Tierarzt

Beiträge zum Thema Tierarzt

Einen vier Jahre alten Schwan haben Anwohner in bei Immenstadt gerettet.
5.671× 2 2 Video 7 Bilder

Gerettet
Happy-End für Schwan bei Immenstadt: Er wird in der Tierklinik Blaichach wieder aufgepäppelt

Einen vier Jahre alten Schwan haben Anwohner in bei Immenstadt gerettet. Seit zwei Wochen beobachtete eine Anwohnerin das Tier an einem See bei Immenstadt und bemerkte, dass es jeden Tag schwächer wurde und sich kaum mehr bewegte. Nach Rücksprache mit einem Wildbiologen wurde der Schwan dann eingefangen. Dabei stellte sich heraus, dass er einen Gegenstand in der Mundhöhle hatte. Dieser wurde entfernt und das Tier anschließend in die Tierklinik Blaichach gebracht. Um was für einen Gegenstand es...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.04.21
723×

Tierpflege
Zwei Frauen aus Blaichach ziehen ein Rehkitz groß

Für so manchen war es ein Kindheitstraum: Wer den Film 'Bambi' sah, wünschte sich nichts mehr, als so ein Rehkitz in den Arm zu nehmen, es zu streicheln und zu füttern. Tierärztin Stephanie Schwarz und ihre Freundin Barbara Mägdefrau aus Blaichach haben das alles in den letzten fünf Monaten täglich erlebt, denn sie ziehen ein Kitz groß. Ein Jäger kam im Juni in die Klinik, in der Schwarz arbeitet. Er erzählte von einem jungen Reh, das bei ihm vorbeigebracht worden war und fragte die Tierärztin,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.11.17
487×

Diskussion
Kot ist ein Reizthema im Allgäu

Eine Veterinärin erklärt, warum Verdauungsreste von Hunden schneller verrotten als etwa die von Rindern Tierische und menschliche Hinterlassenschaften sind ein Reizthema. Fußgänger ärgern sich über Tretminen und Gartenfreunde über die Hinterlassenschaften von Nachbars Katze im Beet. Landwirte stören sich an fremden Verdauungsresten auf den Futterweide. Und mancher Tierbesitzer fühlt sich zu Unrecht an den Pranger gestellt. Dabei gilt, Kot ist nicht gleich Kot, wie die Nachfrage beim...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.11.16
599×

Verdacht
Tierquälerei auf der Reitanlage Engelpolz: Pony Smoky vermutlich vergiftet

Besitzerin Caro Hartmann geht von Absicht aus Caro Hartmann aus Rettenberg ist schockiert: Ihr Pony Smoky wurde vermutlich während des Sommerfests der Reitanlage Engelpolz vergiftet. 'Ich habe sofort gesehen, dass es mehr ist als eine Kolik', berichtet Hartmann. Am zweiten Morgen des dreitägigen Fests sei das Tier in seiner Box zusammengebrochen. Sie alarmierte sofort einen Tierarzt, der das Pony mit einer Infusion und Schmerzmitteln versorgte. Der Arzt und Hartmann gehen von einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.08.15
47×

Landwirtschaft
Leiter des Oberallgäuer Veterinäramts wegen Verstoßes gegen das Tierseuchengesetz angeklagt

Verfahren gegen Zahlung von 6.000 Euro eingestellt Ein Allgäuer Braunviehkalb hat die Tierseuche Bovine Virusdiarrhoe (BVD) auf die Herde eines Bauern auf der Schwäbischen Alp übertragen. Ein Landwirt aus dem Oberallgäu konnte das infizierte Tier im Dezember 2010 über einen Viehhändler verkaufen, obwohl dem Veterinäramt im Landratsamt Oberallgäu ein positives BVD-Testergebnis vorlag. Mit schwerwiegenden Folgen: Auf dem Hof im Landkreis Reutlingen gab es Verkalbungsfälle (Fehlgeburten), drei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.09.13
157×

Landwirtschaft
Wenige Tierärzte für viele Rinder im südlichen Oberallgäu

Tierärzte gibt es etliche. Solche, die auch Rinder versorgen, deutlich weniger und im südlichen Oberallgäu zumeist im Alter von Ende 50, Anfang 60. Dr. Walter Sixt beispielsweise ist in Sonthofen der Einzige und bis nach Bad Hindelang, Blaichach und Rettenberg unterwegs. In Oberstdorf teilen sich zwei Nutztierärzte eine Praxis. Mit ihnen wechselt sich Sixt nachts und am Wochenende ab. In Immenstadt, Blaichach und Oberstaufen gebe es noch fünf Tierärzte für Rinder. Wie sieht Sixt seinen Beruf?...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ