterscheiden, wo sich der Todesfall ereignet hat. Wenn das Familienmitglied in einem Krankenhaus, Alten- oder Pflegeheim verstorben ist, kümmert sich die Verwaltung um die notwendigen Formalitäten. Wenn der Tod zu Hause eintritt, muss grundsätzlich ein Arzt benachrichtigt werden – entweder der Hausarzt oder der Notarzt, denn nur ein Mediziner darf den...

  • Kempten
  • 24.03.14
234×

Unfall
16-jähriger Junge ertrinkt im Seerhein in Konstanz

Nach dem Badetod eines 16-jährigen gibt es jetzt widersprüchliche Angaben, wie es dazu gekommen ist. Zunächst war die Rede davon, dass der Junge nach einem Sprung von der acht Meter hohen Radbrücke in Konstanz ertrunken ist. In der Zwischenzeit haben sich aber Zeugen gemeldet, die behaupten, das Opfer sei normal im Seerhein geschwommen und in Schwierigkeiten geraten. Rettungstaucher haben ihn aus über zehn Meter Tiefe geborgen. Der Junge starb wenig später im Krankenhaus. Etliche Jugendliche,...

  • Kempten
  • 18.07.13
161×

Unfall
30-jähriger Tourengeher aus Kempten stirbt bei Lawine im Kaunertal

Bei einem Lawinenunglück an der 3.518 Meter hohen Weißseespitze im Kaunertal (Ötztaler Alpen) ist am Samstagmittag ein 30-jähriger Skibergsteiger aus Kempten ums Leben gekommen. Nach Angaben der Tiroler Sicherheitsdirektion erlitt sein 28 Jahre alter Begleiter aus dem Oberallgäuer Fischen schwere Verletzungen. Laut Polizei löste der ältere der im Aufstieg befindlichen Bergsteiger gegen 11.30 Uhr beim Spuren im windverfrachteten Schnee in etwa 3.300 Metern Höhe die Schneebrettlawine aus. Beide...

  • Kempten
  • 13.05.13
47×

Gericht
55-Jähriger zu dreieinhalb Jahren Haft in Kempten verurteilt - Mann im Streit erwürgt

Das Landgericht Kempten hat einen 55-jährigen Mann wegen Köperverletzung mit Todesfolge zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt. Der Angeklagte hat im Mai vergangenen Jahres in Kaufbeuren einen Mann im Streit erwürgt. Beide Kontrahenten waren zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Der 55-Jährige musste sich wegen Totschlags verantworten. Das Gericht wertete den Fall jedoch als Köperverletzung mit Todesfolge. In seinem Urteil blieb das Gericht denn auch deutlich unter der...

  • Kempten
  • 05.04.13
60×

Bilanz
Todesfälle, Einbrüche, Brände: Jahresbilanz des Kriminaldauerdienst in Memmingen

Kriminaldauerdienst rückte im vergangenen Jahr bis zu 100 Mal im Monat zu Einsätzen aus Alle Hände voll zu tun hatten die Frauen und Männer des Kriminaldauerdienstes (KDD) im vergangenen Jahr. Laut KDD-Chef Wolfgang Schmidt rückten die Beamten zwischen 70 und 100 Mal im Monat zu Einsätzen aus. Dabei handelte es sich vor allem um Ermittlungen nach Todesfällen. 'Diese beliefen sich auf mehr als die Hälfte aller Einsätze', sagt Schmidt: 'Gefolgt von Einbruchsdelikten und Brandermittlungen.' Auch...

  • Kempten
  • 14.02.13
21×

Frau In Wagen Tot
Frau (90) auf Zebra-Streifen in Wangen von Auto angefahren: tot

Eine 90-jährige Frau ist in Wangen (württembergisches Allgäu) am Mittwochvormittag auf einem Fußgängerüberweg in der Isnyer Straße von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Die Fußgängerin wurde noch vor Ort reanimiert, verstarb aber wenig später in einer Klinik. Ein 83 Jahre alter Autolenker hatte die Isnyer Straße gegen 10.15 Uhr stadtauswärts befahren. Am Fußgängerüberweg übersah er die 90-jährige Frau, welche gerade dabei war, den Zebrastreifen mithilfe eines Rollators zu...

  • Kempten
  • 02.11.12
176×

Talk vor Ort
Die Trauer der Kleinen: Wie Kinder lernen, mit dem Tod umzugehen

Den Verlust eines geliebten oder nahestehenden Menschen erleben Kinder ganz anders als Erwachsene. Kinder trauern, aber sie trauern oft anders, als wir uns das vielleicht vorstellen. Und sie haben Fragen, die eine Antwort finden müssen. Wie Kinder lernen, den Tod zu verarbeiten - unser heutiges Thema in unserem monatlichen Trauer-Talk mit Julia Treml-Thalkofer.

  • Kempten
  • 18.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ