Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Am vergangenen Wochenende haben die Feuerwehren Frauenzell und Altusried einen Mäusebussard aus einer Güllegrube gerettet.
 3.449×  2   3 Bilder

Feuerwehreinsatz
Mäusebussard aus Güllegrube bei Altusried gerettet

Am vergangenen Mittwoch haben die Feuerwehren Frauenzell und Altusried einen Mäusebussard aus einer Güllegrube gerettet. Zuvor hatte der Besitzer einer ehemaligen Hofstelle in Walkenberg bei Altusried- Frauenzell den Bussard entdeckt und die Gemeinde informiert. Weil sich die Bergung als schwer erwies, wurden die Feuerwehren und der Naturschutzwart Manfred Mortzard hinzugerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag der Greifvogel in der offenen Güllegrube und drohte zu ersticken. Mit einer...

  • Altusried
  • 16.07.20
 69×

Polizeieinsatz
Kälber vernachlässigt: Ermittlungen nach dem Tierschutzgesetz gegen Dietmannsrieder Landwirt

Am Donnerstagabend, gegen 21:30 Uhr, erreichte die Polizei Kempten eine Mitteilung über schreiende Kühe in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Dietmannsried. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass sich einige der Tiere in einem miserablen Zustand befanden. Nach Verständigung eines Tierarztes musste dieser zwei Kälber, welche offene Gelenksentzündungen hatten, einschläfern. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen gegen den 51-jährigen Landwirt aufgenommen.

  • Altusried
  • 16.06.17
 31×

Tierschutz
Amphibien sind wieder im Unterallgäu unterwegs

Wenn eine Kröte im Eimer ist, ist das so ziemlich das Beste, was ihr derzeit passieren kann. Bedeutet es doch, dass sie beste Chancen hat, unbeschadet über eine Straße und schließlich zu ihrem Laichgewässer zu gelangen. Selbstverständlich ist das nicht: Viele andere, darunter auch Frösche und Molche, bezahlen ihren Fortpflanzungstrieb auf den Unterallgäuer Straßen mit dem Leben. Aktuell ist wieder Wanderzeit im Reich der Amphibien. Mehr über die Wanderzeit und Tipps, wie Sie die Tiere...

  • Altusried
  • 07.04.15
 221×

Tiere
Sandra kümmert sich

Spanische Hunde entrinnen durch Allgäuerin dem Tod 'Es ist ein Elend, wenn man mit ansehen muss, wie Hunde in Spanien getötet werden sollen. Wir schreiten mit den Tiroler Tierengeln ganz schnell ein, um dies zu verhindern, erzählt Sandra Mendler aus Altusried. Ein Herz für Tiere hat die junge Allgäuerin schon immer. Sie unterhält in Altusried eine eigene Hundeschule. Sie und ihr zuverlässiges Team wissen um die Nöte der Tiere, auch hier im Allgäu. Ob im Kemptener Tierheim oder bei Zuflucht für...

  • Altusried
  • 12.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ