Telefonbetrug

Beiträge zum Thema Telefonbetrug

Mehrere Versuche von Telefonbetrug im Allgäu (Symbolbild)
1.861×

Falsche Polizisten, Enkeltrick, Gewinnversprechen
Mehrere Fälle von Telefonbetrug im Allgäu

Im Allgäu ist in den letzten Tagen immer wieder zu Betrugs-Anrufen gekommen. Die Vorgehensweisen war dabei unterschiedlich, dass Ziel blieb aber jedesmal dasselbe. Die Täter versuchten, sich Geld oder Wertgegenstände zu erschleichen.  Trickbetrug in Kempten und Oberallgäu Mehrere Hinweise zu möglichen Trickbetrügern gingen am Mittwoch bei der Polizei Kempten ein. Die Täter gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft, Heizungsinstallateure, Paketzusteller oder als Unfallopfer aus. Die Anrufer...

  • Kempten
  • 08.04.21
Telefonanruf von angeblicher Schwiegertochter (Symbolbild).
2.171×

Es ging um über 2.000 Euro
Telefonbetrüger gibt sich als Rechtsanwalt aus - Pfrontener (39) reagiert richtig

Bereits vor zwei Wochen erhielt ein 39-jähriger Mann einen dubiosen Anruf eines angeblichen Rechtsanwalts. Dieser gab an, dass er noch eine Rechnung in Höhe von 2.300 Euro offen hätte, welche schnellstmöglich bezahlt werden müsse, da ansonsten hohe Gebühren fällig sein. Dem Angerufenen kam die Vorgehensweise bereits verdächtig vor und forderte alle Unterlagen schriftlich an. Im Laufe der folgenden Tagen wurde er immer wieder vertröstet und der Rechtsanwalt versuchte ihn weiter telefonisch zur...

  • Pfronten
  • 08.04.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
1.937× 1

Telefon-Betrug
Rentnerin (77) aus dem Unterallägu wird um über 10.000 Euro betrogen

Eine 77-jährige Rentnerin aus dem Unterallgäu ist von Unbekannten um über 10.000 Euro betrogen worden. Laut Polizei riefen seit Mittwoch verschiedene Betrüger bei der 77-Jährigen an. Die Betrüger konnten die Rentnerin durch die Telefonate davon überzeugen, dass sie seit vielen Jahren ihre Monatsbeiträge eines Gewinnspiel-Abonnements nicht bezahlt hätte. Um die nun angesammelten Forderungen und eine Pfändung ihres Kontos außergerichtlich abzuwenden, wurde die eingeschüchterte Rentnerin...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 31.03.21
Polizei (Symbolbild)
1.536× 1

Falscher Rechtsanwalt
Lindauer Polizei verhindert Geldübergabe an Betrüger

Ein falscher Rechtsanwalt forderte von einer Frau Geld in niedrigen vierstelligen Bereich. Per Einschreiben sollte das Geld an die Betrüger gesandt werden. Der aktuelle FallDie Kriminalpolizei Lindau erlangte am Donnerstag Kenntnis über einen Betrugsversuch eines falschen Rechtsanwalts zum Nachteil einer 85-Jährigen. Wie die Geschädigte angab, hatte sie am Vormittag mehrere Anrufe eines unbekannten Täter erhalten, der sich als Rechtsanwalt ausgab und sie mit der Behauptung konfrontierte, dass...

  • Lindau
  • 12.03.21
Ein älterer Mann aus dem südlichen Ostallgäu ist Opfer einer sogenannten Phising-Mail geworden. (Symbolbild)
4.009×

Betrüger kannte sogar den Kontostand
Ostallgäuer wird Opfer von Phising-Mail und verliert 30.000 Euro

Ein älterer Mann aus dem südlichen Ostallgäu ist jetzt Opfer einer sogenannten Phising-Mail geworden. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann eine Mail erhalten, die vermeintlich von seiner Bank stammte. Darin wurde er dazu aufgerufen, einen Link anzuklicken. Auf gefälscher Internetseite gelandetDurch den Klick auf den Link wurde der Mann auf eine gefälschte Internetseite seiner Bank weitergeleitet. Dort sollte er persönliche Daten eingeben - darunter den Online-Banking-Zugang und seine...

  • Füssen
  • 05.03.21
Der Seniorin ist kein finanzieller Schaden entstanden. (Symbolbild)
1.980× 2

Kein finanzieller Schaden
"Enkeltrick": Seniorin durchschaut Betrüger in Bad Wörishofen

Am Dienstagnachmittag, 02.03.2021, meldete sich ein junger Mann telefonisch bei einer betagten Dame aus Bad Wörishofen mit den Worten: "Hallo, ich bin´s". Da die Frau zunächst nicht wusste, wer der Anrufer sei und dieser mit einer unterdrückten Rufnummer anrief, fragte sie nach. Ohne seinen Namen zu nennen gab er immer wieder an, dass er der Enkel der Angerufenen sei. Seniorin durchschaut BetrügerAufgrund der Medienberichterstattung über den weitverbreiteten „Enkeltrick“ durchschaute die...

  • Bad Wörishofen
  • 04.03.21
Ein Rentner aus Bad Wörishofen hat beim Versuch ihn abzuzocken alles richtig gemacht. (Symbolbild)
2.660×

800 Euro im Voraus
Angeblicher Gewinn über 50.000 Euro - Rentner aus Bad Wörishofen reagiert völlig richtig

Ein Rentner ließ am Mittwochvormittag, 24.02.2021, eine Telefonbetrügerin kurzerhand abblitzen und verständigte die Polizei. Der Senior war von einer Frau angerufen worden, weil er angeblich knapp 50.000 Euro gewonnen hätte. Drohung von StornogebührenDamit der Gewinn ausgezahlt werden kann, verlangte die Frau von ihm 800 Euro in Wertkarten im Voraus. Nachdem der Angerufene der Frau am Telefon klar und deutlich zu erkennen gab, dass er nicht gewillt war auf diesen Versuch hereinzufallen, drohte...

  • Bad Wörishofen
  • 26.02.21
Erneut haben falsche Polizeibeamte versucht eine 78-jährige Frau um ihr Erspartes zu bringen. Die Kripo ermittelt. (Symbolbild)
4.877× 2

Telefonbetrüger aus der Türkei, Konto aus Belgien
Bank verhindert, dass Kaufbeurerin (78) über 14.000 Euro verliert

Falsche Polizeibeamte haben am Freitag beinahe eine 78-jährige Kaufbeurerin um eine fünfstellige Summe gebracht. Der Betrug konnte gerade noch rechtzeitig aufgedeckt werden. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich ein vermeintlicher Mitarbeiter des Kaufbeurer Polizei bei der Frau gemeldet und ihr mitgeteilt, dass in der Türkei ein Strafverfahren gegen ihren Ehemann anhängig sei. Der Anrufer verwies die Frau daraufhin an einen angeblichen Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes. Dieser wiederum leitete...

  • Kempten
  • 24.02.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
746×

Telefon-Betrug
Seniorin wird in Lindau um fünfstellige Summe betrogen

Am Mittwoch, den 17.02.2021, bekam eine sehr betagte Seniorin zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr eine Vielzahl an betrügerischen Telefonanrufen. Schließlich entstand ihr bei einer Geldübergabe so ein Schaden in einer fünfstelligen Höhe. Der Fall Am Morgen meldete sich der vermeintliche Enkel der Rentnerin. Er schilderte ihr eindringlich, dass er einen Verkehrsunfall gehabt habe. Nun müsse er den Schaden an den Fahrzeugen regulieren und benötige daher unbedingt Geld. In weiteren Gesprächen rief...

  • Lindau
  • 19.02.21
Keine Seltenheit: Mit dem sogenannten Enkeltrick versuchen Betrüger immer wieder Senioren um ihr Erspartes zu bringen. (Symbolbild)
5.508×

Skrupelloser Enkeltrick
Unterallgäuer Rentner (91) um 75.000 Euro betrogen

Mit dem sogenannten Enkeltrick haben unbekannte Betrüger einen 91-jährigen Mann aus dem westlichen Unterallgäu um 75.000 Euro gebracht.  Nach Angaben der Polizei hatte sich eine Anruferin zunächst glaubhaft als Enkelin des alleinstehenden Mannes ausgegeben und um eine kurzfristige Leihgabe für einen günstigen Kauf einer Wohnung gebeten. Unter dem Hinweis, dass die Geldübergabe sehr dringend sei, hatten die Betrüger bereits ein Taxi bestellt und den Mann dazu aufgefordert, mehrere zehntausend...

  • Mindelheim
  • 09.02.21
Polizei (Symbolbild)
4.173×

Polizei warnt vor Betrugsmasche
Bad Wörishofen: Falscher Staatsanwalt versucht, Frau (60) um knapp 5.000 Euro zu betrügen

Am Mittwochvormittag, 03.02.21, erhielt eine 60-jährige Frau aus Bad Wörishofen einen Festnetzanruf. Der Anrufer gab sich als Staatsanwalt aus Nürnberg aus und erklärte der Dame, dass noch ein Betrag von 4.800 Euro bei einer Gewinnspielfirma ausständig sei. Um eine weitere Verfolgung abzuwenden, müsste sie einen Geldbetrag bezahlen, er wird sich später nochmals melden. Da die Frau an keinem Gewinnspiel teilgenommen hat und ihr die Verhaltensweise des angeblichen Staatsanwaltes ungewöhnlich...

  • Bad Wörishofen
  • 04.02.21
Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern. (Symbolbild)
840×

Allgäu
Dreiste Maschen: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Erneut gelang es Betrügern, einen Mann mit falschen Gewinnversprechen um sein Geld zu bringen. Aber auch eine falsche Bankmitarbeiterin brachte eine Frau um eine dreistellige Summe. Getarnt als falsche Polizeibeamte, Bankmitarbeiter, Computerspezialisten oder Glücksfeen, eines haben sie alle gemeinsam: Sie rufen unaufgefordert an. Im Gespräch erzählen sie zum Beispiel etwas von Einbrüchen, Kontoumstellungen, gehackten Zugangsdaten oder versprechen den großen Gewinn. Und noch eine Gemeinsamkeit...

  • Kempten
  • 02.02.21
Polizei (Symbolbild)
12.337× 1

Wertach
Senior wollte Guthabenkarten für 900 Euro kaufen: Kassiererin verhindert größeren Betrug

Eine aufmerksame Kassiererin eines Lebensmittelgeschäfts in Wertach hat am Samstagvormittag einen größeren Betrug verhindert. Laut Polizei war der Kassiererin ein Senior aufgefallen, der in dem Geschäft Guthabenkarten für 900 Euro kaufen wollte. Die Kassiererin verständigte daraufhin die Polizei, wodurch sie den Mann vor einem größeren Betrug. Die Polizisten konnte ermitteln, dass der Senior in den letzten Tagen mehrere Anrufe von Unbekannten erhalten hatte. Die Anrufer teilten dem Mann mit,...

  • Wertach
  • 02.02.21
Ein 81-Jähriger ist auf einen Telefonbetrüger hereingefallen. (Symbolbild)
6.857×

Mit dreisten Lügen
Kemptener (81) von Telefon-Betrügern abgezockt: 28.000 Euro weg!

Telefonbetrüger ergaunerten sich am Donnerstag 28.000 Euro von einem 81-jährigen Kemptener. Nach Angaben der Polizei hatte er einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten der Kriminalpolizei erhalten. Der Betrüger erzählten ihm, dass eine ältere Dame kurz zuvor überfallen und beraubt worden sei. Durch geschickte Gesprächsführung schaffte es der Anrufer, den Mann dazu zu bewegen, bei einer Bankfiliale zunächst 15.000 Euro abzuheben und vor seine Haustür zu stellen. Laut dem Anrufer sollte...

  • Kempten
  • 29.01.21
Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern. (Symbolbild)
3.353× 2

Warnhinweis der Polizei
Schon 86 Fälle in diesem Jahr in Kempten und dem Oberallgäu: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Am Mittwoch hat die Polizei vor falschen Polizisten gewarnt. Diese haben versucht, im südlichen Landkreis Oberallgäu, Senioren um Geld zu betrügen. Die Betrüger teilen ihren Opfern am Telefon mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien. Bei ihnen wäre eine Liste mit weiteren Einbruchsopfer aufgefunden worden. Um Wertgegenstände vor Diebstahl zu schützen, sollten diese zur Sicherheitsverwahrung Polizeibeamten übergeben gegeben...

  • Kempten
  • 29.01.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
997×

Kontodaten verraten
Telefon-Betrugsmasche: Ostallgäuer (68) um knapp 5.000 Euro betrogen

Bereits vergangene Woche wurde ein 68-jähriger Mann Opfer einer Betrugsmasche. Der Mann erhielt einen Anruf einer vermeintlichen Aktienhandelsfirma. Im weiteren Verlauf schafften es die Täter durch geschickte rhetorische Gesprächsführung, den Herrn zur Übermittlung persönlicher Daten zu überreden. Letztendlich musste der Mann jetzt feststellen, dass auf seinem Konto Abbuchungen von fast 5.000 Euro getätigt wurden. Keine Kontodaten preisgeben!In diesem Zusammenhang weist die Polizei Füssen auf...

  • Füssen
  • 19.01.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
5.788×

Zahlreiche Anrufe am Dienstag
Falsche Polizeibeamte: Betrüger im Oberallgäu erfolglos

Im südlichen Oberallgäu gab es am Dienstag gleich mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten. Die Masche: In der Nachbarschaft habe es Einbrüche gegeben. Die Angerufenen sollten Auskunft über ihre Vermögensverhältnisse geben oder auch Kontodaten nennen.  Oberallgäuer Senioren reagieren richtig Alle Angerufenen, hauptsächlich ältere Menschen, erkannten alle die bekannte Masche der Betrüger, haben die Gespräche sofort beendet und die Polizei informiert. In diesem Zusammenhang rät die Polizei, nie...

  • Sonthofen
  • 06.01.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
8.566×

Die Polizei gibt Tipps
Falsche Polizeibeamte treten mit neuer Masche auf

Am Mittwoch riefen Betrüger bei acht Personen im Raum Kaufbeuren an. In einem Fall wendeten die Täter eine besondere Masche an. Nach Angaben der Polizei erhielt eine Seniorin mehrere Anrufe eines vermeintlichen Kripobeamten. Er erzählte der Frau, dass Mitglieder einer Einbrecherbande gefasst wurden. Es seien aber noch andere Mitglieder auf freiem Fuß. Außerdem sei die Adresse der Seniorin in diesem Zusammenhand aufgetaucht. Sie soll deshalb ihre Wertgegenstände der Polizei geben, damit diese...

  • Kaufbeuren
  • 06.11.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
12.906×

Betrugsversuch gescheitert
Füssener Seniorin (80) durchschaut "Enkeltrick"

Am Mittwoch gegen 11.00 Uhr wurde eine 80-jährige Seniorin von einer Unbekannten angerufen. Die Anruferin gab sich als ihre Enkelin aus. Sie brauche dringend Geld für eine Wohnung. Die aufmerksame Seniorin durchschaute den Täuschungsversuch und legte auf. Anschließend verständigte sie die Polizei. Ermittlungen wurden eingeleitet. Schaden entstand nicht. Betrüger immer seltener erfolgreich Trotz der wieder ansteigenden Zahl von Betrugsanrufen, kommt es erfreulicherweise selten zu einer...

  • Füssen
  • 15.10.20
Polizei warnt vor Trickbetrügern (Symbolbild)
445×

Stadtgebiet Lindau
Falsche Polizeibeamte rufen wieder an

Zu insgesamt 14 Anrufen von sog. falschen Kripo- bzw. Polizeibeamten kam es von Freitagabend, 20.30 Uhr bis Samstagnachmittag, 17.00 Uhr im gesamten Stadtgebiet Lindau. Die männlichen Anrufer gaben sich als Polizeibeamte der hiesigen Kriminalpolizei bzw. der Kripo Friedrichshafen aus und gaben an, dass es im Umfeld der Angerufenen zu Einbrüchen gekommen sei und man solle die Türen und Fenster besonders sichern. In einigen Fällen wurde auch nach vorhandenem Bargeld beziehungsweise hochwertigem...

  • Lindau
  • 12.10.20
Polizei warnt vor Trickbetrügern (Symbolbild)
796×

Betrugsmasche
Anrufe in Füssen und Lechbruck: Callcenter-Betrüger geben sich als Polizisten aus

Am Donnerstagabend kam es in Füssen und Lechbruck erneut zu Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Dabei handelt es sich um eine bekannte und beliebte Betrugsmasche. Die Betrüger geben sich am Telefon meist als Amtsträger aus und versuchen durch erfundene Geschichten - wie beispielsweise Einbrüche in der Nachbarschaft - das Vertrauen der Opfer zu gewinnen. Häufig gehen solche Anrufe mit der Forderung von Bargeld oder Wertgegenständen einher, die zum Schutz bevorstehender Straftaten durch die...

  • Füssen
  • 09.10.20
Symbolbild.
2.848×

Marktoberdorf
Betrüger ergaunern mit falschem "Gewinnversprechen" 4.000 Euro

Im Bereich der Polizeiinspektion Marktoberdorf haben Telefonbetrüger insgesamt 4.000 Euro ergaunert. Während eine 19-Jährige nur knapp einem Betrug entging, hatte eine Frau aus Bernbeuren weniger Glück.  Falsches Gewinnversprechen Betrüger konnten die Frau aus Bernbeuren am Telefon davon überzeugen, dass sie fast 50.000 Euro gewonnen habe. Um den Gewinn erhalten zu können wären aber zuvor Gebühren und Notarkosten zu zahlen, welche als Google-Play-Gutscheine zu übermitteln wären. Die Frau ging...

  • Marktoberdorf
  • 08.10.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
2.690×

10.000 Euro abgebucht
Frau (41) in Lengenwang fällt auf Callcenter-Betrug herein

Freitag Vormittag fiel eine 41-jährige auf einen Callcenter-Betrug rein. Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief bei der Geschädigten an und wollte zahlreiche persönliche Daten. U.a. übergab ihm die Geschädigte im Verlauf des Gesprächs eine Vielzahl von TAN-Nummern und sonstige Bankdaten. Somit gelang es dem Täter ca. 10.000 Euro von ihrem Konto abzubuchen. Polizei warnt vor diversen Betrugsmaschen Die Polizei warnt nochmal eindringlich vor solchen Betrugsmaschen. In Zusammenhang mit den...

  • Lengenwang
  • 03.10.20
Polizei (Symbolbild)
4.783×

Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters
Memminger (67) durchschaut Computer-Trickbetrug

Am gestrigen Vormittag gegen 11:00 Uhr erhielt ein 67-jähriger Mann in Memmingen einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters, der wie in vielen anderen Fällen auch angab, dass der Computer des Mannes gehackt worden sei und er persönliche Daten benötige, um das Problem zu beheben. Der 67-Jährige wusste sofort, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte und erkundigte sich nach dem Namen des Anrufers. Dieser legte schließlich auf.

  • Memmingen
  • 01.10.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ