Alles zum Thema Telefonieren

Beiträge zum Thema Telefonieren

Polizei
Schon seit mehreren Wochen versuchen Betrüger in Buchloe Geld zu ergaunern.

Betrug
Callcenter Betrüger weiterhin in Buchloe unterwegs

Ein 74-Jähriger erhielt Montagvormittag einen Anruf, er habe ein Auto im Wert von 69.000 Euro gewonnen. Vorher sollte er eine Gebühr in Höhe von 900 Euro überweisen. Der Pensionist schöpfte Verdacht und schaltete die Polizei ein. Wie bereits mehrfach berichtet, handelt sich bei derartigen Anrufen um Fälle des weit verbreiteten Callcenter Betruges. Es wird davor gewarnt, auf Geldforderungen in jeglicher Art einzugehen bzw. persönliche Daten preis zugeben. Ein ähnlicher Fall wurde auch...

  • Buchloe und Region
  • 24.10.18
  • 818× gelesen
Polizei

Unfallflucht
Stark alkoholisierte Frau (37) telefoniert hinterm Steuer und fährt geparktes Auto in Oberstaufen an

Am 25.12.2017, gegen 15 Uhr, befuhr eine 37-jährige Autofahrerin die Otto-Keck-Straße in Richtung Bürgermeister-Hertlein-Straße, als sie mit voller Wucht auf einen geparkten Wagen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das geparkte Auto deutlich nach vorne geschoben. Ein Zeuge teilte mit, dass die Unfallverursacherin, welche sich ohne um den Schaden zu kümmern in Richtung Ortsmitte weiterfuhr, zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Handy telefonierte. Nachdem anhand des Kennzeichens die...

  • Oberstaufen und Region
  • 27.12.17
  • 51× gelesen
Polizei

Straßenverkehr
Allgäuer Polizei will durch Ahndung von gefährlichen Verkehrssünden Unfallzahlen senken

Gaffen, telefonieren: Fahrverbot Die Polizei hat sich ein hoch gestecktes Ziel gesetzt: Die Zahl der schwerer Unfälle soll bis 2020 um 30 Prozent sinken. Doch derzeit sind mehr Opfer zu beklagen. Der junge Oberallgäuer fiel aus allen Wolken, als er von einer Polizeistreifen-Besatzung angehalten wurde. Weil der 18-Jährige mit dem Handy am Ohr in der Kemptener Innenstadt auf seinem Fahrrad unterwegs war, wurde ein Bußgeld in Höhe von 25 Euro fällig. Wesentlich teurer wird das Benutzen des...

  • Kempten (Allgäu)
  • 13.09.17
  • 29× gelesen
Rundschau

Bußgeld
Handy am Steuer? Verkehrskontrolle auf der B12 bei Geisenried

Der Fahrer aus dem Landkreis Aichach-Friedberg ist sichtlich zerknirscht. Während der Fahrt am Nachmittag auf der B12 bei Geisenried (Ostallgäu) hatte sein Mobiltelefon geklingelt. 'Na, dann bin ich halt drangegangen', sagt er. Sein Pech: Zwei Beamte hatten sein Telefonat von einer Brücke aus gesehen. Nun muss der Fahrer 60 Euro Bußgeld plus 25 Euro Bearbeitungsgebühren und 3,50 Euro Porto bezahlen. Und einen Punkt in Flensburg gibts noch obendrauf. 'Das tut weh, schließlich bin ich...

  • Marktoberdorf und Region
  • 12.10.16
  • 7× gelesen
Polizei

Dumm gelaufen
Mit Handy am Steuer telefoniert: Anruf überführt Frau in Sonthofen

Da sie von einem Polizeibeamten beim Telefonieren am Steuer beobachtet wurde, wurde gestern Nachmittag eine 41-jährige Autofahrerin angehalten. Beim Tatvorwurf gab sie an, ihr Telefon gar nicht dabei zu haben; man könne sie ruhig durchsuchen. Wer weiß, was der Beamte da wieder gesehen hätte, entgegnete ihm die Frau. Da eine Durchsuchung natürlich nicht in Frage kam, wurden die Personalien aufgenommen. Doch wie durch ein Wunder klingelte plötzlich der auf dem Beifahrersitz stehende Einkaufskorb,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.11.15
  • 1× gelesen
Lokales

Internet
Stadtwerke Lindau informieren über Breitbandverbindung

Die Stadtwerke Lindau informieren in Nonnenhorn über die Möglichkeiten, die sich aus der Breitbandanverbindung mit bis zu 50 MBit/s ergeben. Die derzeit bestehende Bandbreite beträgt in weiten Teilen der Gemeinde unter einem MBit/s. Mit der zur Verfügung stehenden Bandbreite sei das Telefonieren übers Internet genauso möglich, wie beispielsweise Fernsehen mit zeitversetztem Betrachten, Aufnehmen von Fernsehsendungen über den Server der Stadtwerke und Surfen sowie Arbeiten am Computer in einer...

  • Lindau und Region
  • 05.12.13
  • 2× gelesen
Lokales

Telekom
Rieden am Forggensee kämpft um letzte Telefonzellen

Die Gemeinde Rieden wehrt sich gegen das Vorhaben der Telekom, die öffentlichen Fernsprechmöglichkeiten im Ort abzubauen. Bürgermeister Max Streif informierte den Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung über ein Antwortschreiben der Verwaltung, das zu dem Thema Stellung nahm. Der Gemeinderat sieht den kompletten Abbau der Telefonzellen im Hinblick auf die Größe der Gemeinde und auf den Tourismus als nicht zumutbar. 'Wir verwahren uns gegen die Abbaupläne der Telekom', sagte Bürgermeister Streif....

  • Füssen und Region
  • 05.08.13
  • 4× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018