Theater

Beiträge zum Thema Theater

Allgäu
Die Theatersaison 20092010 in Pfronten

Pension Schöller, Lustspiel von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs, Landestheater Dinkelsbühl, Dienstag, 27. Oktober, 20 Uhr. Michel in der Suppenschüssel, Kindertheater nach Astrid Lindgren, Landestheater Dinkelsbühl, Samstag, 19. Dezember, 15 Uhr.

  • Kempten
  • 02.09.09

Pfronten / Nesselwang
20 Prozent weniger Zuschauer

Das Interesse an der Jahresversammlung der Theatergemeinde Pfronten-Nesselwang «lässt doch sehr zu wünschen übrig». Das stellte Vorsitzender Gebhard Dasser fest, da in der «Post» in Nesselwang die Vorstandschaft fast unter sich blieb. Den Satz «Die Theatergemeinde braucht Hilfe» bezog der Vorsitzende jedoch nicht auf die Versammlung, sondern auf die Vorstellungen. Zwar fanden die Theaterabende mit einer Ausnahme große Zustimmung bei den Besuchern. Doch deren Anzahl reiche bei Weitem nicht aus,...

  • Kempten
  • 02.09.09
27×

Kempten
Kunstminister prüft Zuschusswünsche

Beinahe wäre diese Diskussion geendet wie das sprichwörtliche Hornberger Schießen. Man tauscht die Meinungen aus, und am Ende hat sich kaum etwas bewegt. Doch mitten im ersten «Talk im Theater», das Kemptens Theaterdirektor Peter Baumgardt angesichts des Besuchs des bayerischen Kunstministers Dr. Wolfgang Heubisch bei der Eröffnung der Festwochen-Ausstellung aus der Taufe hob, gab es eine überraschende Wende.

  • Kempten
  • 17.08.09

Isny
Viel los im Zirkuszelt

Mit der Tanzperformance «VoodooVibes - The Magic HipHop Dance Theatre» von Marco Marçal und Poppin Hood geht am heutigen Samstagabend, 8. August, das 24. Theaterfestival Isny zu Ende. Ein positives Resumee ziehen vorab die Verantwortlichen angesichts der sehr gut besuchten Konzerte und Workshops.

  • Kempten
  • 08.08.09

Kempten
350 Bürger für Baumgardt

Die Ankündigung von Kemptens Theaterdirektor, seine Wirkungsstätte Ende Mai 2010 zu verlassen, sorgt für Wirbel in der Stadt. Nun fordern 350 theaterbegeisterte Bürger den Kemptener Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer in einem offenen Brief auf, noch einmal das Gespräch mit Baumgardt zu suchen, um ihn zu einer Vertragsverlängerung zu überreden.

  • Kempten
  • 22.07.09
149×

Fuchstal
Lachen, Hoffnung und Liebe siegen

Fast 1000 Besucher erlebten heuer die Aufführungen der Fuchstaler Schultheatergruppe - allein etwa 300 bei der Abschlussvorstellung im Rahmen der Jubiläumsfeier der Hauptschule. Gezeigt wurde in der Fuchstalhalle das Märchenmusical «Die drei Rätsel des Feuerfalken» von Thorsten Böhner und Sascha Korf, das von wahrer Freundschaft und Fröhlichkeit handelt. Die 29 jungen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne sorgten zusammen mit ihren Lehrkräften für eine farbenprächtige und aufwendige...

  • Kempten
  • 22.07.09

Waal
Ein Drachen, der begeistert

Die Theatergruppe der Grundschule Waal, bestehend aus Schülern der 3. und 4. Klasse, hat das musikalische Theaterstück «Die fantastischen Abenteuer des kleinen Drachen Qualmi» aufgeführt. Qualmi ist ein neugieriger, interessierter Drache, der sich sehr darauf freut, in die Schule zu kommen und Freunde zu finden. Im Gegensatz zu anderen Drachen möchte er jedoch auf keinen Fall ein böser Drache werden, der Prinzessinnen verspeist und mit seinem Feuerstrahl Häuser anzündet.

  • Kempten
  • 18.07.09
24×

Allgäu
Im Theater droht der Rückschritt

Das ist ein herber Verlust für die Theaterszene in Kempten, ja im gesamten Allgäu: Peter Baumgardt, der rührige Direktor wird seinen Vertrag nicht über Mai 2010 hinaus verlängern, weil die Stadt ihm nicht jene Kompetenzen zugesteht, die er sich wünscht. Und weil sie seinen überschwänglichen künstlerischen Elan bremst. Gerne hätte er dem Publikum noch mehr Theater, Musik, Tanz und Literatur im Stadttheater angeboten. Doch das hätte den Finanzrahmen gesprengt. Darüber haben der Oberbürgermeister...

  • Kempten
  • 08.07.09
42×

Kempten
Witzig-derbe Suche nach dem Sinn des Lebens

Was ist der wahre Sinn unserer menschlichen Existenz? Dieser grundlegenden Frage versuchte die «Hilde Drama Group» unter Leitung von Dr. Georg Tannheimer - deren Aufführungen am Hildegardis Gymnasium Kempten inzwischen zu einem festen und geschätzten Bestandteil des Schuljahres geworden sind - in einer englischsprachigen Theateradaption von Monty Pythons skurril-komischer Satire «The Meaning of Life» auf den Grund zu gehen.

  • Kempten
  • 03.07.09
57×

Lindenberg
Schauspieltruppe mit riesigem Eifer

Michael Ende ist ein großartiger Märchenerzähler. Seine Geschichten sind aber mitnichten kinderleicht zu verstehen, sie sind tiefschürfend, vielschichtig und sprachlich anspruchsvoll. «Das Gauklermärchen» von Michael Ende mit der Praxisklasse der Hauptschule Lindenberg zu inszenieren, stellt also eine große Herausforderung dar - für Lehrer Uli Mayer ebenso wie für seine Schüler. Bei einem Probenbesuch überrascht zweierlei: Die enorme Konzentration und die Ausdauer, mit dem sich die Jugendlichen...

  • Kempten
  • 03.07.09

Hopferau
Der Traum vom «Traumurlaub»

Einen köstlichen Schwank um das Thema Urlaub hat die Trachtenbühne des Trachtenvereins «D Schloßbergler» unter ihrem Theaterleiter Karl Poppler auf dem Spielplan. Premiere hat das Lustspiel «Der Traumurlaub» von Regina Rösch am Samstag, 4. Juli, um 20 Uhr in der Auenhalle Hopferau.

  • Kempten
  • 01.07.09

Weiler
Volles Haus bei der Premiere

Das Bauerntheater des Trachten- und Heimatvereins «D´ Rothachtaler» Weiler hat mit dem lustigen Theaterstück «Die falsche Braut» die richtige Wahl getroffen. Das zeigte sich bei der Premiere im vollbesetzten Saal im Kolpinghaus. Das Publikum spendete viel Szenenapplaus. Dialogsicher und spielfreudig zeigten sich die Darsteller.

  • Kempten
  • 23.06.09

Kempten
Proben für den Tyrannenmord

In den Fabrikhallen der alten Spinnerei in Kempten tobt ein Aufstand: Regisseur Ulrich Schwab probt Shakespeares Drama «Julius Cäsar» aus dem Jahr 1599. An diesem Tag stehen die Massenszenen auf dem Plan. In der Mitte des kahlen, ausgedienten Raumes sind weiße Stützen stehen geblieben. Sie dienen als Säulen des Forums Romanus im alten Rom, dem Schauplatz des Stückes. Sie sorgen für eine kreative Probenatmosphäre.

  • Kempten
  • 19.06.09
18×

Simmerberg
Das Werk der Älteren fortsetzen

Begonnen hat alles mit zwei Fasnachtsstücken, damals, Mitte des 19. Jahrhunderts. Vor dem ehemaligen Salzfaktorhaus (heute Alte Salzstraße 13) in Simmerberg haben «Theaterbesessene aus dem Nichts ein Dorftheater gegründet» und auf einer «improvisierten Bühne im Freien» gespielt, wie Albert Ziegeltrum, Vorsitzender der Simmerberger Theatergesellschaft, erzählt. Wie viele es waren sei nicht überliefert. «Aber sie haben immer wieder gespielt. Mit Erfolg.» 1859 gründete sich die Simmerberger...

  • Kempten
  • 16.05.09

Oberstdorf
Der Bartl, die Damen und die erste Nebelhorn-Bahn

Viel Applaus von einem begeisterten Publikum gab es für die Oberstdorfer Theatergruppe bei der Premiere ihres Fünfakters «Dr Holtschemachar». Die Truppe brachte in einer eindrucksvollen schauspielerischen Leistung ein historisches Mundartspiel auf die Bühne, das Eugen Thomma geschrieben und das Regisseur Eugen Wutz mit den Darstellern einstudiert hatte.

  • Kempten
  • 05.05.09
56× 3 Bilder

Oberstdorf
Ähnlichkeiten mit Zeitgenossen sind gewollt

Die beiden Namensvettern verstehen sich blind. «Ich weiß immer ganz genau, wie der Eugen das meint», sagt Eugen Wutz. Er ist der Regisseur, Eugen Thomma der Autor. Sie arbeiten mit einem Ensemble zusammen, das einen gewichtigen Namen trägt: «Theatergruppe des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf». Mit der Posse um «Dr Holtschemachar», die am 1. Mai Premiere hat, bringt die Truppe das dritte selbst verfasste Stück auf die Bühne.

  • Kempten
  • 29.04.09
23×

Kempten
Anrührend - auch für junge Menschen

Je älter die Menschen werden, desto häufiger bedroht sie der geistige Verfall in Gestalt der Alzheimer Krankheit. Für die Betroffenen und für deren Angehörige vollziehen sich dann oft Tragödien. Der holländische Schauspieler Joop Admiraal hat ein solches Schicksal selbst erlebt und hat seine Erfahrungen wahrheitsgetreu in das Bühnenstück «Du bist meine Mutter» gegossen. Seiner Wirkung kann man sich kaum entziehen.

  • Kempten
  • 25.04.09

Oberstdorf
Ein Held verstrickt sich im Netz der Bürokratie

Die «Probenprofis» spielen Friedrich Dürrenmatt: Das junge Oberstdorfer Ensemble um Regisseur Alfred Juraschitz zeigt in einer sehr eindrucksvollen Inszenierung die Komödie in 15 Bildern «Herkules und der Stall des Augias». Schauplatz des Stückes ist das antike Griechenland, die Problematik scheint aber nach wie vor aktuell zu sein. Es geht um die Untätigkeit der Politik und die Hürden einer überbordenden Bürokratie, an denen auch ein Nationalheld scheitern kann.

  • Kempten
  • 22.04.09

Heimenkirch
Heimenkircher machen jetzt Theater

Heimenkirch hat einen Theaterverein: «Kulisse 21 Heimenkirch». Unter 48 Vorschlägen wurde dieser Name von den Anwesenden ausgewählt. Bestens vorbereitet leitete Bürgermeister Markus Reichart die Gründungsversammlung. 27 Theaterfans haben die Vereinssatzung unterschrieben. Zu den Aufgaben des Vereins gehört, das kulturelle Leben des Marktes zu pflegen und zu fördern. Außer dem Theaterspiel und der Aufführung von Stücken stehen auch Fahrten zu kulturellen Veranstaltungen, Pflege von Brauchtum und...

  • Kempten
  • 18.04.09

Scheidegg
Geistreiche Erbschleicherei

Der Westallgäuer Heimat- und Theaterverein Scheidegg hat mit dem Lustspiel in drei Akten «Wegen Erbschaft geschlossen» von Günther Philp den richtigen Griff getan. Das zeigte sich bei der Premiere im vollbesetzten Kurhaus. Das Publikum belohnte die Bühnenakteure mit viel Beifall für die zahlreichen Proben. Unter der Spielleitung von Franz Sinz präsentierten sich die Darsteller als sehr dialogsicher. Die ausgezeichnete Rollenbesetzung und ein ansprechendes Bühnenbild sorgten für einen...

  • Kempten
  • 17.04.09

Immenstadt-Stein
Haarsträubende Folgen eines Rom-Besuchs

«Wer nicht wirbt, der stirbt.» So heißt der Schwank von Wolfgang Bräutigam, mit dem die Theatergruppe Stein an Ostern Premiere auf der Bühne im Gasthaus Krone feiert. Die elf Darsteller zeigen ein turbulentes Stück voller Irrungen und Wirrungen, bei dem die Spannung bis zuletzt gehalten wird und die Zuschauer erst ganz zum Schluss die wahren Hintergründe der verzwickten Geschichte erkennen.

  • Kempten
  • 11.04.09

Missen-Wilhams
Wie kommt Bastl unter die Haube?

Der Theaterverein Missen-Wilhams blickt auf eine lange Tradition zurück. Seit 1948 führen die engagierten Laienspieler in jedem Jahr zur Osterzeit ein Lustspiel auf. Heuer spielt die Gruppe mit sieben Schauspielern den Dreiakter «Das Heiratsgenie» oder «Die alten Kameraden» von F. Rieder.

  • Kempten
  • 08.04.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ