Tier

Beiträge zum Thema Tier

Lokales
Der Bartgeier ist ein seltener Greifvogel. Zwei Tiere wurden jetzt in den Allgäuer Alpen gesichtet.

Natur
Erneut Bartgeier in den Allgäuer Alpen gesichtet

Der Bartgeier ist mit einer Spannweite von über 2,6 Metern der grösste Vogel der Alpen. Bereits vergangenen Winter wurde im Allgäu das seltene Tier gesichtet. Im Mai sei nun ein zweites Exemplar in den Allgäuer Bergen aufgetaucht, so der Bayerische Rundfunk.  Dirk Volk hat am Oytalhaus in Oberstdorf die beiden Bartgeier entdeckt und den zuständigen Wildbiologen Henning Werth verständigt. Beide sind vom Auftauchen des seltenen Greifvogels begeistert. "Also es gibt keine 200 Tiere in den Alpen...

  • Oberstdorf
  • 03.06.19
  • 15.541× gelesen
Lokales
Im Zuge der Sanierung der Oberstdorfer Westumgehung werden Mittelinseln als Querungshilfe eingebaut. Derzeit verzögern sich die Arbeiten, weil erst die Alpensalamander abgesammelt werden müssen.

Artenschutz
Wie ein kleines Tier den Straßenbau in Oberstdorf stoppt

Eigentlich laufen die Arbeiten für die neue Oberstdorfer Westumgehung auf Hochtouren. Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien soll die Verbindungsstraße zur Fellhornbahn fertig sein. Doch in dieser Woche schweigen die Baumaschinen. Der Grund ist ein kleines Tier: der Alpensalamander. Die geschützten Schwanzlurche müssen abgesammelt werden, bevor die Arbeiten weitergehen. Weil die Tiere sich aber noch nicht herauswagen, hat die Umweltschutzbehörde angeordnet, eine Woche abzuwarten, bevor...

  • Oberstdorf
  • 24.05.18
  • 5.774× gelesen
Lokales

Zählung
Population wächst: Steinböcke fühlen sich im Allgäu wohl

Die Hochgebirgstiere gehören zu den Gewinnern des Klimawandels. Mehr Nahrung in milden Wintern Die Steinböcke sind in den bayerischen Alpen weiter auf dem Vormarsch. In den vergangenen sechs Jahren hat sich ihre Zahl auf etwa 800 Tiere nahezu verdoppelt, heißt es aus dem bayerischen Landwirtschaftsministerium. Eine ähnliche Tendenz leitet Diplom-Biologe Henning Werth aus dem Ergebnis einer Steinbock-Zählaktion ab. Etwa die Hälfte der bayerischen Steinböcke leben in den Allgäuer Alpen mit...

  • Oberstdorf
  • 06.12.16
  • 124× gelesen
Lokales

Beobachtungen
Projekt in den Oberstdorfer Bergen startet: Wanderer sollen Steinwild online melden

In den Oberstdorfer Bergen fällt am Freitag der Startschuss für ein bayernweites Steinbockprojekt. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) bittet Wanderer, Beobachtungen von Steinwild zu melden – am besten online. Der Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen, Henning Werth, spricht von einer 'konstruktiven Zusammenarbeit' mit dem bayerischen Jagdverband bei dem Projekt, das die beiden Verbände am Freitag gemeinsam vorstellen wollen. Die Angaben von Wanderern über gesichtete...

  • Oberstdorf
  • 18.08.16
  • 27× gelesen
Lokales

Waldverjüngung
Jäger kritisieren Schlussfolgerungen aus Wald-Gutachten: Die Situation im Oberallgäu sei besser als dargestellt

Das Forstamt widerspricht Es ein wichtiger Gradmesser für die Situation in den Oberallgäuer Wäldern - das 'Forstliche Gutachten zu Situation der Waldverjüngung'. Die Forstverwaltung erstellt es alle drei Jahre für die rund 750 bayerischen Hegegemeinschaften, zuletzt 2015. In dem Vegetationsgutachten wird die Situation der Waldverjüngung und ihre Beeinflussung durch Schalenwild bewertet. Rehe, Hirsche und Gämsen knabbern bei Streifzügen durch die Wälder an jungen Bäumen. Die Schlussfolgerungen,...

  • Oberstdorf
  • 31.03.16
  • 30× gelesen
Lokales

Tier
Wieder Wolf bei Oberstdorf gesehen: Mit hoher Wahrscheinlichkeit ein alter Bekannter

Henning Werth, Gebietsbetreuer im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen, hatte es im November vorausgesagt: 'Ich gehe fest davon aus, dass der Wolf im Allgäu wieder auftaucht.' Nun war offenbar wieder ein Wolf im Oberallgäu, laut dem Bayerischen Landesamt für Umwelt lief jedenfalls ein 'wolfähnliches Tier' vergangenen Dienstag einer automatischen Wildkamera vor die Linse. Sicherheit bestehe nicht, sagt Werth, solange man kein scharfes Foto habe – oder DNA-Spuren. Aber mit einiger...

  • Oberstdorf
  • 14.12.14
  • 30× gelesen
Lokales

Wolf
Wolfsähnliches Tier von Wildkamera im Oberallgäu aufgenommen

Im Allgäu ist wohl erneut ein Wolf unterwegs. Wie das Landesamt für Umwelt am Freitag mitteilte, wurde am Dienstag im südlichen Landkreis Oberallgäu von einer automatischen Wildkamera ein 'wolfsähnliches Tier' fotografiert. Eine Auswertung der Fotoaufnahmen habe ergeben, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Wolf handelt, so das LfU. Dafür würden die Proportionen von Kopf, Körper und Rute sprechen. Eine abschließende Beurteilung sei Aufgrund der schlechten Bildqualität aber noch...

  • Oberstdorf
  • 13.12.14
  • 98× gelesen
Lokales

Tierisches
Allgäuer Wolf hat einen Namen: Juan Carlos

Oberstdorfs Bürgermeister Laurent Mies hat die Nachricht vom Wolf in seiner Gemeinde beim Skiverbands-Kongress im spanischen Barcelona bekommen, wo sich die südlichste Gemeinde Deutschlands um die Ausrichtung der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2019 bewirbt. 'Wir könnten ihn doch Juan Carlos nennen', sagte Mies und fügte an: 'Ganz nach dem Motto: 'Der König geht, der Wolf kommt.' Dass das Tier am Wochenende südlich von Oberstdorf gesichtet und fotografiert wurde, spreche für die '...

  • Oberstdorf
  • 04.06.14
  • 23× gelesen
Lokales

Säuchenbekämpfung
Kampf gegen Tbc: Oberallgäuer Jäger wollen erhöhte Abschussziele erreichen

Weniger Trophäen als in den Vorjahren zierten bei der Herbsthegeschau des Kreisjagdverbandes Oberallgäu das Kurhaus Fiskina. Die lichten Stellen an den Trophäenwänden gaben auch das Thema der Reden vor. 'Für uns Jäger ist die Hegeschau das Erntedankfest. Aber es ist heuer überschattet von der heimtückischen Krankheit Tbc', brachte der Kreisjagdverbandsvorsitzende Heinrich Schwarz sein Bedauern zum Ausdruck. Die Hochwildhegegemeinschaft hatte das Ende der Schusszeit für alte Hirsche auf Anfang...

  • Oberstdorf
  • 21.10.13
  • 20× gelesen
Lokales

Seuchenbekämpfung
Zwei Wildfänge im Stillachtal in Oberstdorf geplant

Für einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren sollen auf zwei Grundstücken im Stillachtal Wildfänge mit zwei Meter hohen Zäunen errichtet werden. Dort sollen gezielt Tiere 'entnommen' werden, erläuterte Christoph Hieke vom Landratsamt. Der Hintergrund der Maßnahme ist die Seuchenbekämpfung in der Region: Wegen der aufgetretenen Tbc-Fälle beim Rotwild und der damit zusammenhängenden Problematik fordert das Landratsamt Oberallgäu eine wesentliche Reduzierung der Rotwildbestände. Um Abschusszahlen...

  • Oberstdorf
  • 19.09.13
  • 10× gelesen
Polizei

Tiere
Wespen-Attacke auf Grundschule in Fischen - 15 Kinder gestochen

Über 10 Rettungssanitäter, ein Notarzt sowie eine Streifenbesatzung der Polizei Sonthofen waren heute im Einsatz, um sich um mehrere Schüler zu kümmern, die von Wespen gestochen wurden. Um kurz 12.00 Uhr wurde die Polizei von dem Einsatz in Kenntnis gesetzt. Etwa 15 Kinder waren in der Schule von Wespen gestochen worden. Die verletzten Kinder der 2. bis zur 4. Klasse der Grundschule hielten sich im Pausenhof auf. In der Nähe einer Rutsche entdeckten die Kinder dann ein Wespennest. Aus nicht...

  • Oberstdorf
  • 13.09.13
  • 40× gelesen
Lokales

Tiere
Labrador-Mischling beißt in Oberstdorf kleinen Hund tot - Halterin fordert Leinenpflicht

Was Inge Hoss erleben musste, ist der Albtraum jedes Hundebesitzers. Ihr Havaneser 'Pino' wurde von einem größeren Tier durch einen Biss tödlich verletzt. Zu dem ungleichen Kampf mit dem Labrador-Schäferhund-Mischling kam es vor wenigen Wochen in Oberstdorf. Weil auch der Mann, der Hoss’ Hund spazieren führte, bei dem Versuch, das kleine Tier zu schützen, in den Arm gebissen wurde, ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft. Die 70-jährige Oberstdorferin fordert nun eine Leinenpflicht für...

  • Oberstdorf
  • 31.08.13
  • 144× gelesen
Polizei

Tiere
Wildernder Hund in Oberstdorf erschossen

Seit längerem waren den zuständigen Revierjägern im Bereich des Ortsteiles Rubi bis zum Ortsrand von Oberstdorf im Bereich Dummelesmoos zwei wildernde Hunde aufgefallen. Einer der Hunde hatte im März 2013 bereits ein Reh gerissen. Die wildernden Hunde wurden jeweils in den frühen Morgenstunden, ab 06.30 Uhr, beobachtet. Anfang vergangener Woche meldeten die Jäger diese Vorfälle auch bei der Polizei in Oberstdorf. Hierbei gaben diese auch eine gute Beschreibung der 'Wilderer' an, und baten...

  • Oberstdorf
  • 06.05.13
  • 29× gelesen
Lokales
38 Bilder

Viehscheid
2012 über 1000 Tiere auf den Oberstdorfer Scheidplatz getrieben

Tausende empfangen die Älpler Die verschneiten Berggipfel rund um das Oberstdorfer Stillachtal waren ein deutliches Zeichen, dass der Alpsommer zu Ende geht. Der Wintereinbruch im Hochgebirge konnte die ins Tal ziehenden Älpler und Herden aber nicht aufhalten. Sehr zur Freude von tausenden Besuchern, die sich dicht gedrängt am Scheidplatz versammelt hatten. Bestaunen konnten sie rund 1000 Tiere der Alpen Rappenalpe, Taufersberg, Bierenwang, Biberalpe, Haldenwang und Traufberg. Die sechs...

  • Oberstdorf
  • 14.09.12
  • 146× gelesen
Lokales
48 Bilder

Alpabtrieb
Vier Galtalpen ziehen 2012 mit ihren Herden nach Schöllang ndash Besucher trotzen dem Wetter

Hirten mit dem Sommer zufrieden In strömendem Regen sind die Galtalpen Entschenalpe, Hintere Seealpe, Gutenalpe und Käseralpe mit über 700 Stück Jungvieh zum Scheidplatz nach Schöllang gezogen. Trotz des schlechten Wetters war die Laune der Alphirten ungetrübt. Dafür hatten wir einen sehr guten Bergsommer, erzählte Hubert Vogler von der Entschenalpe. Das kann man nicht anders sagen. Es habe einen durchgehend guten Wuchs gegeben und optimale Temperaturen für das Vieh. Nicht zu warm und nicht zu...

  • Oberstdorf
  • 13.09.12
  • 246× gelesen
Lokales
3 Bilder

Viehscheid
Viehscheid: 10000 Besucher bestaunen in Oberstdorf über 1000 Tiere

Großer Empfang für die Alpen Gleich geht es los. Drei Männer halten das Kranzrind fest, während der prächtige Kopfschmuck befestigt wird. Dann sitzt der Kranz perfekt und ein Hirte führt das Tier auf den Weg. Dahinter folgt die Herde der Rappenalpe, die beim Oberstdorfer Viehscheid den Anfang macht. Entlang des Weges und auf dem Scheidplatz warten rund 10000 Besucher, die Hirten und Tiere empfangen. Die Besucher, allesamt ausgerüstet mit Fotoapparaten und Kameras, springen erst im letzten...

  • Oberstdorf
  • 14.09.11
  • 28× gelesen
Lokales

Viehscheid
Vier Alpen kommen mit ihren Herden bei strahlendem Sonnenschein in Schöllang an

Über 700 Tiere ins Tal getrieben Mit der ersten Herde kam der Sonnenschein. Bei besten äußeren Bedingungen kamen die Galtalpen Entschenalpe, Hintere Seealpe, Gutenalpe und Käseralpe mit über 700 Stück Jungvieh zum Viehscheid nach Schöllang. Dort wurden die Älpler und ihre Tiere von Einheimischen und Gästen erwartet, die zu Hunderten die Wege säumten, durch die sich das Vieh drängte, bevor es in den Straßen des Ortes geschieden wurde und die Bauern ihre Tiere wieder in Empfang nehmen...

  • Oberstdorf
  • 13.09.11
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019