Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Kühe (Symbolbild)
4.210×

Vier Angestellte mitangeklagt
Tierskandal: Staatsanwaltschaft klagt zwei Landwirte aus Bad Grönenbach an

Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat Anklage gegen einen 63-jährigen und einen 30-jährigen Landwirt aus Bad Grönenbach erhoben. Die beiden Landwirte, Vater und Sohn, bewirtschafteten 2019 einen Milchviebetrieb, der aus einem Hauptbetrieb und mehreren Nebenbetrieben bestand. Mitangeklagt werden auch vier leitende Angestellte des Milchviehbetriebes - drei Männer im Alter von 47, 44 und 31 Jahren sowie eine 29-jährige Frau. Der Vorwurf lautet "Verstoß gegen das Tierschutzgesetz".   "Erhebliche...

  • Bad Grönenbach
  • 27.11.20
Iris Thalhofer, Vorsitzende vom Tierheim Immenstadt, erzählt, wie es dem Tierheim in der Coronakrise bisher ergangen ist.
6.045× Video

Geld fehlt
Immenstädter Tierheim leidet unter der Coronakrise - doch es gibt einen positiven Effekt

Die Coronakrise trifft nicht nur seit Monaten Unternehmer und Firmen, sondern mittlerweile auch Tierheime. "Wir sind von der Krise schwer betroffen. Pensionstiere fallen weg, Weihnachts- und Christkindlesmarkt wurden abgesagt", so Iris Thalhofer, Vorsitzende vom Tierheim Immenstadt und dem Tierschutzverein. Einnahmen, mit denen das Tierheim jedes Jahr rechnet und die jetzt wegfallen, sind nicht das einzige Problem des Tierheims an der Unterzollbrücke bei Immenstadt. Geld fehltDa das Geld...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.11.20
Archivbild: Fischertag Memmingen 2017.
3.506× 5

"Wahre Emanzipation schaut anders aus"
V-Partei³ kritisiert Klägerin im Memminger Fischertags-Streit

"Wahre Emanzipation schaut anders aus", kritisiert die Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer (V-Partei³) den Prozess um den Memminger Fischertag. Eine Tierärztin hatte gegen den Ausschluss von Frauen beim Ausfischen geklagt. Am Montag, 31. August fiel das Urteil: Frauen dürfen mit in den Stadtbach "jucken". Der Fischertagsverein hat bereits angekündigt, in Berufung zu gehen. Die Kritik des Regionalverbands Allgäu der V-Partei³ richte sich allerdings nicht gegen den Einsatz gegen...

  • Memmingen
  • 01.09.20
627×

Tierschutz
Sie sorgen für Gewissheit: Die Pink Ladies aus dem Ostallgäu

Wenn die Familienkatze, der geliebte Kater seit Tagen verschwunden ist, dann ist das eine schier unerträgliche Situation für jeden Tierfreund. Wurde die Katze überfahren? Liegt der Kater verletzt irgendwo oder findet einfach nicht mehr nach Hause? Genau diese Fragen hat sich Christiane Schrade auch schon gefühlt tausend Mal gestellt. Auch Sie vermisst seit 2015 zwei ihrer Katzen. „Da muss doch jemand was tun“, dachte Sie sich und rief die Pink Ladies ins Leben. Eine Gruppe Ehrenamtlicher, die...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 10.08.20
PETA-Aktion in Buchloe: "Sensenmann" Jens Vogt protestiert vor dem Schlachthof
2.505× 8 Bilder

"Schlachthöfe: Tödlich für Tiere und Arbeiter"
PETA-Aktion in Buchloe: Sensenmann protestiert vor dem Schlachthof

Eine Protest-Aktion war es, keine Demo, die PETA-Aktivist am Freitag beim Buchloer Schlachthof durchgeführt hat. Praktisch alleine und im Sensenmann-Kostüm protestierte er gegen Tiertransporte und gegen die Fleischindustrie an sich mit der Botschaft: "Schlachthöfe: Tödlich für Tiere und Arbeiter". Eine Bäuerin gesellte sich dazu und pflichtete dem PETA-Sensenmann bei. Sie fand die Aktion gut, möchte nicht, dass die Bauern weiter ins Abseits geraten. Schließlich gehe es auf ihrem Hof...

  • Buchloe
  • 08.08.20
Bad Grönenbach: Eine Kuh in einem landwirtschaftlichen Großbetrieb streckt ihren Kopf durch die Holzlatten eines Stalls.
6.624× 9

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz
Tierskandal Bad Grönenbach: Staatsanwaltschaft klagt Landwirte an

Im Juli 2019 hat ein landwirtschaftlicher Betrieb in Bad Grönenbach einen Tierskandal ausgelöst. Jetzt folgt die gerichtliche Aufarbeitung. Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat Anklage erhoben gegen den Landwirt (66) und seinen Sohn (23). Der Vorwurf lautet "Verstoß gegen das Tierschutzgesetz". Kranke Tiere wurden nicht vom Tierarzt behandelt Die Anklage im Einzelnen: Vater und Sohn sollen bei 54 ihrer Rinder auf drei Hofstellen in den Landkreisen Unterallgäu, Oberallgäu und in Kempten gegen...

  • Bad Grönenbach
  • 06.08.20
Vier der insgesamt 17 "Pink Ladies": Von links: Petra Zech (52), Christiane Schrade (50), Susi Bauer (53) und Erika Uhrig (41).
5.698× 1 2 6 Bilder

"Totfund"-Gruppe
"Pink Ladies" im Ostallgäu retten Tiere vom Straßenrand

Eine Katze liegt verletzt oder gar leblos am Straßenrand. Ein Fall, der für die Pink Ladies aus dem Ost- und Unterallgäu nichts Neues ist. Die Gruppe aus mittlerweile 17 Damen hat sich zum Ziel gemacht, Katzen und anderen Tieren zu helfen und sie den Besitzern zurückzubringen. Wenn sie einen Anruf erhalten, entscheiden die berufstätigen Frauen kurzerhand, wer sich um das Tier kümmert. Dann macht sich eine Helferin auf den Weg. Mit dabei: Die pinke Weste und ein Auslesegerät. Die pinken...

  • Kaufbeuren
  • 03.08.20
Milo, der vierjährige Jack Russel Terrier.
11.646× 7 5 Bilder

"Das sind Unmenschen"
Tierärztin ist sich sicher: Hund in Kempten mit Köder vergiftet

Eigentlich war alles wie immer für eine Hundebesitzerin in Kempten am Freitagmorgen, 24. Juli. Kurz vor sieben Uhr ging sie wie gewohnt mit ihrem vierjährigen Jack Russel Terrier "Milo" am Illerweg Gassi. Doch als sie gegen acht Uhr wieder daheim ankamen, "ging's dann auch schon los", erzählt die Kemptenerin (Name der Redaktion bekannt): Die ersten Anzeichen, dass Milo vergiftet wurde. Die Besitzerin ist "stinksauer", sagt sie im Gespräch mit all-in.de. "Für mich sind das einfach keine...

  • Kempten
  • 30.07.20
Polizei (Symbolbild)
1.350× 4

Wegen Hausverbot
Streit in Sportwettenbüro in Marktoberdorf eskaliert: Mann (32) prügelt auf Hund ein

Nachdem die beiden Personen bereits einige Tage zuvor miteinander Streit hatten, eskalierte dieser nun am Freitagnachmittag. Der 21-jährige Angestellte des Wettbüros wollte dem 32-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen Hausverbot erteilen. Dabei wurde der Angestellte am Arm verletzt. Dessen Hund biss im Rahmen dieses Gefechts den Angreifer leicht ins Bein. Nachdem sich die Situation soweit geklärt hatte, schlug der 32-Jährige unvermittelt mit einem Stehaschenbecher auf den Hund ein. Den...

  • Marktoberdorf
  • 25.07.20
Schlachtung mit Achtung. (Symbolbild)
4.328× 1 2 Bilder

Allgäu
Alternative zum Schlachthof: "Schlachtung mit Achtung" erhält Förderung

Einen stressfreien Tod. Das möchte die "IG Schlachtung mit Achtung" Tieren ermöglichen. Einen Tod ohne Panik, Angst, Strapazen, Transport - und in gewohnter Umgebung. Ihre grundlegende Idee: Nicht das Tier sollte zum Schlachthof kommen, sondern der Schlachthof zum Tier.  Darum entwickelte die "IG Schlachtung mit Achtung" eine mobile Schlachteinheit. Mit der Schlachteinheit wird das Tier direkt beim Landwirt vor Ort geschlachtet. Wie eine Schlachtung mit der Einheit abläuft, haben wir in...

  • Baisweil
  • 24.07.20
Hund im Auto: Bitte nicht in der prallen Sonne einsperren!
11.440× 2 Video

Todesfalle Auto
Hund in der prallen Sonne im Auto eingesperrt: Was können und dürfen Passanten unternehmen?

Immer wieder muss die Polizei ausrücken und überhitzte Hunde aus verschlossenen Autos befreien. Zuletzt geschehen am Montagnachmittag in Rieden am Forggensee. Dort hatte ein Besitzer seinen Hund in der prallen Sonne im Auto gelassen. Von außen war nicht erkennbar, wie es dem Tier geht. Die Polizei war kurz davor, die Scheibe einzuschlagen, als der Besitzer zu seinem Auto kam. Dem Hund ging es offenbar noch gut. Das ist allerdings nicht immer so. Oft leiden die Tiere bei Hitze im Auto. Der...

  • Rieden am Forggensee
  • 21.07.20
Tod auf leisen Rädern - Mähroboter sind oft tödlich für viele Gartenbewohner und gefährden die Artenvielfalt
1.856× 3

Tod auf leisen Rädern
Gefährden die Artenvielfalt: LBV warnt vor Mährobotern

Mähroboter sind in deutschen Gärten keine Seltenheit mehr. Jetzt warnt der Landesbund für Vogelschutz (LBV) jedoch vor dem Einsatz solcher selbststeuernder Rasenmäher. Blühpflanzen, Insekten, Amphibien, Spinnentiere und auch kleine Säugetiere hätten es sehr schwer, im Garten zu überleben, so der LBV in einer Pressemitteilung: "Die Artenvielfalt hat in Robotergärten keine Chance". Dabei gehören Gärten mittlerweile zu den letzten verbliebenen Rückzugsflächen für Igel und andere...

  • 17.07.20
Am vergangenen Wochenende haben die Feuerwehren Frauenzell und Altusried einen Mäusebussard aus einer Güllegrube gerettet.
3.539× 2 3 Bilder

Feuerwehreinsatz
Mäusebussard aus Güllegrube bei Altusried gerettet

Am vergangenen Mittwoch haben die Feuerwehren Frauenzell und Altusried einen Mäusebussard aus einer Güllegrube gerettet. Zuvor hatte der Besitzer einer ehemaligen Hofstelle in Walkenberg bei Altusried- Frauenzell den Bussard entdeckt und die Gemeinde informiert. Weil sich die Bergung als schwer erwies, wurden die Feuerwehren und der Naturschutzwart Manfred Mortzard hinzugerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag der Greifvogel in der offenen Güllegrube und drohte zu ersticken. Mit einer...

  • Altusried
  • 16.07.20
200 Teilnehmer kamn zur Mahnwache nach Bad Grönenbach
5.436× 6 Video 46 Bilder

Mit Video
Ein Jahr nach dem Tierskandal: 200 Teilnehmer demonstrieren in Bad Grönenbach

Mit einer Mahnwache vor dem Skandalbetrieb in Bad Grönenbach haben am Sonntag verschiedene Tierschutzorganisationen gegen die Verstöße in Milchviehbetrieben demonstriert. Organisiert wurde die Aktion unter anderem vom Verein "Metzger gegen Tiermord". Ebenfalls angeschlossen hatten sich auch Organisationen wie PETA Deutschland, Animals United, Schüler für Tiere und Augsburg Animal Save. Ein Jahr nach dem Tierskandal: keine Veränderung Nach Aussagen des Vereins Metzger gegen Tiermord sehe man...

  • Bad Grönenbach
  • 12.07.20
Bereits im vergangenen Jahr haben die Tierschützer in Bad Grönenbach demonstriert. Am Sonntag nun soll eine Mahnwache in Bad Grönenbach stattfinden. (Archivbild)
3.623×

Demonstration
Protest vor Bad Grönenbacher Skandalbetrieb: Organisationen planen Mahnwache

Mit einer Mahnwache vor dem Skandalbetrieb in Bad Grönenbach wollen am Sonntag verschiedene Tierschutzorganisationen gegen die Verstöße in Milchviehbetrieben demonstrieren. Organisiert wird die Aktion unter anderem vom Verein "Metzger gegen Tiermord". Ebenfalls angeschlossen haben sich auch Organisationen wie PETA Deutschland, Animals United, Schüler für Tiere und Augsburg Animal Save.  Nach Aussagen des Vereins Metzger gegen Tiermord sehe man in den betroffenen Betrieben bis heute keine...

  • Bad Grönenbach
  • 11.07.20
Solche Bilder von schwerkranken Kühen in einem Unterallgäuer Stall zeigt ein Video, das der Verein „Soko Tierschutz“ veröffentlicht hat.
11.310× 5

Timeline-Rückblick
So hat sich der Tierskandal im Allgäu entwickelt

Die Unterallgäuer Gemeinde Bad Grönenbach: Ab Anfang Juli kam sie aus den bundesweiten Schlagzeilen nicht heraus. Allerdings nicht wegen ihrer Eigenschaft als Kneipp-Kurort, sondern als Zentrum eines Tierskandals, der sich in den darauffolgenden Monaten auf weitere Teile des Allgäus ausgeweitet hat. In den Artikeln in unserer Timeline können Sie die Ereignisse in ihrem Zeitverlauf nochmal nachvollziehen. Begonnen hat alles damit, dass der Augsburger Verein "Soko Tierschutz" die Missstände...

  • Bad Grönenbach
  • 04.07.20
Greifvögel (Symbolbild)
434×

Flugunfähig
Junger Greifvogel in Mindelheim in sichere Obhut übergeben

Am Vormittag des 22.06.2020 wurde die PI Mindelheim von aufmerksamen Mitarbeitern eines Geschäftes in der Maximilianstraße angerufen. Einsatzhintergrund war ein junger Greifvogel, welcher sich vor dem Geschäft eingefunden hatte und offensichtlich nicht mehr imstande war selbst zu fliegen. Der Vogel konnte durch die Mitarbeiter eingefangen und den Polizeibeamten übergeben werden. Die Polizei konnte das Jungtier einem Fachkundigen Greifvogelexperten im Landkrei

  • Mindelheim
  • 23.06.20
Veronika Vachenauer zieht zwei verwaiste Rehkitze mit der Hand auf.
6.984× 1 Video 21 Bilder

Ersatz-Mama
Oberallgäuerin (20) zieht zwei verwaiste Rehkitze mit der Hand auf

Sie sind knapp zwei Wochen alt, haben Knopfaugen, weiches Fell und sind noch sehr wacklig auf den Beinen. Die beiden knapp drei Kilogramm schweren Rehbock-Babys kamen erst vor wenigen Tagen auf die Welt und verloren gleich ihre Mutter. Das Forstamt habe die beiden Rehkitze in die Tierklinik gebracht, meint Veronika Vachenauer, die sich jetzt um die Kitze kümmert. "Sie sind mir sofort ans Herz gewachsen." Die 20-Jährige macht gerade eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten...

  • Kempten
  • 11.06.20
Die bei Bad Hindelang geretteten Biber-Babys bei ihrem ersten "Schwimmkurs".
3.566× Video 15 Bilder

Kuscheldecke ist Pflicht
"Schwimmkurs" mit den Biber-Babys

Bereits seit neun Tagen sind die kleinen Babybiber jetzt schon bei Tierpflegerin Stephanie Schwarz aus Sonthofen. "Sie entwickeln sich sehr gut", erklärt die 36-Jährige. Gefunden wurden sie in einem Bach bei Bad Hindelang. Vor einem kleinen Kraftwerk befindet sich ein Metallgitter, an dem wurden die beiden Biberbabys gefunden. Für einen dritten Biber kam aber leider jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot geborgen werden. Nach über einer Woche entwickeln sich die geschützten Tiere...

  • Sonthofen
  • 09.06.20
Der Grünfink setzt seinen Abwärtstrend fort und wird mittlerweile nur noch halb so oft in den Gärten gezählt wie zu Beginn der Zählung 2005.
2.927× 7 Bilder

Rekordteilnahme an LBV-Aktion
"Stunde der Gartenvögel": Weitere Vogelarten könnten vom Meisensterben betroffen sein

Über 25.000 Menschen haben bei der "Stunde für Gartenvögel" Anfang Mai mitgemacht und in über 17.400 Gärten, Parks und Balkonen ihre Vögel gezählt. Damit konnte der Teilnehmerrekord vom Vorjahr mehr als verdoppelt werden. Das teilt der Landesbund für Vogelschutz (LBV) mit. "Wir sind überwältigt von der sensationellen Beteiligung an unserer Mitmachaktion", sagt Annika Lange, LBV-Citizen-Science-Beauftragte. "Wir freuen uns, wenn das Interesse von Dauer ist und die zahlreichen Erst-Teilnehmer...

  • Kempten
  • 08.06.20
Unter anderem der Randring-Perlmuttfalter soll in der "Arche Noah" Zuflucht finden. (juh)
831×

Naturschutzprojekt
Projekt "Arche Noah“ im Unterallgäu: Zufluchtsort für 14 bedrohte Arten

Mit dem Naturschutzprojekt "Arche Noah" sollen die Lebensräume von 14 im Landkreis Unterallgäu hochgradig bedrohten Tier- und Pflanzenarten geschützt werden. Im April startete das Projekt, welches der Umweltwissenschaftlerin Steffi Gansbühler und dem Diplom-Biologen Dr. Michael Schneider vom Landschaftspflegeverband Unterallgäu übertragen wurde. Dringende Schutzmaßnahmen benötigt In einer Pressemitteilung erklärt Gansbühler: "Die Projekt-Arten stehen auf der Roten Liste, sind in Bayern...

  • Memmingen
  • 08.06.20
Im Unterallgäu soll ein Luchs unterwegs sein. Unser Bild zeigt ein Tier, das in einem Gehege in Baden-Württemberg lebt. (Archivbild)
6.999× 4 1

Jäger berichten von Sichtungen
Im Unterallgäu könnte ein Luchs unterwegs sein

Ist ein Luchs im Unterallgäu unterwegs? Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) haben zwei Jäger in der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen angegeben, einen Luchs Anfang März und Mitte Mai gesehen zu haben. Ob es sich dabei aber tatsächlich um die seltene Katze handelte, ist aber noch nicht eindeutig geklärt.  Zuletzt war im April ein Luchs im Allgäu gesichtet worden. Im grenzübergreifenden Naturpark Nagelfluhkette tappte ein Luchs in eine Fotofalle. Die Wildkatzen verhalten sich sehr...

  • Pfaffenhausen
  • 06.06.20
Glück im Unglück hatten zwei Biber-Babys in Bad Hindelang.
6.518× Video 21 Bilder

Video
Klein, süß, flauschig: Biber-Babys bei Bad Hindelang aus Kanal gerettet

Glück im Unglück hatten zwei Biber-Babys in Bad Hindelang. Alexander Kullmann hatte die beiden Biberjungen in einem Rechen gefunden. "Bei uns am Campingplatz läuft ein Kanal vorbei. Vor unserem kleinen Kraftwerk befindet sich ein Rechen, dort haben unsere Haustechniker und meine Tochter die Tiere entdeckt und sie sofort gerettet", so der 50-jährige Hotelfachmann. Doch leider kam für ein weiteres Jungtier jede Hilfe zu spät, es ist konnte nur noch Tod aus dem Wasser gezogen werden. "Wir...

  • Bad Hindelang
  • 03.06.20
Ein gefährdeter Rotmilan wird gerade in der Tierklinik Blaichach behandelt.
5.463× Video 10 Bilder

Video
Seltener Gast: Tierklinik Blaichach päppelt gefährdeten Rotmilan auf

Einen seltener Patient wird aktuell in der Tierklinik in Blaichach behandelt. Normalerweise gehen dort Hunde und Katzen ein und aus, doch diesmal ist ein gefährdeter Greifvogel in der Klinik zu Gast. "Wir haben vor zehn Tagen einen Rotmilan zu uns bekommen. Zwei Jungs haben beobachtet, wie der Greifvogel in den Bäumen gestartet ist und dann senkrecht in einen Bach abgestürzt ist. Sie haben ihn dann sofort zu uns in die Klinik gebracht", erklärt die 26-jährige Tierärztin Lisa Röder. Warum...

  • Blaichach
  • 28.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ