Tod

Beiträge zum Thema Tod

Ein schwerer Unfall bei Ettringen forderte am Samstagnachmittag zwei Menschenleben.
20.399× 6 Video 22 Bilder

Radfahrer (27) und Motorradfahrer (55) kollidieren
Zwei Männer sterben bei schwerem Unfall nahe Ettringen

Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag bei Ettringen sind zwei Menschen ums Leben gekommen: Ein 27-jähriger Fahrradfahrer kollidierte mit einem 55-jährigen Motorradfahrer - beide starben noch am Unfallort. Fahrradfahrer übersieht MotorradWie die Polizei mitteilt, war ein 55-jähriger Motorradfahrer von Türkheim kommend in Richtung Schwabmünchen unterwegs. Ein 27-jähriger Fahrradfahrer fuhr von einem Feldweg auf dieselbe Straße ein. Vermutlich wollte der Fahrradfahrer diese Straße...

  • Ettringen
  • 29.05.21
Ein siebenjähriger Junge ist im Klinikum Ulm an seinen Verletzungen gestorben (Symbolbild Trauer).
14.187×

Autofahrerin (48) übersieht Junge auf Tretroller
Junge (7) stirbt nach tragischem Unfall in Vöhringen

Am Ostersonntag hat sich in Vöhringen ein tragischer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein siebenjähriger Junge sein Leben verlor. Autofahrerin übersieht Jungen an Fußgängerüberweg Wie die Polizei mitteilt, hat eine 48-jährige Autofahrerin einen Siebenjährigen auf einem Tretroller übersehen, der an einem Fußgängerüberweg die Straße überqueren wollte. Das Auto erfasste den Jungen und schliff ihn mehrere Meter mit. Der Verunfallte kam ins Klinikum Ulm, wo er seinen schweren Verletzungen erlag. ...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 05.04.21
Manfred Ullmann ist mit 66 Jahren verstorben.
4.654× 1 2 Bilder

Allgäuer Fußball-Legende
FC Memmingen trauert um Bayernliga-Torjäger Manfred Ullmann

Den FC Memmingen erreichte die traurige Nachricht, dass sein langjähriger herausragender Bayernliga-Stürmer und Kapitän Manfred Ullmann im Alter von nur 66 Jahren verstorben ist. Er zählte in den 1980iger Jahren zu den großen Spielerpersönlichkeiten nicht nur beim FCM sondern im gesamten bayerischen Amateurfußball. Mit 105 Treffern gehört er noch heute zu den erfolgreichsten Torschützen in der seinerzeit drittklassigen Bayernliga, in der er bis 1987 acht Jahre in über 250 Spielen auflief. 1979...

  • Memmingen
  • 06.03.21
Fußgänger verstarb aufgrund seinen Verletzungen (Symbolbild).
5.901×

"Nur" eine Kopfplatzwunde
Fußgänger (74) verstorben: Von Auto in Legau angefahren

Am 24. Dezember überquerte ein 74-jähriger Fußgänger die Staatsstraße 2009 an der Kirche in Legau. Bei der Überquerung der Straße wurde der Mann von einem in Schrittgeschwindigkeit fahrenden Autofahrer übersehen und angefahren. Der Mann ist dabei zu Boden gefallen und hatte sich eine Kopfplatzwunde zugezogen. Wie die Polizei nun mitteilt, ist der Mann am 31. Dezember seinen Verletzungen erlegen.

  • Legau
  • 05.01.21
Der Hund tötete 16 Hühner im Stall. (Symbolbild)
3.148× 2

Hühnerstall
Freilaufender Hund tötet 16 Hühner in Tussenhausen

Am Mittwoch hat ein freilaufender Hund im Tussenhausener Ortsteil Zaisertshofen 16 Hühner in einem Hühnerstall getötet, so die Polizei.  Der Hund war demnach seinem Besitzer entlaufen und streunte durchs Dorf. Dann entdeckte er einen Hühnerstall. Der Besitzer der Hühner bemerkte später die toten Tiere und auch den Hund. Dieser hatte ein Nickerchen im Stall gemacht, so die Polizei. Die Beamten konnten den Hundehalter zwischenzeitlich ausfindig machen und informieren die Gemeinde über das...

  • Tussenhausen
  • 17.12.20
Trauer (Symbolbild).
6.763×

Coronavirus
Memminger Altenheim: Fünf Bewohner sterben infolge von Corona-Erkrankungen

Im Altenheim St. Ulrich in Memmingen sind insgesamt fünf Bewohnerinnen und Bewohner infolge von Corona-Erkrankungen gestorben. Das teilt das Gesundheitsamt der Stadt Memmingen mit. Demnach sind aktuell noch sieben Bewohner des Ulrichsheims an Corona erkrankt, zwei von ihnen werden im Klinikum Memmingen behandelt. Die Zahl der Todesfälle in Memmingen seit Beginn der Pandemie ist nun auf neun gestiegen. Reihentest am vergangenen Samstag Am vergangenen Samstag hatte das Gesundheitsamt eine...

  • Memmingen
  • 26.11.20
Pam Metzeler möchte mit ihrem Buch "Dark Way – Die Geschichte eines Suizids" anderen Menschen helfen, die an Depressionen leiden, Suizidgedanken haben und auch deren Angehörigen.
21.822×

Podcast
Wie die Allgäuerin Pam Metzeler (40) mit dem Selbstmord ihres Sohnes umgeht

Depressionen und Selbstmord sind in Deutschland noch immer Tabu-Themen. Doch die Allgäuerin Pam Metzeler möchte daran etwas ändern. Und teilt dafür die Geschichte eines schweren Schicksalsschlags. In ihrem Buch "Dark Way" erzählt sie vom Suizid ihres Sohnes, wie sie und ihre Familie die Tage danach erlebt haben und was sich seit diesem Ereignis für sie verändert hat. So muss sie sich beispielsweise eingestehen, dass auch sie, wie so viele andere Menschen, nichts über Depressionen wusste. Heute...

  • Mindelheim
  • 22.11.20
Pedelec-Fahrer (58) nach Zusammenprall mit Auto tödlich verunglückt (Symbolbild)
9.619× 1 1

Schwere Kopfverletzungen
Pedelec-Fahrer (58) tödlich verunglückt bei Türkheim

Am Sonntagabend ist ein 58-jähriger Pedelec-Fahrer bei Türkheim frontal in ein geparktes Auto gefahren und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtet, war der Mann in der Dämmerung unterwegs und hatte dabei vermutlich das stehende Auto übersehen. Zu schwere VerletzungenDurch die Wucht des Aufpralls, hat der 58-jährige sich so schwere Kopfverletzungen zugezogen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Ersthelfer und der hinzugezogene Notarzt, versuchten...

  • Türkheim
  • 09.11.20
Skateboardfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen (Symbolbild)
10.118×

Tödliche Kopfverletzung
Skateboarder (22) in Sontheim nach Unfall verstorben

Wie die Polizei mitteilt, ist der 22-jährige Skateboard-Fahrer nach dem tragischen Unfall am 26. Oktober zwei Tage später an seinen schweren Verletzungen verstorben. Bezugsmeldung Ein 22-jähriger Skateboard-Fahrer hat sich am Sonntagnachmittag bei einem Sturz eine lebensbedrohlich schwere Kopfverletzung zugezogen. Der 22-Jährige hatte sich mit seinem Skateboard an das fahrende Auto eines Freundes angehängt und sich so einige Meter mitziehen lassen. 23-jähriger Autofahrer stand unter...

  • Sontheim
  • 29.10.20
Coronavirus (Symbolbild)
9.357× 1

Caritas zum aktuellen Stand
Seniorenzentrum in Mindelheim: Sieben Bewohner tot, aber "nicht an Corona allein" gestorben

Im Caritas-Seniorenzentrum St. Georg in Mindelheim (Landkreis Unterallgäu) kämpft man in einer Wohngruppe gegen das Coronavirus. Die zentrale Pandemiebeauftragte der CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH Michaela Weber hat sich jetzt in einer Pressemitteilung zum aktuellen Stand geäußert. Ältere Menschen schaffen es zum Teil nicht, gegen das Coronavirus anzukämpfenDemnach sind bisher sieben Bewohnerinnen und Bewohner einer Wohngruppe des Seniorenheims im Zusammenhang mit dem Coronavirus...

  • Mindelheim
  • 27.10.20
Coronavirus (Symbolbild).
25.049× 1

Erster Todesfall
Stadt Memmingen überschreitet Corona-Signalwert

Die Stadt Memmingen hat mit 19 Corona-Neuinfektionen in den vergangenen Tagen den Signalwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Die 7-Tage-Inzidenz der Stadt liegt derzeit bei 43.32. "Die Infektionen sind leider nicht klar eingrenzbar", erklärt Oberbürgermeister Manfred Schilder. "Es handelt es sich um unterschiedliche Infektionen im familiären Bereich." Mögliche Maßnahmen stimmt die Stadtverwaltung nach eigener Aussage mit der Regierung von Schwaben ab. Eine...

  • Memmingen
  • 05.10.20
Dritter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren (Symbolbild).
5.611×

Frau (73) in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben
Dritter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren

Eine 73-jährige Bewohnerin, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist nun verstorben. Das ist der dritte Todesfall ist der Senioreneinrichtung in Ottobeuren, gibt das Gesundheitsamts am Landratsamt Unterallgäu bekannt. Insgesamt hatten sich laut Landratsamt Unterallgäu zehn Mitarbeiter und 20 Bewohner der Einrichtung mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell werden drei Bewohner in einer Klinik behandelt. Die Einrichtung stand zeitweise unter Quarantäne. Das Gesundheitsamt konnte aber...

  • Ottobeuren
  • 24.09.20
Polizei (Symbolbild)
1.450×

Wildunfall
Zwei tote Rehe im Unterallgäu gefunden

Die erste Meldung erfolgte kurz nach 08:00 Uhr. Ein Passant fand in Memmingen/Ortsteil Unterhart neben dem Straßenrand einen toten Rehbock, welcher vermutlich von Raubvögeln angefressen wurde. Nach Begutachtung der Polizei vor Ort stellte sich heraus, dass das Tier zuvor von einem Fahrzeug angefahren wurde, dieser Unfall aber nicht zur Meldung gebracht wurde. Ein zweites totes Reh wurde kurz danach in der Krebsbachstraße in Ungerhausen gemeldet. Dort hatte ebenfalls eine Passantin ein totes Reh...

  • Memmingen
  • 25.06.20
Wie das Landratsamt Unterallgäu mitteilt, ist ein 89-jähriger Mann am Donnerstag im Krankenhaus in Kaufbeuren gestorben. Er war positiv auf das Corona-Virus getestet worden. (Symbolbild)
7.725× 1

Update
Bewohner (89) aus Bad Wörishofer Heim stirbt an Coronavirus: Alle Mitarbeiter negativ getestet

+++Update vom 17. April um 08:47 Uhr+++  Alle Mitarbeiter des Kreis-Seniorenwohnheims Am Anger in Bad Wörishofen sind negativ auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach hatte das Gesundheitsamt nicht nur die engen Kontaktpersonen des Verstorbenen getestet, sondern auch vorsorglich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung.  Im Landkreis Unterallgäu gibt es sechs Corona-Todesfälle. 250 Menschen sind nachweislich mit dem Virus infiziert....

  • Bad Wörishofen
  • 17.04.20
Symbolbild.
15.650× 4

Coronavirus
Erster Corona-Todesfall am Klinikum Memmingen: Patientin (93) aus Landkreis Neu-Ulm verstorben

Wie die Stadt Memmingen mitteilt ist am Mittwochmorgen eine 93-jährige Patientin am Klinikum Memmingen verstorben. Die Frau stammt aus dem Landkreis Neu-Ulm und war am Ostersonntag ins Klinikum eingeliefert worden. Die Frau litt unter multiplen Vorerkrankungen und ist zudem positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden, teilt die Stadt mit. Aktuell werden am Klinikum Memmingen sechs Patientinnen und Patienten mit Covid-19-Infektion behandelt, keiner von ihnen auf der Intensivstation....

  • Memmingen
  • 15.04.20
Trauer (Symbolbild)
19.434× 9

Schwerste Vorerkrankungen
Coronavirus: Erster Todesfall im Unterallgäu - Mann stirbt in Klinik in Mindelheim

Das Landratsamt Unterallgäu hat den ersten Todesfall eines Corona-Patienten im Unterallgäu gemeldet. Der Mann, Alter: Ende 60, ist demnach am Dienstag im Krankenhaus in Mindelheim verstorben. Am 9. März war der Patient in die Klinik eingeliefert und isoliert worden. Nach Angaben der behandelnden Ärzte litt er an mehreren schwersten Vorerkrankungen und wurde deswegen auf der Intensivstation behandelt. Im Unterallgäu sind momentan 59 Corona-Fälle bestätigt. Vier Personen werden laut...

  • Mindelheim
  • 24.03.20
Der Mann starb bei Waldarbeiten (Trauer Symbolbild).
10.160×

Unglück
Zwischen Traktor und Baum eingeklemmt: Mann (68) stirbt bei Waldarbeiten bei Opfenbach

Am Samstagmittag ist ein 68-jähriger Mann bei Arbeiten im Wald bei Opfenbach verunglückt. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.  Gegen 12:15 Uhr fand eine Frau in einem Waldstück demnach ihren Nachbarn leblos auf. Er war zwischen seinem Traktor und einem stehenden Baum eingeklemmt. Ohne fremde Hilfe konnte sich der 68-Jährige nicht aus dieser Situation befreien. Der Mann hatte sich zwischen Traktor und Baum begeben, um eine Seilwinde zu...

  • Memmingen
  • 22.03.20
Diakon Roland Pressl und Pfarrerin Katharina von Kietzell sprachen die Segensworte.
1.189× 2 Bilder

Ein würdevoller Abschied
Hospizzimmer im Memminger Bürgerstift feierlich eingeweiht

Memmingen (ex). Das Hospizzimmer, das der Sankt Elisabeth Hospizverein gemeinsam mit dem Memminger Bürgerstift realisiert hat, wurde nun feierlich eingeweiht. Somit ist in Memmingen die Situation für eine wohnortnahe Betreuung todkranker Menschen verbessert worden. „Wir sind es den Menschen schuldig, sie würdevoll auf ihrem letzten Gang zu begleiten“, gemahnte Oberbürgermeister Manfred Schilder in seiner Ansprache. Deshalb freue er sich sehr über dieses zusätzliche Angebot an Räumen, die nun...

  • Memmingen
  • 11.02.20
Der Mann verstarb am Unfallort.
10.422× 12 Bilder

Tödlicher Unfall
Motorradfahrer (64) kommt bei Winterrieden von Straße ab und landet im Bach

Zu einem tödlichen Unfall ist es am Sonntagmittag zwischen Kellmünz an der Iller und Winterrieden gekommen.  Gegen 13:15 Uhr kam ein 64-jähriger Motorradfahrer alleinbeteiligt mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab. Er kam im angrenzenden Straßengraben, der in einen Bach verläuft, zum Liegen. Ein Ersthelfer fand den Mann. Die Wiederbelebungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg, gab die Polizei in einer Mitteilung bekannt. Der 64-Jährige verstarb noch am Unfallort.  Die...

  • Winterrieden
  • 09.02.20
Auf der A7 bei Memmingen ist ein Autofahrer nach einem Unfall in seinem Auto eingeklemmt worden.
47.980×

Tödlicher Unfall
Auto überschlägt sich auf der A7 bei Memmingen: Fahrer (30) tot

Bei einem Unfall auf der A7 zwischen dem Kreuz Memmingen und der Anschlussstelle Süd ist am Freitagmittag ein 30-jähriger Autofahrer gestorben. Der Unfallhergang ist noch nicht ganz geklärt. Nach bisherigen Zeugenaussagen fuhr ein Autotransporter auf dem rechten Fahrstreifen. Ein Autofahrer fuhr direkt hinter diesem Transporter und scherte zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus. Dabei übersah er einen von hinten kommenden Wagen, der abbremsen musste. Die beiden Fahrzeuge kollidierten...

  • Memmingen
  • 10.01.20
Symbolbild.
14.339×

Trauer
Update: Betriebshelfer (54) in landwirtschaftlichem Betrieb in Unteregg vermutlich durch Tiertritte verstorben

Am Sonntagabend, 29. Dezember.,  ist ein 54-jähriger Betriebshelfer leblos im Stall eines landwirtschaftlichen Betriebs in Unteregg aufgefunden worden. Die Polizei wusste zunächst nicht, an welcher Ursache der Mann gestorben ist. Die Obduktion hat nun ergeben, dass der 54-Jährige infolge von traumatischen Einwirkungen, wie sie typischerweise durch Tiertritte verursacht werden, verstorben ist. Die Personen, die den Vorfall der Polizei mitteilten, leiteten nach dem Auffinden des Mannes sofort...

  • Unteregg
  • 30.12.19
Altlandrat Dr. Hermann Haisch.
3.750×

"bedeutende Persönlichkeit"
Landkreis Unterallgäu trauert um Altlandrat Dr. Hermann Haisch

Laut einer Pressemitteilung des Landratsamts Unterallgäu ist Altlandrat Hermann Haisch im Alter von 80 Jahren verstorben. Der Landkreis Unterallgäu trauere "um eine bedeutende Persönlichkeit", so Landrat Hans-Joachim Weirather. Weirather beschreibt Haisch als einen "geachtete[n| Kommunalpolitiker", der das Unterallgäu geprägt habe. Außerdem sei er "leutselig" und "volksnah" gewesen und "hatte ein großes Herz für die Vereine und die Landwirtschaft", betont Weirather. Dr. Hermann Haisch (CSU) war...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 14.11.19
Nach dem Tod ihres Mannes will Karina Nuscheler seinen Betrieb in Katzenhirn weiterführen. Betriebshelfer Andreas Rohrmayer aus Eggenthal hat sie dabei unterstützt und wurde nun ausgezeichnet.
25.870×

Ehrung
Vater verstirbt: Betriebshelfer unterstützt Familie auf Mindelheimer Bauernhof

Samstag, 3. Juni 2017. Am Morgen nach der Stallarbeit haben Karina Nuscheler und ihr Mann Michael noch gemeinsam in ihrem schönen, neu gebauten Haus in Katzenhirn bei Mindelheim gefrühstückt, gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Hannah und Lina, neun und eineinhalb Jahre alt. Dann bricht Michael Nuscheler auf. Er will mit einem Radlader ein paar Arbeiten verrichten. Gegen Mittag erleidet der Landwirt einen Herzinfarkt. Niemand kann ihm mehr helfen. Zur Trauer um ihren Mann, den sie erst zwei...

  • Mindelheim
  • 09.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ