Tier

Beiträge zum Thema Tier

Polizei (Symbolbild)
 8.019×  1

Wer vermisst seinen Hund?
Toter Hund hängt in Schleuse in Sonthofen

Ein Arbeiter hat bei einer Routineprüfung der Schleuse am Salzweg in Sonthofen am Montagmorgen einen toten Hund gefunden. Nach Angaben der Polizei lag das Tier offensichtlich schon länger im Wasser, der Kadaver wurde entsorgt. Bei dem Tier handelte es sich um einen braunen Rüden im Alter von 4 bis 6 Jahren. Die Polizei Sonthofen fragt nun, wo ein Hund vermisst wird.

  • Sonthofen
  • 30.06.20
Sehr gut entwickeln sich die beiden Biberbabys, die vor knapp vier Wochen bei Bad Hindelang gefunden wurden.
 4.897×  1   Video   13 Bilder

Mit Video
Biber-Babys in Sonthofen: So geht es den kleinen Nagern jetzt

Sehr gut entwickeln sich die beiden Biberbabys, die vor knapp vier Wochen bei Bad Hindelang gefunden wurden. Aktuell sind die kleinen Tiere noch bei Tierpflegerin Stephanie Schwarz in Sonthofen untergebracht. Biber-Babys legen ordentlich zu Anfangs taten sich die Biber noch schwer, aus der Flasche zu trinken, meint die 36-Jährige. "Mittlerweile klappt alles prima und sie legen richtig zu." Knapp zwei Kilogramm wiegen die zwei Monate alten Biber bereits. Damit sind sie schon fast doppelt...

  • Sonthofen
  • 22.06.20
Weil ein Ziegenbock schwer erkrankte und über einen längeren Zeitraum Schmerzen erleiden musste, stand jetzt ein Oberallgäuer Alphirte in Sonthofen vor Gericht.
 3.819×  1

Verstoß gegen Tierschutzgesetz
Schmerzen von Ziegenbock ignoriert: Amtsgericht Sonthofen verwarnt Alphirten (74)

Wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz musste sich vor dem Amtsgericht Sonthofen ein 74-jähriger Alphirte verantworten. Ihm wurde vorgeworfen die Leiden eines Ziegenbock ignoriert zu haben, den er auf einer Oberallgäuer Alpe hielt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Vor Gericht warf die Staatsanwaltschaft dem Alphirt vor, die Schmerzen des Tieres ignoriert und sich durch Unterlassung schuldig gemacht zu haben. Dem stimmte das Gericht zu und verwarnte den 74-Jährigen....

  • Sonthofen
  • 12.06.20
EIne 10-köpfige Entenfamilie wurde in Sonthofen gerettet und in Sicherheit gebracht.
 7.682×  1  1   Video   21 Bilder

Video
Familienglück: Aufwendige Enten-Rettungsaktion in Sonthofen

Nicht schlecht staunten am Samstagmittag Benedikt Liss (22) und Florian Tahiri (22), als in Sonthofen auf einmal Entenküken vom Himmel gefallen sind. "Wir haben auf einmal gesehen, dass etwas vom Himmel fällt, es waren kleine Enten", sagt der 22-jährige Benedikt Liss. Er und sein Freund Florian Tahiri sind beide in der freiwilligen Feuerwehr Sonthofen tätig. Sie haben sofort reagiert. "Wir haben sofort unseren Kommandanten Markus Adler angerufen, er kam dann mit der Drehleiter", so Florian...

  • Sonthofen
  • 17.05.20
Der junge Waldkauz wurde durch einen Hubschrauber aus der Baumkrone geweht.
 5.915×   Video   11 Bilder

Happy End nach Tierklinik-Aufenthalt
Waldkauz wird bei Sonthofen durch Hubschrauber vom Baum geweht

350 Gramm schwer, total flauschig und mit ganz großen Knopfaugen. So könnte man den Gast in der Kleintierklinik in Sonthofen beschreiben. Bei dem Tier handelt es sich um einen etwa 4 bis 6 Wochen alten Waldkauz. Doch freiwillig kam der Vogel nicht in die Praxis. "Uns hat ein Mann am Dienstag angerufen, der eine Ladung Kies bei Burgberg per Hubschrauber bekommen hatte. Durch den Wind wurde der junge Waldkauz aus der Baumkrone geweht", so die Tierpflegerin Stephanie Schwarz. "Der Finder...

  • Sonthofen
  • 15.05.20
Polizei (Symbolbild)
 4.422×

Vorfall
Halterin (54) lässt Hündin über zwei Stunden in Auto in Sonthofen zurück

Über zwei Stunden soll am Donnerstag laut Zeugenaussagen eine 54-jährige Frau ihre vierjährige Mischlingshündin unbeaufsichtigt in ihrem abgesperrten Auto zurückgelassen haben. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Völkstraße in Sonthofen. Das berichtet die Polizei. Als die Polizei versuchte die Situation mit der "bellenden und sehr unruhigen" Hündin zu klären, kam die Hundehalterin hinzu. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Frau ihre Hündin auch schon bei...

  • Sonthofen
  • 15.05.20
Biber (Symbolbild)
 3.113×

Tier verendet
Biber gerät in Sonthofen unter Lkw

Ein Biber ist am Montagabend in Sonthofen von einem Lkw frontal erfasst worden. Der Lkw-Fahrer wollte den Bahnübergang im Bereich Stadionweg überqueren. Kurz vor dem Übergang wechselte der Biber die Straße. Das Tier verendete nach Angaben der Polizei noch vor dem Eintreffen der Polizeistreife. Demnach wurde der tote Biber dem Jagdpächter übergeben, der sich nach Rücksprache mit dem Landratsamt Oberallgäu um die fachgerechte Entsorgung kümmern wird.

  • Sonthofen
  • 12.05.20
Rehkitze werden von ihren Müttern im Frühjahr im hohen Gras versteckt – immer wieder mit bösen Folgen für die Jungtiere. Vor dem Amtsgericht Sonthofen wurden jetzt das Nachspiel eines Mähtods verhandelt: Ein Landwirt hatte ein Rehkitz beim Mähen überfahren – und das vor den Augen der Gäste eines benachbarten Hotels, die gerade frühstückten. (Symbolbild)
 12.218×  10

Überfahrenes Rehkitz
Mit Urlaubern gestritten: Oberallgäuer Landwirtin (44) muss Geld für Tierschutz zahlen

Weil ein Urlauberpaar aus Nordrhein-Westfalen beobachtete, wie ein Oberallgäuer Landwirt aus Versehen ein Rehkitz überfuhr, sind die Urlauber mit dem Landwirt und seiner Frau in Streit geraten. Später soll die 44-jährige Landwirtin die Urlauber in einem Wortgefecht beleidigt haben. Wie das Allgäuer Anzeigeblatt berichtet, kam es deshalb zu einer Verhandlung am Amtsgericht Sonthofen.  Demnach stellte das Gericht das Verfahren gegen die Zahlung einer Geldauflage ein. Die 44-Jährige muss jetzt...

  • Sonthofen
  • 07.05.20
Im Oberallgäu ist dieser Wolf in eine Fotofalle getappt.
 24.755×

C1-Nachweis
Wolf läuft im Oberallgäu in Fotofalle - Landesamt für Umwelt bestätigt Sichtung

Vor wenigen Tagen ist im südwestlichen Oberallgäu ein Wolf in eine Fotofalle getappt. Experten des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) haben die Sichtung mittlerweile bestätigt: Das Tier weise wolfstypische Merkmale hinsichtlich Färbung und Proportionen auf, die es eindeutig von einem Hund unterschieden. Das Foto stellt heuer den einzigen sogenannten C1-Nachweis für einen Wolf in der Region dar. Was der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz dazu sagt, lesen Sie in der Samstagsausgabe...

  • Sonthofen
  • 19.10.19
Schlechte Aussichten für die Gams. In der Kürnach, einem kleinen Gebirgszug im Allgäu, sollen im kommenden Jahr 28 Tiere erlegt werden. Ist damit die Population des gesamten Bestandes in Gefahr?
 4.494×  1

Natur
Verein „Wildes Bayern“ befürchtet Ausrottung der Gämsen im Allgäu

Es kracht mal wieder zwischen Jagd, Forst und Naturschutz. Schauplatz ist die Kürnach, ein kleiner, bewaldeter Höhenzug westlich von Kempten, der sowohl in Bayern als auch in Baden-Württemberg liegt. In diesen den Alpen vorgelagerten Bergen hat auch die Gämse einen natürlichen Lebensraum. Ins Schussfeld der Kritik geraten ist jetzt der Forstbetrieb Sonthofen, der auf bayerischem Terrain eine Fläche von knapp 3.000 Hektar bewirtschaftet. Der Verein „Wildes Bayern“ wirft den Staatsforsten vor,...

  • Sonthofen
  • 04.07.19
Nach Überzeugung eines Oberallgäuer Experten zeigt dieses Foto einer Wildkamera einen Luchs im Raum Bad Hindelang.
 12.583×  1

Natur
Nach 150 Jahren: Luchs ist wieder im Allgäu

150 Jahre lang waren die Luchse aus den Allgäuer Wäldern verschwunden, nun gibt es offenbar mindestens ein Tier: Im Raum Bad Hindelang ist nach Überzeugung von Sonthofens Staatsforsten-Chef Jann Oetting ein Fotonachweis gelungen. Er spricht von einer „kleinen Sensation“. Da mehrere Rehe gerissen wurden, habe man schon länger vermutet, dass ein Luchs in der Region unterwegs ist. Ein Problem sehen darin weder der Forstbetrieb Sonthofen noch der Bund Naturschutz oder der Kreisjagdverband...

  • Bad Hindelang
  • 26.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ