Tödlicher Unfall

Beiträge zum Thema Tödlicher Unfall

Ein 22-Jähriger ist am Sonntag bei einer Wanderung verunglückt. (Symbolbild)
11.672×

Ausgerutscht auf einer eisigen Stelle
Wanderer (22) stürzt bei Oberstaufen 150 Meter tief in den Tod

Ein 22-jähriger Wanderer stürzte am Sonntag auf dem Hochgrat zwischen dem "Falken" und dem Berggasthof "Hochhäderich" 150 Meter in die Tiefe und starb an seinen Verletzungen. Nach Angaben der Polizei war der Mann aus Deutschland um 12 Uhr allein von der Hochgratbahn bei Oberstaufen in Richtung Berggasthof "Hochhäderich" gewandert, um sich dort mit einer Bekannten zu treffen. Er ist wohl auf einer eisigen Stelle ausgerutscht. Vater rief die PolizeiAls der 22-Jährige nicht wie vereinbart am...

  • Oberstaufen
  • 22.02.21
Trauer (Symbolbild)
11.531× 25

150 Meter abgestürzt
Deutscher Wanderer (69) stirbt bei Wanderung zum Einstein in Tannheim

Ein 69-jähriger Deutscher ist am Montag bei einer Wanderung zum Einstein in Tannheim tödlich verunglückt. Nach Angaben der Tiroler Polizei war der Mann beim Abstieg etwa 150 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände abgestürzt.  Demnach war der Mann alleine unterwegs. Warum der 69-Jährige stürzte ist bislang noch unklar. Die Leiche des Verunglückten wurde mithilfe eines Polizeihubschraubers geborgen.

  • Jungholz
  • 01.12.20
Bergsteigerin tödlich verunglückt im Bereich des Branderschrofens. (Symbolbild)
44.290×

Tödlicher Bergunfall
Bergsteigerin (49) verunglückt am Branderschrofen

Am Sonntagnachmittag ist eine 49-jährige Frau im Bereich des Branderschrofen am Tegelberg verunglückt. Die Bergsteigerin konnte trotz der schnellen und groß angelegten Suchaktion nur noch tot aufgefunden werden.  Bergung der verunglückten Bergsteigerin (49)Nach Angaben der Polizei konnte die Bergung der Frau erst am Montagmorgen durchgeführt werden. Am Sonntag war es dafür bereits zu dunkel gewesen und man musste die Bergung aus Sicherheitsgründen auf den Montag verlegen. Im Einsatz und auf der...

  • Schwangau
  • 16.11.20
Der 57-jährige Mann stürzte rund 80 Meter über Fels und Schrofengelände in die Tiefe (Symbolbild).
36.665×

Wanderführer entdeckt Toten
Mann (57) tödlich verunglückt beim Abstieg vom Großen Wilden

Eine leblose männliche Person wurde am Freitagmittag von einem Wanderführer mit seiner Gruppe in einem Geröllfeld entdeckt. Bei dem tödlich verunglückten Mann handelt es sich um einen 57-jährigen Mann aus Baden-Württemberg. Der Wanderführer alarmierte laut Polizei direkt die Bergwacht Oberstdorf. Der Person konnte jedoch nicht mehr geholfen werden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann alleine aus dem Hintersteiner Tal über den Himmelecksattel auf den Großen Wilden aufgestiegen war. 80...

  • Oberstdorf
  • 13.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ