Tod

Beiträge zum Thema Tod

Ein 34-jähriger deutscher Kletterer ist beim Abseilen aus einer Höhe von etwa 20 bis 30 Metern abgestürzt. (Klettern-Symbolbild)
4.992×

Beim Abseilen abgestürzt
Deutscher (34) stirbt bei Kletterunfall in Tirol

Am Mittwochvormittag ist ein 34-jähriger Deutscher im Klettergebiet Leite in Tirol ums Leben gekommen. Wie die österreichische Polizei mitteilt, stürzte der Deutsche während eines Ausbildungskurses im Felsklettern in Nassereith beim Abseilen ab. Zum Zeitpunkt des Unglücks hatte sich der 34-Jährige in etwa 20 bis 30 Metern Höhe befunden.  Unfall-Ursache noch unbekannt Der Mann zog sich tödliche Verletzungen zu. Er wurde mit dem Polizeihubschrauber geborgen. Eine Obduktion wurde angeordnet. Die...

  • 01.07.21
Symbolbild. Ein 29-jähriger Kletterer ist am Sonntag, 11. August am Tegelbergsteig abgestürzt und tödlich verunglückt.
30.744×

Polizei
Kletterer (29) am Tegelbergsteig tödlich verunglückt

Ein 29-jähriger Kletterer ist am Sonntag am Klettersteig des Tegelbergs abgestürzt und tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann zunächst mit einer Bekannten auf dem Tegelbergsteig unterwegs. Wegen der Schwierigkeit drehte diese allerdings um und bestieg den Berg anschließend über den Normalweg. Der 29-Jährige hingegen setzte seine Tour alleine fort, so die Polizei in einer Meldung. Dabei hakte er sein Klettersteigset nicht am Drahtseil ein und stürzte zunächst rund 40 Meter...

  • Schwangau
  • 12.08.19
87×

Tirol
Frau aus Sonthofen beim Klettern tödlich verunglückt

Eine 62-Jährige Frau aus Sonthofen ist gestern beim Klettern in den Tiroler Alpen tödlich verunglückt. Wie die österreichische Polizei mitteilt, war die Frau mit ihrem Mann im Bereich des Berges Kellenspitz unterwegs, konnte aber bei seinem Tempo nicht mithalten und blieb zurück. Später stürzte die 62-Jährige 100 Meter tief ab. Dabei erlitt sie tödliche Verletzungen.

  • Kempten
  • 25.07.12
68×

Ortler
27-Jährige aus Egg zu Tode gestürzt

Von einer Eislawine ist in der Nordwand des Ortlers (Südtirol) eine 27 Jahre alte Bergsteigerin aus Egg (Bregenzerwald) erfasst worden. Die Eismassen rissen die Frau rund 500 Meter hinunter und begruben sie. Sie sei sofort tot gewesen, so die Südtiroler Behörden. Die Leiche der Frau wurde vom Rettungshubschrauber geborgen. Ihr gleichaltriger Begleiter, ebenfalls aus Egg, erlitt durch den Eisschlag schwerste Verletzungen. Die Bergsteiger waren in der Nacht zwischen ein und zwei Uhr in die...

  • Kempten
  • 07.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ