Termin

Beiträge zum Thema Termin

Klausentreiben im Allgäu.
6.651× 1

Übersicht
Schaurig-schönes Brauchtum: Klausentreiben-Termine im Allgäu 2019

Woher das Klausen- und Bärbeletreiben im Allgäu kommt, ist nicht ganz sicher. Fest steht: Es stammt aus heidnischer Zeit. Die kalte, dunkle Jahreszeit sorgte schon damals für allerhand Sagen von Dämonen und bösen Geistern. Junge Burschen (als "Bärbele" auch Mädchen und Frauen) machen sich seitdem aus der Furcht der Menschen einen Spaß und ziehen mit furchterregenden Masken und lärmenden Glocken und Schellen durch die Ortschaft. Andere Bezeichnungen: "Klausjagen" (Schweiz) und Krampuslauf...

  • Kempten
  • 25.11.19
Viehscheid.
72.216× 2 Bilder

Karte
Die Viehscheid-Termine 2019 im Allgäu in der Übersicht

Wenn im September der Alpsommer endet, ist wieder Viehscheid-Zeit im Allgäu. Kühe und Alphirten werden unten im Tal von den Zuschauern begrüßt, abends wird dann im Festzelt gefeiert. Auf unserer Karte finden Sie Viehscheid-Termine im Allgäu in der Übersicht. Dabei findet der größte Viehscheid im Allgäu mit ungefähr 1.700 Kühen im Gunzesrieder Tal statt. Beim kleinsten Alpabtrieb in Buching hingegen sind es etwa 30 Tiere. Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Mittwoch,...

  • Kempten
  • 13.08.19
Viehscheid
17.919×

Karte
Die Viehscheid-Termine 2018 im Allgäu in der Übersicht

Wenn im September der Alpsommer endet, ist wieder Viehscheid-Zeit im Allgäu. Kühe und Alphirten werden unten im Tal von den Zuschauern begrüßt, abends wird dann im Festzelt gefeiert. Auf unserer Karte finden Sie alle Viehscheid-Termine im Allgäu in der Übersicht. Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

  • Kempten
  • 21.08.18
657× 50 Bilder

Brauchtum
An Funkenfeuern scheiden sich die Geister: Am Wochenende brannten sie wieder im ganzen Allgäu

Strohpuppen, die den Winter symbolisieren, werden verbrannt. In manchen Orten gibt’s dazu ein Schauspiel: Als Hexen Verkleidete werden im Karren zum Scheiterhaufen gebracht. Funkenfeuer sind ein jahrtausendealter Brauch. Die Götter sollten für eine gute Ernte gnädig gestimmt werden. Die Kelten opferten, so heißt es in Überlieferungen, sogar Menschen. Heute sind’s Strohpuppen, sogenannte Funkenhexen, die am ersten Sonntag der Fastenzeit (mancherorts auch schon am Samstag) verbrannt werden....

  • Kempten
  • 21.02.15
237× 17 Bilder

Allgäu
Funken im Allgäu 2013

Pünktlich zu Beginn der Fastenzeit am ersten Wochenende nach Fasnacht leuchten auch heuer wieder viele Funkenfeuer im Allgäu. Der Ursprung dieses Brauchtums ist unklar. Zum einen soll es an das Oster- und Sonnenwendfeuer erinnern, denn das Verbrennen des ' Bösen' zum Ende des Winters, symbolisch dargestellt als Hexe aus Stroh innerhalb des Funkenfeuers, stärkt angeblich die Sonne und wendet Unheil ab. Zum anderen steht das Funkenfeuer mit den Fruchtbarkeitsriten und Brandopfern der Kelten in...

  • Kempten
  • 15.02.13
20×

Brauchtum
Funkenfeuer lodern wieder im Allgäu

Termine und Tipps für eine sichere Veranstaltung Am ersten Wochenende der Fastenzeit lodern sie wieder überall im Landkreis: die Funkenfeuer. Nach altem Brauch sollen sie den Winter austreiben. Damit der Besuch eines Funkenfeuers nicht zur gesundheitlichen Belastung wird und auch die Umwelt die Tradition unbeschadet übersteht, bittet das Landratsamt alle Veranstalter, einige Dinge zu beachten. Nur unbehandeltes, naturbelassenes Holz und trockene Gartenabfälle wie Schnittgut, Sträucher oder...

  • Kempten
  • 10.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ