Tod

Beiträge zum Thema Tod

Trauer (Symbolbild).
5.063×

Innerhalb von drei Tagen
Drei Menschen sterben bei Unfällen in den Berchtesgadener Alpen

In den letzten Tagen sind in bayerischen Bergen mehrere Personen bei verschiedenen Bergunfällen tödlich verunglückt.  Erfahrener Bergsteiger bei Ramsau abgestürztAm Donnerstagmorgen hatte eine Urlauberin ihren Lebensgefährten bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der 71-jährige war am Mittwoch in Ramsau (Berchtesgadener Land) aufgebrochen um das Hohe Gerstfeld an der Reiteralpe über die Halsalm zu besteigen. Laut Polizeibericht war der Mann ortskundig und bergerfahren. Ein Rettungshubschrauber...

  • 12.07.21
Eine 53-Jährige fiel 400 Meter über steiles Gelände ab und zog sich tödliche Verletzungen zu. (Symbolbild)
8.520×

Tragischer Bergunfall bei Grainau
Wanderin (53) stürzt 400 Meter in den Tod

Über 400 Meter in die Tiefe gestürzt und dabei tödlich verunglückt ist eine 53-jährige Wanderin am Wochenende in Grainau im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Im Einsatz war die Bergwacht Grainau sowie Polizeibergführer und Polizeihubschrauber.  Wanderung zur Höllentalanger-HütteDie 53-jährige Wanderin aus Grainau startete zusammen mit ihrem 16-jährigen Sohn und einer 46-jährigen Freundin gegen 10:15 Uhr von Grainau zu einer Wanderung zur Höllentalanger-Hütte. Wanderin geht alleine weiterWie die...

  • 01.06.21
Eine 53-Jährige ist einige Stunden nach dem Absturz vom Steineberg im Krankenhaus Immenstadt gestorben. (Symbolbild)
19.467×

150 Meter über felsdurchsetztes Gelände abgestürzt
Wanderin (53) stirbt nach Absturz vom Steineberg bei Immenstadt

Am Ostersonntag ist eine 53-jährige Wanderin am Steineberg bei Immenstadt rund 150 Meter über felsdurchsetztes Gelände abgestürzt. Sie starb später im Klinikum Immenstadt, teilt die Polizei mit.  Absturz nach der EisenleiterDemnach gingen die Wanderin und ihr Ehemann vom Steineberg (1.660 Meter hoch) Richtung Mittag. Nach der Eisenleiter stürzte die Frau beim Abstieg auf dem vereisten Schneefeld nordseitig ab.  Die Bergwacht Immenstadt flog mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17 zum...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.04.21
Ein 29-Jähriger hat bei einer Bergtour im Ammergebirge sein Leben verloren. (Symbolbild)
6.764×

Absturz
Bergsteiger (29) stirbt im Ammergebirge bei Saulgrub

Am Sonntag ist ein 29-jähriger Bergsteiger bei einer Tour im Ammergebirge bei Saulgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen tödlich verunglückt.  Mann stürzte in steilem Gelände abDer Bergsteiger aus dem Raum Landsberg am Lech kam bei einer Gratüberschreitung vom Brunnenkopf in Richtung „Kleiner Klammspitze“ ums Leben. Er stürzte in steilem Gelände über eine weite Strecke ab und erlag dabei seinen Verletzungen, so der derzeitige Ermittlungsstand der Polizei Oberammergau. Weshalb er abstürzte,...

  • Kempten
  • 16.02.21
Eine 52-jährige Wanderin ist am Klettersteig der Köllenspitze in Nesselwängle (Tirol) in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen (Trauer Symbolbild).
31.503× 3

Rund 80 Meter tief gefallen
Wanderin (52) verunglückt tödlich am Klettersteig der Köllenspitze (Tirol)

Am Samstagmittag ist eine 52-jährige Wanderin an der Köllenspitze in Nesselwängle (Tirol) rund 60 bis 80 Meter tief gestürzt und tödlich verunglückt. Das gibt die Polizei Tirol in einer Pressemitteilung bekannt.  Demnach machte die 52-jährige Deutsche in Begleitung eines Bekannten eine Bergtour über den Westgrat auf die Köllenspitze in Nesselwängle. Gegen 11:30 Uhr erreichten sie den Gipfel. Anschließend wählten sie den Abstieg über den Klettersteig, weil der Normalweg schneebedeckt war. ...

  • 02.11.20
Ein 67-Jähriger aus Schwaben ist bei einer Bergtour in den österreichischen Alpen tödlich verunglückt (Trauer Symbolbild).
19.028×

Sturz in die Tiefe
Mann (67) aus Schwaben verunglückt bei Bergtour am Pilgerschrofen tödlich

Ein 67-Jähriger aus Schwaben ist am Samstag bei einer Bergtour in den österreichischen Alpen tödlich verunglückt, teilt der Bayerische Rundfunk (BR) mit. Demnach war der Mann mit seinem 36 Jahre alten Sohn am Pilgerschrofen unterwegs, einem Berg an der deutsch-österreichischen Grenze. Die beiden wollten die Überschreitung der zwölf Apostel zum Säuling unternehmen. Sie kehrten allerdings um, weil die Wege rutschig waren. Wie die Polizei mitteilt, verwendeten die beiden bei zwei schwierigeren...

  • Schwangau
  • 05.04.20
Symbolbild: Polizei und Bergwacht im Einsatz
9.927×

Fund
Vermisstenfall nach fünfeinhalb Jahren geklärt: Forstarbeiter findet toten Bergwanderer (49) im Oytal bei Oberstdorf

Ein Forstarbeiter hat Anfang Dezember die sterblichen Überreste eines vermissten 49-jährigen Bergwanderers im Oytal bei Oberstdorf gefunden. Nach Angaben der Polizei war der Mann aus Dessau im Juni 2013 durch einen Hotelbesitzer als vermisst gemeldet worden. Eine damals durchgeführte Suchaktion verlief jedoch ohne Erfolg. Aktuell geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Die Leiche des Mannes lag in unwegsamen Gelände.

  • Oberstdorf
  • 08.01.19
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
8.290×

Unglück
Urlauber (73) stirbt bei Wanderung auf dem Breitenberg bei Pfronten

Bei einem Rettungseinsatz am Breitenberg am Montagmittag kam für einen 73-jährigen Urlauber jede Hilfe zu spät. Der Mann war mit einer Wandergruppe in Richtung Ostlerhütte unterwegs, als er auf einer Ruhebank in der Nähe des Gleitschirmstartplatzes bewusstlos wurde. Die anderen Wanderer leisteten sofort Erste Hilfe und riefen einen Notarzt. Trotz sofortiger Reanimation verstarb der Urlauber noch vor Ort. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Der Arzt stellte eine Krankheit als...

  • Füssen
  • 12.06.18
560× 8 Bilder

Trauer
Oberstdorfer Berghund Aldan gestorben

Er war nicht nur in Oberstdorf bekannt wie ein bunter Hund: Aldan. Jetzt ist der 15 Jahre alte Sibirische Schlittenhund mit dem weißen, langen Fell auf Sardinien gestorben. Das sei für ihn wie der Verlust seines besten Freundes, sagt Sven Gittermann, 47, Oberstdorfer Snowboardlehrer und im Sommer Bergwanderführer bei der Alpinschule Oberstdorf. Mit seinem Aldan ist er weit über 100-mal zusammen mit Bergschulgästen die Route Oberstdorf-Meran gewandert. Seit er ein halbes Jahr alt war, hatte der...

  • Oberstdorf
  • 07.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ