Tierquälerei

Beiträge zum Thema Tierquälerei

Die angeschossene Taube in ihrem Gehege.
1.665× Video 2 Bilder

Video
Happy End: Angeschossene Taube in Blaichach freigelassen

Glück im Unglück hatte eine Taube im August dieses Jahres. Eine Anwohnerin in der Jahnstraße in Sonthofen fand das verletzte Tier und brachte es in die Tierklinik Blaichach. Fliegen konnte die erwachsene Taube nicht mehr, eine Große Wunde klaffte an ihrem rechten Flügel. "Wir haben sofort gemerkt, dass es 'knirscht' und haben anschließend gleich ein Röntgenbild gemacht", erklärt Tierärztin Sara Lumnitz.  Schnell war der Grund für die Verletzung klar: Ein 4,5 Millimeter großer Flachkopf-Diabolo...

  • Blaichach
  • 13.11.20
Unbekannte haben eine Taube in Sonthofen mit einer Druckluftwaffe angeschossen.
4.339× Video 7 Bilder

Video
Taube in Sonthofen mit Druckluftwaffe angeschossen

Viel Glück hatte eine Taube vergangene Woche in Sonthofen. Ein Anwohnerin fand das verletzte Tier in der Jahnstraße und brachte sie in die Tierklink nach Blaichach. Fliegen konnte die erwachsene Taube nicht mehr, eine Große Wunde klaffte an ihrem rechten Flügel. "Wir haben sofort gemerkt, dass es 'knirscht' und haben anschließend gleich ein Röntgenbild gemacht", erklärt Tierärztin Sara Lumnitz. Schuss mit einer Druckluftwaffe Schnell war der Grund für die Verletzung klar: Ein 4,5 Millimeter...

  • Sonthofen
  • 26.08.20
Symbolbild
3.826×

Warnung vor Tierquälern
Hund vergiftet: Unbekannter legt in Immenstadt Giftköder aus

Erst jetzt wurde bekannt, dass bereits Mitte März in Immenstadt offenbar ein Hund vergiftet wurde. Der Hund soll laut Polizeibericht den Giftköder im Garten seines Frauchens in Bühl-Gschwend gefressen haben. Die Hundehalterin (24) hat es glücklicherweise mitbekommen und ihren Hund zum Tierarzt gebracht. Der Tierarzt hat den Hund erbrechen lassen und so gerettet. Bei der toxikologischen Untersuchung des Erbrochenen wurden Reste von Rattengift gefunden. Eventuelle Zeugen, die Hinweise auf den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.04.20

Heimatreporter-Beitrag
Auszeichnung für Tierquäler von Dietmannsried - ein nicht hinnehmbarer Affront gegen die Ethik

Der neuerliche Tiersqualskandal in Dietmannsried zeigt erneut deutlich die Problematik, wenn Profit und Geschäft auf die Fürsorgepflicht für anvertraute Lebewesen treffen. Trotz den Behörden bekannter Missstände und mehrerer Kontrollen blieben die verhängten Auflagen unerfüllt und die dramatischen Missstände, die zum Tod mehrerer Tiere führten, unverändert. Dies zeigt das Kontrollen und Auflagen alleine nicht ausreichend sind, um einen würdigen Umgang mit unseren Mitlebewesen zu gewährleisten....

  • Dietmannsried
  • 18.01.20
Eine tote Kuh: Laut PETA liegt sie auf einem Hof in Weitnau.
24.788× 1

Tierquälerische Rinderhaltung?
Laut Tierschutzorganisation PETA: Staatsanwaltschaft Kempten ermittelt gegen Milchviehbetrieb in Weitnau

+++Update vom 22.01.20+++ Das Landratsamt hat sich zu dem Fall geäußert. Der nächste Tierskandal im Allgäu? Laut der Tierschutzorganisation PETA ermittelt die Staatsanwaltschaft Kempten gegen einen Weitnauer Milchvieh-Betrieb. In einer Pressemitteilung erklärt die Organisation, dass PETA selbst Strafanzeige wegen tierquälerischer Rinderhaltung gestellt hat. Angeblich haben Tierfreunde der Organisation über ein Whistleblower-Formular auf der Internetseite von PETA Beweismaterial zugespielt. Die...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 17.01.20
Polizei (Symbolbild)
3.793×

Zeugenaufruf
Tierquäler vergreift sich an einer Katze in Immenstadt

In der Nacht auf Sonntag, gegen 00:45 Uhr, hörte eine Frau laute Geräusche vor ihrem Haus, in der Sonthofener Straße in Immenstadt. Als sie nachsah, was den Lärm verursacht hatte und ihre Haustüre öffnete, erblickte sie direkt auf der Eingangstreppe einen unbekannten Mann, der dort lag und eine Katze am Hals gepackt hatte. Der Mann flüchtete daraufhin, ohne die Katze, in unbekannte Richtung. Die Frau verständigte unverzüglich die Polizei. Eine sofortige Fahndung nach dem Mann verlief jedoch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.11.19
Durchsuchung in Allgäuer Stallungen
16.525× Video 18 Bilder

Tierschutz
Polizei: Wieder Durchsuchungen in Allgäuer Stallungen

Seit Mittwochmorgen durchsucht die Polizei weitere Stallungen im Allgäu. Laut der Pressestelle des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sind zwei Stallungen in Bad Grönenbach und ein Hof in Dietmannsried betroffen. "Diese Höfe gehören zu einem Betrieb", so ein Sprecher des Präsidiums. Weiter durchsuchen Beamte insgesamt drei Wohnanwesen. Damit steht mittlerweile der dritte Milchviehbetreiber im Allgäu im Fokus von Ermittlungen.  Der Durchsuchungsaktion am Mittwochmorgen war eine Kontrolle der...

  • Dietmannsried
  • 14.08.19
Die Käserei Champignon in Lauben will keine Milch des wegen Tierquälerei im Verdacht stehenden Betriebes in Bad Grönenbach mehr verarbeiten.
20.483× 3 1

Tierschutz
Käserei Champignon stellt Lieferbeziehungen zu Hof in Bad Grönenbach nach Vorwürfen der Tierquälerei ein

Der Fall sorgt Deutschlandweit für Aufsehen, nicht nur Tierschützer sind entsetzt über die Vorwürfe der Tierquälerei in einem großen Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach. Bekannter Abnehmer der Milch: Die Käserei Champignon in Lauben. Die hat nun auf ihrer Internetseite angekündigt, die Lieferbeziehungen zum betroffenen Betrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Die gelieferte Milch des Hofes sei zwar von einwandfreier Qualität, dennoch würde die Käserei "aus ethischen und moralischen Gründen,...

  • Lauben im Oberallgäu
  • 10.07.19
131×

Tierquälerei
Unbekannter verletzt Pferd in Markt Wald

Ein bislang unbekannter Täter hat bei Markt Wald im Unterallgäu ein Pferd misshandelt. In der Nacht vom 6.12.2017 auf den 7.12.2017 wurde eine Stute am Genitalbereich mit einem tiefen ca. 20 cm langen Schnitt verletzt. Das Tier stand auf der Koppel, bzw. in einer Box neben dem Anwesen der Besitzerin. Die Polizei Bad Wörishofen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Tel.-Nr. 08247/96800.

  • Kempten
  • 08.12.17
349×

Verstöße
Tierquäler kommen im Allgäu oft glimpflich davon

Veterinärämter brummen uneinsichtigen Haltern Zwangs- und Bußgelder auf. Bei Straftaten muss Vorsatz nachgewiesen werden Immer wieder werden auch im Allgäu Tiere gequält, misshandelt und grob vernachlässigt – in der Region sind es laut Polizei überwiegend Rinder, Hunde, Katzen und Pferde. Ein schockierendes Beispiel: Im Unterallgäu hatte das Veterinäramt Ende 2016 tote, verletzte und extrem vernachlässigte Rinder im Stall eines Bauern im Raum Bad Grönenbach gefunden. Das Memminger Amtsgericht...

  • Kempten
  • 14.10.17
58×

Tierquälerei
Kätzchen in Kiste am Wegrand bei Kempten abgestellt

Haustiere, die zu alt, zu krank, zu laut oder einfach nur im Weg sind und darum ausgesetzt werden: Diesen Schicksalen begegnet die Kemptener Tierärztin Angelika Uher immer wieder. Sie erinnert sich an eine Katze, die über Wochen allein in einer Wohnung vegetieren musste: Als ihr Besitzer auszog, ließ er die Katze zurück. Vor lauter Hunger hat sie Tapeten angefressen und ganz knapp überlebt, weil endlich jemand in der Wohnung vorbeigeschaut hat. Da hatte eine drei Monate alte Katze vor wenigen...

  • Kempten
  • 25.10.16
35×

Vorsicht
Sonthofer Katze bringt zweimal Giftköder heim

Zweimal hat eine Katze in Sonthofen Giftköder nach Hause gebracht – zum Glück ohne sie zu essen. Was vielleicht Hunden das Leben rettete, macht in Sonthofen unter Tierhaltern dennoch Sorgen. Denn keiner weiß, wie oft Tierhasser so etwas wirklich tun. Bei den Ködern handelte es sich um Leberkäse mit Stecknadeln und vermutlich Blaukorn. Mehr zum Thema, wie viele Fälle es wirklich gibt und worauf Tierhalter achten sollten, lesen Sie am Donnerstag im Allgäuer Anzeigeblatt vom 01.09.2016. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.08.16
314×

Ermittlungen
Seit 2015 mehr als 100 Fälle von Tierquälerei im Allgäu: Betroffen sind Katzen, Hunde, Kühe und Pferde

Sie sind oft nicht in der Lage, Gefühle anderer richtig zu deuten, empfinden sogar Lust an Grausamkeit – und die meisten Fälle gab es zuletzt im Ostallgäu: Allgäuer Tierquäler haben in den vergangenen eineinhalb Jahren 109 Mal gegen das Tierschutzgesetz verstoßen, 33 Mal war das Ostallgäu betroffen. Zuletzt ermittelte die Polizei wegen einer in Kaufbeuren getöteten und an einem Dachbalken aufgehängten Katze. 31 Fälle gab es im selben Zeitraum im Oberallgäu und 28 im Unterallgäu. Als 'eine Form...

  • Kempten
  • 15.06.16
55×

Zeugenaufruf
Katze in Kaufbeuren getötet und aufgehängt

Zwischen dem 30.05. und 31.05. wurde eine Katze in einem Mehrfamilienhaus in der Marktoberdorfer Straße in Kaufbeuren getötet und anschließend auf dem Dachboden des Hauses an einen Balken gehängt. Die Anzeigenerstattung wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung erfolgte erst verspätet. Hinweise an die Polizei Kaufbeuren unter 08341/9330.

  • Kempten
  • 04.06.16
24×

Zeugenaufruf
Wurst mit Schrauben garniert: Unbekannter wirft gefährlichen Hundeköder in Garten in Oy-Mittelberg

Ein Hundebesitzer hat in seinem Garten in Oy-Mittelberg ein Stück Wurst, gespickt mit Schrauben gefunden. Er informierte sofort die Polizei. Laut Zeugenaussagen muss der gefährliche Köder von Samstagvormittag auf Sonntagvormittag auf das Grundstück geworfen worden sein. Weil der Hundebesitzer schnell reagierte, ist noch kein Hund verletzt worden. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 0831/9909-2140 bei der...

  • Oy-Mittelberg
  • 28.12.15
39×

Verletzungen
Unbekannter verletzt Katze mehrmals: Zeugen zu Tierquälerei in Lauben gesucht

Im vergangenen Jahr wurde eine Katze in Lauben vermehrt von einem bislang unbekannten Täter angegangen. Das Tier wies bereits in mehreren Fällen Verletzungen auf, die laut der Aussage des Katzenhalters mutwillig herbeigeführt wurden. Zeugen, die Beobachtungen in diesem Zusammenhang machten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-0 zu melden.

  • Kempten
  • 14.08.15
74×

Tierquälerei
Brutalität im Stall: Oberallgäuer Landwirt muss sechs Monate hinter Gitter

Er hat sich einfach zuviel zugemutet. Sagt der Anwalt. Er ist vollkommen uneinsichtig. Sagt der Ankläger. Wer nicht hören will, muss fühlen. Sagt am Ende der Richter. Ein Landwirt aus dem Oberallgäu, der seine Kühe gequält hat, muss sechs Monate in Haft. Schlusspunkt einer seit Monaten andauernden gerichtlichen Auseinandersetzung rund um die Frage: Wer ist Täter, wer ist Opfer, hat der Tierarzt geschlampt oder ist der Mann in den 50ern schlicht und einfach ein Tierquäler? Ja, das ist er, steht...

  • Kempten
  • 30.12.14
45×

Tierschutz
Landwirt aus dem Oberallgäu erneut wegen Tierquälerei vor Gericht

Tierschützer reagierten im Juli entsetzt: Ein Landwirt aus dem Oberallgäu hattte mehrere Kühe leiden lassen. Zwei Tiere waren gestorben, darunter eine kalbende Kuh. Das Amtsgericht verurteilte den Mann daraufhin zu sechs Monaten Haft, verbot ihm für drei Jahre die Tierhaltung. Nun ging die Geschichte in die Berufung, vors Landgericht Kempten. Wann ein Urteil gefällt wird und warum der Landwirt bereits vorher vor Gericht stand, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 03.12.2014 (Seite...

  • Kempten
  • 03.12.14
28×

Tierquälerei
Ostallgäuer Ehepaar muss sich vor Amtsgericht Kaufbeuren wegen krankem Pony verantworten

Schon seit Jahren wusste ein Landwirt-Ehepaar aus dem Ostallgäu über die Krankheit seines Ponys Susi Bescheid. Das Tier litt unter der sogenannten Hufrehe, einer schmerzhaften Entzündung. Aber die Aufforderung des Landratsamtes, dem Pony eine fachgerechte Hufpflege zukommen zu lassen, ignorierte das Paar. Schließlich war dem Pony nicht mehr zu helfen – es musste eingeschläfert werden. Deshalb mussten sich die beiden Ostallgäuer nun vor dem Amtsgericht Kaufbeuren wegen des Verstoßes gegen...

  • Kempten
  • 21.10.14
24×

Tiermisshandlung
Polizei alarmiert: Anwohnerin rettet Hund vor weiterer Misshandlung

Durch die Mitteilung einer aufmerksamen Anwohnerin der Reinhartser Straße wurde die Polizei auf einen seit Tagen bellenden Hund aufmerksam. Das Tier konnte schließlich mit Hilfe der Feuerwehr Kempten und durch Einsatz eines Hundeführers aus der Wohnung befreit werden. Der Hund wurde in eine Tierklinik verbracht, den Hundehalter erwartet nun eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.

  • Kempten
  • 07.10.14
28×

Polizeieinsatz
60 Ratten aus vermülltem Zimmer in Kempten geborgen

Eigentlich darf sie überhaupt keine Tiere mehr halten. Das Amtsgericht hat sie schon wegen Quälerei verurteilt. Doch nun hat sie sich trotzdem wieder Ratten angeschafft: Zum dritten Mal in vier Jahren haben Polizei und Tierschützer im Fall einer Tiersammlerin aus Kempten eingreifen müssen. Wieder wimmelte es im Zimmer der Frau von Ratten. Diesmal waren die Zustände so schlimm, dass Feuerwehrleute mit Atemschutzgerät hinzugezogen wurden, um das Zimmer zu entlüften. Von der mittlerweile 56 Jahre...

  • Kempten
  • 08.09.14
40×

Urteil
Oberallgäuer Bauer lässt kalbende Kuh leiden: Sechs Monate Haft

Es ist ein Satz, der erbostes Raunen auslöst im Gerichtssaal: 'Wenn es meinen Tieren gut geht, geht es mir gut', sagt der Landwirt. Nur Minuten später jedoch heißt es im Urteil von Amtsrichter Sebastian Kühn: Der Mann hat sich eben nicht ordentlich um seine Kühe gekümmert, hat sie leiden lassen. Zwei Tiere sind deshalb gestorben, davon eine kalbende Kuh. Deshalb muss der Landwirt, der derzeit zwei Höfe im Oberallgäu und im Unterallgäu betreibt, hinter Gitter. Sechs Monate Haft, so der...

  • Kempten
  • 04.08.14
75×

Urteil
Landwirt am Amtsgericht Kempten wegen Tierquälerei zu sechs Monaten Haft verurteilt

Es ist ein Satz, der erbostes Raunen auslöst im Gerichtssaal: 'Wenn es meinen Tieren gut geht, geht es mir gut', sagt der Landwirt. Nur Minuten später jedoch heißt es im Urteil von Amtsrichter Sebastian Kühn: Der Mann hat sich eben nicht ordentlich um seine Kühe gekümmert, hat sie leiden lassen. Zwei Tiere sind deshalb gestorben, davon eine kalbende Kuh. Bei ihr blieb nichts anderes mehr als der Gnadenschuss. Deshalb muss der Landwirt, der derzeit zwei Höfe im nördlichen Oberallgäu und im...

  • Kempten
  • 30.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ