Täter

Beiträge zum Thema Täter

Polizeieinsatz (Symbolbild)
1.459× 2 Bilder

Auswertung
Kriminalstatistik der Polizei: Menschen leben im Allgäu "so sicher wie noch nie seit 2008"

Polizeipräsident Werner Strößner und Kriminaldirektor Michael Haber haben am Freitag die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2019 vorgestellt. Das Fazit der Polizei: Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zählt weiterhin zu den sichersten Regionen Deutschlands. Polizeipräsident Strößner in einer Pressemitteilung: „Zwischen den Allgäuer Alpen und der Donau leben die Menschen - statistisch gesehen - so sicher wie noch nie seit der Gründung des neuen...

  • Kempten
  • 13.03.20
Am Kindergarten im Memminger Stadtteil Steinheim wurde das Glas der Eingangstür eingeschlagen.
640×

Sachschäden
Vandalismus im Allgäu: Täter werden nur selten gefasst

Zäune, Bänke, Mülleimer, Schilder, Spielgeräte: Die Liste der Gegenstände, die in Kaufbeuren auf öffentlichen Plätzen beschädigt werden, ist lang. „Vandalismus ist ein Problem“, heißt es vonseiten der Stadtverwaltung. Auch andere Allgäuer Städte klagen darüber. In Kaufbeuren wird die Zahl der Schäden immer größer. Laut Verwaltung kommt es in Kaufbeuren immer häufiger vor, dass öffentliche Grünflächen beschädigt werden: Unbekannte fahren mit ihren Autos auf den Wiesen, lassen die Reifen...

  • Kaufbeuren
  • 01.10.19
Fotografieren unter den Rock ist in öffentlichem Raum in Deutschland bisher nicht strafbar.
1.973×

Gesetz
Strafe für Fotografieren unter den Rock in Bayern geplant

Vor drei Wochen haben Unbekannte in Kempten Frauen unter den Rock fotografiert. Ein Mann näherte sich der 28-jährigen Frau auf offener Straße von hinten und fotografierte mit seinem Handy unter ihren Rock. Solche Szenarien kommen häufig vor und sind in Deutschland bislang nicht in jedem Fall strafbar. Bundesländer wie Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen wollen das ändern.  Wer in England einer Frau heimlich unter den Rock fotografiert, muss mit zwei Jahren Haft rechnen. In...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 14.06.19
100×

Landgericht
Einbruchserie im Ober- und Unterallgäu: Täter kommen ins Gefängnis

Zwei Männer sind zwischen November 2016 und Februar 2017 in mindestens 33 Wohnungen im Ober- und Unterallgäu sowie im Raum Heidenheim, Biberach und dem Alb-Donau-Kreis eingebrochen. Die beiden Serben im Alter von 44 und 47 Jahren erbeuteten dabei etwa 150.000 Euro und verursachten Sachschäden in Höhe von knapp 50.000 Euro. Jetzt standen die Männer vor dem Memminger Landgericht. Zunächst waren für die Verhandlung einige Fortsetzungstermine angesetzt, doch eine Verständigung zwischen den...

  • Memmingen
  • 10.10.17
153×

Verbrechen
Nach Überfall im Juli in Kempten: Teil der Beute aus Juweliergeschäft bleibt verschwunden

Bei einem Überfall eines Juweliergeschäftes in Kempten im Juli hatten die Täter mit Beilen auf Vitrinen eingeschlagen und Uhren im Wert von über 390.000 Euro gestohlen. Die Polizei war ihnen sofort auf den Fersen und nahm einen nach dem anderen im Stadtgebiet fest. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Kempten Anklage gegen die erhoben. Doch waren die Täter wirklich nur zu viert? Steckt eventuell eine Bande dahinter? Und wo ist ein Teil der Beute abgeblieben? Diese Fragen sind noch offen, sagt...

  • Kempten
  • 03.10.17
759×

Zivilcourage
Banküberfall in Heimenkirch: Kunde (32) überwältigt bewaffneten Bankräuber (54) - "Postkartenräuber" gefasst

Ein mutiger Bankkunde hat offenbar im Westallgäu einen seit Jahren gesuchten Serienräuber zur Strecke gebracht: Der 32-Jährige hielt am Montag bei einem Überfall auf die Raiffeisenbank Westallgäu den 54-jährigen Täter fest. Er hat laut Polizei zwei weitere Banküberfälle im Westallgäu gestanden. Und: Das Landeskriminalamt Vorarlberg geht mit 'hoher Wahrscheinlichkeit' davon aus, dass es sich bei dem Mann um den sogenannten Postkartenräuber handelt: Ihn machen die Ermittler in Vorarlberg für elf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.09.17
367×

Kriminalität
Parterre-Mord von Kempten jährt zum dritten Mal

Vor drei Jahren wurde eine 63-Jährige in Kempten erstochen. Doch ein Täter musste sich bisher nicht vor Gericht verantworten. Bleibt der Parterre-Mord ungesühnt? Rückblende: Wenige Tage vor Weihnachten 2013 wird eine 63 Jahre alte Witwe in ihrer . Sie wurde durch eine Vielzahl von Stichen getötet – wahrscheinlich mit einem Messer. Die Polizei bildet umgehend die 'Ermittlungsgruppe Parterre' mit 25 Beamten. Es ist das vierte Adventswochenende. In den folgenden Wochen gehen die Beamten über...

  • Kempten
  • 19.12.16
50×

Kriminalität
Einbrüche im Allgäu: Täter haben oft Tresore im Visier

Einbrecher haben es im Allgäu derzeit besonders auf Tresore abgesehen. Die Zahl der Fälle hat sich im Vergleich zu den Vorjahren verdoppelt. Die Täter haben dabei zwei Vorgehensweisen. 'Entweder sie flexen den Tresor auf oder brechen ihn aus der Wand und nehmen ihn komplett mit', sagt Sebastian Adam, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Auch die Zahl der Wohnungsaufbrüche geht derzeit wieder nach oben. 'Aber viele Täter bleiben im Versuchsstadium stecken', sagt Adam. Der Grund:...

  • Kempten
  • 18.08.16
87× 5 Bilder

Ermittlungen
Serientäter: Lindauer Norma-Räuber soll auch Banken überfallen haben

Der 55-Jährige, der vor kurzem die beiden Norma-Supermärkte in Leutkirch und Lindau überfallen hat, ist offenbar für eine ganze Reihe ähnlicher Taten in Oberösterreich verantwortlich. Laut Landeskriminalamt Vorarlberg hat der Mann fünf Raubüberfälle unter anderem auf Banken und Supermärkte gestanden. . Nach den Ermittlungen verschiedener Behörden handelt es sich bei dem Deutschen, der aus dem Raum Göppingen kommt, offenbar um einen Schwerkriminellen. Nach dem Abgleich von Zeugenaussagen und...

  • Kempten
  • 29.04.16
63×

Ermittlungen
Getötete Frau (25) aus Leutkirch: Tatverdächtiger (37) freigelassen

Nach der Ermordung einer 25 Jahre alten Frau ist einer der beiden tatverdächtigen Männer aus der Untersuchungshaft entlassen worden. . Der 48-jährige Vater der jungen Frau, der aus Leutkirch (württembergisches Allgäu) stammt, ist aber weiter in Haft. Zum genauen Tathergang und zur Todesursache der behinderten Frau wollen Staatsanwaltschaft und Polizei aber "aus ermittlungstaktischen Gründen" weiterhin keine Angaben machen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.02.16
350×

Vandalismus
Unbekannte beschmieren Moschee-Hinweistafeln in Memmingen mit Hakenkreuzen

Hinweisschilder auf die Moschee im Memminger Norden sind von Unbekannten mit schwarzer Farbe besprüht worden. Die Täter hätten Hakenkreuze auf den Tafeln aufgemalt, sagte Polizeisprecher Hans Willbold. Nach seinen Worten ermittelt inzwischen das Kommissariat Staatsschutz beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten. Ähnliche Schmierereien hatte es bereits im vergangenen Herbst gegeben. Auch damals wurden Hinweisschilder auf die Moschee mit Runen und Hakenkreuzen besprüht. Jetzt hat die...

  • Kempten
  • 12.01.16
42×

Fahndung
Raubüberfall auf Juweliergeschäft in Oberstaufen: Täter weiter auf der Flucht

Sie sind immer noch auf freiem Fuß: Im Fall der flüchtigen Männer, die am Montag einen Juwelier in Oberstaufen überfallen haben, hat die Polizei weiterhin keine heiße Spur. 'Wir setzen darauf, dass die Auswertung der Spuren, Videos und Zeugenaussagen noch etwas ergibt', sagt Polizeisprecher Björn Bartel. Mindestens drei Bewaffnete . Geklärt werden konnte mittlerweile, dass es sich bei der Pistole, mit der die Täter die Angestellten bedrohten, um keine scharfe Waffe handelte: 'Es könnte auch...

  • Oberstaufen
  • 06.10.15
215×

Verbrechen
Aktenzeichen XY ungelöst sucht den Sextäter vom Bodensee

Die Kripo hat 890 Spuren verfolgt, 120 Männer zu DNA-Tests gebeten, verstärkt Feste und Feiern besucht: Mit hohem Aufwand sucht die Polizei nach einem Unbekannten, der seit dem Juli 2000 mindestens vier junge Frauen im Westallgäu überfallen hat. Hoffnung setzt die Kripo jetzt auf die ZDF-Sendung 'Aktenzeichen XY ungelöst'. Am Mittwoch, 23. September, wird dort ein Beitrag über den 'Sextäter vom Bodensee' ausgestrahlt. 'Für uns vielleicht die letzte Chance', sagt Kurt Kraus, Chef der Lindauer...

  • Lindau
  • 11.09.15
48×

Verdacht
Ist der Brandstifter vom Kaufbeurer Bezirkskrankenhaus auch der Täter im Mordfall Hochstadtweg?

Er ist seit seiner Festnahme in der Forensik untergebracht - zunächst in Kaufbeuren und seit geraumer Zeit in Straubing (Niederbayern). In seiner Wohnung im Hochstadtweg wurde am 9. August 2014 ein 40-jähriger Kaufbeurer erstochen aufgefunden. Die Tatwaffe fehlt bis heute und lange gab es keine heiße Spur. Nun hat die Staatsanwaltschaft einen 32-Jährigen im Visier und ermittelt gegen ihn. Der junge Mann soll zudem nur wenige Tage nach dem Mord ein Feuer im Kaufbeurer Bezirkskrankenhaus (BKH)...

  • Kempten
  • 11.04.15
50×

Tathergang
Polizei verhört bei Hopfen am See vergewaltigte Pannenhelferin am Donnerstag noch einmal

Ein Autofahrer hat eine Panne vorgetäuscht, um eine Frau zu vergewaltigen: Diese Tat soll sich am 23. März, zwischen 22.30 Uhr und 23 Uhr, bei Hopfen am See nahe Füssen abgespielt haben. Das Opfer wird nun heute noch einmal zum Tathergang verhört, gibt die Polizei Auskunft. Sie teilt mit, dass die Frau nach eigenen Angaben an der Abzweigung bei Hopfen anhielt, . Als sie ausstieg, griff der Täter sie an und vergewaltigte sie. Anschließend flüchtete er. Zum genaueren Ablauf kann die Polizei...

  • Füssen
  • 09.04.15
140×

Personenbeschreibung
Autopanne bei Hopfen vorgetäuscht und Frau vergewaltigt: Polizei fahndet nach Täter

Sie wollte helfen, wurde aber vergewaltigt: Ein ungewöhnlicher Fall, bei dem eine 41 Jahre alte Frau aus dem Ostallgäu Opfer eines Sexualdelikts wurde, beschäftigt derzeit die Ermittler der Allgäuer Kripo. Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West erst am Mittwoch mitteilte, hatte sich das Verbrechen bereits am 23. März zwischen 22.30 und 23 Uhr ereignet. Die Frau aus dem Ostallgäu war mit ihrem Wagen auf der Staatsstraße 2008 bei Hopfen (Ostallgäu) unterwegs, als ein unbekannter Mann eine...

  • Füssen
  • 08.04.15
37×

Gewalt
Nach Klausenprügel in Sonthofen: Zeugen beschreiben Täter-Maskierung

Der Polizei liegt inzwischen eine von zwei Zeugen bestätigte Beschreibung der Maskierung eines noch unbekannten Täters vor, der beim Klausentreiben in Sonthofen eine Mutter vor den Augen ihrer Kinder heftig geschlagen und verletzt hatte. Veröffentlicht wird diese Beschreibung laut Pressesprecher Christian Owsinski jetzt aber noch nicht, weil man erst noch weitere Zeugen befragen wolle. Deren Aussagen sollen nicht durch eine schon kursierende Beschreibung beeinflusst werden. Ein Zeuge hat auch ....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.12.14
89×

Urteil
Banküberfall in Haldenwang: Täter erhält viereinhalb Jahre Haft

Viereinhalb Jahre muss ein 30-Jähriger hinter Gitter, weil er am 31. März dieses Jahres die Raiffeisenbank in Haldenwang (Oberallgäu) überfallen hatte. Er erbeutete 9.950 Euro, die er in einem Waldstück versteckte und die einen Tag später dort von der Polizei gefunden wurden. Der geständige und reuige Täter aus dem Ostallgäu stand zur Tatzeit unter dem Einfluss des Drogenersatzstoffes Methadon und von Cannabis. Seine Drogenkarriere hatte er bereits als 13-Jähriger mit Alkohol begonnen, später...

  • Kempten
  • 12.09.14
230× 38 Bilder

Kriminalität
Polizei sucht die Täter von Kaufbeuren und des Kemptener Parterre-Mordes

Zweimal Aktenzeichen XY ungelöst Nach dem Mord an einem 40-Jährigen in Kaufbeuren hat die Polizei am Dienstag ihre Ermittlungsarbeit fortgesetzt. Noch immer nicht geklärt ist auch der Mord an einer 63-jährigen Witwe in Kempten im Dezember vergangenen Jahres. Taucher und eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei suchten gestern den ganzen Tag an dem 40-Jährigen in Kaufbeuren. Doch ein spektakulärer Fund blieb sowohl in der Wertach als auch entlang des Uferbereichs rund um den Tatort aus. Die...

  • Kempten
  • 13.08.14
156× 45 Bilder

Kriminalität
Schüsse im Zug zwischen Kaufbeuren und Kempten: Hintergründe zu den Tätern

Einer ist tot, einer liegt im Koma: Die Männer, die Mitte März bei einer Kontrolle in einem Regionalzug ausgerastet sind, kommen beide aus Augsburg. Was machte sie zu mutmaßlichen Tätern? Das Bahngleis bei Günzach, ein 1400-Seelen-Ort im Ostallgäu, ist die letzte Station im Leben von Viktor P. - zurück bleiben vor allem Fragen: Weshalb ist er so auf die schiefe Bahn geraten, dass er zu einer Haftstrafe verurteilt wird und abtaucht? Warum rastet er bei der Kontrolle im Zug so aus? Seine Familie...

  • Kempten
  • 01.04.14
163× 46 Bilder

Polizeieinsatz
Nach Schießerei im Zug: Ein Täter noch im Koma – er wurde von Kugel getroffen

Auch drei Tage nach dem folgenschweren Schusswechsel im Regionalzug von München nach Kempten ist der genaue Hergang des Vorfalls nicht geklärt. 'Derzeit wird ein Gutachten über die exakte Schussfolge erstellt. Vorher können wir keine genauen Angaben machen", erläutert Thomas Baumann von der Pressestelle des Polizeipräsidiums München. Bei der Schießerei im Anschluss an eine Routine-Kontrolle waren drei Beteiligte schwer verletzt worden. Einer der beiden mutmaßlichen Auslöser der Schießerei, ein...

  • Kempten
  • 24.03.14
165× 45 Bilder

Großeinsatz
Schüsse im Zug: Beamter überlebte wohl nur dank kugelsicherer Weste

Als der Alex-Zug am vergangenen Freitag um 13.19 Uhr den Münchener Hauptbahnhof in Richtung Allgäu verließ, dachte wohl keiner der Fahrgäste, dass er in der nächsten Stunde Zeuge eines Verbrechens werden würde. 'Ich saß im Bistrowagen und döste vor mich hin', erzählt Michael Borth aus Sonthofen. Dann habe er plötzlich Schüsse gehört, sie zunächst aber nicht in Verbindung mit irgendeiner Auseinandersetzung gebracht. Gegen 14.30 Uhr, war es zu dem Zwischenfall im vorderen Zugteil gekommen, als...

  • Obergünzburg
  • 22.03.14
40×

Kriminalität
Molotow-Cocktail bei Betzigau: Zusammenhang mit tödlichem Ölfleck-Anschlag?

Fieberhafte Suche nach 'absoluten Spinnern' Es sind Straftaten, die weit über die Grenzen der Region für Schlagzeilen gesorgt haben: Unbekannte hatten in den vergangenen Jahren immer wieder mit Öl gefüllte Flaschen auf verschiedene Straßen geschleudert. Vor knapp drei Jahren, am 17. April 2011, verunglückte auf einer so entstandenen Ölspur zwischen dem Unterallgäuer Markt Rettenbach und Ottobeuren ein 37-jähriger Motorradfahrer tödlich. Vergangenes Wochenende warf ein Unbekannter einen...

  • Mindelheim
  • 05.02.14
51×

Landgericht Kempten
Opfer muss sich auf heißen Herd setzen: Siebeneinhalb Jahre Haft für Kaufbeurer Haupttäter

Über Monate hinweg hatte ein heute 23-Jähriger sein Opfer gedemütigt und gequält. Das Ganze gipfelte schließlich darin, dass sich der Gepeinigte unter Zwang mehrmals auf eine heiße Herdplatte setzen musste. Das Landgericht Kempten verurteilte den Täter schließlich heute Nachmittag zu einer Gefängnisstrafe von siebeneinhalb Jahren. Zudem muss der Kaufbeurer eine Entziehungskur machen. Zwei weitere Mittäter wurden nach Jugendstrafrecht verwarnt und mit Geldstrafen belegt. Der vorsitzende Richter...

  • Kempten
  • 07.01.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ