Syrien

Beiträge zum Thema Syrien

Gericht (Symbolbild)
8.369× 1

Urteil in Kempten
Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Mann (37) muss 6 Jahre ins Gefängnis

Weil er zwei Kinder (8 und 11 Jahre alt) sexuell missbraucht hat, muss ein 37-jähriger Syrer jetzt ins Gefängnis. Das Landgericht Kempten hat den Mann am Donnerstag wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in sieben Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 6 Jahren verurteilt. Mit dem Geschlechtsteil eingedrungenBis zu seiner Festnahme hat der Täter in einer Asylbewerberunterkunft in Marktoberdorf gelebt. Zwischen Sommer 2019 und Frühjahr 2020 hat er nach Überzeugung des Gerichts...

  • Kempten
  • 26.02.21
Die Staatsanwaltschaft Kempten hat elf Durchsuchungsbeschlüsse und sieben Haftbefehle gegen die mutmaßlichen Bandenmitglieder in Berlin, Niedersachen, NRW und Hessen erlassen. (Symbolbild)
3.160×

140 Personen in Kleintransportern geschleust
Staatsanwaltschaft Kempten und Bundespolizei sprengen internationale Schleuserorganisation

Seit April 2019 sollen international agierende Schleuser über die "Balkanroute" mutmaßlich 140 Personen überwiegend syrischer Herkunft in Kleintransportern und Autos geschleust haben. Die Staatsanwaltschaft Kempten hat nun elf Durchsuchungsbeschlüsse und sieben Haftbefehle gegen die mutmaßlichen Bandenmitglieder in Berlin, Niedersachen, NRW und Hessen erlassen.  Organisierte SchleuserkriminalitätBei den mutmaßlichen Schleusern handelt es sich um 19 syrische, libanesische und libysche...

  • Kempten
  • 19.01.21
501×

Kunststudent
Ausstellung in Kempten: Ali Amam aus Syrien greift in seinen Gemälden das Unglück seines Heimatlandes auf

Seit zwei Jahren lebt Ali Amam in einem Flüchtlingslager in Sonthofen. Dort hat er sich Farben, Leinwand und Pinsel besorgt und wieder begonnen zu malen. Nach nur zwei Semestern musste der Kunststudent aus der Nähe von Damaskus sein Studium wegen des Bürgerkriegs in Syrien abbrechen. Mit seinen zwei Brüdern kam er ins Allgäu. Unter dem Titel 'Verlorene Träume' zeigt Ali Amam im Haus International in Kempten bis Ende November 24 Bilder, die in Sonthofen entstanden sind. Bei der...

  • Kempten
  • 17.11.17
451×

Gotteskrieger
Islamist Erhan A. aus Kempten wohl in Syrien getötet

Er war einer der bekanntesten Islamisten in Deutschland: Nun ist der Kemptener Erhan A. wohl tot. Der bekannte Allgäuer Islamist Erhan A. ist laut Medienberichten in Syrien getötet worden. Die Familie des Opfers sei informiert worden, teilte sein Anwalt dem Bayerischen Rundfunk mit. Erhan A. etwa hatte sich einst zum Islamischen Staat bekannt, zum Terror in Syrien. Auch in seinem ersten Interview im Juli 2014 mit unserer Redaktion. Darin hatte er berichtet, wie er mit dem Zug über Österreich in...

  • Kempten
  • 16.08.16
16×

Recherche
Islamist Erhan A. aus Kempten sagt: Ich bin in Syrien

Lebenszeichen des im vergangenen Oktober ausgewiesenen Kemptener Islamisten Erhan A.: Wie er der Allgäuer Zeitung berichtete, ist er inzwischen in Syrien. Damit haben sich Vermutungen von Mai bestätigt, er werde ins Kriegsgebiet ausreisen. Inzwischen liegt auch ein Foto vor, das Erhan A. auf einer Straße in Syrien zeigen soll, im Hintergrund ist ein Geschäft mit arabischem Namen zu sehen. Die Allgäuer Zeitung hat gestern erstmals wieder Kontakt mit dem 22-Jährigen herstellen können, zu dem...

  • Kempten
  • 26.06.15
21×

Flucht
Asylsuchende aus Syrien in der Memminger Europastraße

Am Dienstag, 14.04.2015, gegen 03.30 Uhr, wurde in der Europastraße von einer Polizeistreife eine Gruppe syrischer Staatsangehöriger zu Fuß angetroffen. Die fünf Männer, eine Frau und ein Kind baten bei der Kontrolle um Asyl und wurden nach erkennungsdienstlichen Behandlungen schließlich der Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende zugeführt. Wie die Personen nach Deutschland eingereist sind, konnte bislang nicht ermittelt werden.

  • Kempten
  • 15.04.15
84× 13 Bilder

Asyl
Syrische Flüchtlinge im ehemaligen Klecks in Kempten - eine Notlösung

Die ersten Tage haben sie auf dem Boden geschlafen, nur auf Decken, sagt Abdulhadi. Währenddessen tragen seine Mitbewohner einen Lattenrost nach dem anderen herein und Matratzen. Die Männer sind alle aus Syrien, 14 insgesamt, die meisten sind Anfang 20, vor Krieg, Verfolgung und Elend sind sie geflohen. Nun wohnen sie in der Kemptener Innenstadt, der ehemalige Festsaal im 'Klecks' ist ihr Schlafzimmer. Seit gestern haben sie Betten in ihrer Notunterkunft. Weiterhin nämlich sucht die Stadt so...

  • Kempten
  • 15.04.15
27×

Urteil
Islamistin aus Immenstadt: Anklage geht in Revision

Der Fall der Immenstädter Islamistin geht nach Karlsruhe: Die Ankläger haben Revision eingelegt. Die 30-Jährige war vergangene Woche vor dem Landgericht München I , weil sie mit ihren Kindern als Braut eines "Gotteskriegers" nach Syrien gereist war. Dort hatte sie Waffen in ihrem Haus gelagert, das Gericht sah Terrorhilfe jedoch nicht als erfüllt an. Verurteilt wurde die Oberallgäuerin, die ihren späteren Mann und Kämpfer der Terrorgruppe Dschabhat al Nusra im Internet kennengelernt hatte,...

  • Kempten
  • 05.03.15
26×

Terrorismus
Dschihadisten-Braut aus Immenstadt zu Bewährungsstrafe verurteilt

Am Mittwoch fand in München der Prozess um eine 30-jährige Islamistin aus Immenstadt statt. Die Frau war 2014 mit ihren beiden Kindern nach Syrien gereist, um die Zweitfrau eines Terroristen zu werden. Die 30-jährige Wahl-Allgäuerin war in erster Linie wegen Verbreitung einer schweren staatsgefährdeten Gewalttat angeklagt. Sie wurde aber nur wegen Entziehung Minderjähriger verurteilt, da sie . Vor dem Landgericht München wurde sie am Mittwoch zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs...

  • Kempten
  • 25.02.15
21×

Podiumsdiskussion
250 Besucher in Kempten bei Podiumsdiskussion zum Thema Extremismus

Mit rund 250 Besuchern war der Saal im Haus Hochland am Samstag rappelvoll. Viele Muslime waren unter den Zuhörern der Podiumsdiskussion zum Thema 'Gemeinsam gegen den Extremismus!' Und es ging um die bereits hundertfach vollzogene Tatsache: 'Deutschlands Kinder für den Krieg in Syrien?'. Doch bevor die Moderatorin und AZ-Redakteurin Stefanie Heckel dazu fünf Persönlichkeiten auf dem Podium befragte, gab es nicht nur eine Schweigeminute für die Opfer von Paris, sondern auch klare Verurteilungen...

  • Kempten
  • 12.01.15
37×

Terror
Was lehrt der Fall des Kemptener Salafisten Erhan A.?

Zumindest dies: Der Salafismus ist mitten unter uns. Auch in der Region gibt es Brutstätten des Radikalen. Und was tun die Behörden, die Geheimdienste? Deren Arbeit ist kaum noch zu durchschauen Als die Handschellen klicken, sind die Kameras mal nicht da. Fast vier Monate lang hat Erhan A. aus Kempten Interviews gegeben, hat über den Terror in Syrien schwadroniert, mit seinen Freunden, den Gotteskriegern, geprahlt. Sauber notiert ist das alles auf Journalistenblöcken, die Kameras haben es...

  • Kempten
  • 13.10.14

Krieg
Kemptener mit türkischen Wurzeln sehen Syrienkrise mit Sorge

Kiymet Akan sieht sich die Nachrichten im Fernsehen nicht mehr an. Viel zu nah geht ihr das, was in ihrer Heimat geschieht. Die frühere Stadtteilmanagerin von Thingers stammt aus Hatay, der türkischen Provinz an der Grenze zu Syrien. Je länger der blutige Konflikt im Nachbarland andauert, desto spürbarer werden auch auf türkischer Seite die Folgen. Ein Konflikt, der längst nach Kempten ausstrahlt. Da sind zum Beispiel die Kriegsflüchtlinge, die seit Monaten in und um die Stadt stranden. Da ist...

  • Kempten
  • 26.09.14
16×

Terrorismus
Auch Vorarlberger unter IS-Kriegern

Der junge Mann nennt sich Arslan I. Mit einem Maschinengewehr in der linken Hand posiert er auf Facebook. Der schwer Bewaffnete gibt sich als Anhänger des Islamischen Staates (IS) zu erkennen. Laut seinem Facebook-Profil kommt er aus Bregenz. Und er scheint kein Einzelfall zu sein. Die Behörden gehen davon aus, dass mehrere Vorarlberger unter den Kriegern des IS sind. Der Fall des Arslan I. hat im Ländle für Aufsehen gesorgt. Auf seiner Internetseite trauert er um zwei Dschihadisten aus...

  • Kempten
  • 25.09.14
79×

Asyl
Festnahme in Wangen: Syrer schleusen Flüchtlinge ins Allgäu

Zwei Syrer sollen eine Landsfrau mit ihren vier Kindern nach Deutschland eingeschleust haben. Die Männer seien am Mittwoch mit der Familie auf der A 96 bei Wangen vermutlich unterwegs in Richtung Dänemark gewesen. Die Syrer waren der Bundespolizei bei einer Grenzkontrolle aufgefallen. Die Beamten nahmen den Fahrer und seinen Begleiter fest. Die Mutter und ihre Kinder kamen in eine Asylunterkunft. Gegen die Männer, die laut Polizei eine legale Aufenthaltserlaubnis haben, wird ermittelt.

  • Kempten
  • 04.09.14
50×

Islamismus
Salafistenbewegung findet immer mehr Anhänger im Allgäu

Landratsamt Oberallgäu verhängt Ausreiseverbot Das Grauen ist nur eine Wischbewegung auf dem Handy entfernt. Bilder von Toten sind zu sehen. Von Hingerichteten. Von Kriegsgräuel, die in krassem Widerspruch stehen zu der friedlichen Szenerie in einem Kemptener Park. Gerade dringen einige Sonnenstrahlen durch die Wolken, fallen auf das sattgrüne Laub an den Bäumen, auf eine ungemähte Wiese und einen Kinderspielplatz. Der junge Mann, der den Terror aus Syrien und dem Irak über das Internet nahe...

  • Kempten
  • 29.08.14
42×

Islamist
Bekannter von David G. offenbar getötet

Ein Foto aus dem syrischen Kriegsgebiet zeigt den jungen, französischsprachigen Mann an der Seite des getöteten Kämpfers David G. aus Kempten. Nun ist offenbar auch er ums Leben gekommen. Mitglieder der islamistischen Szene veröffentlichten im Internet, dass der Bekannte des Kempteners und Kämpfer bei der Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und Syrien, erschossen worden sei. Genauere Umstände wurden nicht genannt. Ein Bild zeigt den Leichnam des Mannes. Offenbar leben in Syrien europäische...

  • Kempten
  • 30.07.14
18×

Krieg
Kemptener Eltern wollen verhindern, dass ihre Söhne als Gotteskrieger in Syrien kämpfen

Besorgten Eltern haben türkische Generalkonsulate um Hilfe gebeten, damit sie verhindern, dass ihre Söhne als Gotteskrieger nach Syrien reisen. Die türkischen Behörden sollen die jungen, Allgäuer Salafisten am Ausreisen hindern oder bei der Einreise in die Türkei verhaften. Die Stadt Kempten gilt nach Behördeninfos als Schwerpunkt des Islamismus in Südschwaben. Daher hat die Stadt ebenfalls Ausreiseverbote verhängt. Die Eltern sorgen sich um ihre Söhne.

  • Kempten
  • 28.07.14
567×

Islamist
David G.: Die Geschichte eines Gotteskriegers aus Kempten

Sommer 2014. Die Terrororganisation Isis überzieht Syrien und den Irak mit Blut und Gewalt. In ihren Reihen kämpfen und sterben ausländische Islamisten, darunter viele deutsche. David G. aus Kempten war einer von ihnen. Im Januar 2014 wurde der 19-jährige Kemptener in Syrien erschossen. Wie ist es so weit gekommen? Wie fühlt sich eine Familie, die so etwas erlebt? Welche Antworten geben die Behörden? Unsere 24-seitige Reportage 'Er starb für Allah' erzählt die gesamte Geschichte (unten). Es ist...

  • Kempten
  • 10.07.14
39×

Islamismus
Stadtverwaltung Kempten verhängt Ausreiseverbote gegen gewaltbereite Muslime

Sie kämpfen gegen Menschenrechte, gegen Demokratie, propagieren den Heiligen Krieg gegen Ungläubige: radikale Muslime, die Salafisten. Und sie haben sich in den vergangenen Monaten formiert, wollen 'Gotteskrieger' werden. Gegen einige Mitglieder hat die Stadtverwaltung Kempten offenbar Ausreiseverbote verhängt. Nach Informationen der Allgäuer Zeitung handelt es sich um frühere Freunde von David G. aus Kempten. im Januar im Terrorkrieg in Syrien. Eine Stellungnahme war weder von Polizei noch von...

  • Kempten
  • 22.05.14
653×

Exklusiv
Allgäuer wollten sich Terrorgruppe anschließen - David G. aus Kempten tot

Mit 17 ist er noch ein ganz normaler Allgäuer Jugendlicher. Wohlerzogen und höflich. An seinem Arbeitsplatz wird er geschätzt. Dann findet er neue Freunde. Zwei Jahre später ist er mutmaßlich tot - gefallen als 'Gotteskrieger' im syrischen Bürgerkrieg. Diese Geschichte beginnt mit vielen Fragen: Der Frage nach dem Warum zum Beispiel. Warum ist David nach Syrien gegangen? Ein junger Mann aus dem Allgäu - was hat er zu suchen in einem Terrorkrieg? Warum ist er gestorben, tausende Kilometer von...

  • Kempten
  • 17.02.14
47×

Bürgerkrieg
Tod in Syrien: David (19), der Gotteskrieger aus dem Allgäu

Mehr als 270 Islamisten aus Deutschland sind nach Syrien ausgereist, um dort an Kämpfen teilzunehmen. 16 sollen bereits gefallen sein, auch ein 19-Jähriger aus Kempten. 'Immer mehr Salafisten aus Bayern kämpfen in Syrien.' Am 30. Dezember hat David diese Schlagzeile einer deutschen Tageszeitung auf seiner Facebookseite gepostet. Da war er schon mittendrin im Bürgerkrieg. Nun ist der junge Allgäuer höchstwahrscheinlich tot. Erschossen als islamistischer Gotteskrieger irgendwo im Norden Syriens....

  • Kempten
  • 24.01.14
20×

Spenden
Humedica aus Kaubeuren sendet weitere Hilfsgüter nach Syrien

Aktuell sind Medikamente und Verbandsstoffe auf dem Weg ins Krisengebiet. Nach Verteilung warmer Winterdecken zu Jahresbeginn sendet die Allgäuer Hilfsaktion Humedica nun einen Hilfsgütertransport nach Syrien. Laut humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß wurde vor wenigen Tagen ein Hilfsgütertransport mit Medikamenten und Verbandsstoffen im Wert von knapp 50.000 Euro auf den Weg nach Syrien gebracht. Zielregion: der Norden des Landes.

  • Kempten
  • 13.08.13
526×

Hilfe
Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica bittet um Spenden für Syrien

Acht Millionen Menschen benötigen Hilfe Die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica bittet um Spenden für die vom Bürgerkrieg betroffenen Menschen in Syrien. Das Leid und Elend der Menschen dürfte nicht vergessen werden. Seit Beginn des Bürgerkriegs hätten bereits rund 80.000 Menschen ihr Leben verloren und mehr als 8 Millionen bräuchten humanitäre Hilfe. Das Spendenkonto lautet: humedica e. V. Stichwort 'Syrische Flüchtlinge' Konto 47 47 BLZ 734 500 00 Sparkasse Kaufbeuren

  • Kempten
  • 17.05.13
20×

Kaufbeuren/Syrien
Humedica Kaufbeuren im Einsatz im Norden Syriens

Die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedcia ist im Norden Syriens im Einsatz und verteilt dort Decken gegen die Kälte. Im Gepäck haben die deutschen Helfer auch Rollstühle, Rollatoren, Gehhilfen und winterfeste Kinderschuhe. Alles was die Menschen vor Ort benötigen. Um die Hilfsmaßnahmen weiterhin fortführen zu können, bittet humedica um Spenden. Wenn Sie spenden möchten: Stichwort 'Syrien', Konto 47 258, BLZ 734 500 00, Sparkasse Kaufbeuren

  • Kempten
  • 14.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ