Tirol

Beiträge zum Thema Tirol

Lokales
Das Bundesland Tirol will die Fahrverbote auf Ausweichrouten verlängern.

Verkehr
Tirol will Fahrverbote auch im Winter

Das Land Tirol will Fahrverbote auf Ausweichstrecken jetzt auch auf die Wintersaison ausdehnen, das hat Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Dienstag mitgeteilt. Experten sollen nun die genauen Geltungsbereiche und die nötigen Zeiträume ermitteln.  Von der Ausweitung der Fahrverbote auf verschiedenen Ausweichrouten wären neben dem Güterverkehr besonders auch Skitouristen betroffen. Die derzeit geltenden Fahrverbote enden am 15. September. Betroffen sind bislang die Regionen um Kufstein,...

  • Kempten
  • 04.09.19
  • 1.453× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Verkehr
Zwischenbilanz zu Fahrverboten in Tirol: "Unsere Maßnahmen zeigen Wirkung"

Seit Mitte Juni gelten gelten an Wochenenden Fahrverbote auf mehreren Landesstraßen bzw. dem niederrangigen Straßennetz in Tirol. Dadurch soll dem Ausweichverkehr bei Stausituationen auf den Autobahnen entgegengewirkt werden. Die Verbote gelten noch bis zum 15. September 2019. Das Land Tirol zieht eine positive Zwischenbilanz. Verstopfte Ortsdurchfahrten, die es selbst Rettungskräften mancherorts nicht mehr möglich machten, zum Einsatzort zu gelangen, gebe es laut einer Pressemitteilung...

  • Reutte
  • 08.08.19
  • 421× gelesen
Lokales
Landeshauptmann Günther Platter, Österreichs Verkehrsminister Andreas Reichhardt, Deutschlands Verkehrsminister Andreas Scheuer und Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart.

Transitverkehr
Gipfeltreffen in Berlin zum Fahrverbot: Deutschland und Österreich einigen sich auf 10-Punkte-Plan

Tirol hält an allen Maßnahmen wie Blockabfertigungen und Fahrverboten fest. Bei intensiven Gesprächen zwischen dem Tiroler Landeshauptmann Günther Platter und dem Deutschen Verkehrsminister Andreas Scheuer habe man jetzt "zehn Punkte zur kurzfristigen Entlastung der Bevölkerung am Brenner-Korridor" vereinbart, so Platter in einer Pressemitteilung des Landes Tirol. In diesem Zehn-Punkte-Plan geht es unter anderem darum, dass Deutschland und Österreich gemeinsam ein Modell für höhere Maut am...

  • Reutte
  • 25.07.19
  • 1.521× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Verkehrssituation
Fahrverbote in Tirol: Verkehrsminister Scheuer zu Gesprächen bereit

Das Land Tirol hat bis September Fahrverbote auf Landstraßen entlang der Stau-Umgehungsstraßen zwischen Italien und Deutschland verhängt. Orte an den Landstraßen sollen so vom Durchgangsverkehr entlastet werden.  Die österreichische Polizei will an den Wochenenden von 13. Juli bis 18. August auch in Salzburg auf einer Autobahnlänge von rund 100 Kilometern den Verkehr kontrollieren. Diese Maßnahmen stoßen in Deutschland auf Kritik. Sowohl Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart als auch...

  • Reutte
  • 12.07.19
  • 366× gelesen
Lokales
Symbolbild. Nach einem Gespräch von Vertretern aus Deutschland, Italien und Österreich, soll eine Korridormaut-Arbeitsgruppe gegründet werden. Weitere Gespräche wurden bereits vereinbart.

Lösungssuche
Gespräch nach Fahrverboten in Tirol: Korridormaut-Arbeitsgruppe geplant

Nachdem in Tirol eine positive Bilanz nach den Fahrverboten und Überwachungsmaßnahmen am ersten Juliwochenende gezogen wurde, trafen sich am Montag, 8. Juli 2019, Vertreter aus Österreich, Deutschland und Italien zu einem Krisengespräch in Brüssel. Dabei wurden unter anderem die "Notwehrmaßnahmen" sowie deren rechtliche Grundlage diskutiert, so das Land Tirol in einer Mitteilung. Tirols Landeshauptmann Günther Platter und Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe bewerteten die...

  • Reutte
  • 08.07.19
  • 1.580× gelesen
Lokales
Symbolbild

Naturgenuss
Fürs Radeln im Wald hinter Gitter: Regelungen in Tirol und Vorarlberg

Wer in Österreich radeln will, muss genau schauen, wo er das tut. Die Rechtslage ist strenger gefasst als in Deutschland. Während etwa Radler in Bayern das freie Betretungsrecht der Natur einfordern und Verbote schwierig sind, hat Österreich viel geregelt – aber nicht alles und auch nicht einheitlich. Jungholz und das Tannheimer Tal zählen zu Tirol, das Kleinwalsertal zu Vorarlberg. Die Suche nach Aufklärung führte durch mehrere Ministerien – und zu vielschichtigen Antworten. Im Wald darf...

  • Riezlern
  • 08.07.19
  • 914× gelesen
Polizei
Symbolbild: Rettungshubschrauber

Flugunfall
Tirol: Segelflugzeug auf dem Weg nach Kempten abgestürzt

Ein 34-jähriger Pilot aus Deutschland ist am Donnerstagmittag im Gebiet Thiersee (Tirol) mit seinem Segelflugzeug abgestürzt. Der Mann war auf dem Flughafen St. Johann in Tirol gestartet und wollte nach Kempten fliegen. Nach Angaben der Tiroler Polizei war das Segelflugzeit bereits nach kurzer Flugzeit im Gemeindegebiet Thiersee abgestürzt. Der Absturz war zunächst nicht bemerkt worden. Erst gegen 22:20 Uhr meldete die Flugsicherung, dass ein Segelflieger verschwunden sei. Ein bayerischer...

  • Kempten
  • 05.07.19
  • 9.397× gelesen
Lokales
Symbolbild

Verkehr
Blockabfertigung in Tirol laut EU "unverhältnismäßig" - Stellungnahme zu Fahrverboten angekündigt

Nach der Ausweitung der Straßensperrungen in Tirol auf die Bezirke Reutte und Kufstein steht das Land Tirol weiter in der Kritik. Die EU-Kommission hat sich jetzt zunächst zur Blockabfertigung für Lastwagen geäußert und diese als "unverhältnismäßig" bezeichnet. Die systematischen Blockabfertigungen in Tirol würden den Verkehr einschränken. Die häufige Anwendung der Maßnahme soll laut Informationen der Deutschen Presse Agentur von der Kommission missbilligt werden. EU-Kommissarin Violeta Bulc...

  • Reutte
  • 03.07.19
  • 3.510× gelesen
Lokales
Sperrung: Kein Durchkommen auf verschiedenen Ausweichrouten für Reisende in Österreich.

Reiseverkehr
"Notwehrmaßnahme": Ausweichstrecken im Raum Reutte ab dem Wochenende gesperrt

Ab kommenden Wochenenden sperrt die österreichische Landesregierung verschiedene Ausweichrouten entlang der Fernpassstraße B179 im Bereich Reutte. Betroffen von den Sperrungen ist der Transitverkehr (Autos, LKW und Motorräder). Die Ausweichrouten befahren dürfen nur Reisende mit einem entsprechenden Ziel im betroffenen Gebiet.  Die Sperrungen sind jeweils von Samstag, 7 Uhr bis Sonntag, 19 Uhr gültig, sowie am verlängerten Wochenende vom 14. August bis 18. August. Die Regelung gilt in beide...

  • Füssen
  • 01.07.19
  • 5.124× gelesen
Lokales
Symbolbild. Die Tiroler Landesregierung weitet die Fahrverbote auf die Bezirke Reutte und Kufstein aus.

Verkehr
Fahrverbote auch in Reutte: Tiroler Landesregierung gibt Pläne bekannt

Am Donnerstagmittag erst hatte der Tiroler Regierungschef Günther Platter (ÖVP) erklärt, dass die Regierung an den PKW-Fahrverboten festhalten wolle. Am Freitag, 28. Juni 2019, teilte das Land Tirol dann mit, dass diese auf die Bezirke Reutte und Kufstein ausgeweitet werden, um den Ausweichverkehr weiter einzudämmen.  Mit den vorgestellten Maßnahmen soll die dortige Bevölkerung entlastet werden. In den Pfingstferien wurden bereits LKW-Blockabfertigungen eingeführt. Kurz darauf...

  • Reutte
  • 28.06.19
  • 4.176× gelesen
Lokales
Ein Bär tappt in die Fotofalle bei Reutte/Tirol.

Natur
Bär im benachbarten Reutte gesichtet: Ein paar Fakten über das Raubtier

In Tirol ist ein Bär von einer Wildtierkamera fotografiert worden – wenige Kilometer von der bayerischen Grenze entfernt. Was Sie über das Raubtier wissen sollten: Bären in Bayern 13 Jahre ist es her, dass in Bayern zuletzt ein Braunbär gesichtet wurde. Bruno tappte aus Italien ins Tiroler Lechtal und schließlich nach Bayern. Weil er mehrere Tiere riss, wurde er von der Staatsregierung als "Problembär" eingestuft und am 26. Juni 2006 abgeschossen. Der letzte Braunbär war 1835 im...

  • Füssen
  • 27.06.19
  • 5.603× gelesen
Lokales
Symbolbild

Verkehr
Tirol hält weiter an Fahrverboten fest: Maßnahmen für den Bezirk Reutte geplant

"Wir halten hundertprozentig fest an den PKW-Fahrverboten, so wie es jetzt schon verordnet ist, da können in Deutschland und in Bayern die Töne noch lauter werden.  Da gibt es nichts, wir bleiben dabei. Wir sind der Überzeugung, dass das EU-Konform ist", erklärte Tiroler Regierungschef Günther Platter (ÖVP) am Donnerstagmittag.  Zum vergangenen Wochenende wurden entlang der Inntal- und der Brennerautobahn Landstraßen entlang der Stau-Umgehungsstraßen zwischen Italien und Deutschland...

  • Reutte
  • 27.06.19
  • 3.713× gelesen
Lokales
Ein Bär tappt in die Fotofalle bei Reutte/Tirol.
2 Bilder

Wildtier
Bär nähert sich dem Allgäu: bei Reutte (Tirol) in Fotofalle getappt

Rund 20 Kilometer Luftlinie von Füssen entfernt ist ein Bär aufgetaucht. Im Bereich des Klausenwaldes im Bezirk Reutte/Tirol hat eine Wildkamera den Bären fotografiert. Die Gefahr für Menschen ist relativ gering. „Bären scheuen grundsätzlichen den Kontakt zu Menschen und versuchen ihnen aus dem Weg zu gehen", so Fritz Johannes, Amtstierarzt im Bezirk Reutte, in einer Pressemitteilung des Landes Tirol. Dennoch ist es ratsam, den Verhaltensregeln zu folgen, die das Land Tirol auf seiner...

  • Reutte
  • 26.06.19
  • 16.804× gelesen
Lokales
Das bei Bikern beliebte Hahntennjoch war am Sonntag sieben Stunden lang gesperrt. Bürger protestierten gegen den Lärm. Nur Radler durften fahren. Klagen über Motorradfahrer gibt es unter anderem auch im Tannheimer Tal, am Jochpass bei Bad Hindelang, am Oberallgäuer Riedbergpass und entlang der Queralpenstraße.

Verkehr
Bürgerversammlung: Tiroler Lechtal droht Spaltung der Bevölkerung wegen Motorradlärm

Als sich das Wetter am Sonntagmorgen besserte und sich letzte Schauer verabschiedeten, war es soweit: Wie angekündigt, sperrte die Tiroler Polizei um 9 Uhr die Hahntennjochstraße. Bis 16 Uhr konnten Kraftfahrer die Verbindung zwischen Lech- und Inntal nicht benutzen. Stattdessen gab es in Elmen an der Auffahrt zum Pass eine „Bürgerversammlung“ – mit nur einem Tagesordnungspunkt: „Xund’s Leben im Lechtal“, so das Motto. Dem „Transitforum im alpinen Raum“ als Veranstalter geht es um den Kampf...

  • Oberstdorf
  • 25.06.19
  • 5.567× gelesen
Lokales
Symbolbild

Verkehr
Bundesregierung will gegen Tiroler Straßensperren klagen: Ausweitung auf Bezirk Reutte geplant

Straßensperren auf Landstraßen, um sogenannte "Stau- und Maut-Flüchtlinge" auf der Autobahn zu behalten - Tirol hat am vergangenen Wochenende zum ersten Mal Autos kontrolliert, die die Autobahn verlassen wollten und jeden wieder zurück geleitet, der Italien oder Deutschland als Ziel hatte. Die Sperren, die zunächst entlang der Inntal- und der Brennerautobahn galten, sollen laut dem Tiroler Landeshauptmann Günther Platter auch auf die Bezirke Kufstein und Reutte ausgeweitet werden. Dadurch...

  • Reutte
  • 25.06.19
  • 4.167× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild

Österreich
Tirol sperrt Landstraßen an den Wochenenden für den Reiseverkehr

Zu Beginn der Pfingstferien wurden LKW-Blockabfertigungen eingeführt, jetzt kommt für Reisende durch Österreich die nächste Stau-Gefahr: Bis September verhängt das Land Tirol Fahrverbote auf Landstraßen entlang der Stau-Umgehungsstraßen zwischen Italien und Deutschland. Zwischen sieben Uhr morgens am Samstag und 19 Uhr am Sonntagabend soll an den Wochenenden bis Mitte September ein Fahrverbot gelten. Das temporäre Fahrverbot gelte laut dem Tiroler Regierungschef Günther Platter (ÖVP) auf den...

  • Reutte
  • 21.06.19
  • 3.690× gelesen
Lokales
10 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Maiwanderung der Bergwandergruppe des DAV, Sektion Kaufbeuren-Gablonz von Breitenwang nach Heiterwang

Zur Gemeinschaftswanderung im Mai ging es für die Bergwandergruppe (BuS) der DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz wieder einmal nach Österreich. Bei der Abfahrt aus Kaufbeuren öffneten sich die Regenschleusen so dass sich die Teilnehmer schon auf eine recht feuchte Wanderung einstellten. Nach der Grenze wurden die Wanderer jedoch von blauem Himmel und Sonnenschein begrüßt. Von Breitenwang führte die Wanderung am kleinen Plansee über den Yachthafen Plansee zum Heiterwanger See. Endpunkt der Wanderung...

  • Kaufbeuren
  • 11.05.19
  • 855× gelesen
Lokales
Symbolbild

Tourismus
Skibus vom Allgäu Airport nach Tirol wird trotz bisher geringem Interesse weitergeführt

Direkt vom Allgäu Airport mit dem Bus ins Skigebiet: Ein solches Angebot gab es in diesem Winter vor allem für russische, ukrainische und britische Gäste. Allerdings gingen die Fahrten nach Österreich – und nicht in Allgäuer Tourismus-Orte. „Vor allem den Osteuropäern ist das Mondäne samt Party in Ischgl, Sölden und St. Anton wichtiger als das eher beschauliche Allgäu“, sagt Wolfgang Steber. Der Geschäftsführer des gleichnamigen Tourismusunternehmens aus Mindelheim will den Skibus aber auch im...

  • Memmingen
  • 06.04.19
  • 1.062× gelesen
Lokales
„Piefke bleib zuhause“ – solche Zettel finden deutsche Gäste in Tirol an ihren Fahrzeugen.

Fremdenfeindlichkeit
Immer mehr Allgäuer berichten von den Tiroler Schmähbriefen

Immer mehr Menschen melden sich, denen in Weißenbach (Bezirk Reutte) Schmähzettel an ihren Autos hinterlassen wurden – bei der Polizei und bei der Allgäuer Zeitung. Jetzt gab es sogar platte Autoreifen. „Das kostet uns 5.000 Euro“, sagt die Ostallgäuerin Pia Arzensek und bezieht sich auf ein Gutachten. „Die Ventile der Autoreifen sind rausgezogen worden“, berichtet die 33-Jährige. Da der Wagen schräg stand, drückte das Gewicht des Autos auf die Felgen – daher der hohe Schaden. Die Allgäuerin...

  • Kempten
  • 17.09.18
  • 70.416× gelesen
Lokales
D‘r Balthes: „Dia Ösis hom komische neue Knöllchen – dia koschtet koi Geld, die koschtet d‘Freundschaft …“
2 Bilder

Grenzverkehr
In Weißenbach werden Zettel an Autos mit deutschen Kennzeichen verteilt: Tirol braucht keine Allgäuer

Sind wir Allgäuer im Lechtal nicht mehr willkommen? Ein Unbekannter verteilt in Weißenbach (Bezirk Reutte) Zettel mit eindeutiger Botschaft: „Piefke bleib’ zuhause“. In dicken schwarzen Druckbuchstaben folgt die Erklärung: Vor allem die Allgäuer verursachten in Österreich nur Lärm, Staus, Müll, Dreck und schlechte Laune. Außerdem brächten sie kaum Geld, aber billige Brotzeit mit. Das Fazit des unbekannten Verfassers: „Wir mögen euch wirklich nicht! Kapiert das doch endlich.“ Das Papier...

  • Füssen
  • 08.09.18
  • 38.872× gelesen
  •  1
Lokales

Video
Xletix-Challenge in Tirol: Wie acht Ottobeurer den höchsten Hindernislauf der Welt erleben

950 Höhenmeter, 25 Hindernisse, 14,5 Kilometer und acht motivierte Ottobeurer: Das war der höchste Hindernislauf der Welt am Wochenende im Tiroler Kühtai 2.020 Meter ü. NN. Als Team "TurBiene Maja" haben die acht Unterallgäuer bei der diesjährigen "Xletix-Challenge" mitgemacht. Sechs von ihnen meisterten die M-Distanz. Zwei kämpften sich sogar durch die L-Distanz (1.250 Höhenmeter, 35 Hindernisse und 20,5 Kilometer). Hindernisse, wie durch eiskaltes Wasser schwimmen, über eine drei Meter...

  • Memmingen
  • 23.07.18
  • 2.581× gelesen
Lokales

Investitionen
Tiroler Grundbesitz macht Füssener Stadträten viel Freude

Er hat sich über zwei Jahrzehnte vorbildlich um den Tiroler Grundbesitz der Stadt Füssen gekümmert: Nun hat Hans Seiser zum letzten Mal die Stadträte über die Situation bei den 503 Hektar großen Flächen in den Gemeinden Musau, Vils, Grän und Pinswang informiert. Und die ist dank Seisers Tätigkeit in 24 Jahren bestens, sagte Bürgermeister Paul Iacob (SPD): 'Wir haben dort einen Besitz, der sich sehen lassen kann.' Für die Zukunft sind mehrere Investitionen geplant, führte Seisers Nachfolger...

  • Füssen
  • 05.07.16
  • 16× gelesen
Lokales

Geschichte
Jubiläumsjahr eröffnet: Vils gehört seit 200 Jahren zu Tirol

In Vils ist am Sonntag ein Jubiläumsjahr eröffnet worden. Die österreichische Stadt in Füssens Nachbarschaft gehört nunmehr seit 200 Jahren zu Tirol. 1816 gehören Berchtesgaden, Hammelburg, Brückenau, Biberstein und Redwitz (heute Marktredwitz) nicht mehr zu Österreich und das Herzogtum Salzburg, das Innviertel, das Hausruckviertel und das Pflegeamt Vils (mit Musau) nicht mehr zu Bayern. Bei der Eröffnung wurde als Erinnerung an das Jubiläum am ehemaligen Untertor in Vils eine Linde gepflanzt,...

  • Füssen
  • 02.05.16
  • 47× gelesen
Lokales

Tourismus
Urlaub auf dem Bauernhof: Allgäuer und Tiroler Vereine wollen zusammenarbeiten

Die Vereine 'Mir Allgäuer - Urlaub auf dem Bauernhof' und 'Urlaub am Bauernhof in Tirol' wollen in Zukunft zusammenarbeiten. Dazu wurde jetzt in Reutte (Tirol) das Projekt 'Über d‘ Grenz‘ g‘schaut' gestartet. Die Kosten von 25.000 Euro werden mit 75 Prozent (18. 750 Euro) vom Interreg-Programm - dem europäischen Fonds für grenzüberschreitende regionale Entwicklung – bezuschusst. Die restlichen 6250 Euro bringen die beiden Vereine auf. Ziel des Projektes ist es, gegenseitig voneinander zu...

  • Kempten
  • 08.04.16
  • 18× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019