Todesfall

Beiträge zum Thema Todesfall

Lokales
Mittlerweile gibt es 17 Todesfälle im Senioren-und Pflegeheim in Waal.
Video
5 Bilder

Virus
Pflegeheim in Waal: Mittlerweile 17 Corona-Todesfälle

Update vom 24. April 2020 um 10:06 Uhr:  Im Senioren- und Pflegeheim in Waal sind zwischen dem 14. - und 23. April drei weitere Menschen mit Vorerkrankungen am Coronavirus gestorben. Das teilt Thomas Brandl, Pressesprecher des Landratsamtes Ostallgäu, auf Anfrage von all-in.de mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer in dem Heim auf 17. Laut Landratsamt seien von den 43 Bewohnern des Heims 34 Personen positiv auf das Virus getestet worden.  Am 14. April 2020 lag die Zahl der Todesfälle bei...

  • Waal
  • 24.04.20
  • 22.515× gelesen
Lokales
Wie das Landratsamt Unterallgäu mitteilt, ist ein 89-jähriger Mann am Donnerstag im Krankenhaus in Kaufbeuren gestorben. Er war positiv auf das Corona-Virus getestet worden. (Symbolbild)

Update
Bewohner (89) aus Bad Wörishofer Heim stirbt an Coronavirus: Alle Mitarbeiter negativ getestet

+++Update vom 17. April um 08:47 Uhr+++  Alle Mitarbeiter des Kreis-Seniorenwohnheims Am Anger in Bad Wörishofen sind negativ auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach hatte das Gesundheitsamt nicht nur die engen Kontaktpersonen des Verstorbenen getestet, sondern auch vorsorglich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung.  Im Landkreis Unterallgäu gibt es sechs Corona-Todesfälle. 250 Menschen sind nachweislich mit dem Virus...

  • Bad Wörishofen
  • 17.04.20
  • 7.126× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild.

Coronavirus
Erster Corona-Todesfall am Klinikum Memmingen: Patientin (93) aus Landkreis Neu-Ulm verstorben

Wie die Stadt Memmingen mitteilt ist am Mittwochmorgen eine 93-jährige Patientin am Klinikum Memmingen verstorben. Die Frau stammt aus dem Landkreis Neu-Ulm und war am Ostersonntag ins Klinikum eingeliefert worden. Die Frau litt unter multiplen Vorerkrankungen und ist zudem positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden, teilt die Stadt mit. Aktuell werden am Klinikum Memmingen sechs Patientinnen und Patienten mit Covid-19-Infektion behandelt, keiner von ihnen auf der...

  • Memmingen
  • 15.04.20
  • 14.858× gelesen
  •  4
Lokales
In der Seniorenbetreuung Altstadt in Kempten haben sich drei Bewohner und eine Mitarbeiterin nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Ein Bewohner mit Vorerkrankungen starb bereits (Symbolbild).

Coronavirus
Mehrere Menschen aus Seniorenbetreuung Altstadt in Kempten infiziert: Ein Todesfall

In der Seniorenbetreuung Altstadt in Kempten sind aktuell drei Bewohner sowie eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand: 8. April). Davon ist ein Bewohner mit Vorerkrankungen nach Einlieferung ins Klinikum Kempten gestorben, berichtet die Seniorenbetreuung auf ihrer Homepage.  Demnach wurden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt alle Bewohner umgehend isoliert. Die Versorgung der Bewohner in der Seniorenbetreuung Altstadt sei weiterhin...

  • Kempten
  • 09.04.20
  • 15.700× gelesen
Lokales
Ein 72-jähriger Rennradfahrer ist bei einem Sturz in Bregenz tödlich verunglückt (Trauer Symbolbild).

Tödlicher Unfall
Fahrradfahrer (72) stirbt nach Sturz in Bregenz

Am Mittwochmittag ist ein 72-jähriger Fahrradfahrer mit seinem Rennrad in Bregenz gestürzt. Er verunglückte tödlich, so die Polizei in einer Mitteilung.  Demnach hatte der Mann vor seinem Sturz laut Zeugenaussagen eine kurze Pause eingelegt. Kurz nach dem Wiederaufstieg auf das Rennrad stürzte der 72-Jährige. Ersthelfer und Rettungsdienst samt Notarztteam führten eine 40-minütige Reanimation durch, leider ohne Erfolg. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle, so die Polizei weiter.

  • Lindau
  • 08.04.20
  • 4.460× gelesen
Polizei
Ein 67-Jähriger aus Schwaben ist bei einer Bergtour in den österreichischen Alpen tödlich verunglückt (Trauer Symbolbild).

Sturz in die Tiefe
Mann (67) aus Schwaben verunglückt bei Bergtour am Pilgerschrofen tödlich

Ein 67-Jähriger aus Schwaben ist am Samstag bei einer Bergtour in den österreichischen Alpen tödlich verunglückt, teilt der Bayerische Rundfunk (BR) mit. Demnach war der Mann mit seinem 36 Jahre alten Sohn am Pilgerschrofen unterwegs, einem Berg an der deutsch-österreichischen Grenze. Die beiden wollten die Überschreitung der zwölf Apostel zum Säuling unternehmen. Sie kehrten allerdings um, weil die Wege rutschig waren. Wie die Polizei mitteilt, verwendeten die beiden bei zwei...

  • Schwangau
  • 05.04.20
  • 18.258× gelesen
Lokales
Trauer (Symbolbild)

Aktuelle Zahlen
Coronavirus im Ostallgäu: Drei weitere Todesfälle, Zahl der Infizierten steigt

Am Wochenende sind drei weitere Menschen an der Lungenkrankheit Co-vid-19 gestorben. Das meldet das Landratsamt Ostallgäu. Die Personen waren demnach zwischen 45 und 95 Jahre alt und litten unter Vorerkrankungen. Damit gibt es im Gebiet Ostallgäu/Kaufbeuren insgesamt fünf Todesopfer. Auch die Zahl der Infizierten ist über das Wochenende stark angestiegen von 116 am Freitag auf 179 am Montag. Landrätin Maria Rita Zinnecker fordert alle Bürgerinnen und Bürger auf, weiterhin vernünftig zu...

  • Marktoberdorf
  • 30.03.20
  • 41.495× gelesen
Lokales
Trauer (Symbolbild)

Coronavirus
Zweiter Todesfall im Unterallgäu : Mann (76) stirbt in der Kreisklinik Mindelheim

In der Mindelheimer Kreisklinik gab es jetzt den zweiten Todesfall durch den Coronavirus: Ein Patient (76) ist Am Dienstag laut Klinikverbund Allgäu infolge der Coronainfektion verstorben. Wie der bereits Verstorbene Ende-60-jährige hat der Mann nach Informationen der Klinik an mehreren massiven Vorerkrankungen gelitten. Aufgrund eines Sturzes war er am 16. März zur stationären Behandlung in die Klinik eingewiesen worden. Im Rahmen der Behandlung hat man ihn auf den neuartigen Corona-Virus...

  • Mindelheim
  • 26.03.20
  • 14.590× gelesen
Lokales
Trauer (Symbolbild)

Schwerste Vorerkrankungen
Coronavirus: Erster Todesfall im Unterallgäu - Mann stirbt in Klinik in Mindelheim

Das Landratsamt Unterallgäu hat den ersten Todesfall eines Corona-Patienten im Unterallgäu gemeldet. Der Mann, Alter: Ende 60, ist demnach am Dienstag im Krankenhaus in Mindelheim verstorben. Am 9. März war der Patient in die Klinik eingeliefert und isoliert worden. Nach Angaben der behandelnden Ärzte litt er an mehreren schwersten Vorerkrankungen und wurde deswegen auf der Intensivstation behandelt. Im Unterallgäu sind momentan 59 Corona-Fälle bestätigt. Vier Personen werden laut...

  • Mindelheim
  • 24.03.20
  • 18.980× gelesen
  •  9
Lokales
Symbolbild.

Landratsamt
Erster Coronavirus-Todesfall im Ostallgäu

In der Region Ostallgäu-Kaufbeuren gibt es nach Angaben des Landratsamtes Ostallgäu nun den ersten Coronavirus-Todesfall. Wie die Behörde mitteilt, litt die verstorbene Person unter Vorerkrankungen und sei an der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit COVID-19 gestorben. Außerdem gebe es weitere Fälle von Coronavirus-Infektionen in der Region. Laut Landratsamt sind aktuell (Stand 24. März, 17:10 Uhr) insgesamt 77 Menschen im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren positiv auf...

  • Kaufbeuren
  • 24.03.20
  • 33.285× gelesen
Polizei
Der Mann starb bei Waldarbeiten (Trauer Symbolbild).

Unglück
Zwischen Traktor und Baum eingeklemmt: Mann (68) stirbt bei Waldarbeiten bei Opfenbach

Am Samstagmittag ist ein 68-jähriger Mann bei Arbeiten im Wald bei Opfenbach verunglückt. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.  Gegen 12:15 Uhr fand eine Frau in einem Waldstück demnach ihren Nachbarn leblos auf. Er war zwischen seinem Traktor und einem stehenden Baum eingeklemmt. Ohne fremde Hilfe konnte sich der 68-Jährige nicht aus dieser Situation befreien. Der Mann hatte sich zwischen Traktor und Baum begeben, um eine...

  • Memmingen
  • 22.03.20
  • 9.986× gelesen
Lokales
Todesfall durch Coronavirus im Oberallgäu: In Immenstadt im Krankenhaus ist eine Frau (70) gestorben.

Coronavirus
Zweiter Corona-Todesfall im Allgäu: Frau (70) stirbt in Immenstadt am Coronavirus

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Donnerstag einen weiteren Todesfall im Allgäu wegen des Coronavirus bestätigt. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes Oberallgäu handelt sich um eine 70-jährige Frau, die bereits erheblichen Vorerkrankungen hatte. Sie starb am Dienstag Abend im Krankenhaus in Immenstadt. Damit gibt es den zweiten Todesfall durch das Coronavirus im Allgäu. Bereits am Sonntag war eine Bewohnerin (86) des AWO-Seniorenheims in Kempten am Coronavirus...

  • Sonthofen
  • 19.03.20
  • 58.886× gelesen
Polizei
Ein 60-Jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall auf der B12 ums Leben gekommen.
11 Bilder

Tödlicher Unfall
Fahrer (60) stirbt nach Zusammenstoß mit Lkw auf der B12 bei Kaufbeuren

Am Dienstag, 25.02, ist es gegen 13:00 Uhr auf der B12 zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 60-Jähriger Autofahrer verstarb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Demnach kam der 60-Jährige auf Höhe des Parkplatzes Hirschzell aus bislang unbekannten Gründen in den Gegenverkehr und prallte dort frontal mit einem Getränke-Lkw zusammen. Das Auto wurde durch den Aufprall von der Fahrbahn geschleudert und der 60-Jährige in seinem Auto eingeklemmt. Außerdem riß beim Lkw die Seitenverkleidung,...

  • Kaufbeuren
  • 25.02.20
  • 29.026× gelesen
  •  6
Polizei
Symbolbild

Unglück in Vorarlberg
Vermutlich von Stromschlag getötet: Mutter findet Tochter (11) tot in der Badewanne

Am Sonntag, 23.02, ist ein 11-jähriges Mädchen vermutlich durch einen Stromschlag in der Badewanne ums Leben gekommen. Laut Polizei lag das Handy des Mädchens in der Wanne, während sich das angesteckte Aufladekabel in der Nähe der Badewanne befand. Die am Montag, 24.02, durchgeführte Obduktion verstärkte die Vermutung, dass ein Stromschlag die Todesursache sein dürfte. In einem Wohnhaus in Dornbirn hatte das 11-jährige Mädchen ein Bad genommen und dabei die Badezimmertür versperrt. Als die...

  • Lindau
  • 24.02.20
  • 15.963× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Trauer
Update: Betriebshelfer (54) in landwirtschaftlichem Betrieb in Unteregg vermutlich durch Tiertritte verstorben

Am Sonntagabend, 29. Dezember.,  ist ein 54-jähriger Betriebshelfer leblos im Stall eines landwirtschaftlichen Betriebs in Unteregg aufgefunden worden. Die Polizei wusste zunächst nicht, an welcher Ursache der Mann gestorben ist. Die Obduktion hat nun ergeben, dass der 54-Jährige infolge von traumatischen Einwirkungen, wie sie typischerweise durch Tiertritte verursacht werden, verstorben ist. Die Personen, die den Vorfall der Polizei mitteilten, leiteten nach dem Auffinden des Mannes sofort...

  • Unteregg
  • 30.12.19
  • 14.265× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Trauer
Nach Verkehrsunfall auf B12 Anfang Dezember: Mann (40) aus Kaufbeuren nun verstorben

Ein Verletzter, der am Unfall auf der B12 bei Germaringen Anfang Dezember beteiligt war, ist am Wochenende in einer Unfallklinik verstorben. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Die Staatsanwaltschaft Kempten hat zur Klärung des Unfallhergangs einen Sachverständigen beauftragt. Am 1.12. war es auf der B12 bei Germaringen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt waren ein 57- und ein 40-Jähriger. Beide hatten sich schwere Verletzungen zugezogen. Zwei...

  • Kaufbeuren
  • 18.12.19
  • 23.888× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Trauer
Autofahrer (28) verunglückt tödlich bei Überschlag nahe Bad Wurzach

Zu einem tödlichen Unfall ist es am Montag gegen 11:45 Uhr bei Bad Wurzach gekommen.  Der im Landkreis Memmingen wohnende 28-Jährige war in seinem Peugoet 207 von Bad Wurzach Richtung Aitrach unterwegs. Im Waldgebiet zwischen der Kreuzung der Landesstraße 314 mit der Landesstraße 301 beim Weiler Baierz und dem Weiler Linden geriet der Mann mit seinem Auto ins Schleudern. Er kam links von der Straße ab. Unterhalb einer abfallenden Böschung überschlug sich der Wagen und prallte mit der linken...

  • Leutkirch
  • 09.12.19
  • 4.748× gelesen
Polizei
Symbolbild. Schwerer Verkehrsunfall zwischen Lkw und Traktor bei Kirchheim in Schwaben.

Polizei
Schwerer Verkehrsunfall bei Kirchheim in Schwaben: Traktorfahrer (22) tödlich verletzt

Ein 22-jähriger Traktorfahrer ist bei einem schweren Verkehrsunfall bei Derndorf (Kirchheim in Schwaben) tödlich verletzt worden. Das teilte die Polizei am frühen Montagabend mit. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer fuhr von Tiefenried kommend in Richtung Pfaffenhausen, der auf ein vor ihm fahrendes landwirtschaftliches Gespann aus Traktor und Anhänger auffuhr. Die Ursache ist derzeit noch unklar. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Gespann durch die Wucht des Aufpralls in einen Graben geschleudert...

  • Kirchheim in Schwaben
  • 05.08.19
  • 18.973× gelesen
Lokales
Am Dienstagmittag ist ein Mensch am Kaufbeurer Bahnhof von einem Zug überrollt und tödlich verletzt worden.

Polizei
Notarzteinsatz am Kaufbeurer Bahnhof führt zu Verspätungen im Zugverkehr

Im Kaufbeurer Bahnhof ist Dienstagmittag ein Mensch von einem Zug überrollt und tödlich verletzt worden. Die Polizei geht weder von einem Fremdverschulden noch von einem Unfall aus. Der Zugführer und Zeugen hatten den Vorfall gegen 11:30 Uhr gemeldet. Polizei und Feuerwehr sperrten große Teile des Bahnhofsgeländes ab. Einige Reisende wurden psychologisch betreut. Im Zugverkehr kam es zu starken Behinderungen. Die Deutsche Bahn setzte ersatzweise Busse ein. Der Bahnhof ist mittlerweile...

  • Kaufbeuren
  • 23.04.19
  • 14.547× gelesen
Polizei
Symbolbild. Ein 61-Jähriger Autofahrer verstarb nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum noch an der Unfallstelle.

Zeugenaufruf
Autofahrer (61) stirbt bei Sulzberg nach Frontalzusammenstoß mit einem Baum

Am Donnerstagmittag, 14. Februar 2019, ist ein 61-jähriger Autofahrer nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum gestorben. Der Mann fuhr mit seinem Wagen auf der Martinzeller Straße von Sulzberg her kommend. Er geriet aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Mann prallte zunächst frontal in einen Baum und dann mehrere Meter eine angrenzende Böschung hinunter. Der Mann verstarb noch am Unfallort. Es entstand Totalschaden an seinem Auto sowie Flurschaden. Zur Bergung des...

  • Sulzberg
  • 14.02.19
  • 12.251× gelesen
Lokales
Archivfoto: Der Marktoberdorfer Musiker Arthur Groß ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Würdigung
Nachruf auf einen großen Marktoberdorfer: Musiker Arthur Groß (83) gestorben

Der große Musiker Arthur Groß war ein genauso großer Pädagoge. Mit seiner ansteckenden Leidenschaft für die Musik hat der Duzfreund des unvergessenen Carl Orff unzählige Marktoberdorfer Jugendliche und Erwachsene geprägt. Zugleich machte Groß Marktoberdorf als Chorstadt international bedeutend. Nun ist der Gründer des Carl-Orff-Chors, der Mitbegründer des Kammerchorwettbewerbs sowie des Israel-Austauschs am Gymnasium im Alter von 83 Jahren gestorben. Die Stadt trauert um ihn. „Wir verlieren...

  • Marktoberdorf
  • 06.02.19
  • 1.543× gelesen
Polizei

Obduktion
Verstorbener Mann in Lindauer Hafen geborgen

Am Samstag, 03. November 2018, hat ein Ehepaar gegen 17:30 Uhr einen Mann entdeckt, der leblos im Wasser des Segelhafens von Lindau trieb. Sie verständigten umgehend die Integrierte Leitstelle Allgäu. Daraufhin wurden die Wasserwacht, der Rettungsdienst sowie die Wasserschutzpolizei Lindau alarmiert. Der Mann konnte von den eingetroffenen Rettungskräften nur noch tot geborgen werden. Der Kriminaldauerdienst übernahm daraufhin die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Zwischenzeitlich...

  • Lindau
  • 06.11.18
  • 3.011× gelesen
Lokales

Arbeitsgruppe
Das Klinik-Ethikkomitee des Memminger Klinikums beschäftigt sich mit muslimischer Sterbekultur

Der ethisch richtige Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Patienten muslimischen Glaubens ist derzeit Thema in einer Arbeitsgruppe des noch jungen Ethikkomitees am Klinikum Memmingen, das sich um ethische Probleme im Klinikalltag kümmert. Dabei trafen sich die Komitee-Mitglieder mit einem Vertreter der Islamischen Gemeinde Memmingen. Wie möchte ein muslimischer Patient im Sterbeprozess begleitet werden? Wie sieht der ethisch richtige Umgang mit Verstorbenen muslimischen Glaubens aus?...

  • Memmingen
  • 24.08.17
  • 33× gelesen
Lokales

Trauer
Memmingen trauert um Bürgermeister Werner Häring

Memmingens Dritter Bürgermeister Werner Häring ist am Montag nach schwerer Krankheit verstorben. Der langjährige Stadtrat wurde 73 Jahre alt. 'Die Stadt Memmingen hat mit Werner Häring eine herausragende Persönlichkeit und einen profilierten Politiker verloren, der sich um Memmingen in besonderer Weise verdient gemacht hat', sagt Oberbürgermeister Manfred Schilder. 'Wir sind alle tief erschüttert und trauern um einen sehr liebenswerten, aufrechten und immer kollegialen Mitstreiter im Memminger...

  • Memmingen
  • 08.05.17
  • 102× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020