Terrorismus

Beiträge zum Thema Terrorismus

Internet-Kriminalität (Symbolbild)
2.382×

Festnahme
Mit "Angriffen" gedroht: 16-Jährige verschicken E-Mails an Vorarlberger Rathäuser und die Polizei

Mails von einem anonymen Absender: Fast jeder Internet-User bekommt sie. In Mails an mehrere Vorarlberger Rathäuser, darunter Bregenz und Dornbirn, und an die Vorarlberger Polizei standen allerdings Warnungen vor Angriffen, dazu konkrete Zeiten und Orte. Wie genau diese Angriffe aussehen sollten, stand laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung nicht in den Mails. Soll man solche Mails ernst nehmen? In Bregenz hat am Donnerstag entschieden, vorsorglich das Rathaus zu schließen. Bereits am...

  • Lindau
  • 21.12.19
Der Wahl-Füssener Dr. Ingo Risch war für die Vereinten Nationen unter anderem als Richter im Kosovo, Zentralasien und dem Irak im Einsatz. Zuvor arbeitete er für das Bundesjustizministerium. Im Ruhestand leitet er jetzt eine Stiftung in Den Haag, die Ländern unter anderem bei rechtlichen Fragen hilft, die in die EU eintreten wollen. Das Foto zeigt Risch, der in seiner Freizeit auf die Jagd geht, in seinem Haus in Füssen.
1.243×

Report
Füssener war als Richter in aller Welt unterwegs

Ruhestand – das ist für Dr. Ingo Risch ein Fremdwort. Aber womöglich ist es für ihn, der so unglaublich viel erlebt hat, auch schwierig, plötzlich die Füße ganz still zu halten. Der Wahl-Füssener arbeitete für die Vereinten Nationen (UN) unter anderem im Kosovo als Richter in Kriegsverbrecherprozessen und in Zentralasien sowie dem Irak als Berater. Außerdem war der 72-Jährige zu Zeiten der Roten Armee Fraktion (RAF) in den 1980er Jahren beim Bundesjustizministerium an Terrorismus- und...

  • Füssen
  • 18.01.19
186×

Sicherheit
AZ-Benefizkonzert auf dem Hildegardplatz in Kempten: strenge Sicherheits-Vorgaben

Wenn die Big Band der Bundeswehr beim AZ-Benefizkonzert auf dem Hildegardplatz spielt, müssen strenge Vorgaben erfüllt sein. Zum Beispiel sind die Ansprüche an den Ordnungsdienst höher. Bevor demnächst Bundeswehr-Oberstleutnant Timor Oliver Chadlik auf dem Hildegardplatz in Kempten beim Open-Air-Benefizkonzert der Bundeswehr-Big-Band den Startschuss bekommt, muss ein umfangreicher Katalog an organisatorischen Vorkehrungen erfüllt sein. Dort, vor der Basilika, spielen am Dienstag, 27. Juni, die...

  • Kempten
  • 17.06.17
18×

Reisen
Marktoberdorfer Reisebüros: Terrorangriffe wirken sich auf Urlaubsziele aus

Viele Mittelmeerurlauber der Region weichen auf europäische Ziele aus. Kuba beliebt wie nie zuvor Der Frühling greift um sich und mit den Temperaturen steigt traditionell die Reiselust. Doch ereignete sich seit vergangenem Jahr eine hohe Anzahl an Terrorangriffen in und um beliebte Tourismusziele - vorwiegend am Mittelmeer. Das hat Auswirkungen, darin sind sich die Marktoberdorfer Reisebüros einig. Zurzeit sei kein Rückgang der Gesamtzahl an gebuchten Reisen bemerkbar. Allerdings, auch hier...

  • Marktoberdorf
  • 30.03.16
740×

Polizei
Nur nach dem Weg gefragt: Geschäftsmann in Memmingen wegen Terrorverdacht angehalten

Die 'falsche' Frage gestellt Szenen wie in einem Krimi haben sich jetzt in Memmingen abgespielt: Eine Polizeistreife stoppt einen Wagen mitten in der Stadt. Der Fahrer muss mit erhobenen Händen aussteigen. In diesem Moment kommen Beamte in Zivil hinzu. Der Angehaltene weiß nicht, wie ihm geschieht. Seine Papiere werden kontrolliert, das Auto durchsucht. 'Wo kommen Sie her? Was machen Sie in Memmingen?' Dies und mehr wollen die Fahnder von Johannes Leichtle wissen. 'Ich war in diesem Moment...

  • Kempten
  • 16.02.16
10×

Reisebüro
Terroranschläge in Tunesien und Syrien: Buchen die Kemptener jetzt um?

Die Schießerei im Nationalmuseum in Tunis mit 23 Toten vor einer Woche hat die Menschen erschüttert. In Ägypten starb ein Deutscher nach einem Haibiss. Dazu kommen aktuell Anschläge in Syrien und im Jemen. Sind Länder der islamischen und arabischen Welt noch ein lohnenswertes Urlaubsziel oder laufen die Kemptener jetzt scharenweise ins Reisebüro, um umzubuchen? 'Umgebucht hat noch niemand', sagt Olaf Polder, Inhaber des Reisebüros Sonnenklar in Kempten. Nil-Kreuzfahrten seien sogar wieder...

  • Kempten
  • 23.03.15
25×

Urteil
Islamistin aus Immenstadt: Anklage geht in Revision

Der Fall der Immenstädter Islamistin geht nach Karlsruhe: Die Ankläger haben Revision eingelegt. Die 30-Jährige war vergangene Woche vor dem Landgericht München I , weil sie mit ihren Kindern als Braut eines "Gotteskriegers" nach Syrien gereist war. Dort hatte sie Waffen in ihrem Haus gelagert, das Gericht sah Terrorhilfe jedoch nicht als erfüllt an. Verurteilt wurde die Oberallgäuerin, die ihren späteren Mann und Kämpfer der Terrorgruppe Dschabhat al Nusra im Internet kennengelernt...

  • Kempten
  • 05.03.15
17×

Terrorismus
Dschihadisten-Braut aus Immenstadt zu Bewährungsstrafe verurteilt

Am Mittwoch fand in München der Prozess um eine 30-jährige Islamistin aus Immenstadt statt. Die Frau war 2014 mit ihren beiden Kindern nach Syrien gereist, um die Zweitfrau eines Terroristen zu werden. Die 30-jährige Wahl-Allgäuerin war in erster Linie wegen Verbreitung einer schweren staatsgefährdeten Gewalttat angeklagt. Sie wurde aber nur wegen Entziehung Minderjähriger verurteilt, da sie . Vor dem Landgericht München wurde sie am Mittwoch zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs...

  • Kempten
  • 25.02.15
69×

Medien
Hatz auf Angehörige der Islamistin aus Immenstadt

Kamerateams und Reporter verfolgen ihre beiden Kinder und Verwandte bis vor die Haustür Die Angehörigen der Immenstädter Islamistin müssen derzeit einiges aushalten: Verwandte von Andrea B. erzählen, dass Kamerateams und Boulevardjournalisten sie bis vor die Haustür verfolgen - ihnen und sogar den beiden Kindern, die inzwischen bei ihrem Vater wohnen, regelrecht nachgestellt haben. Die 30-Jährige muss sich wie berichtet wegen Terrorverdachts verantworten und sitzt in Untersuchungshaft. Nach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.02.15
111× 3 Bilder

Rettungsaktion
Kaufbeurer aus Boko Haram Geiselhaft gerettet

Ein 69-jähriger Kaufbeurer, der vergangenes Jahr von der nigerianischen Terror-Organisation Boko Haram entführt worden war, ist befreit worden. Eberhard N. wurde sechs Monate als Geisel gehalten. Der in Nigeria entführte Allgäuer Eberhard N. ist frei. Spezialkräfte der kamerunischen Armee und "befreundeter Länder" hätten den Entwicklungshelfer aus Kaufbeuren in der Nacht auf Mittwoch befreit, teilte Kameruns Staatschef Paul Biya mit. Der 69-Jährige hatte sich seit Juli des...

  • Kempten
  • 21.01.15
111×

Anschläge in Frankreich
Buchloer Zeitung redet mit Muslimen über die aktuelle Diskussion um ihre Religion

Wie gehen Muslime in Buchloe mit der Diskussion um ihre Religion um? Wie stehen sie zu den Vorgängen in Paris? Fühlen sie sich in Buchloe integriert und sicher? Diesen und weiteren Fragen gingen die Redakteure der Buchloer Zeitung in dieser Woche auf den Grund. Dazu sprach die Buchloer Zeitung mit dem Buchloer Imam Ilyas Osmanoglu, mit der Vorsitzenden des türkischen Elternvereins, Gülah Gölemez, dem Lehrer Adil Polat und dem Studenten Murat Tekin. Darüber hinaus kamen weitere Mitbürger...

  • Buchloe
  • 16.01.15
18×

Podiumsdiskussion
250 Besucher in Kempten bei Podiumsdiskussion zum Thema Extremismus

Mit rund 250 Besuchern war der Saal im Haus Hochland am Samstag rappelvoll. Viele Muslime waren unter den Zuhörern der Podiumsdiskussion zum Thema 'Gemeinsam gegen den Extremismus!' Und es ging um die bereits hundertfach vollzogene Tatsache: 'Deutschlands Kinder für den Krieg in Syrien?'. Doch bevor die Moderatorin und AZ-Redakteurin Stefanie Heckel dazu fünf Persönlichkeiten auf dem Podium befragte, gab es nicht nur eine Schweigeminute für die Opfer von Paris, sondern auch klare...

  • Kempten
  • 12.01.15
26×

Entführung
Terror-Gruppe Boko Haram droht, entführten Kaufbeurer Eberhard N. zu töten

Eberhard N. aus Kaufbeuren half nigerianischen Jugendlichen bei ihrer Ausbildung. Dann wurde er entführt. Nun droht die die Terror-Gruppe Boko Haram, den Allgäuer zu töten. Er reiste nach Afrika, um das Leben der Menschen zu verbessern, nun muss er um sein eigenes fürchten: Nach Informationen der Allgäuer Zeitung handelt es sich bei dem in Nigeria entführten Deutschen um den Kaufbeurer Eberhard N. Der ehemalige Angehörige der Bundeswehr war in Nigeria als Entwicklungshelfer aktiv, im Juli...

  • Kempten
  • 04.12.14
36×

Bürgerkrieg
Tod in Syrien: David (19), der Gotteskrieger aus dem Allgäu

Mehr als 270 Islamisten aus Deutschland sind nach Syrien ausgereist, um dort an Kämpfen teilzunehmen. 16 sollen bereits gefallen sein, auch ein 19-Jähriger aus Kempten. 'Immer mehr Salafisten aus Bayern kämpfen in Syrien.' Am 30. Dezember hat David diese Schlagzeile einer deutschen Tageszeitung auf seiner Facebookseite gepostet. Da war er schon mittendrin im Bürgerkrieg. Nun ist der junge Allgäuer höchstwahrscheinlich tot. Erschossen als islamistischer Gotteskrieger irgendwo im Norden Syriens....

  • Kempten
  • 24.01.14
141×

Interview
Gebürtiger Memminger ist Botschafter im Niger

Seit kurzem hat das westafrikanische Land Niger einen deutschen Botschafter, der aus Memmingen stammt: Dr. Michael Feiner. Der Niger zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Im Interview mit unserer Zeitung berichtet Feiner, dass das Land von terroristischen Gruppen bedroht ist und er in Afrika manchmal Kirchenglocken vermisst. In der Samstagsausgabe (28.12.2013) der Memminger Zeitung (Seite 33) lesen Sie außerdem, was Feiner im Niger beeindruckt und ob er sich noch als Memminger fühlt. ...

  • Kempten
  • 27.12.13
10×

Friedrichshafen
Flughafen Friedrichshafen wegen vermeintlicher Bombe für zwei Stunden gesperrt

Am Morgen hat ein herrenloser Trolley am Flughafen Friedrichshafen für Aufregung gesorgt. Der Koffer sorgte für einen Großeinsatz der Polizei. Ein Flughafenangestellter entdeckte den Koffer vor dem Terminal. Da kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte musste davon ausgegangen werden, dass sich eine Sprengvorrichtung in dem Koffer befand. Der Bereich um den Trolley wurde weiträumig abgesperrt. Zwei Sprengstoffexperten aus Stuttgart wurden angefordert. Das Terminal sowie die angrenzende...

  • Kempten
  • 07.09.11
13×

Friedrichshafen
Herrenloser Koffer sorgt für Großeinsatz am Flughafen Friedrichshafen

Am Morgen hat ein herrenloser Trolley am Flughafen Friedrichshafen für Aufregung gesorgt. Der Koffer sorgte für einen Großeinsatz der Polizei. Ein Flughafenangestellter entdeckte den Koffer vor dem Terminal. Da kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte musste davon ausgegangen werden, dass sich eine Sprengvorrichtung in dem Koffer befand. Der Bereich um den Trolley wurde weiträumig abgesperrt. Zwei Sprengstoffexperten aus Stuttgart wurden angefordert. Das Terminal sowie die angrenzende...

  • Kempten
  • 07.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ