Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Lokales
Die Konstanzer Ach ist der Hauptzufluss des Großen Alpsees. Einige Landwirte, die entlang des Flusses Flächen bewirtschaften, versuchen, den Nährstoff-Eintrag in den See zu verringern. Dahinter steckt ein Projekt, das das Landwirtschaftsamt Kempten koordiniert. Ziel ist, den mäßigen ökologischen Zustand des Gewässers zu verbessern.

Ökologie
Zustand des Großen Alpsees soll verbessert werden

Der hygienische Zustand der Oberallgäuer Badeseen sei „einwandfrei“, hieß es auch in diesem Sommer wieder vom Gesundheitsamt. Doch das Urteil des Wasserwirtschaftsamts liest sich anders. „Mäßig“ werden zum Beispiel der Rottachspeicher sowie der Große Alpsee bewertet. Ein Widerspruch ist das dennoch nicht: Die Seen können hygienisch top sein, Menschen also unbedenklich darin baden. Und gleichzeitig sind sie so nährstoffreich, dass bestimmte Pflanzen und Tiere darunter leiden. Um den mäßigen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.10.19
  • 5.490× gelesen
Lokales
Zwei tierisch beste Freunde und ein stolzer Tier-Papa. Dieter Schetz betreibt einen kleinen Zirkus im Immenstädter Stadtteil Akams.

Tierisch
Weil das Schweinchen zu schwach ist: Hündin Molly aus Akams säugt Ferkelchen Rosa

Ungewöhnliche Tier-Freundschaft im Oberallgäuer Akams. Im Mini-Zirkus „Liberta“ von Dieter Schetz säugt Hündin Molly das Schweinchen Rosa. Das hatte Schetz adoptiert – Rosa war zu schwach, um sich gegen die anderen großen Ferkel durchzusetzen. „Ich wollte sie mit der Flasche großziehen. Auf die war sie aber gar nicht scharf, sondern ist direkt an unsere Hündin Molly gegangen“, sagt der 68-Jährige, in dessen Zirkus ausschließlich heimische Haus- und Hoftiere die Attraktion sind. Besonders...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.05.19
  • 5.217× gelesen
Lokales

Initiative
Chance fürs Allgäuer Eichelschwein steigt: Altstädter will Freigehege bei Immenstadt einrichten

Die Chance für das 'Allgäuer Eichelschwein' steigen. Zehn Schweine will der Altstädter Reinhard Adelgoß in einem Freigehege oberhalb von Immenstadt artgerecht halten. Die Verantwortlichen der Stadt unterstützen seine Idee. Denn sie käme auch dem 200 Jahre alten Eichenwald dort zugute. Noch in Verhandlungen ist der Altstädter mit dem Veterinäramt des Landkreises. Die Behörde knüpft ihre Genehmigung an die Bedingung, dass Adelgoß die Auflagen der 'Schweinhaltungshygieneverordnung' erfüllt. Und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.06.17
  • 447× gelesen
Lokales

Kälteeinbruch
Tiere der Oberallgäuer Alphirten kommen erst später auf die Weide

Zum Monatsende legt das Aprilwetter noch einmal kräftig nach. Als Peter Breyer am Freitagmorgen seine Ziegen im Stall füttert, sind rund um die Stadtalpe oberhalb der Schießstätte in Immenstadt zehn Zentimeter Neuschnee gefallen. 'Das ist nichts Ungewöhnliches', sagt der 48-jährige Hirte. Am Dienstag, 2. Mai, sollten die ersten Rinder der umliegenden Landwirte aus Gnadenberg, Eckarts und Luitharz auf die Stadtalpen-Weiden kommen. 'Den Termin haben wir auf den 6. Mai verschoben,' berichtet...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.04.17
  • 73× gelesen
Polizei

Tiere
Giftköder bei Sonthofen ausgelegt: Polizei bittet weiter um Hinweise

Leberkäse-Stückchen, präpariert mit Nadeln und vermutlich Blaukorn, wurden letzte Woche im Sonthofer Stadtgebiet ausgelegt. Die Polizei bittet nochmals um Hinweise. Bei dem Köder handelt es sich um Leberkäse, der mit einer Substanz - vermutlich Blaukorn - und Stecknadeln präpariert war. Bislang gingen bei der Polizei keine Hinweise ein.  Aus diesem Grund bittet die Polizei erneut unter der Rufnummer (08321) 6635-0 oder der Mailanschrift um Hinweise. Wer hat in der vergangenen Woche...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.09.16
  • 24× gelesen
Lokales

Natur
Burgberger Streichelzoo: Ein Paradies für Tiere

Seit zehn Jahren gibt es das Burgberger Tierparadies, ein Streichelzoo für Kinder. 150 Tiere versorgt Manuela Wittwer, darunter sind Hasen, Ziegen, Schweine, Esel und Hühner. Die 48-Jährige ärgert sich aber darüber, dass manche ihr unliebsam gewordenes Haustier bei ihr abladen wollen. Das komme nicht nur ein- bis zweimal im Jahr vor, sondern an die hundertmal, sagt Wittwer. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Anzeigeblatt vom 02.07.2016. Die Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.07.16
  • 375× gelesen
Lokales

Fußball-EM
Oberallgäuer EM-Orakel tippen Achtelfinalspiel gegen die Slowakei

Die Drohung von Christof Gentner scheint zu wirken. 'Wenn du nicht auf einen deutschen Sieg gegen die Slowakei tippst, landest du beim Pferdemetzger', sagt der Besitzer der Reitschule Muderbolz und grinst. Unsere EM-Orakel tippen dieses Mal bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich die Achtelfinal-Begegnung zwischen Deutschland und der Slowakei am Sonntag um 18 Uhr. Im Einsatz sind auch wieder Hängebauchschwein 'Lutz', die Hühner 'Elli' und 'Eflie' sowie Hase 'Willi'. Welche der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.06.16
  • 12× gelesen
Lokales

Tierseuche
Landratsamt Oberallgäu will bestimmte Rinder auf Tbc testen

Nach dem Ende der Alpsaison will das Landratsamt Oberallgäu die Rinder auf Tuberkulose untersuchen lassen, die in und um die Täler an der südlichen Landkreisgrenze gesömmert worden sind. Diese Entscheidung wurde heute Vertretern der Alp- und Milchwirtschaft, des Zuchtverbandes sowie der bäuerlichen Berufsorganisationen im Rahmen einer Besprechung im Landratsamt mitgeteilt.  Welche Rinder genau getestet werden, lesen Sie in den Mittwochsausgaben des Allgäuer Anzeigeblatts und der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.09.15
  • 18× gelesen
Lokales

Tiere
Biber-Bestand im Oberallgäu soll reguliert werden

Man wolle den Biber nicht ausrotten. Aber der Bestand müsse reguliert werden. Das war der Tenor einer Veranstaltung in Niedersonthofen, bei der sich alles um den Nager drehte. Landwirte und Waldbesitzer beklagten dabei, dass der Biber hohe wirtschaftliche Schäden anrichte. Und durch seine Fällaktionen entlang den Gewässern gehe für Bienen wichtiges Futter verloren. Wie es mit einem Schadensausgleich aussieht und was der bayerische Bibermanager zu der ganzen Sache sagt, lesen Sie in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.04.15
  • 22× gelesen
Lokales
13 Bilder

Tierheim
Tierheime in Immenstadt und Obersdorf sind finanziell eingeschränkt

Wenn diese Amsel doch nur näher kommen würde! Katze Elsie sitzt im Freigehege des Tierheims Immenstadt und beobachtet sprungbereit einen Vogel. Fangen wird sie ihn nicht, denn zwischen ihr und der begehrten Beute steht ein Gitter. Trotzdem kann sich die Katze glücklich schätzen, dass sie dort leben kann. Die Oberallgäuer Tierheime werden nämlich von Vereinen betrieben - und das zu finanzieren, ist schwierig. Die Tierheime in Immenstadt und Oberstdorf sind finanziell zwar 'im grünen Bereich'....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.03.15
  • 73× gelesen
Lokales

Tierwelt
Steinadler in Hinterstein: Jungvogel kehrt zur Mutter zurück

Eigentlich sollten die beiden in diesem Frühjahr geschlüpften Jungadler aus dem Horst am Giebelhaus bei Hinterstein (Oberallgäu) jetzt schon selbstständig sein und nicht mehr im Horst übernachten. Bei einem Jungvogel ist das auch der Fall. Der andere aber hatte den Horst ebenfalls verlassen, war dann aber zurückgekehrt in den Unterschlupf zu den Eltern. So etwas sei selten, berichtet Diplom-Biologe Henning Werth, Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen. Denn wenn ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.08.14
  • 102× gelesen
Lokales

Tierisches
Hintersteiner Steinadler ist der fruchtbarste

Keiner der 47 Steinadler im Freistaat brütet so erfolgreich wie der im Hintersteiner Tal bei Bad Hindelang im Oberallgäu. Das am Berg Giebel beheimatete Steinadler-Paar hat in den vergangenen Jahren alle zwei Jahre gebrütet und jeweils zwei Jungvögel zur Welt gebracht. Statistisch gesehen ergebe sich mithin ein Bruterfolg von einem Jungvogel pro Jahr, sagt Diplom-Biologe Henning Werth, Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen. Damit stelle das Hintersteiner Adler-Paar einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.08.14
  • 123× gelesen
Lokales

Tiere
Das Allgäu muss mit weiteren Wölfen rechnen - Abschuss kein Thema

Der Wolf kann wiederkommen, und zwar mit zunehmender Häufigkeit. Dieses Fazit zog der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz nach einem Gespräch mit Vertretern verschiedener Interessensgruppen, das als Folge des Auftretens eines Wolfes südlich von Oberstdorf anberaumt wurde. Gegen den Zuzug weiterer Wölfe in die Region gebe es zudem kaum Präventionsmöglichkeiten, sagte Klotz. 'Dem Wolf ist der Zugang zum Land nicht verwehrbar', so das Fazit von Klotz nach dem Gespräch, bei dem unter anderem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.07.14
  • 87× gelesen
Polizei

Tiere
Mann (63) verletzt in Blaichach Hund mit Pfefferspray

Am Samstag Vormittag waren zwei junge Frauen mit ihren Hunden an der Iller spazieren. Dort kam Ihnen ein 63-jähriger Mann mit seinem Dackel entgegen. Als der Englisch Bullterrier der einen Frau ca. 5 Meter vor dem Mann stand, zog dieser sein Tierabwehrspray und sprühte in Richtung des Bullterriers. Der Hund wich zurück und verletzte sich an der Pfote. Für die Besitzerin des Bullterriers war der Einsatz des Pfeffersprays nicht nachvollziehbar, da ihr Hund sich in ihrer Nähe befand und kein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.06.14
  • 25× gelesen
Lokales

Projekt
Landschaftspflegeverband Oberallgäu-Kempten investiert 430.000 Euro in Natur- und Klimaschutz

Gut 430.000 Euro will der Landschaftspflegeverband Oberallgäu-Kempten in diesem Jahr wieder in Natur- und Klimaschutzmaßnahmen investieren. Das gab Geschäftsführer Stefan Pscherer bei der Mitgliederversammlung bekannt. Zu den vorgesehenen Projekten gehören die Wiederherstellung von Streuwiesen, Quellfluren, Hochmooren und Magerrasen. Mit diesen Maßnahmen werden die Lebensräume von Pflanzen und Tieren entscheidend verbessert. So geht es im Mahdtal bei Oberstdorf und an der Schleifalpe bei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.04.14
  • 53× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019