Theater

Beiträge zum Thema Theater

«Die kleine Spanne Spiel»

Füssen | pm | Was am Samstag, 8. November, ab 19 Uhr in den Kunsthallen am Lech in Füssen geschieht, ist multimedial, experimentell und gleichzeitig eine Spurensuche. Es ist die Suche nach Ilse Schneider-Lengyel, in deren Haus am Bannwaldsee einst die «Gruppe 47» gegründet wurde (siehe Info-Block). Die multimediale Installation nennt sich «Die kleine Spanne Spiel». Dieser Spanne nahm sich eine Gruppe von Studenten, Professoren und Dozenten vom Bodensee an. Das grenzüberschreitende Projekt...

  • Kempten
  • 05.11.08

Alter Schwank in neuem Kostüm

Von Dr. Erhard Dörr | Kempten Wohl zum ersten Mal in der neueren Geschichte des Kemptener Stadttheaters kam eine Aufführung aufgrund der demokratischen Entscheidung des betroffenen Publikums zustande. Nachdem wegen einer Erkrankung die ursprünglich vorgesehene «Komödie der Irrungen» von Shakespeare abgesagt werden musste, durften die Abonnenten der Reihe «TiK-Boulevard» unter drei Angeboten eines als Ersatz auswählen. Wie berichtet entschieden sie sich zu 41 Prozent für den...

  • Kempten
  • 04.11.08

Wenn die Kreuzfahrt nach Sonthofen führt

Von Sabine Metzger | Ofterschwang Die Theatergruppe Ofterschwang feiert am Freitag Premiere mit ihrem neuen Stück «Mit Schlafsack und Kamillentee». Dabei präsentieren die Akteure um die Spielleiterinnen Inge Probst und Rosmarie Finkel ein ausgesprochen heiteres Stück, an dessen Ende eine sehr überraschende Pointe steht.

  • Kempten
  • 23.10.08

Früh übt sich, wer überzeugend sterben will

Von Regina Speiser | Lindenberg Ein Raunen geht durch die Reihen, als Mercutio aus Shakespeares «Romeo und Julia» auf der Bühne einen qualvollen Tod stirbt. Dies sollte nicht der letzte theatralisch dargestellte Todesfall bei der Abschlussveranstaltung der 2. Offenen Lindenberger Theatertage bleiben. Natürlich gab es an diesem Nachmittag in der vollbesetzten Aula der Hauptschule Lindenberg auch einiges zu lachen und zu staunen. Insgesamt war die Zahl der Besucher um einiges höher als bei allen...

  • Kempten
  • 22.10.08
27× 3 Bilder

Poesie und Musik zum Auftakt

Von Regina Speiser | Lindenberg Den Auftaktabend der 2. Offenen Lindenberger Theatertage gestalteten drei beteiligte Lehrer: Andreas Gabriel vom Bundesgymnasium Dornbirn (Vorarlberg), Philipp Zurek vom Gymnasium Lindenberg und Patrick Katzmann von der Gastgeberschule. Es wurde ein ansprechender Abend mit wenig Publikum.

  • Kempten
  • 17.10.08
23×

Feilen an den großen Gefühlen

Von Ingrid Grohe | Lindenberg Das mit dem Küssen ist nicht so ganz einfach. «Er legt bloß die Lippen auf meine. Mehr nicht - das haben wir so beschlossen», erklärt Nadja Eckart. Und überlegt laut: «Es ist ja nicht so schlimm. Aber mit jedem anderen würde ich das nicht machen.» Er, das ist Martin Holderied. Der 18-Jährige vom Gymnasium Lindenberg ist bei den Theatertagen in die Rolle von Romeo geschlüpft. Also hat Nadja von der Lindenberger Hauptschule - alias Julia - nicht nur mit ihm zu...

  • Kempten
  • 17.10.08

Abendprogramm

Mit folgenden öffentlichen Veranstaltungen wollen die Theatertage ein möglichst breites Publikum anlocken: Musik, Poesie und Wein mit Patrick Kathmann, Philipp Zurek und Andreas Gabriel werden am Mittwoch, 15. Oktober, geboten.

  • Kempten
  • 09.10.08
15× 2 Bilder

Jonglage und womöglich Shakespeare

Von Ingrid Grohe | Lindenberg 105 junge Schauspielerinnen und Schauspieler treffen sich vom 15. bis 18. Oktober für vier Tage in der Hauptschule Lindenberg. Bei den 2. Offenen Lindenberger Theatertagen geht es um Kennenlernen, Sich-Ausprobieren, Erfahrungen sammeln - und zwar schulübergreifend für Hauptschüler, Realschüler und Gymnasiasten aus Deutschland und Österreich.

  • Kempten
  • 09.10.08

Blick in die Seele des Theaters

Von Dr. Erhard Dörr | Altusried Mit der komödiantischen Revue «Sternstunde des Josef Bieder» von Eberhard Streul und Otto Schenk eröffnete das Theaterkästle Altusried seine neue Spielzeit. Auf der Bühne steht nur ein Mann, der «Requisitor» Josef Bieder im grauen Arbeitskittel neben seinem Requisitenkarren. Zuschauer hat er nicht erwartet, denn es ist eigentlich «Schließtag» und daher keine Aufführung.

  • Kempten
  • 08.10.08

Abgehängte Decke

Immenstadt Der Hofgarten wird derzeit umgebaut. Für die Oberallgäuer Musical- und Showgruppe «Wir 18» Anlass, ins Festspielhaus nach Füssen auszuweichen (wir berichteten). Wie wirken sich die Bauarbeiten auf die Theateraufführungen der Kulturgemeinschaft Oberallgäu in der demnächst beginnenden Saison 2008/2009 aus? Veronika Krull fragte Geschäftsführer Gunther le Maire.

  • Kempten
  • 13.09.08
67× 2 Bilder

Fällt der Vorhang fürs Jugendtheater?

Kempten | irv | Es ist unruhig im Raum. Mal huscht eine gruselig geschminkte Gestalt mit grünem Umhang vorbei, mal jammert ein Mädchen, dass der schwarze Samthut rutscht. «Gehört alles dazu», nimmt es Leiter Peter Wachter gelassen. Denn bei den Proben zum Stück «Arkadia», das die Jugend-Theatergruppe Thingers demnächst aufführt, soll der Spaß nicht zu kurz kommen.

  • Kempten
  • 12.08.08

Ein Eimer voller Vergnügen

Pfronten | dim | Die Bauernbühne der Kolpingfamilie Pfronten setzt die Reihe ihrer erfolgreichen Aufführungen fort. So gestaltete sich die Premiere von «Geld ist im Eimer» als äußerst vergnüglicher Abend, der von den Besuchern im gut besuchten Pfarrheim am Ende mit lang anhaltendem Beifall belohnt wurde. Qualität ist man von dem Ensemble ja schon lange gewöhnt. Auffällig jedoch, wie die Akteure immer wieder trotz aller Routine ihr hohes Engagement und ihre Freude an Mimik, Gestik und...

  • Kempten
  • 12.07.08

Gute Stimmung - wenig Teilnehmer

Marktoberdorf l vit/rel l Die Stimmung bei den Teilnehmern war gut, die Workshopleiter bekamen viel Lob, die Theateraufführungen begeisterten ihr Publikum. Doch: Das Publikum und der Teilnehmerkreis waren relativ klein. 50 Besucher in elf Workshops, dazu einige Vorstellungen vor nicht immer vollem Haus. Die Schwäbischen Theatertage am Wochenende in Marktoberdorf bewerten die Organisatoren insgesamt dennoch als Erfolg.

  • Kempten
  • 16.06.08

Viel kostspieliger als gedacht

Von Sylvia Rustler | Memmingen Der neue Theaterkomplex wird mit rund zwölf Millionen Euro eine erheblich größer Summe verschlingen, als ursprünglich angenommen. Das wurde jetzt bei der Sitzung des I. Senats, dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss, bekannt gegeben. Laut Kämmerer Jürgen Hindemit war anfangs von 'drei, vier, fünf Millionen' die Rede. Der Umbau des Stadttheaters wurde trotzdem einstimmig beschlossen.

  • Kempten
  • 14.06.08

Vorhang auf für Theatertage

Marktoberdorf | vit | Zum zweiten Mal wird Marktoberdorf am Wochenende Gastgeber für die Schwäbischen Theatertage sein. Monika Schubert hat mit ihrem mobilé-Team in Zusammenarbeit mit der Stadt Marktoberdorf diese Veranstaltung für den Bezirk organisiert. Unter dem Titel 'Obacht!' gibt es mehrere Theateraufführungen, einige Filme, viel Musik, zwölf Workshops sowie ein Eröffnungsspektakel und eine Schlussmatinée.

  • Kempten
  • 09.06.08

Spielen ist ein Urtrieb der Schwaben

Marktoberdorf Marktoberdorf ist vom 12. bis 15. Juni Theaterhauptstadt Schwabens. Zum zweiten Mal nach 2006 finden hier die Schwäbischen Theatertage unter dem Titel 'Obacht!' statt. Ihr Ziel ist es, Laienschauspielern und Theaterbegeisterten neue Impulse zu geben. Vitalis Held unterhielt sich darüber mit den Organisatoren der Theatertage, Monika Schubert (seit 25 Jahren Leiterin der Marktoberdorfer Theaterschule 'Mobilé') und dem Amateurtheaterberater beim Bezirk Schwaben, Dr. Sebastian...

  • Kempten
  • 07.06.08

Kamelhaardecken zum Kaffee

Oberostendorf/Gutenberg Bereits seit über 40 Jahren führt die Theatergruppe des Gutenberger Heimatvereins in zweijährigem Rhythmus unterhaltsame Stücke auf. Und bereits zum vierten Mal schrieb der Gutenberger Landwirt Josef Hefele den traditionsreichen Laienspielern mit 'Eine Fahrt zum Träumen' ein humorvolles Stück auf den Leib. Gerne verbindet er dabei einen realhistorischen Hintergrund mit fantasievollen Geschichten, so in den Vorjahren um König Ludwig II. oder um den Wasser-Pfarrer...

  • Kempten
  • 26.04.08
80×

Goethes Urfaust in einem modernen Zuschnitt

von dr. erhard dörr | Kempten Gerade weil Goethes 'Faust' so berühmt ist, weil er als Zitatenfundgrube unerschöpflich bleibt und in ungezählten Schulstunden mehr oder weniger erfolgreich gewürdigt und traktiert wird, ist er für jeden Regisseur eine anspruchsvolle Herausforderung. Überraschend neue Wege ging Wolfram Mehring vom Theater Konstanz, das zum ersten Mal im Stadttheater Kempten gastierte. Gespielt wurde die früheste Faust-Fassung, der 'Urfaust'. Ihm fehlen wesentliche Teile des...

  • Kempten
  • 03.04.08

Was Liebes-Pfeile so alles anrichten

Nesselwang | cc | Eine große Schar begeisterter Zuschauer verließ jüngst nach zweieinhalbstündiger Vorstellung die Alpspitzhalle. Sie waren zu Gast bei der Theatergruppe des Trachtenvereins 'Alpspitzler' und der Premiere des heiteren Dreiakters 'Der Aushilfs-Amor'. Das Stück stammt aus der Feder von Erwin Zwerg - der 'vereinseigene Autor', wie die Trachtler ihn stolz nennen. In drei Akten und im einheimischen Dialekt stellt er mit fünf Spielerinnen und sieben Akteuren witzige, verzwickte und...

  • Kempten
  • 22.03.08

Lasterhaftes vor der Revolution

Von Maria Luise Stübner | Lindenberg Dem Volk aufs revolutionäre Maul schauen, so richtig schön erschauern vor den Abgründen an Bösem, Lasterhaftem und Verwerflichem, die sich da auftun - das lässt sich doch am besten im 'Grünen Kakadu'. Sind ja nur Schauspieler in der Spelunke, ist ja alles nicht echt. Und so gafft und amüsiert sich der französische Adel am Abend des Sturms auf die Bastille, bis ihn die Wirklichkeit einholt, bis tatsächlich die Köpfe rollen.

  • Kempten
  • 11.03.08

Isch MäcDonald it oinar vo dr Taflrunde?

Von Rainer Schmid | Sonthofen 'Auf die schöne, kurze Zeit, zu nehmen und zu geben - den Augenblick der Ewigkeit, den wir auf Erden leben!' Mit diesem Trinklied beschließen die vier Singföhla aus Niedersonthofen das köstlich-herzerfrischende Laientheater um das Finden und Verlieren des sagenhaften Grals. Doch bis es soweit ist, passieren auf der Bühne der Sonthofer Kultur-Werkstatt die urkomischsten, groteskesten Dinge.

  • Kempten
  • 05.03.08

Mit der Rescue One auf humorige Reise ins All

Buchloe Am vergangenen Wochenende war der Bühnensaal im Gasthaus Hirsch in Lindenberg gut gefüllt, als die Theatergruppe des Kleinkunstvereins Lindenberg-Buchloe zur Premiere einlud. Die 40 Theater-Mitglieder, allesamt Laien, hatten seit November 2007 die Science Fiction-Komödie 'Ein großer Schluck für die Menschheit' einstudiert. Das von Jörg Lenuweit geschriebene Stück ist bereits die zehnte Theaterarbeit der Truppe. Die Zuschauer fühlten sich in kurzweiliger, humoriger, aber streckenweise...

  • Kempten
  • 05.03.08

Banküberfall sorgt für Lacher

Buchloe Politikern aus den 'oberen Etagen' wird gerne vorgeworfen, keine Ahnung vom 'wirklichen Leben' zu haben - wobei viele von ihnen auch ihr Bestes tun, diese Vorwürfe nicht zu entkräften. Einen solchen stellt auch Manfred Dempf in den Mittelpunkt seines Stückes 'Keine Ahnung'. Dieses feierte am vergangenen Wochenende im Kolpinghaus seine umjubelte Premiere.

  • Kempten
  • 20.02.08

Mordserie in der Schloss-Pension

Von Susi Donner | Hergensweiler Eine spannende Premiere feierte die Volksbühne Hergensweiler mit ihrem Theater in der Vorweihnachtszeit. Mit 'Das Geheimnis von Cheatham Hall' hat sich die Volksbühne zum ersten Mal an einen Krimi herangewagt.

  • Kempten
  • 12.12.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ