Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Der braun-weiße Falter wird circa vier Zentimeter groß und schillert violett.
24.275× 2 Bilder

Gefräßige Raupen in Schach halten
Buchsbäume sollten regelmäßig auf einen Befall mit dem Zünsler kontrolliert werden

Seit vergangenem Jahr treibt der Buchsbaumzünsler sein Unwesen im Unterallgäu. Auch heuer frisst der Schädling wieder Buchsbäume ab. Um die Sträucher zu schützen, sollten diese regelmäßig auf einen Befall kontrolliert und eventuell vorhandene Raupen entfernt werden, rät Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu. Wer den Buchsbaumzünsler bis zum ersten Frost im Herbst in Schach halte - danach ist der Schädling nicht mehr aktiv - könne vermeiden,...

  • Mindelheim
  • 04.09.20
Naturschutzwächter und Vertreter der unteren Naturschutzbehörde unterwegs im Hundsmoor.
212×

Untere Naturschutzbehörde
Naturschutzwächter auf Entdeckertour

Wer mit offenen Augen durch die Natur im Unterallgäu geht, kann so einiges entdecken: Zum Beispiel eine fleischfressende Pflanze, den Wasserschlauch, oder den Riedteufel, einen seltenen Schmetterling. Als die Naturschutzwächter bei ihrem jährlichen Treffen mit Vertretern der unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu solche Entdeckungen im Hundsmoor machten, ging ihnen das Herz auf. Denn in ihrem Alltag als ehrenamtliche Helfer der unteren Naturschutzbehörde stoßen sie auch häufig...

  • Mindelheim
  • 11.08.20
Nach dem Tod ihres Mannes will Karina Nuscheler seinen Betrieb in Katzenhirn weiterführen. Betriebshelfer Andreas Rohrmayer aus Eggenthal hat sie dabei unterstützt und wurde nun ausgezeichnet.
25.702×

Ehrung
Vater verstirbt: Betriebshelfer unterstützt Familie auf Mindelheimer Bauernhof

Samstag, 3. Juni 2017. Am Morgen nach der Stallarbeit haben Karina Nuscheler und ihr Mann Michael noch gemeinsam in ihrem schönen, neu gebauten Haus in Katzenhirn bei Mindelheim gefrühstückt, gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Hannah und Lina, neun und eineinhalb Jahre alt. Dann bricht Michael Nuscheler auf. Er will mit einem Radlader ein paar Arbeiten verrichten. Gegen Mittag erleidet der Landwirt einen Herzinfarkt. Niemand kann ihm mehr helfen. Zur Trauer um ihren Mann, den sie erst zwei...

  • Mindelheim
  • 09.09.19
119×

Tier-Tragödie
Wegen Vernachlässigung: Zahlreiche Meerschweinchen in Mindelheimer Garten verendet

Eine völlig überforderte Frau hat in Mindelheim ihre rund 80 Meerschweinchen so vernachlässigt, dass der Großteil der Tiere eingegangen ist. Die Frau hatte die Tiere im Garten mitten in der Stadt in Hasenställen gehalten. Sie sind entweder verhungert oder erfroren. Die aufgefunden Kadaver waren teils bereits im Verwesungszustand. Nachdem das Ausmaß der Tiertragödie bekannt geworden war, nahm das Veterinäramt noch am selben Tag in Begleitung von Polizeibeamten die Wohnung der Frau unter die...

  • Mindelheim
  • 16.12.16
30×

Einverständnis
Tierschutzverein Babenhausen löst sich auf

Jetzt ist es offiziell: Da mehr als zwei Drittel der rund 200 Mitglieder ihr schriftliches Einverständnis erteilt haben, wird der Tierschutzverein Babenhausen und Umgebung zum 31. Dezember 2016 aufgelöst. Fast 35 Jahre lang hat sich der Verein in seinem von Egg im Süden bis Tafertshofen im Norden reichenden Gebiet um das Wohlergehen von herrenlosen, nicht artgerecht gehaltenen oder gar gequälten Tieren eingesetzt. Zugleich war er Anlaufstelle für Menschen, die bei der Betreuung ihrer...

  • Mindelheim
  • 26.08.16
23×

Umzingelt
Tierischer Polizeieinsatz bei Kammlach: Ziegen blockieren Fahrbahn

Mit sturen Ziegen im wahrsten Sinne des Wortes hatte es die Polizei am Montagmorgen in Wideregg zu tun. Ein Verkehrsteilnehmer, der auf der Ortsverbindungsstraße von Kammlach nach Wideregg unterwegs war, berichtete der Polizei von freilaufenden Ziegen auf der Fahrbahn. Bei Eintreffen der Streife wurde das Streifenfahrzeug erst einmal durch die Tiere umzingelt und die Beamten am Aussteigen gehindert. Eine ganze Stunde dauerte es anschließend, bis der Halter der Tiere, ein Landwirt aus Wideregg,...

  • Mindelheim
  • 23.06.15
20×

Verkehr
Mehrere Wildunfälle im Unterallgäu

In der Nacht vom 24.04.2014 auf den 25.04.2014 wurden der PI Mindelheim gleich vier Wildunfälle gemeldet. Auf der Bundesstraße 16 zwischen Aletshausen und Loppenhausen wurde ein Dachs totgefahren. Bei Salgen hatte eine 45-jährige Fahrerin einen Zusammenstoß mit einer Fuchsfamilie. Ein Hase wurde bei einem Unfall in Kammlach totgefahren und zwischen Mindelheim und Westernach lief ein Reh in einen Pkw. Die Tiere wurden bei den Unfällen jeweils getötet, an den Fahrzeugen entstand jeweils...

  • Mindelheim
  • 25.04.14
133×

Kurios
Pony im Smart auf der A96: Samy ist froh, wenn es los geht

Für viele ist es ein ungewöhnlicher Anblick, für die Fahrerin nicht: ein Pony im Smart. Denn für Kim Scholz war es nicht die erste Fahrt mit dem Pferd im Kofferraum. Nein, das, was die Journalisten der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen. So merkwürdig, so kurios - für die meisten. Für eine allerdings war das Ganze purer Alltag: Sarah "Kim" Scholz, die Besitzerin von Falabella-Pony Samy. Jene Frau, die den besagten Smart - das Auto ihres Freundes - an dem Tag fuhr. Ja, sie...

  • Mindelheim
  • 15.04.14
111×

Kurios
Pony im Smart auf der A96: Fahrerin äußert sich

Ein Tiertransport im Kleinformat war am Samstag auf der Autobahn 96 Richtung Memmingen unterwegs: Die Fahrerin eines Smart hatte ein Pony im Kofferraum ihres Autos. Wohlgemerkt: Kein Schaukelpferd, sondern ein echtes Pony, das sich bewegte. Dieses Foto hat ein Redakteur der Hessischen Allgemeinen, einer Zeitung aus Kassel, aufgenommen. Die Kollegen waren auf der Rückfahrt vom Eishockeyspiel der Kassel Huskies beim ESV Kaufbeuren und trauten ihren Augen kaum, als sie den Smart überholten. Die...

  • Mindelheim
  • 14.04.14
20×

Natur
Hohes Aufkommen selterner Tierarten in Kettershausen

Die Gräben im Gemeindegebiet Kettershausen und deren Pflege waren schon oft Thema im Gemeinderat. Diesmal kam in der Angelegenheit ein neuer Aspekt hinzu, denn die dortigen Gräben und Fluren sind Heimat selten gewordener Tiere. Bürgermeisterin Gabriele Janowsky berichtete von einer Besichtigung der Gräben in den Ortsteilen Kettershausen, Tafertshofen und Zaiertshofen zusammen mit Jens Franke vom Landschaftspflegeverband Unterallgäu. 'In unserem Gemeindegebiet besteht ein höheres Aufkommen...

  • Mindelheim
  • 12.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ