Tier

Beiträge zum Thema Tier

Milo, der vierjährige Jack Russel Terrier.
 11.417×  7   5 Bilder

"Das sind Unmenschen"
Tierärztin ist sich sicher: Hund in Kempten mit Köder vergiftet

Eigentlich war alles wie immer für eine Hundebesitzerin in Kempten am Freitagmorgen, 24. Juli. Kurz vor sieben Uhr ging sie wie gewohnt mit ihrem vierjährigen Jack Russel Terrier "Milo" am Illerweg Gassi. Doch als sie gegen acht Uhr wieder daheim ankamen, "ging's dann auch schon los", erzählt die Kemptenerin (Name der Redaktion bekannt): Die ersten Anzeichen, dass Milo vergiftet wurde. Die Besitzerin ist "stinksauer", sagt sie im Gespräch mit all-in.de. "Für mich sind das einfach keine...

  • Kempten
  • 30.07.20
Hund im Auto: Bitte nicht in der prallen Sonne einsperren!
 11.226×  2   Video

Todesfalle Auto
Hund in der prallen Sonne im Auto eingesperrt: Was können und dürfen Passanten unternehmen?

Immer wieder muss die Polizei ausrücken und überhitzte Hunde aus verschlossenen Autos befreien. Zuletzt geschehen am Montagnachmittag in Rieden am Forggensee. Dort hatte ein Besitzer seinen Hund in der prallen Sonne im Auto gelassen. Von außen war nicht erkennbar, wie es dem Tier geht. Die Polizei war kurz davor, die Scheibe einzuschlagen, als der Besitzer zu seinem Auto kam. Dem Hund ging es offenbar noch gut. Das ist allerdings nicht immer so. Oft leiden die Tiere bei Hitze im Auto. Der...

  • Rieden am Forggensee
  • 21.07.20
Polizei (Symbolbild)
 8.027×  1

Wer vermisst seinen Hund?
Toter Hund hängt in Schleuse in Sonthofen

Ein Arbeiter hat bei einer Routineprüfung der Schleuse am Salzweg in Sonthofen am Montagmorgen einen toten Hund gefunden. Nach Angaben der Polizei lag das Tier offensichtlich schon länger im Wasser, der Kadaver wurde entsorgt. Bei dem Tier handelte es sich um einen braunen Rüden im Alter von 4 bis 6 Jahren. Die Polizei Sonthofen fragt nun, wo ein Hund vermisst wird.

  • Sonthofen
  • 30.06.20
Die Polizei hat ein 100-Kilo Schwein in Buxheim "in Gewahrsam" genommen.
 3.996×

Tier läuft durch den Ort
Polizei nimmt 100-Kilo-Schwein in Buxheim "in Gewahrsam"

Die Polizei hat am Dienstagabend ein etwa 100 Kilogramm schweres Hausschwein in Buxheim "in Gewahrsam genommen". Mehrere Anwohner hatten die Beamten verständigt, weil ein "etwas aggressives" Schwein durch den Ort laufen würde, so die Polizei in einer Mitteilung. Zwei Streifenbesatzungen fanden das Tier schließlich in der unteren Hauptstraße. Nachdem die Beamten die Sau mithilfe eines Lasses fixiert hatten, verfrachteten sie das etwa 100 Kilogramm schwere Hausschwein in einen Pferdeanhänger....

  • Buxheim
  • 22.04.20
Symbolbild.
 3.566×  1

Polizei
Schlange in Biessenhofer Garten stellt sich als Moorotter raus

Am Sonntagnachmittag rief ein Anwohner aus Biessenhofen die Polizei, weil er eine etwa 80 Zentimeter lange Schlange in seinem Garten gefunden und gefangen hatte. Weil er sich nicht sicher war, ob es sich um eine einheimische Art oder ein exotisches Tier handelte, rief er die Beamten hinzu. Wie die Polizei mitteilt, identifizierte ein Fachmann unter den Beamten das Tier anhand eines Fotos als Moorotter. Anschließend wurde das Tier wieder freigelassen.

  • Biessenhofen
  • 20.04.20
Symbolbild Katze.
 7.823×

Durchsuchung
Polizei rettet 43 Katzen aus Bad Grönenbacher Wohnung

+++Update vom 4. April+++ Bei den Tieren handelt es sich wohl um herrenlose Bauernhof-Katzen und wurden nicht gestohlen. Die Polizei hat Mitte März 43 Katzen aus einer Wohnung in Bad Grönenbach gerettet. Die Tiere befinden sich laut Polizeiangaben nun im Tierheim Memmingen. Hintergrund waren Hinweise aus der Bevölkerung, dass sich in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Bad Grönenbach mehrere gestohlene Katzen befinden sollen. In Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt des Landkreises...

  • Bad Grönenbach
  • 01.04.20
Symbolbild.
 4.006×

Ursache
Hund nach Spaziergang in Waltenhofen vergiftet: Polizei ermittelt

Die Polizei in Kempten ermittelt derzeit wegen eines vergifteten Hundes in Waltenhofen. Wie erst jetzt polizeilich bekannt wurde, ging eine 43-Jährige am Montag, 9. Dezember gegen 16:00 Uhr mit ihrem Hund am Illerbogen auf Höhe des Papiermühlwegs an der Iller spazieren. Am nächsten Tag soll sich der Zustand des Tieres drastisch verschlechtert haben, sodass die Halterin mit dem Hund in eine Tierklinik fuhr. Dort wurde laut Polizeiangaben eine Vergiftung bei dem Hund festgestellt. Die Ursache...

  • Waltenhofen
  • 16.12.19
Die Polizei bittet um Hinweise. (Symbolbild)
 2.915×

Zeugenaufruf
Bad Wörishofen: Junge Autofahrerin rettet Katzenbaby von der Straße

Eine junge Autofahrerin hat am Sonntagmorgen ein Katzenbaby von einer Straße zwischen Stockheim und Bad Wörishofen gerettet. Für zwei ihrer Geschwister kam nach Angaben der Polizei jede Hilfe zu spät. Sie waren bereits von Autos überfahren und dabei tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, ist nicht bekannt, ob die Katzenbabys ausgesetzt wurden oder von einem Hof in der Nähe stammten. Gefunden wurden die Tiere am ersten Feldweg nördlich der Gartenstadt in Richtung Stockheim, so die...

  • Bad Wörishofen
  • 04.11.19
Die Füssener Polizei hat einen Hund aus einem Auto befreit, das in der prallen Sonne stand. (Symbolbild)
 1.596×

Tierschutz
In der prallen Sonne: Füssener Polizei befreit Hund aus Auto

Die Füssener Polizei hat am Dienstagnachmittag einen Hund aus einem Auto befreit. Ein aufmerksamer Bürger hatte die Beamten informiert, weil das Auto auf einem Parkplatz in Hohenschwangau in der prallen Sonne stand. Die Polizei konnte den Fahrer des Wagens nicht erreichen. Daraufhin schlugen sie eine Autoscheibe ein und befreiten das eingesperrte Tier. In der Polizeiinspektion Füssen wurde der Hund versorgt. Der Besitzer des Hundes holte sein Tier später dort ab. Gegen ihn wird wegen des...

  • Schwangau
  • 18.09.19
Symbolbild
 5.516×

Einsatz
Wildgewordene Stier greift in Stöttwang Menschen an - Polizei muss das Tier erschießen

In Stöttwang ist ein wildgewordener Stier ausgebrochen und hat mehrere Passanten angegriffen. Nach Angaben der Polizei war das Tier am Freitagabend durch das Dorf geflüchtet und hatte Außenanlagen von Wohnhäusern zerstört und ein landwirtschaftliches Fahrzeug attackiert. Mehrere Personen mussten vor dem Tier fliehen und sich in Sicherheit bringen. Da der Besitzer des Tieres nicht ausfindig gemacht werden konnte, mussten Polizeibeamte den Stier erschießen. Personen kamen bei dem Zwischenfall...

  • Stöttwang
  • 01.06.19
Ungewöhnliche "Seenotrettung" im Kleinen See. Beamte der Wasserschutzpolizei retteten am Dienstag einen völlig entkräfteten Schwan. Das Tier hatte sich in einer Leine verheddert.
 1.124×

Einsatz
In Leine verfangen: Lindauer Wasserschutzpolizei rettet Schwan

Beamte der Wasserschutzpolizei Lindau haben am Dienstag einen Schwan gerettet. Das Tier hatte sich im Kleinen See in einer Leine verfangen, die zwischen einem Bootssteg und einer Ankerboje lag. Die Polizisten konnten sich dem Tier mit einem Schlauchboot nähern und das Tier befreien. Nach der Rettungsaktion übernahmen Mitarbeiter einer Tierarztpraxis den entkräfteten Vogel.

  • Lindau
  • 16.01.19
Der Hund rannte nach der Kollision davon.
 985×

Zusammenstoß
Angefahrener Hund nahe Lindenberg gesucht

Am Dienstagnachmittag, 18. Dezember 2018, befuhr ein 73-jähriger Autofahrer die St2378 in Richtung Lindenberg, als ihm unvermittelt in Goßholz ein Hund vor das Auto lief. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Auto, bei welchem ein Frontschaden entstand. Nach der Kollision rannte der Hund in unbekannte Richtung davon. Es handelt sich um einen beige/gelbfarbenen Hund mit rund 70 cm Schulterhöhe. Personen, welche Angaben zu dem Tier geben können, werden gebeten, sich bei der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.12.18
 3.005×

Nachbarschaft
Marktoberdorfer muss selbst gebastelte Marderfalle auf Dach entfernen

Ein Bewohner in der Anton-Bruckner-Straße in Marktoberdorf installierte auf seinem Garagendach eine selbst gebastelte Marderabwehr, die aufgrund des Regens in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ständig einen Lichtbogen erzeugte, welcher auch laut knallte. Sein Nachbar fühlte sich durch das Knallen gestört und verständigte die Polizei, weil er selbst mit seinem Nachbarn schon seit langem nicht mehr reden kann. Nach einem kurzen Gespräch und der Schilderung des Problems wurde die Anlage zur...

  • Marktoberdorf
  • 11.07.18
 26×

Sucherfolg
Freilaufender Ziegenbock in Türkheim wieder zurück beim Besitzer

Der freilaufende Ziegenbock, den die Polizei Bad Wörishofen am Wochenende eingefangen hatte, ist wieder zurück bei seinem Besitzer. Das Tier wurde in der Nähe eines Schnellrestaurants in Türkheim entdeckt. Weil der Besitzer zunächst noch unbekannt war, nahm ein Türkheimer Stallbesitzer das Tier übergangsweise bei sich auf. Das Veterinäramt beim Landratsamt Unterallgäu überprüfte die Ohrenmarke des Ziegenbocks und konnte so den Besitzer ausfindig machen. Dieser wusste jedoch noch nichts von der...

  • Buchloe
  • 17.01.18
 382×

Tierquälerei
Unbekannter zündet Hund in Kempten an

An Heiligabend gegen 21 Uhr fiel einem Passanten ein Mann in der Duracher Straße in Kempten auf, der etwas anzündete. Nachdem der Passant den Mann ansprach, flüchtete dieser auf einem Fahrrad in Richtung Innenstadt. Der Passant rannte ihm nach. An der Kreuzung Hanebergstraße verlor der Mann die flüchtende Person jedoch aus den Augen. Am Brandort stellten die hinzugerufenen Polizisten dann fest, dass der Unbekannte einen Hund mit hellem Fell angezündet hatte. Das Tier war bereits tot. Die...

  • Kempten
  • 25.12.17
 39×

Fund
Emu unterwegs in Kammlach: Entlaufenes Tier wieder beim Besitzer

Und wieder wurde ein exotisches Tier bei der Polizeiinspektion Mindelheim als Fundtier gemeldet. Ein Kammlacher rief bei der Polizei in Mindelheim an und teilte mit, dass er einen Vogel Strauß oder Emu gefunden hat. Er konnte diesen in seiner Garage einsperren. Die Gemeinde als zuständige Behörde kümmerte sich anschließend darum, den Eigentümer des Vogels zu ermitteln. Der Vogel - es handelte sich nicht um den Nandu, welcher im Juli in Dirlewang ausgebüxt war - konnte schließlich dem Eigentümer...

  • Mindelheim
  • 15.12.17
 174×

Wildunfall
Reh verursacht gleich mehrere Unfälle im Dornacher Wald bei Sigmarszell

Gleich mehrere Meldungen über einen Wildunfall sind am frühen Donnerstagmorgen bei der Lindauer Polizei eingegangen. Im Laufe der Ermittlungen stellten die Beamten dann fest, dass es sich um ein und dasselbe Tier handelte. Laut der Polizei war zunächst ein 56-jähriger Autofahrer mit dem Reh zusammengeprallt. Das Tier blieb nach dem Unfall tot auf der Fahrbahn liegen, am Fahrzeug des 56-Jährgen entstand dabei aber kein Schaden. Kurz nach diesem Unfall kollidierte ein 30-jähriger Autofahrer mit...

  • Lindau
  • 01.12.17
 56×

Unfall
Waldkautz fliegt Frau (61) in Obergünzburg ins Auto

Am 18.11.2017 gegen 23:30 Uhr kam es in Obergünzburg zu einem Verkehrsunfall. Eine 61-jährige Autofahrerin fuhr von Obergünzburg Richtung Ronsberg, als ihr ein Waldkauz die Vorfahrt nahm und mit dem Auto kollidierte. Dabei wurde das Fahrzeug an der rechten Seite beschädigt. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon, der Waldkauz verletzte sich am Flügel. Er kam zur Erstversorgung mit auf die Dienststelle und wurde am nächsten Tag an die Greifvogelauffangstation Dietmannsried weitergegeben.

  • Obergünzburg
  • 19.11.17
 45×

Tier
Wildschwein verursacht Sachschaden in Türkheim

Am Freitagmorgen gegen 08:20 Uhr wurde im Bereich der Mittelschule in Türkheim mindestens ein Wildschwein gesichtet. Es machten sich neben einer Polizeistreife auch zwei Jagdpächter auf die Suche nach den Tieren. Durch die Einsatzkräfte konnten jedoch keine Wildschweine mehr angetroffen werden. Es wird vermutet, dass sich das Schwein in den Auwald geflüchtet hat. Im Nachgang wurde bekannt, dass ein Gartenzaun in der Oberjägerstraße durch das Wildschwein beschädigt wurde. Die genaue Schadenshöhe...

  • Buchloe
  • 13.11.17
 51×

Tiere
Sechs Feuerwehrmänner aus Ermengerst fangen randalierenden Ziegenbock ein

Ein entlaufener Ziegenbock hielt die Polizei und Feuerwehr am Montagmittag auf Trapp. Zunächst ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass ein Ziegenbock im Bereich Rothkreuz/Oberried gesichtet worden sei. Wenig später erhielt die Polizei die Mitteilung, dass der Ziegenbock in ein Waldstück verschwunden ist. Die dritte Meldung an die Polizei erfolgte, da der Ziegenbock auf dem Gelände eines Bauernhofes randalieren würde. Der Bock konnte dort aber nicht dingfest gemacht werden und ergriff die...

  • Altusried
  • 17.10.17
 221×

Tiere
Außergewöhnliche Begegnung: Elefanten auf der Lindauer Insel unterwegs

Einen ungewöhnlichen Anblick gab es am Samstagnachmittag auf der Lindauer Insel. Mehrere Anwohner meldeten der Polizei, dass sie zwei freilaufende Elefanten gesehen hatten. Beim Eintreffen der Polizisten stellte sich heraus, dass die Elefanten zu einer Hochzeitsgesellschaft gehörten. Das Hochzeitspaar hatte zur Krönung ihres Festes einen Zirkus gemietet. Nachdem sich die Situation aufgeklärt hatte, begleiteten die Pfleger die Elefanten wieder zurück zum Zirkus. Der Anblick hatte bestimmt auch...

  • Lindau
  • 17.09.17
 44×

Tiere
Hirsche verhelfen Ponys in Halblech zur Flucht

Hirsche ermöglichten zehn Ponys einen Ausflug im schönen Königswinkel. Deren Besitzer sorgte sich sehr und verständigte die Polizei. Bevor eine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet wurde, kehrten die Ausflügler zum Besitzer zurück. Dieser hatte seine acht Miniponys und zwei Reitponys bei der Polizei Füssen Donnerstagmittag als vermisst gemeldet; bis dato hielten sie sich auf einer umzäunten Weide auf. Die Beamten stellten sofort Ermittlungen an und konnten gemeinsam mit dem Besitzer den...

  • Füssen
  • 18.08.17
 33×

Tiere
Entlaufenes Schaf in Mindelheim aufgegriffen

Am 25.07.2017 gegen 09.20 Uhr wurde der Polizei Mindelheim mitgeteilt, dass ein einsames Schaf am Straßenrand an der Ortsverbindungsstraße zwischen Lohhof und Mindelberg steht. Der Besitzer konnte ermittelt werden. Er holte sein Schaf ab, bevor es auf die Straße laufen konnte.

  • Mindelheim
  • 26.07.17
 124×   2 Bilder

Tier
Besitzer gesucht: Kinder finden südamerikanischen Nasenbär in Sontheim

Rätselraten war für mehrere Kinder am Mittwoch angesagt, die ein ihnen unbekanntes Felltier gesehen hatten. Sie hielten das Tier zunächst für einen Waschbären, es war jedoch keiner. Die Kinder und andere Anwohner wandten sie sich dann an die Gemeindeverwaltung, die neben der Mindelheimer Polizei auch einen Jäger verständigte. Dieser stellte schnell fest, dass es sich nicht – wie von den Kindern und Anwohnern zunächst angenommen – um einen Waschbär handelte, sondern um einen Nasenbären. Und...

  • Mindelheim
  • 16.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ