Special Tierskandal SPECIAL

Tierskandal

Beiträge zum Thema Tierskandal

Alfred Enderle, Kreisobmann des Bauernverbandes im Kreisverband Oberallgäu und Bezirkspräsident von Schwaben
3.669×

Podcast zum Tierskandal
Bauernverbands-Präsident Alfred Enderle: "Landwirte dürfen nicht der Buhmann für alles sein"

Die Landwirte im Allgäu haben es seit etwa einem Jahr nicht leicht. Immer wieder sind sie (im Fall der Skandal-Höfe natürlich zurecht) Ziel von Vorwürfen und Anschuldigungen. 2019 der Streit um das Volksbegehren Artenvielfalt ("Rettet die Bienen"): Die Landwirte sind schuld am Artensterben. Im selben Jahr der Tierskandal in Bad Grönenbach, weitere Skandal-Höfe im Allgäu: Die Landwirte pflegen ihre Kühe nicht. Tausende von Bauern bei Demos gegen die Düngemittelverordnung: Die Landwirte jammern...

  • Kempten
  • 21.01.20
Eine tote Kuh: Laut PETA liegt sie auf einem Hof in Weitnau.
24.788× 1

Tierquälerische Rinderhaltung?
Laut Tierschutzorganisation PETA: Staatsanwaltschaft Kempten ermittelt gegen Milchviehbetrieb in Weitnau

+++Update vom 22.01.20+++ Das Landratsamt hat sich zu dem Fall geäußert. Der nächste Tierskandal im Allgäu? Laut der Tierschutzorganisation PETA ermittelt die Staatsanwaltschaft Kempten gegen einen Weitnauer Milchvieh-Betrieb. In einer Pressemitteilung erklärt die Organisation, dass PETA selbst Strafanzeige wegen tierquälerischer Rinderhaltung gestellt hat. Angeblich haben Tierfreunde der Organisation über ein Whistleblower-Formular auf der Internetseite von PETA Beweismaterial zugespielt. Die...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 17.01.20
Milchkühe im Stall (Symbolbild)
4.326×

Dialog
Tierskandal Bad Grönenbach: Podiumsdiskussion erörtert Nutztierhaltung und Tierschutz

Die Allgäuer Zeitung und der Bayerische Bauernverband, Kreisverband Oberallgäu, veranstalten gemeinsam eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: „Nutztierhaltung und Tierschutz – Widerspruch oder Selbstverständlichkeit?“. Am Dienstag, 26. November ab 20 Uhr diskutieren Dr. Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbands praktizierender Tierärzte, Johanna Ecker-Schotte vom Deutschen Tierschutzbund, Alfred Enderle, Bezirkspräsident des Bauernverbands, Ludwig Huber vom Genossenschaftsverband Bayern,...

  • Kempten
  • 23.11.19
Symbolbild.
4.878×

Kombinationshaltung
Bayerische Milcherzeuger und Molkereien wollen mehr Tierwohl

Vertreter der bayerischen Milcherzeuger und Molkereien haben sich auf eine gemeinsame Definition der Kombinationshaltung geeignet, die in Zukunft für mehr Tierwohl sorgen soll. Die Kombinationshaltung besteht, wie der Name andeutet, aus einer Kombination von Anbindestall und Weidehaltung, mit Bereitstellung von Laufhöfen oder Ausläufen. Dort sollen sich Tiere aus Anbindeställen, in denen sie an einem Platz fixiert sind, bewegen können . "Auch Abkalbebereiche sind möglich. Ein Bereich in...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 12.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ