Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

In Unterfranken geriet am Mittwoch ein Tierheim in Brand. (Symbolbild)
665×

Kripo ermittelt
Tierheim in Unterfranken brennt: Mehr als 60 Tiere sterben in den Flammen

In  Münnerstadt (Unterfranken) ist am Mittwochabend ein Tierheim in Brand geraten. Mehr als 60 Tiere sind in den Flammen gestorben. Viele Katzen und ihre Jungen kamen bei dem Brand ums Leben. Wie es zu dem Feuer kam, ist laut Polizei noch nicht geklärt. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen auf das gesamte Gebäude nicht mehr verhindern. Noch während der Löscharbeiten stürzten Teile des Dachstuhls ein. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen übernommen.

  • 10.06.21
Nachrichten
303×

Gib mir 5
Neue Tierbeobachtungstouren der fünf großen Allgäuer Tierarten starten am Wochenende

Ja, gib mir 5, das nimmt man im alpinen Naturerlebniszentrum in Obermaiselstein dieser Tage wortwörtlich. Fünf große Tierarten die man nur im Allgäu sehen kann bekommen ab Samstag ihre eigenen Tierbeobachtungstouren. Die Allgäu Big 5 – Touren sollen es Touristen möglich machen alle Tierhighlights in einer Woche zu Gesicht zu bekommen. Alle 5 im Schnelldurchlauf gibt’s schon jetzt hier.

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 27.05.21
Außenansicht eines Mastbetriebes, in dem 150 Rinder verendeten. Die Polizei verdächtigt den Landwirt, die Tiere vernachlässigt zu haben. |
10.750× 4

Überlebende Tiere notgeschlachtet
150 Rinder verenden in Mastbetrieb in Mittelfranken: Polizei ermittelt

+++Update von Mittwoch, 26. Mai+++ Wie der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet, sind die 50 überlebenden Rinder aus dem Mastbetrieb in Mittelfranken nun eingeschläfert oder notgeschlachtet worden. Der BR beruft sich auf Informationen der Polizei Mittelfranken.  Bezugsmeldung In einem Mastbetrieb in Mittelfranken nahe Rothenburg ob der Tauber sind rund 150 tote Rinder entdeckt worden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge geht die Polizei davon aus, dass die Tiere über einen längeren Zeitraum...

  • 26.05.21
Nachrichten
313×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Dienstag, 25. Mai 2021

Die Themen: • kaum geöffnet und schon wieder geschlossen – was der Inzidenzanstieg in Kempten für Sporteinrichtungen bedeutet allgäu.tv kompakt • allgäu.tv Wetter • Hör-erlebnis-weg auf Ronjas Spuren: Freilichtbühne Altusried stellt Alternativprogramm vor • Gib mir 5 – neue Tierbeobachtungstouren der fünf großen Allgäuer Tierarten starten am Wochenende

  • Kempten
  • 26.05.21
Nachrichten
304×

Scheidegg
Land und Leute Scheidegg - 24. Mai 2021

In dieser Ausgabe von Land und Leute waren wir in Scheidegg. Dort sind seit einer Woche wieder die ersten Öffnungen erlaubt. Der touristisch geprägte Ort ist sehr froh darüber, das erzählen uns der Betriebsleiter der Touristenattraktion Skywalk und die Inhaber des Reptilienzoos.

  • Scheidegg
  • 25.05.21
Im Reptilienzoo in Scheidegg leben einige der gefährlichsten Tiere.
1.663×

Tiere
Vogelspinnen und giftige Schlangen: Was es im Reptilienzoo in Scheidegg zu sehen gibt

Haarige Riesenvogelspinnen und gefährliche Reptilien: Tiere denen niemand gerne in freier Wildbahn über den Weg laufen möchte. Im Reptilienzoo in Scheidegg leben sie und auch einige der giftigsten und gefährlichsten Tiere, die man sich vorstellen kann. Sogar die giftigste Landschlage, den Inlandtaipan, gibt es dort zu sehen. Ein Biss kann bereits nach 40 Minuten tödlich enden.

  • Scheidegg
  • 25.05.21
Schneeweiße Vierlings-Schafe wurden vergangene Woche bei Bihlerdorf geboren
7.320× 1 1 Video 25 Bilder

Klein, Flauschig und zuckersüß
Mit der Hand aufgezogen: Schneeweiße Vierlings-Schafe bei Bihlerdorf geboren

Klein, flauschig und zuckersüß: Gleich vier kleine Lämmchen sind vor knapp einer Woche bei Bihlerdorf auf die Welt gekommen. Zwei Weibchen und zwei Männchen hat das Mutterschaf geboren. Angenommen hat es allerdings nur drei Tiere. Warum das so ist, weiß keiner. Vermutlich reicht aber die Milch der Mutter nicht für alle vier, so die Besitzerin der Tiere, Barbara Mägdefrau. "Es lebt zwar zusammen mit der Mutter und den Geschwistern im Gehege, es wird aber von mir per Hand aufgezogen", erklärt die...

  • Blaichach
  • 17.05.21
Drei Hundewelpen waren eingepfercht in einen Hasenkäfig und mussten 14 Stunden lang ausharren, bis die Polizei sie bei Hörbranz (Vorarlberg) erlöst hat.
6.408× 3 Bilder

14 Stunden unversorgt im Auto!
Hunde-Welpen eingepfercht in Hasenkäfig: Polizei stoppt Tierquäler bei Hörbranz

Drei Hundewelpen, eingepfercht in einen Hasenkäfig hat die Polizei am Freitag in einem Auto bei Hörbranz (Vorarlberg) gefunden. Vier Rumänen hatten die etwa drei Monate alten Golden-Retriever-Welpen dabei. Die Amtstierärztin hat die Welpen untersucht und festgestellt, dass sie "in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand" waren, so der Polizeibericht. Welpen sind jetzt in SicherheitDie Polizei hat ermittelt, dass die Rumänen rund 14 Stunden am Stück mit den Welpen im Auto unterwegs waren,...

  • 30.04.21
Ausbruch der Vogelgrippe in Isny: Das Landratsamt hat nun ein Beobachtungsgebiet mit speziellen Regelungen eingerichtet. (Symbolbild)
4.044× 2 Bilder

Aviäre Influenza
Geflügelpest in Isny ausgebrochen: Landratsamt weist Beobachtungsgebiet aus

Zum Schutz der Geflügelhaltungen im Landkreis Lindau wurde aufgrund eines Ausbruchs der Geflügelpest im Bereich der Gemeinde Isny im Allgäu, Landkreis Ravensburg, ein Beobachtungsgebiet mit speziellen Regelungen eingerichtet. Dieses Beobachtungsgebiet umfasst im Landkreis Lindau Bereiche der Gemeinden Maierhöfen und Gestratz. Im Landkreis Lindau selbst wurde in diesem Jahr noch kein Fall der Geflügelpest nachgewiesen. Diese Maßnahmen gelten für gewerbliche und private Tierhalter Wer in einem...

  • Isny
  • 07.04.21
Polizei (Symbolbild)
11.548× 13

Schutz für Tiere missachtet
Polizei ahndet Verstöße: Schon wieder mehrere Wildcamper am Forggensee

In der Nacht von Samstag auf Ostersonntag hat die Polizei schon wieder mehrere Wildcamper im Natur- und Landschaftsschutzgebiet im Bereich des Forggensees festgestellt. Alle angetroffenen Personen erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein Bußgeld in Höhe von bis zu 250 Euro. Appell der Polizei  Die Polizei Füssen weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass für die teilweise gefährdeten Tiere insbesondere in den Brut-, Balz- und Nistzeiten ein besonderer Schutz- und...

  • Füssen
  • 04.04.21
Feuerwehr (Symbolbild).
1.895× 1

Feuerwehr
Frau (41) rettet Hund und drei Welpen bei Scheunen-Brand in Illertissen

Eine 41-jährige Frau hat am Dienstagvormittag einen Hund mit seinen drei Welpen aus dem Obergeschoss einer Scheune auf einem Bauernhof in Illertissen gerettet. Laut Polizei hatte die 41-jährige Bewohnerin des Bauernhofes bemerkt, wie sich Rauch aus der Scheune ausbreitete.  Feuerwehr rettet Lämmer und Hennen Ein 18-jähriger Beschäftigter auf dem Bauernhof versuchte sofort, mit einem Gartenschlauch das Feuer im Obergeschoss der Scheune zu löschen. Schließlich konnte die Feuerwehr den Brand...

  • 30.03.21
Bei Durchsuchung Drogen aufgefunden und verwahrloste Katzen festgestellt (Symbolbild)
4.155×

Völlig verwahrloste Wohnung
Fünf eingesperrte und verwahrloste Katzen aufgefunden in Mindelheimer Wohnung

Bei einer Durchsuchung einer Wohnung wurden unter anderem Amphetamin, Marihuana und verwahrloste Katzen aufgefunden. Amphetamin und Marihuana Am Freitagmorgen wurde wegen eines Beschlusses vom Amtsgericht Memmingen eine Wohnung eines 34-jährigen Mannes in Mindelheim durchsucht. Hierbei wurden laut Polizei geringe Mengen Amphetamin und Marihuana aufgefunden.  5 verwahrloste und eingesperrte Katzen In der völlig verwahrlosten Wohnung hat die Polizei zudem fünf eingesperrte Katzen aufgefunden. Die...

  • Mindelheim
  • 27.03.21
Hund in einer Box.
17.880× 1 9 Bilder

Enormer Stress für die Tiere
Illegaler Tiertransport mit über 15 Tieren in Vöhringen gestoppt

Die Polizei stoppte zwei Männer (30 und 31) in Vöhringen, die einen illegalen Tiertransport durchführten. Boxen in denen die Tiere eingesperrt waren, waren zu klein und teilweise doppelt belegt. Insgesamt waren im Lieferwagen mehr als zehn ausgewachsene Hunde, mehrere Jungtiere und Welpen und vier Katzen. Die Männer mussten eine Sicherheitsleistung in mittlerer dreistelliger Höhe hinterlegen und ihre Reise zunächst ohne die Tiere fortsetzen. Täuschung über tatsächliche Herkunft der TiereDie...

  • 24.03.21
Im Frühjahr erwachen Igel aus ihrem Winterschlaf. (Symbolbild)
341×

Nach dem Winterschlaf
Schale mit Wasser und Laubhaufen: So können Sie Igel unterstützen

Im Frühjahr kommen sie nach dem Winterschlaf langsam wieder raus - die Igel. Im eigenen Garten können wir sie unterstützen, indem wir eine (flache) Schale mit Wasser und einen Teller mit Katzenfutter oder Haferflocken als Zufutter hinstellen. Wichtig: Milch, Sahne oder Früchte vertragen Igel nicht. Als Unterschlupf hilft es, einen Haufen Laub an einer geschützten Stelle liegen zu lassen, worin sich der Igel verstecken kann. Igel gehören nicht ins TierheimWer einen verletzten Igel findet sollte...

  • Kempten
  • 24.03.21
DLG-ImageBarometer: Fendt wieder auf Platz 1 in der Kategorie "Landtechnik". (Symbolbild)
2.660× 1

1. Platz beim ImageBarometer
Marktoberdorf: Fendt baut weiterhin die beliebtesten Traktoren

Der Traktorhersteller Fendt/AGCO aus Marktoberdorf hat beim ImageBarometer der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) erneut den 1. Platz in der Kategorie "Landtechnik" belegt. Trotz Corona konnte Fendt laut der DLG seine Werte leicht steigern. Auf dem 2. Platz landete das Unternehmen John Deere. Und den letzten Platz auf dem Siegertreppchen belegte der Landmaschinenkonzern Claas. DLG befragt über 700 Personen aus der Landwirtschaft Das ImageBarometer ermittelte die DLG nach eigenen...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.21
Am Sonntagabend geriet in Kranzegg eine landwirtschaftliche Anlage in Vollbrand.
18.219× Video 5 Bilder

Am Tag danach
Nach Brand in Kranzegg: Rettenbergs Bürgermeister freut sich über Zusammenhalt

Rettenbergs Bürgermeister Weißinger ist nach dem Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Kranzegg bei Rettenberg begeistert von der Hilfsbereitschaft und dem Zusammenhalt der Bevölkerung. Weißinger selbst versuchte am Morgen nach dem Brand Trost zu spenden. "Mehr kannst du in so einem Moment nicht machen. Das ist wirklich eine erschütternde Situation für uns alle gewesen", so Weißinger. Durch das Eingreifen der Feuerwehr und der Nachbarschaft habe Schlimmeres verhindert werden können....

  • Rettenberg
  • 11.03.21
Ein Bauernhof steht bei Kranzegg in Flammen
33.887× 6 Video 18 Bilder

1 Million Euro Sachschaden
Vollbrand in Kranzegg: 50 Rinder kommen in den Flammen ums Leben

Zu einem Großbrand wurden am Sonntagabend rund 130 Einsatzkräfte nach Kranzegg bei Rettenberg alarmiert. Nachbarn haben das Feuer in einem großen landwirtschaftlichen Anwesen bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Von 100 Rindern sind etwa 50 verbrannt Zusammen mit dem Besitzer des Stalls versuchten sie noch so viele Tiere zu retten wie möglich. Leider kam aber für 50 Tiere jede Hilfe zu spät. Sie starben in den Flammen. Anwohner und Feuerwehrleute konnten noch etwa 50 andere Rinder...

  • Rettenberg
  • 09.03.21
Balu mit Weste.
12.713× 2 Bilder

Labrador und Schäferhund-Welpe
Knuddelige Neuzugänge in der Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu

Die BRK Rettungshundestaffel Oberallgäu hat niedlichen Zuwachs erhalten: Labrador-Welpe Pablo und Schäferhund-Welpe Balu sind neu im Team. Pablo und Balu Pablo wurde Anfang Dezember in Brandenburg geboren. Er ist der jüngste vierbeinige „Familienzuwachs“ bei Soffie Küchle, einer der Ausbilderinnen der Rettungshundestaffel. Ihr gehört auch der ausgebildete Trümmer- und Flächenhund Pepe. Balu, der im November zur Welt kam, ist bei Bereitschaftsleiter Mark Hofmann zuhause. Der führte in der...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 23.02.21
Nachrichten
1.078×

Enten Hotspots sind ein No-Go
Geflügelpest: Kontaktbeschränkung jetzt auch unter Enten und Tauben

In Memmingen wurde vor gut zwei Wochen ein Fütterungsverbot für Wildvögel erlassen. Der Grund: eine derzeit grassierende Geflügelpest in Deutschland. Ähnlich wie bei der Corona-Pandemie soll die Ausbreitung möglichst klein gehalten werden. Wie auch bei uns Menschen möchte die Stadt damit große Ansammlungen von Vögeln verhindern, um die Ansteckung möglichst klein zu halten.  Denn unter den Tieren führt die Geflügelpest innerhalb kürzester Zeit zum Tod. Forscher vermuten ja, dass das Corona Virus...

  • 19.02.21
Geflügelpest: Allgemeinverfügung des Landkreises Lindau (Symbolbild)
2.079×

Landratsamt Lindau erlässt Allgemeinverfügung
Maßnahmen für Tierhalter zum Schutz vor der Geflügelpest

Zum Schutz der bayerischen Geflügelhaltungen werden bayernweit ab sofort verstärkte Sicherheitsmaßnahmen für Haus- und Nutzgeflügel angeordnet. Durch die konsequente Einhaltung dieser Maßnahmen soll der Kontakt zwischen Wildvögeln und Haus- und Nutzgeflügel vermieden und so eine Einschleppung in die Geflügelhaltungen verhindert werden. Insgesamt sind in Bayern bei Wildvögeln derzeit Fälle in den Landkreisen Starnberg, Passau, Landsberg am Lech, und Haßberge nachgewiesen. Deutschlandweit sind...

  • Lindau
  • 02.02.21
3.776×

Vogelkrankheit
Schwan in Konstanz infiziert - Geflügelpest erreicht den Bodensee

Die Geflügelpest hat den Bodensee erreicht. Laut dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg konnte die Vogelkrankheit bei einem verendeten Schwan in Konstanz nachgewiesen werden. Das Ministerium stuft darum das Risiko weiterer Geflügelpestausbrüche bei Wildvögeln weiterhin als hoch ein. Bereits seit einigen Wochen wird die Geflügelpest vermehrt in Europa und Deutschland vor allem an der Nord- und Ostseeküste bei Wildvögeln und vereinzelt auch bei Nutz-Geflügel...

  • Lindau
  • 12.01.21
Der Erlenzeisig (rechts) war dieses Jahr häufiger in Bayerns Gärten zu sehen. Im Gegensatz dazu konnten insgesamt weniger Blaumeisen beobachtet werden.
1.389× 4 Bilder

"Stunde der Wintervögel"
Erste Zwischenbilanz: "Relativ wenige Vögel" in Bayerns Gärten zu sehen

An diesem Wochenende fand die 16. "Stunde der Gartenvögel" statt. Dabei rief der Landesbund für Vogelschutz (LBV) jeden dazu auf, eine Stunde lang alle Vögel in seinem Garten zu zählen. Bis zum 18. Januar haben die Beteiligten noch Zeit, das Ergebnis an den LBV zu schicken. Bereits am Sonntag zog der LBV eine erste Zwischenbilanz.  So wenig Meisen wie noch nie  Demnach seien dieses Jahr "relativ wenige Vögel" in Bayerns Gärten zu sehen gewesen. Unter anderem wurden laut LBV heuer so wenig...

  • 11.01.21
Blick auf Bad Hindelang und Bad Oberdorf
5.339× 10 22 Bilder

Bildergalerie Dezember
Winterliche Landschaften - Die schönsten Schnappschüsse unserer Bürgerreporter

Auch im Dezember haben unsere Bürgerreporter auf all-in.de schöne Schnappschüsse aus dem Allgäu hochgeladen. Der Dezember hat sich in diesem Jahr erneut von seiner schönsten Seite gezeigt. Sowohl an Tagen mit eisigen Temperaturen, als auch an Tagen mit viel Sonnenschein und milden plus Graden.  Das schöne Allgäu im DezemberEin Blick über Bad Hindelang und Bad Oberdorf bei wunderschöner weißer Landschaft und der untergehenden Sonne, ein Spaziergang am Köglweiher oder mit dem Hund im Schnee...

  • Kempten
  • 31.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ