Tod

Beiträge zum Thema Tod

Trauer (Symbolbild).
22.595×

Frontalzusammenstoß mit LKW
Drei Menschen sterben bei schwerem Verkehrsunfall auf der B31

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B31 zwischen Meersburg und Uhldingen-Mühlhofen sind am Freitagmorgen drei Personen gestorben. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Verstorbenen um einen 12-jährigen Jungen, einen 18-Jährigen und einen 35-jährigen Mann. Außerdem wurde ein 11-jähriges Mädchen und eine 35-jährige Frau schwer verletzt.  Frontalzusammenstoß mit Lkw Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war die 35-jährige Frau mit einem Audi in Richtung Friedrichshafen...

  • Friedrichshafen
  • 16.10.20
Unfall (Symbolbild).
2.206× 1

Zusammenstoß
Rinderherde quert Straße: Lkw-Fahrer (43) erfasst drei Kühe bei Bregenz

Am Sonntag hat ein 43-jähriger Lkw-Fahrer drei Rinder in Wolfurt bei Bregenz erfasst. Zwei Rinder wurden dabei sofort getötet, das dritte wurde aufgrund der schweren Verletzungen vom Tierarzt eingeschläfert, teilt die Polizei mit.  Fahrer konnte Zusammenstoß nicht verhindern Gegen 03:50 Uhr fuhr der Lkw-Hängerzug auf der Senderstraße Richtung Güterbahnhof Wolfurt. Zu dieser Zeit überquerten mehrere Rinder die Fahrbahn. Obwohl der 43-jährige Fahrer sofort eine Notbremsung durchführte, konnte...

  • Lindau
  • 12.10.20
Im Landkreis Ravensburg hat ein landwirtschaftliches Gebäude gebrannt. 70 Tiere starben. (Feuer Symbolbild).
6.179×

Millionenschaden
Bei Bauernhofbrand im Landkreis Ravensburg sterben rund 70 Rinder und Kälber

In Baindt, Landkreis Ravensburg, hat am Donnerstagmorgen gegen 4:20 Uhr ein landwirtschaftliches Anwesen gebrannt. Rund 70 Tiere starben. Außerdem entstand ein Sachschaden von nahezu einer Million Euro, berichtet die Polizei Ravensburg in einer Mitteilung.  Von den über 100 Rindern und Kälbern aus dem Stallgebäude kamen demnach etwa 70 Tiere um oder mussten wegen ihrer Verletzungen eingeschläfert beziehungsweise notgeschlachtet werden. Der Stall brannte vollständig aus. Rund 115...

  • Kißlegg
  • 17.09.20
Motorradfahrer kollidiert nach Sturz mit einem Auto und verstirbt noch an der Unfallstelle (Symbolbild).
6.569×

Tödlicher Unfall
Motorradfahrer (42) gerät in Friedrichshafen auf die Gegenfahrbahn und stirbt

Ein Motorradfahrer (42) hat am Dienstagabend die Kontrolle über sein Motorrad verloren und ist auf die Gegenfahrbahn gerutscht. Der 42-Jährige prallte mit einem Auto zusammen und verstarb noch an der Unfallstelle.  Laut Polizei war der Mann mit seinem Motorrad in Friedrichshafen auf der Landstraße 328 b in Richtung Spaltenstein unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Bei dem Sturz kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit...

  • Friedrichshafen
  • 15.07.20
Ein 33-Jähriger wurde durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt (Symbolbild).
5.873× 2

Mehrere Messerstiche
Mann (33) in Meckenbeuren im Streit getötet

+++Update vom 2. Juli 2020+++ Der 26-jährige Mann, der im Verdacht steht, einen 33-Jährigen im Streit erstochen zu haben, wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an, heißt es in einer Pressemeldung der Polizei. Der 26-Jährige kam demnach in eine Justizvollzugsanstalt.  Bezugsmeldung vom 1. Juli 2020:  Ein 33-jähriger Mann ist bei einem Streit am frühen Mittwochmorgen in Meckenbeuren bei Friedrichshafen getötet worden. Mehrere Messerstiche...

  • Friedrichshafen
  • 02.07.20
Der 55-jährige Prinz Otto von Hessen kam bei einem Unfall auf der A96 bei Wangen ums Leben (Trauer Symbolbild).
63.978×

Trauer
Prominenter (55) stirbt bei Motorradunfall auf A96 nähe Wangen

+++Update vom 17. Mai um 19:04 Uhr+++  Laut Bild-Zeitung handelt es sich bei dem verunglückten Motorradfahrer um den Unternehmer Prinz Otto von Hessen.  +++Update vom 17. Mai um 15:16 Uhr+++  Ein 55-jähriger Motorradfahrer, der am Sonntag auf der A96 bei Wangen einen Unfall hatte, ist verstorben. Das teilt die Polizei mit.  Demnach zog sich der Fahrer einer Ducati am Sonntagmorgen gegen 8:15 Uhr auf der A96 bei Wangen auf Höhe der Behelfsausfahrt Neuravensburg tödliche Verletzungen zu....

  • Wangen
  • 17.05.20
Trauer (Symbolbild).
7.205×

Schwere Kopfverletzung
Oberallgäuerin (69) stirbt nach Fahrradunfall in Wasserburg

Eine 69-jährige Oberallgäuerin ist am Montag an den Folgen eines Fahrradunfalls Ende April in Wasserburg gestorben. Das teilt die Polizei mit.  Demnach war die Frau am 26.04. mit ihrem Rad in der Fuggerstraße in Wasserburg unterwegs. Gegen 15 Uhr stürzte sie alleinbeteiligt und schlug mit dem Kopf auf der Straße auf. Sie zog sich dabei eine schwere Schädelverletzung zu. Wie die Polizei weiter mitteilt, trug die Frau zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Ein Rettungshubschrauber brachte die...

  • Wasserburg
  • 06.05.20
Insgesamt 927 Unfälle haben sich im Jahr 2019 im Dienstbereich der Lindenberger Polizei ereignet, einer davon im August auf der B 32 zwischen Mellatz und Opfenbach. Ein Autofahrer war gegen eine Hauswand geprallt.
2.411×

Dienstbereich der Polizei Lindenberg
Im vergangenen Jahr so viele Unfälle wie noch nie

Die Zahl der Unfälle im Dienstbereich Lindenberg ist 2019 auf ein Rekordhoch (927) gestiegen. Damit verzeichnete die Polizei bereits im vierten Jahr in Folge einen Zuwachs bei den Unfallzahlen. Noch zwischen 2009 und 2018 hatte es im Westallgäu durchschnittlich nur 786 Unfälle jährlich gegeben. Das berichtet der Westallgäuer (WE) in seiner Dienstagsausgabe. Demnach gehe die Polizei davon aus, dass bei einer "Vielzahl der schwerwiegenden Unfälle" die Handy-Nutzung während des Fahrens...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.04.20
Ein 72-jähriger Rennradfahrer ist bei einem Sturz in Bregenz tödlich verunglückt (Trauer Symbolbild).
4.693×

Tödlicher Unfall
Fahrradfahrer (72) stirbt nach Sturz in Bregenz

Am Mittwochmittag ist ein 72-jähriger Fahrradfahrer mit seinem Rennrad in Bregenz gestürzt. Er verunglückte tödlich, so die Polizei in einer Mitteilung.  Demnach hatte der Mann vor seinem Sturz laut Zeugenaussagen eine kurze Pause eingelegt. Kurz nach dem Wiederaufstieg auf das Rennrad stürzte der 72-Jährige. Ersthelfer und Rettungsdienst samt Notarztteam führten eine 40-minütige Reanimation durch, leider ohne Erfolg. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle, so die Polizei weiter.

  • Lindau
  • 08.04.20
Symbolbild
16.200×

Unglück in Vorarlberg
Vermutlich von Stromschlag getötet: Mutter findet Tochter (11) tot in der Badewanne

Am Sonntag, 23.02, ist ein 11-jähriges Mädchen vermutlich durch einen Stromschlag in der Badewanne ums Leben gekommen. Laut Polizei lag das Handy des Mädchens in der Wanne, während sich das angesteckte Aufladekabel in der Nähe der Badewanne befand. Die am Montag, 24.02, durchgeführte Obduktion verstärkte die Vermutung, dass ein Stromschlag die Todesursache sein dürfte. In einem Wohnhaus in Dornbirn hatte das 11-jährige Mädchen ein Bad genommen und dabei die Badezimmertür versperrt. Als die...

  • Lindau
  • 24.02.20
Symbolbild.
6.810× 1

Morddrohung
Mann (27) droht zwei Frauen in Leutkirch mit dem Tod

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein 27-jähriger Mann zwei Frauen in der Leutkircher Innenstadt damit gedroht, sie umzubringen. Zuvor hatte er eine Fensterscheibe von deren Wohnung eingeschmissen, teilte die Polizei mit. Gegen kurz vor 2:00 Uhr hatte der Mann in der Kurze Straße mit mehreren faustgroßen Steinen das Wohnhaus beworfen. Er traf schließlich die Scheibe des Küchenfensters, das zersplitterte. Der Mann bedrohte dann die zwei Frauen mit dem Tod. Sie hielten sich in der...

  • Leutkirch
  • 14.01.20
Symbolbild.
1.442×

Großeinsatz
Tödlicher Unfall: Lkw überrollt Radfahrer (79) in Lustenau

Am frühen Montagnachmittag hat sich in Lustenau ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 79-Jähriger von einem Lkw überrollt wurde und tödliche Verletzungen erlitt.  Um 13:55 Uhr fuhr ein 24-jähriger LKW-Fahrer auf der Hohenemserstraße in Lustenau in Richtung Ortszentrum. Er bog auf den Engel-Kreisverkehr ein und fuhr dann rechts in die Dornbirner Straße. Auf gleicher Höhe fuhr auch der 79-jährige Radler, der sich vermutlich im "Toten Winkel" des Lkws befand. Der Lkw-Fahrer übersah...

  • Lindau
  • 09.12.19
Symbolbild.
4.792×

Trauer
Autofahrer (28) verunglückt tödlich bei Überschlag nahe Bad Wurzach

Zu einem tödlichen Unfall ist es am Montag gegen 11:45 Uhr bei Bad Wurzach gekommen.  Der im Landkreis Memmingen wohnende 28-Jährige war in seinem Peugoet 207 von Bad Wurzach Richtung Aitrach unterwegs. Im Waldgebiet zwischen der Kreuzung der Landesstraße 314 mit der Landesstraße 301 beim Weiler Baierz und dem Weiler Linden geriet der Mann mit seinem Auto ins Schleudern. Er kam links von der Straße ab. Unterhalb einer abfallenden Böschung überschlug sich der Wagen und prallte mit der linken...

  • Leutkirch
  • 09.12.19
Symbolbild.
3.355×

eingeklemmt
Mann (54) beim Verladen eines Autos in Dornbirn tödlich verunglückt

Am Sonntagmittag ist ein 54-jähriger Mann bei einem Unfall in Dornbirn tödlich verletzt worden.  Der Mann aus Schwarzach war dabei, mit einer Seilwinde ein Fahrzeug auf einen Anhänger zu verladen. Der Mann beugte sich vermutlich von außen in das Auto herein, um an das Lenkrad zu gelangen. Er wollte damit die Lenkung für die Verladung richtig einstellen. Das Auto rollte rückwärts und klemmte den 54-Jährigen zwischen der Fahrertüre und dem Hydraulikdämpfer des Anhängers ein.  Der Notarzt...

  • Lindau
  • 08.12.19
Der Lindauer Hafen
11.354×

Ermittlungen
Polizei geht bei toter Frau (70) im Lindauer Hafen von Unglücksfall aus

+++Update vom 31.10.2019 um 11:20 Uhr +++ Die Polizei Lindau geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass es sich bei der toten Frau im Bodensee um einen Unglücksfall handelt.  Die Polizei fand aufgrund umfangreicher Ermittlungen, Befragungen von Zeugen und dem mehrfachen Einsatz von Tauchern Hinweise auf die Geschehnisse kurz vor dem Tod der 70-Jährigen. Die Frau ging am Abend des 22.10.2019 auf einen Schwimmsteg im Lindauer Hafenbecken, so die Polizei. Dort fielen der Frau...

  • Lindau
  • 23.10.19
In Hard am Bodensee wurde eine Wasserleiche entdeckt (Symbolbild).
17.926×

Tod
Update: Toter Mann (60) im Bodensee ohne Fremdverschulden ertrunken

Am Montagnachmittag um 15:45 Uhr hat ein Arbeiter in Hard eine leblose Person im Bodensee entdeckt. Wie die Obduktion im Nachhinein ergab, ist der Mann ohne Fremdverschulden ertrunken. Es handelte sich um einen 60-jährigen Mann aus Dornbirn.  Der Arbeiter fuhr in Hard mit einem Muldenkipper entlang des rechten Rheindammes in Richtung Bodensee. Bei Rheinkilometer 91,00 entdeckte er auf der Seite des Sees, etwa drei Meter vom Ufer entfernt, eine leblose Person, die im Wasser lag. Der Mann...

  • Lindau
  • 17.10.19
Betrunkener Radfahrer (59) vergangenen Sonntag tödlich verunglückt (Symbolbild).
14.332×

Tod
Betrunkener E-Bike-Fahrer (59) bei Kißlegg tödlich verunglückt

Tödliche Verletzungen erlitt am Sonntag Mittag ein 59-jähriger E-Bike-Fahrer. Er war von Kaibach kommend in Richtung Dürren unterwegs. An der Einmündung nach Riehlings hat er die Vorfahrt eines Autofahrers (65) missachtet. Der E-Bike-Fahrer wurde auf die Motorhaube geschleudert und ist dann auf der Straße aufgeschlagen. Der Rettungshubschrauber hat den Mann mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus geflogen, wo er wenig später verstorben ist. Der E-Bike-Fahrer war laut Polizei...

  • Kißlegg
  • 19.08.19
Symbolbild
8.037×

Trauer
Aitrachtal: Ehemaliger Pfarrer (52) im Bodensee ertrunken

Der ehemalige Pfarrer der Seelsorgeeinheit Aitrachtal Martin Rist ist beim Schwimmen im Bodensee ertrunken. Eine Schwimmerin hatte den 52-Jährigen bei Nonnenhorn gefunden. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Geistlichen feststellen. Rist leitete von 2002 bis 2016 die Seelsorgeeinheit Aitrachtal (Aitrach, Aichstetten, Mooshausen, Treherz und Altmannshofen). In den vergangenen drei Jahren war der 52-jährige Pfarrer am Bodensee aktiv. Laut Homepage der Seelsorgeeinheit...

  • Aitrach
  • 09.07.19
Eine Frau soll im September 2016 ihre neunjährige Tochter in Lindau getötet haben. Nach einem Freispruch vor dem Landgericht Kempten muss der Fall nun nach einem BGH-Urteil erneut verhandelt werden.
4.306×

Prozess
Tochter (9) in Lindau getötet: Bundesgerichtshof hebt Freispruch gegen Mutter auf

Ein neunjähriges Mädchen wurde im September 2016 tot in einer Lindauer Wohnung gefunden, die Mutter des Kindes war lebensgefährlich verletzt ebenfalls dort. Die Mutter soll das Kind getötet und anschließend versucht haben, Suizid zu begehen. Vor dem Kemptener Landesgericht wurde die damals 47-jährige Frau im März 2018 freigesprochen, die Richter sahen die Frau damals als nicht schuldfähig an. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe soll dieses Urteil nach Informationen des Bayerischen Rundfunks nun...

  • Lindau
  • 19.02.19
Am 27. Dezember wurde ein Fahrradfahrer gegen 18:30 Uhr auf der B12 bei Isny im Allgäu bei einem Unfall tödlich verletzt.
5.607×

Zusammenstoß
Unfall auf der B12 bei Isny im Allgäu: Fahrradfahrer (79) tödlich verletzt

Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurde ein Fahrradfahrer gegen 18:30 Uhr auf der B12 bei Isny im Allgäu tödlich verletzt. Laut Polizeiangaben war der Mann aus Richtung Maierhöfener Straße auf die B12 in Richtung Felderhaldetunnel gefahren. Auf Höhe der Einmündung der L 318 soll er dann nach links abgebogen sein, obwohl ein Auto aus Richtung des Tunnels herannahte. Nach Zeugenaussagen hatte der Autofahrer keine Chance, einen Zusammenstoß zu vermeiden. Das Auto prallte frontal in den 79-jährigen...

  • Isny
  • 27.12.18
Rettungsdienst (Symbolbild)
4.731×

Ermittlungen
Fallschirmspringer (69) in Leutkirch tödlich verunglückt

Am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr ist ein Fallschirmspringer in Leutkirch tödlich verunglückt. Der 69-Jährige hatte als letzter Springer ein Flugzeug in Höhe von 4.000 Metern verlassen. Das Flugzeug ist am Flugplatz Unterzeil bei Leutkirch gestartet. Laut Zeugenaussagen hat er beim Öffnen seines Hauptfallschirms Probleme bekommen. Deshalb löste der erfahrene Springer den Hauptfallschirm ab und öffnete seinen Reservefallschirm. Dieser öffnete sich, doch der Mann geriet ins Trudeln und...

  • Lindau
  • 20.07.18
Blaulicht (Symbolbild)
2.716×

Tod
Bewohner einer Obdachlosen-Unterkunft finden leblosen Mitbewohner (36) in Lindau

Am Dienstagmorgen gegen 8:45 Uhr fanden die Bewohner einer Unterkunft für Wohnsitzlose in Lindau die Leiche ihres 36-jährigen Mitbewohners. Sie machten Passanten auf sich aufmerksam, die dann den Rettungsdienst verständigten.  Der Notarzt versuchte noch, den Mann wiederzubeleben, konnte schließlich aber nur noch den Tod des 36-Jährigen feststellen. Warum der Obdachlose starb, ist noch unklar. Der Polizei liegen bisher keine Hinweise auf Fremdeinwirken vor. Die Staatsanwaltschaft ordnete die...

  • Lindau
  • 19.06.18
4.431×

Ermittlungen
Todesfall in Hergensweiler aufgeklärt

Zu einem größeren Polizeieinsatz führte ein Todesfall am vergangenen Freitag den 4. Mai, der die Beamten der Kripo Lindau auch bis in die späten Abendstunden hinein beschäftigte. Gegen 13:40 Uhr fand eine Haushälterin den 80-jährigen Bewohner eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens, leblos hinter dem Haus liegend vor. Da an der Gebäuderückseite eine Fensterscheibe eingeschlagen war und die Situation insgesamt unklar war, wurde das Anwesen von mehreren Polizeibeamten, die in der Nähe...

  • Hergensweiler
  • 07.05.18
49×

Initiative
Eine Gruppe Scheidegger wünscht sich einen Bestattungswald

Was geschieht nach dem Tod mit dem Leichnam: Soll er in einem Sarg tief in die Erde gelegt werden oder eingeäschert in einer Urne hinter einer Marmorplatte verwahrt? Eine Gruppe von Scheideggern hat sich für einen anderen Weg entschieden. Die Männer und Frauen wollen ihre letzte Ruhe zwischen Buchen und Tannen in ihrer Heimat finden und wünschen sich für ihre Angehörigen einen Erinnerungsort in einem Waldstück mit Blick auf die Berge. Rund um die Bäume sollen kleine Metalltäfelchen an die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ