Tod

Beiträge zum Thema Tod

Rettungshubschrauber (Symbolbild)
8.046×

Unglück
Urlauber (73) stirbt bei Wanderung auf dem Breitenberg bei Pfronten

Bei einem Rettungseinsatz am Breitenberg am Montagmittag kam für einen 73-jährigen Urlauber jede Hilfe zu spät. Der Mann war mit einer Wandergruppe in Richtung Ostlerhütte unterwegs, als er auf einer Ruhebank in der Nähe des Gleitschirmstartplatzes bewusstlos wurde. Die anderen Wanderer leisteten sofort Erste Hilfe und riefen einen Notarzt. Trotz sofortiger Reanimation verstarb der Urlauber noch vor Ort. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Der Arzt stellte eine Krankheit als...

  • Füssen
  • 12.06.18
300×

Trauer
Wie ehrenamtliche Mitarbeiter des Kriseninterventionsdiensts im Ostallgäu mit ihren Einsätzen fertig werden

Ihre Einsätze beginnen mit einer SMS. Hat Elfriede Reckziegel Bereitschaftsdienst, muss sie sich immer dort aufhalten, wo ihr Smartphone Empfang hat. Denn es kann jederzeit piepsen. Und dann wird es ernst. 'Ich rufe direkt die Leitstelle an und erfahre, was passiert ist', erzählt die 64-Jährige. Das kann ein Verkehrsunfall sein oder ein Suizid. So unterschiedlich diese Fälle auch sind, eines haben sie gemeinsam: den plötzlichen Tod. Im Umgang damit liegt Reckziegels Aufgabe. Sie und Barbara...

  • Füssen
  • 26.02.18
1.247×

Unglück
Vermisster Jugendlicher (17) wird tot im Schilf im Seeger See gefunden

Tragisches Unglück am Donnerstag im Ostallgäu: Ein 17-Jähriger ist im südlichen der beiden Seeger Seen – sie befinden sich zwischen dem Ort und dem Schwaltenweiher – in den frühen Morgenstunden offenbar ertrunken. Die Einsatzkräfte fanden den jungen Mann am Vormittag tot im Schilf am nördlichen Ufer. Der Jugendliche war nach den Worten von Füssens Polizeichef Edmund Martin in der Nacht zuvor bei einer Veranstaltung und sollte um ein Uhr zu Hause sein. Als er morgens immer noch nicht daheim...

  • Füssen
  • 13.10.17
219×

Unfall
Bergwanderer (60) erleidet bei Absturz in den Ammergauer Alpen tödliche Verletzungen

Tödliche Verletzungen zog sich ein Bergwanderer zu, der am Sonntag in den Ammergauer Alpen unterhalb des Spitzingschröfle ('Franziskaner') abgestürzt ist. Der Mann war bis mittags mit seiner Frau unterwegs und trennte sich am Mühlberger Älpele von ihr, da er einen anderen Weg nehmen wollte. Späterer Treffpunkt sollte die Drehhütte sein. Als der Mann dort aber bis 19 Uhr nicht ankam, verständigte sie die Integrierte Leitstelle Allgäu. Von dort wurde die Bergwacht Füssen alarmiert, die sich mit...

  • Füssen
  • 17.07.17
1.992×

Nachruf
Im Alter von 58 Jahren stirbt der Pfrontener Tourenleiter und Gemeinderat Toni Freudig völlig überraschend

Er war einer der engagiertesten, aber auch umstrittensten Akteure im Pfrontener Tourismusbetrieb. Nun ist Toni Freudigs Stimme verstummt, wird er keine Kletterrouten mehr sanieren, keine Bergsteigertouren in die Anden mehr organisieren, aber auch keinen Kampf mehr gegen die Königscard führen. Im Alter von 58 Jahren ist der Bergführer und Gemeinderat am vergangenen Freitag völlig überraschend gestorben. Er hinterlässt eine Frau und zwei Söhne. Es gehört zu den beiden Seiten des gebürtigen...

  • Füssen
  • 03.05.17
21×

Bestattungen
Das Sterben wird in Füssen deutlich teurer

Bei einem Todesfall müssen Hinterbliebene in Füssen künftig tiefer in die Tasche greifen: Denn die Stadt wird ihre Grabnutzungs- und Bestattungsgebühren zum Teil massiv anheben. Ein markantes Beispiel ist die Grabnutzungsnutzungsgebühr für ein Urnenerdgrab vorne am Weg liegend im Füssener Waldfriedhof. Sie betrug bislang 17,50 Euro pro Jahr, künftig sind es 58 Euro – mehr als dreimal so viel. Warum die Gebühren so massiv angehoben werden sollen, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der...

  • Füssen
  • 15.02.17
1.789×

Natur
Abschied von der Gänsemutter: Angelika Hofer aus Füssen lebt nicht mehr

Graugänse, die sie selbst an und auf dem Hopfensee großzog sowie die Bücher und Fernsehserien darüber, haben sie einst bekannt gemacht. Nun ist die Füssener Gänsemutter Angelika Hofer gestorben. Wie jetzt bekannt wurde, erlebte sie den Beginn des Jahres nicht mehr, in dem sie ihren 60. Geburtstag hätte feiern können. Die Natur hatte es der Tochter eines Einstkunstlaufpaars schon früh angetan. Für ihre Abiturarbeit im Leistungskurs Biologie verbrachte sie die Sommerferien 1975 im...

  • Füssen
  • 06.01.17
23×

Zusammenbruch
Urlauber (66) bricht plötzlich zusammen und stirbt bei Wanderung auf dem Breitenberg

Plötzlich verstorben ist ein 66 Jahre alter Urlauber aus dem Alb-Donau-Kreis, als er am 28.12.16 gegen 17:30 Uhr auf dem Breitenberg wanderte. Beim Abstieg von der Ostlerhütte blieb der Mann stehen und brach kurz darauf zusammen. Seine Begleiterin versuchte ihn zu reanimieren, bis der Notarzt mit dem Hubschrauber eintraf. Die Wiederbelebungsversuche blieben vergeblich. Mit einer Trage brachte die Bergwacht Pfronten den Toten ins Tal. Die weiteren Ermittlungen hat ein Mitglied der Alpinen...

  • Füssen
  • 29.12.16
180×

Heimatgeschichte
Als Pfronten Bürgermeister Franz Keller verlor

Vor 50 Jahren ist der ehemalige Pfrontener Bürgermeister Franz Keller gestorben. Auf dem Heimweg von einer erfolglosen Pirsch hatte er einen Herzanfall. Damit verlor die Gemeinde einen Mann, der 18 Jahre lang viel für die Entwicklung des Ortes getan hat. Zu seinen letzten Aufgaben gehörte der Bau der Vilstalstraße. Keller hatte den Fremdenverkehr gefördert, die Wasserversorgung erweitert, das damalige Schwimmbad in Meilingen ausgebaut und sich um das Schulwesen bemüht. So sorgte er dafür,...

  • Füssen
  • 27.12.16
58×

Unfall
Seniorin nach Verkehrsunfall in Lechbruck verstorben

Am Donnerstag gegen 20 Uhr befuhr eine 22-jährige Autofahrerin die Flößerstraße. Auf Höhe der Bahnhofstraße trat eine Fußgängerin nach derzeitigem Kenntnisstand zwischen rechtsseitig geparkten Autos auf die Straße, weshalb es zum Zusammenstoß der Passantin und dem Auto kam. Durch den Aufprall wurde die Fußgängerin lebensgefährlich verletzt und von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo sie später ihrer Verletzung erlag. Auch die Autofahrerin musste mit einem Schock vom...

  • Füssen
  • 30.09.16
53×

Kirche
250. Todestag des Baumeisters der Wies bei Steingaden: Bischof wünscht sich eine Kirche aus lebendigen Steinen

Ganz im Zeichen ihres Baumeisters Dominikus Zimmermann stand am Wochenende die Wieskirche bei Steingaden. Anlass war sein 250. Todestag. In seiner Festpredigt zum Schutzengelfest verwies der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa immer wieder auf den Baumeister, dessen Werk 'eine in Stein gewordene Botschaft des Glaubens' sein. Heute sei es an den Gläubigen, eine Kirche aus lebendigen Steinen zu bilden. Am Vorabend hatte der Wieschor CantaBene unter der Leitung des Organisten Franz Brannekemper in...

  • Füssen
  • 05.09.16
70×

Theorie
Vortrag in Hohenschwangau: König Ludwig II. das Opfer eines Staatsstreichs?

Vor 171 Jahren wurde der spätere König Ludwig II. in Schloss Nymphenburg geboren. Das steht fest. Sein Tod dagegen ist bis heute mysteriös. , dass dafür ein Staatsstreich verantwortlich war, brachte nun der Rechtsanwalt, Publizist und ehemalige bayerische Umweltminister Dr. Peter Gauweiler im Rahmen der Hohenschwangauer Begegnungen vor. Sein Vortrag im Museum der bayerischen Könige sorgte für einen Besucherrekord bei dieser Reihe. Welche Bedeutung der letzte Brief von Ludwig II. für...

  • Füssen
  • 26.08.16
56×

Unfall
Mountainbiker (59) stirbt nach Sturz nahe Halblech

Am Freitagmittag wollte ein 59-jähriger Urlauber aus dem Münsterland zusammen mit zwei Freunden mit dem Mountainbike auf die Kenzenhütte fahren. Etwa 500 Meter vor Erreichen der Hütte stürzte er jedoch ohne Fremdeinwirkung vom Fahrrad und blieb bewusstlos liegen. Trotz dem beherzten Eingreifen seiner beiden Begleiter und sofortiger Reanimation durch Einsatzkräfte der Bergwacht Steingaden und der Besatzung des Rettungshubschraubers verstarb der Mountainbiker noch an der Unglücksstelle.

  • Füssen
  • 28.05.16
869×

Bergunglück
Tödlicher Bergunfall: Wanderer stürzt am Branderschrofen ab

Am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr stieg ein Wanderer auf den etwa 1.900 Meter hohen Branderschrofen am Tegelberg. Bei seinem Abstieg stürzte er einen Abgrund von mehreren hundert Metern hinab. Bei seinem Sturz hat der Mann sich tödlich verletzt. Der Wanderer war allein unterwegs. Für den Absturz gibt es keine Zeugen. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei, der Polizeihubschrauberstaffel und der Bergwacht Füssen mussten den jungen Mann gemeinsam bergen. Dabei war auch ein...

  • Füssen
  • 12.05.16
437×

Nachruf
Abschied vom Riedener Puppenspieler, Theologen, Autor und Magier Trixini: Hansjörg Kindler lebt nicht mehr

Als 'Trixini, der Magier mit dem Blauen Stein' hatte er sich einen Namen in 50 Ländern der Welt sowie rund um seine Wahlheimat Rieden am Forggensee gemacht. Nun ist Hansjörg Kindler im Alter von 81 Jahren nach langer Krankheit in einem Hospiz in Kempten gestorben, wie sein Verlag mitteilt. In Villingen im Schwarzwald geboren, machte Kindler Abitur am Internat Schloss Salem, absolvierte eine Ausbildung zum Handpuppenspieler und studierte Philosophie sowie Theologie. Er betrieb zeitweise ein...

  • Füssen
  • 26.08.15
530× 15 Bilder

Unglück
Segelflieger stürzt bei Füssen in den Tod: Wie kam es zum Unglück?

Die Ursache für den Absturz eines einsitzigen Segelflugzeugs im Bergwald südlich von Füssen ist nach wie vor unklar. Dabei war am Donnerstag der Pilot ums Leben gekommen. Hinweise auf einen technischen Defekt fanden ein Experte der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung, ein Sachverständiger im Auftrag der Kemptener Staatsanwaltschaft sowie Kripobeamte gestern vor Ort nicht. Klar ist nur: Viele Segelflieger nutzen den Bereich über der Absturzstelle für Aufwind, sagt Füssens Polizeichef Edmund...

  • Füssen
  • 08.08.15
61× 4 Bilder

Unglück
Lastwagen-Fahrer stirbt bei Unfall in Halblech: Ursache weiterhin unklar

Die Ursache des tödlichen Unfalls, der sich am Dienstag in Halblech ereignet hat, ist weiterhin unklar. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, wird derzeit der Fahrtenschreiber des Sattelzuges, der in ein Haus an der Ortsdurchfahrt (B17) in Halblech gefahren war, ausgewertet. Laut Zeugen war der Lastwagen . Füssens Polizeichef Edmund Martin will daher nicht ausschließen, dass der Fahrer - ein 39-jähriger Familienvater aus Thüringen - aufgrund einer plötzlich aufgetretenen gesundheitlichen...

  • Füssen
  • 04.12.14
311×

Trauer
Tödlicher Arbeitsunfall: Mann in Rieden am Forggensee von Traktor überrollt

Ein 47-jähriger Landwirt ist bei Holzarbeiten in Rieden am Forggensee von seinem Traktor überrollt worden und noch an der Unfallstelle gestorben. Laut Polizei kam der Traktor auf dem leicht abschüssigen Gelände aus bisher ungeklärter Ursache ins Rollen. Der 47-Jährige war allein mit Sägearbeiten beschäftigt und geriet unter die Räder. Feuerwehr und Gemeindearbeiter bargen den Mann. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls schnell vor Ort, ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die...

  • Füssen
  • 13.03.14
41×

Buch
Pfarrer-Buch 50 wahre Begebenheiten aus Bayern und Tirol rund ums Sterben und den Tod findet Interesse

Mit einem Buch über '50 wahre Begebenheiten aus Bayern und Tirol rund ums Sterben und den Tod' hat der Pfarrer von Füssens Tiroler Nachbarstadt Vils, Rupert Bader (67), einen Renner abgeliefert. Jedenfalls schätzt so sein Verleger das Buch ein, das jetzt unter dem Titel 'Boandlkramer' erschienen ist – diesen Namen trägt der Tod in Baders oberbayerischer Heimat. Vorgestellt wurde das Buch im Gasthof 'Schwarzer Adler' in Vils. 'Alle Geschichten sind wahre Begebenheiten, welche ich selbst...

  • Füssen
  • 04.11.13
88×

Unglück
Nachtrag: 71-Jähriger stirbt nach Badeunfall im Bannwaldsee

Am Dienstagnachmittag rückten kurz nach 15.00 Uhr Polizei und Rettungskräfte von Wasserwacht und Feuerwehr Füssen und Schwangau aus, nachdem bei der Rettungsleitstelle eine Mitteilung über eine ohnmächtige Person im Bannwaldsee einging. Zunächst konnte der 71-jährige Mann geborgen werden und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er allerdings in der folgenden Nacht. Die Kriminalpolizei Kempten führt nun die Todesfallermittlungen und untersucht den Fall...

  • Füssen
  • 07.08.13
15×

Füssen
Beerdigung von Pater Askanius aus dem Franziskanerkloster in Füssen

Am Mittag wird Pater Askanius vom Franziskanerkloster in Füssen beerdigt. Der 100-jährige erlitt beim Brand im Füssener Franziskanerkloster vor einer Woche schwerste Verletzungen und verstarb später in der Unfallklinik Murnau. Heute wird er auf dem Sebastianfriedhof beerdigt. Das Requiem wird am Mittag in der Franziskanerkirche gefeiert, so Klostervorsteher Pater Vinzenz. Pater Askanius war vermutlich der älteste Franziskanermönch Deutschlands und wäre am 12. April 101 Jahre alt...

  • Füssen
  • 14.01.13
79×

Vortrag
Brigitte Engelhard-Lechner vom Hospizverein referiert im Pflegeheim Seeg

Abschied in Würde 'Es ist etwas ganz Besonderes, etwas Schönes, wenn wir am Krankenbett sein dürfen. Wenn wir jemandem Zeit schenken dürfen. Und es ist das größte und kostbarste Geschenk, das wir einem Menschen geben dürfen', meint die Vorsitzende des Hospizvereins südliches Ostallgäu, Brigitte Engelhard-Lechner, bei ihrem Vortrag 'Abschied in Würde' im Caritas Alten- und Pflegeheim in Seeg, zu dem Einrichtungsleiter Christoph Freilinger sie eingeladen hatte. Kranke Menschen seien oft nicht...

  • Füssen
  • 14.11.12
843×

Nachruf
Eisenberg nimmt Abschied von Professor Hipp

Trauer um Professor Hipp Die Gemeinde Eisenberg trauert um einen ihrer großen Söhne: Der aus Zell stammende Chirurgieprofessor Erwin Georg Hipp ist in Starnberg im Alter von 84 Jahren gestorben. Er war Direktor der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie rechts der Isar der TU München. Der Arzt und Orthopädieprofessor wurde am 29. August 1928 in Zell als erstes von vier Kindern der Landwirte Josef und Anna Barbara Hipp geboren. 1948 legte er an der Oberrealschule Füssen das Abitur ab und...

  • Füssen
  • 27.10.12
29×

Geschichte
Riedener starb angeblich 1808 ndash Er schrieb aber 1812 an seine Familie

Zeilen aus dem Jenseits Vor rund 200 Jahren überschritten mindestens 420 000 Soldaten Kaiser Napoleons die russische Grenze. Zur französischen Armee gehörten über 30 000 Bayern, darunter viele Allgäuer. Einer von ihnen war Benedikt-Josef Waibel aus Rieden. Er kehrte von dem Feldzug nicht mehr zurück. Waibels Schicksal war sonderbar. Denn in Rieden gedenkt man seines Todes seit 1808, gestorben ist er aber wohl 1812, wie aus einem verschollenen Brief aus dem Jahr 1851 hervorgeht. Die Geschichte...

  • Füssen
  • 16.02.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ